Remote Droide 4: Was sich sonst noch so fernsteuern lässt

  • Antworten:12
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet

18.11.2010 01:38:13


Zur Auffrischung, damit uns keiner verloren geht:

  1. Den PC vom Droiden aus fernsteuern
  2. Verschiedene Media-Player auf dem PC fernsteuern
  3. Den Droiden vom PC aus fernsteuern
  4. Multimedia-Geräte fernsteuern
  5. Was sich sonst noch so fernsteuern lässt
  6. Server überwachen

Die übliche Bitte vorab:

  • Kennt Ihr nochwas, das hier fehlt? Nennt es mir bitte, damit ich es ergänze!
  • Kennt Ihr eine der genannten Apps? Dann stellt sie uns doch bitte kurz vor!

Und jetzt zu dem, was ich noch so auftreiben konnte:

Fernsteuerung braucht ein Medium. In der Regel ist damit die "Internet" Permission verbunden. Es könnte aber hier auch "Bluetooth" oder "NFC" sein. All diese Permissions dürften daher, jeweils für sich genommen, "normal" sein. Die Kombinationen (insbesondere "Internet" mit "persönlichen Daten") jedoch nicht. Hervorheben werde ich daher nur letztere.

Autos
(kein Scheiss! James Bond konnte das auch!)
2013-07-30
  • Viper SmartStart (4,1@1.790) :what: Kontakte & Anruflisten (r/w), Browser-History & Lesezeichen (r/w), Anrufe tätigen, Standort, Billing, beim Booten starten
  • Directed SmartStart (3,9@547) :what: Kontakte & Anruflisten (r/w), Browser-History & Lesezeichen (r/w), Anrufe tätigen, Standort, Billing, beim Booten starten
  • BeeWi Control Pad (3,9@247)
  • LaFontaine (3,8@4) :what: Anrufe tätigen, Standort, Kamera
  • OnStar RemoteLink (3,6@4.364) :what: Kontakte & Anruflisten (r/o), Anrufe tätigen, Standort
  • Escort QuickStart (3,6@13) :what: Anrufe tätigen, Standort, Kamera
  • CarLink (3,5@159)
  • myBuick (3,1@90) :what: Standort, Kamera, beim Booten starten
  • myChevrolet (2,8@864) :what: Standort, Kamera, beim Booten starten
  • myGMC (2,6@263) :what: Standort, Kamera, beim Booten starten, Accounts


Verschiedenes
2013-07-30

— geändert am 07.11.2013 14:23:58

27.04.2011 12:29:07

Chwarg
Crestron ist, mehr oder weniger, Weltmarktführer.

Ja, die Behauptung habe ich auch auf deren Website gelesen. Komisch nur, dass sie mir vor einem Jahr bei meiner Recherche nicht aufgefallen sind -- als Weltmarktführer.

Chwarg
Sind eher im Bereich Konferenzräume und Villen unterwegs - aber so langsam dringen die auch in bezahlbarere Regionen...

Das könnte der Grund dafür sein. Aber dann hätte ich KNX & Co ja auch übersehen müssen. Und xComfort, und wie sie alle heißen. Naja, manch einer führt halt "hinter den Kulissen"...

18.06.2011 10:23:25

Hallo lzzy,
der Hersteller von HomeMatic ist eQ3.
Conrad verkauft das nur also so wie ELV, Contronics, Amazon usw.

Von eQ3 sind auch die preisgünstigen FS-20 Komponenten. HomeDroid und Home24 unterstützen diese auch. Allerdings nur in Verbindung mit einer HomeMatic CCU.

— geändert am 18.06.2011 10:37:23

18.06.2011 22:53:46

Danke für die Zusatzinfos! Hatte ich wohl vergessen zu erwähnen. Wobei ich nie geblickt habe, wer das Zeug nun tatsächlich baut: Sowohl FS20 als auch HomeMatic werden ja in erster Linie immer mit Conrad in Verbindung gebracht. DASS eQ3 damit was zu tun hat, wusste ich schon -- dass die das Zeug bauen, wusste ich noch nicht. Liebäugel auch schon eine ganze Weile mit beidem: Für FS20 gibt es fast alles, aber es sieht halt auch aus wie "selbstgebaut"...

23.06.2011 12:14:57

Stimmt schon, die meisten denken es kommt von Conrad. Der richtige Versand Händler ist aber ELV da gibt’s viel mehr Komponenten im Angebot.
Kleiner Tipp für neu Anfänger: bei Amazon gibt’s die Komponente für 5 – 10 Euro billiger.

Also wenn du jetzt erst anfängst mit Hausautomation dann fang am besten an mit HomeMatic.
Der Vorteile zum FS20 ist die Bidirektionale Kommunikation also ein Aktor ist Sender und Empfänger.
z.B. du schaltest einen Aktor per Hand ein, dann weiß deine Fernbedienung oder CCU, dass du das Licht eingeschaltet hast. Bei FS20 ist das nicht so, der Aktor kann nur empfangen.

Ps. Die FS-20 Komponente kann man über CUxD auch an die CCU hängen.

— geändert am 23.06.2011 12:15:28

23.06.2011 13:38:57

Warum sollte ich? Nur zu! Dafür ist es doch gedacht. Wie mit meinen Übersichten hier bei AP, so ist auch jene übrigens aus dem Bedarf entstanden, mir selbst einen Überblick zu verschaffen. Viele interessante Ansätze gibt es da -- nur leider entweder barbarisch teuer, oder wenig anspruchsvolles Design (FS20/HomeMatic), oder zu speziell und man kriegt nix dafür. Oder eine Kombination aus diesen drei Kriterien... Was favorisierst Du?

23.06.2011 14:40:46

Mein Favoriten ist HomeMatic / FS-20(falls als HM nicht verfügbar)

- ok design könnte etwas besser sein, aber so schlimm ist es ja nun auch nicht
- gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Die Baumarktteile sind zwar noch billiger aber einfach nur Schrott und haben mit Automation nicht viel zutun.
KNX usw. einfach zu teuer und können teilweiße weniger als die HM Komponenten. Ein guter Vergleich sind die Raumthermostate.
- Das Praktische an HM ist die Funk übertragen, wenn einem noch was einfällt brauch man keine Strippen ziehen.
- die Zentralle/CCU ist ein offenes System, also jeder zeit durch Add-ons erweiterbar.