Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Min Lesezeit 32 mal geteilt 39 Kommentare

Xperia UI vs. Stock-Android: Vergleich der Herstelleraufsätze 2014

Es ist nun schon über ein Jahr her, dass wir Herstelleraufsätze mit Stock-Android, wie man es von Googles Nexus-Modellen kennt, verglichen haben. Seitdem hat sich viel getan und zwar in beiden Lagern: Mit Android 4.4 KitKat hat Google sein Betriebssystem optisch deutlich entschlackt und setzt auf weiße Status-Icons und transparente Systemleisten. Aber auch Hersteller wie Samsung, HTC und Sony waren fleißig und haben ihre Aufsätze weiter optimiert. Grund genug also, unseren Vergleich der Herstelleraufsätze in eine neue Runde zu schicken.

xperia ui nexus 5 stock homescreen
© ANDROIDPIT

Den Anfang unserer Neuauflage macht das Xperia UI von Sony. Als Testgerät dient das Xperia Z1 mit aktuellem Software-Update. Für Stock-Android kommt das Nexus 5 von Google zum Einsatz. Beide Geräte laufen mit Android 4.4.2 KitKat.

Hinweis: Auf der linken Seite sind immer Screenshots von Sonys Xperia UI, rechts ist immer Stock-Android zu sehen.

Sperrbildschirm

Sowohl Stock-Android als auch Xperia UI haben einen äußerst schlichten Lockscreen. Systemleisten sind transparent und bei Stock-Android wird das Display standardmäßig durch ein Ringmenü entsperrt. Bei Sony wischt man einfach über den Bildschirm. Kleine Funken zeichnen dabei die Spur des Fingers nach und verleihen dem Vorgang eine verspielte Note, die sicherlich nicht jedermanns Geschmack ist. Stock-Android ist da deutlich nüchterner und kommt ohne verspielte Effekte aus. Beide Versionen unterstützen aber Widgets für den Sperrbildschirm, allerdings müssen diese erst in den Android-Einstellungen aktiviert werden.

xperia ui nexus 5 stock lockscreen
Sonys Lockscreen ist mit dem Funken-Effekt verspielter. / © ANDROIDPIT

Homescreen

Der Google Now Launcher, der auf dem Nexus 5 vorinstalliert ist, wurde deutlich gegenüber dem Standard-Launcher von vorherigen Android-Versionen verbessert. Er hat nicht nur eine überarbeitete Optik erhalten, sondern es lassen sich auch mehr als nur fünf Homescreens erstellen. Außerdem neu: Google Now hat seinen festen Platz auf dem linken Homescreen und lässt sich dort auch nicht entfernen, es sei denn, man deaktiviert Google Now komplett.

xperia ui nexus 5 stock homescreen
Beide Homescreens sind schlicht, Sony bietet aber mehr Optionen. / © ANDROIDPIT

Sonys Xperia-Launcher bietet mehr Optionen als der Google Now Launcher. Homescreens können nach Belieben hinzugefügt oder entfernt werden, außerdem lässt sich festlegen, welcher der Homescreens die Startseite sein soll. Anders als beim Google-Launcher ist die Google-Suchleiste beim Sony-Launcher ein Widget, das sich auf Wunsch entfernen lässt, sodass mehr Platz für andere Widgets oder App-Icons zur Verfügung steht. Und zu guter Letzt nimmmt Google Now keinen eigenen Homescreen ein, sondern ist über eine Wischgeste vom Homebutton aus erreichbar.

App-Drawer

Sonys App-Drawer bietet mehrere Sortiermöglichkeiten, zudem ein Seitenmenü mit Schnellzugriff zu Play Store und Sony Select. Außerdem kann nach Apps gesucht werden und es gibt einen Deinstallieren-Button.
Der App-Drawer des Google Now Launchers zeigt installierte Apps nur alphabetisch an, das war es. Möchte man nach Apps suchen, geschieht dies über die Google-Suchbox auf dem Homescreen. Apps lassen sich deinstallieren, indem man sie zum oberen Bildschirmrand auf das “Deinstallieren”-Symbol zieht.

xperia ui nexus 5 stock app drawer
Zur besseren Veranschaulichung haben wir das bei Sony sonst eingeklappte Seitenmenü ausgefahren. / © ANDROIDPIT

Benachrichtigungsleiste

Beide Ansätze ähneln sich: Zieht man die Statusleiste mit einem Finger herunter, sieht man alle Benachrichtigungen auf einen Blick. Zieht man sie mit zwei Fingern herunter, bekommt man Zugriff auf die Quick-Settings. Sony bietet hier aber noch die Möglichkeit, Anzahl und Reihenfolge der Schnellschalter anzupassen, eine Funktion, die bei Stock-Android leider fehlt.

xperia ui nexus 5 stock quick settings
Xperia UI bietet nicht nur mehr Quick-Settings, sie lassen sich auch anpassen. / © ANDROIDPIT

Kürzlich geöffnete Apps

Unterhalb der Liste der kürzlich geöffneten Apps werden beim Xperia UI noch die sogenannten “Small Apps” angezeigt, eine Liste nützlicher Widgets, die sich auf den Homescreen legen lassen und immer sichtbar sind, auch in anderen Apps.

xperia ui nexus 5 stock recent apps
Die untere Leiste bei Xperia UI bietet Zugriff auf die "Small Apps". / © ANDROIDPIT

Einstellungen

Während Google mit Stock-Android eine dunkle Design-Sprache verfolgt, geht es bei Sony etwas farbenfroher zur Sache. Der Hintergrund der Einstellungen ist weiß und Symbole sind bunt. Ansonsten ist das Menü aber ähnlich aufgebaut und unterscheidet sich nicht groß von Stock-Android.

xperia ui nexus 5 stock einstellungen
Hell gegen Dunkel: Das Einstelungsmenü von Xperia UI und Stock-Android. / © ANDROIDPIT

Zusatzfunktionen

Sonys Xperia UI bietet viele Erweiterungen gegenüber Stock-Android, nennenswerte Beispiele sind unter anderem “Smart Connect”, mit dem sich das Verhalten des Smartphones bei bestimmten Ereignissen (zum Beispiel NFC-Tags, Anschließen von Kopfhörern) beeinflussen lässt, die drahtlose Verbindung von DualShock-Controllern oder die äußerst gelungene Walkman-App.

xperia ui zusatzfunktionen
Einige der Zusatzfunktionen von Xperia UI. / © ANDROIDPIT

Fazit

Sony hat Xperia UI mit der neuesten, auf Android 4.4 basierenden Version, ein wenig entschlackt und das Android-Grundgerüst nur behutsam modifiziert, sodass sich der Herstelleraufsatz gleich vertraut anfühlt. Besonders gut gefallen uns die Anpassungsmöglichkeiten, die Stock-Android leider fehlen. Vor allem in den Bereichen Homescreen, App-Drawer und Quick-Settings hat Xperia UI die Nase deutlich vorn.

Alle Artikel der Serie "Vergleich der Herstelleraufsätze 2014":

Top-Kommentare der Community

  • Marcell 25.05.2014

    ist und bleibt der hauptgrund für mich Sony`s zu benutzen .
    ...oO( die oberfläche von Samsung würd mich irre machen )

  • Waschbaer 25.05.2014

    Ich habe bisher nicht im Ansatz einen der unzähligen Launcher vermisst und auch CM vermisse ich auf meinem Z1 nicht im geringsten. Weiter so Sony;-)

  • Gabriel Sperrer 25.05.2014

    Also ganz ehrlich, wieso brauche ich alles für jede Lebenslage? Ich habe ein Nexus 5 (also Stock 4.4) und misse nichts. Und ganz ehrlich, falls ich etwas für eine "Lebenslage" brauche, hol ich mir ne App. Ich brauch nicht alle Lebenslagen auf einmal, da diese dann das System ausbremsen. Ansonsten stehe ich voll hinter Sony, hatte unter anderem auch das Xperia Play und der Launcher ist einfach Top!

  • Mike 25.05.2014

    Xperia Ui ist meiner Meinung das beste was es gibt.

    Es ist übersichtlich und es läuft vorallem flüssig auf mein Xperia Z mit Android 4.3 .

    Und bei den Anpassung die man machen kann ist es zudem sehr vielfältig.

  • Thorsten 25.05.2014

    Das geht mit Stock Android selbstverständlich auch ohne zusätzliche Apps.

39 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • cool

  • Man hätte vielleicht noch erwähnen können, dass man die Oberfläche, den Hintergrund und die Symbole/Symbolfarbe im Menü; Ordnersymbole auf dem Homescreen/im App Drawer sowie die Farbe und Symbole der Navigationsleiste mit den verschiedenen Designs (vorinstalliert und weitere im PlayStore erhältlich) ganz einfach verändern kann.

  • Der Hauptgrund, dass ich Sonys eigenen Launcher nutze, ist, dass man Ordner im App Drawer erstellen kann. Das sieht man so gut wie nie :)

  • Mir gefällt die Sony UI auch gut, trotzdem nutze ich zusätzlich den Nova Launcher, da dieser noch mehr Einstellmöglichkeiten hat.

  • Ich finde das kann man nicht genau sagen, bzw. ist eine reine Geschmackssache, Ich persönlich war immer mit der Touchwiz zufrieden, finde auch die XperiaUI nicht abschreckend, aber benutze dennoch die StockUI am liebsten. Aber wie gesagt, jeder das seine :)

  •   32

    Sony und Vanilla gefallen mir beide sehr gut.
    Beide haben echt Style. Sony orientiert sich doch nahe am Vanilla und wirkt bei weitem nicht so überladen wie manch andere.
    Für meine Erwartungen sag ich Vanilla weil direkt von Google (nexus,GE)

  • weiss Jmd wie ich die weisse Farbe im untermenü ändern kann??? also beim Z1

  • Die Sony UI ist klasse. Sieht toll aus, übersichtlich und ist einfach in der Handhabung. Man vermisst keinen anderen Launcher. Die neue Samsung UI ist da schon umständlicher.

  • Auf meinem Reserve-Phone Xperia Z1 läuft Mokee (CM11 basiert), auf meinem HTC One (M8) Google Play Edition - ich mag das pure Android. ;-)

  •   51
    XXL 25.05.2014 Link zum Kommentar

    Das Sony UI hat eigentlich nur Vorteile gegenüber dem minimalistischen (andere würden sogar sagen langweiligen) Stock-Android. Das widerspiegelt sich eigentlich auch in diesem Direktvergleich.

  • Ich fand die Sony-UI auch sehr angenehm.
    Nachdem das Xposed Framework aber für Instabilitäten gesorgt hat und ich auf keinen Fall auf die Möglichkeit verzichten wollte, Apps Rechte zu entziehen, bin ich bei CM11 gelandet.

    Da ich gern individualisiere, bin ich hier ziemlich glücklich. Gerade in Verbindung mit Apex Launcher.

  • SONY <3

  • jan 25.05.2014 Link zum Kommentar

    ich nutze nur den smart launcher 2 in der pro version. simpel und schnell. gibt für mich nix besseres.

  • Die icons bei xperia UI sind ja komplett augenkrebs erregend.

  • Fanboys seid Willkommen :D
    Sony ist sowieso ziemlich geil, ja aber Samsung ist noch geiler, Google hingegen ist schlank, hat keinen mist an Board und ist einfach zu bedienen, die sind langweilig und was sagen die Fanboys? :D

    • Echt genialer Kommentar! Im Grundprinzip hast du meiner Meinung nach recht: Samsung hat viel/fast alles für alle Lebenslagen, Google hat auch etwas, aber nur wenig und längst nicht für alle lebenslagen. Ich finde deswegen Touchwiz trotz bloadware und allem vieel besser, denn ich will die Funktionsvielfalt nicht missen. Das bietet keiner außer LG (die Kopie Samsungs) aber bei LG wirkt alles zu voll und zu unaufgeräumt!
      Der Kommentar ist sehr sehr witzig geschrieben :)

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!