Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 44 Kommentare

Xiaomi: Auf der Überholspur zu neuen Höhen

Xiaomi hat es mittlerweile zum viertgrößten Smartphonehersteller der Welt gebracht. Um weiter zu wachsen, setzt sich der chinesische Hersteller ein Jahres-Ziel nach dem anderen. Eines davon wurde bereits jetzt geknackt und macht das Unternehmen zum am schnellsten wachsende Unternehmen in China.

Zum Anfang des Jahres hatte sich der chinesische Hersteller ein hohes Ziel gesetzt. Man wolle dieses Jahr 100 Millionen Smartphones verkaufen und so weiter auf der Überholspur Samsung, Apple und Huawei hinterherjagen. Wie das Unternehmen jetzt mitteilt, habe man die eigenen Erwartungen sogar weit übertroffen. So habe man bereits am 26. Oktober diesen Jahres den selbst gesetzten Highscore geknackt.

Damit ist Lei Jun, Gründer von Xiaomi und Vizepräsident der Allchina Federation of Industry and Commerce, zufolge, Xiaomi das derzeit am schnellsten wachsende Unternehmen des Heimatmarktes China. Bedenkt man das noch anstehende und stets lukrative Weihnachtsgeschäft, sind wohl 120 Millionen verkaufte Smartphones für dieses Jahr denkbar. Zum Vergleich: Huawei war im Vorjahr nur einen Monat schneller dabei, die 100-Millionen-Grenze zu knacken. 

Xiaomi auf dem Weg Europa für sich zu gewinnen

Doch nicht nur China geht es für Xiaomi steil bergauf. Auch in Europa gewinnt das Unternehmen immer mehr an Bekanntheit und erlangt Verbreitung. In verschiedenen europäischen Ländern hat der Hersteller bereits Shops. Hierzulande ist man zwar noch nicht offiziell vertreten, aber viele Xiaomi-Smartphones lassen sich bereits problemlos über deutsche Online-Händler bestellen.

Xiaomi Mi MIX 3 Hero
Das jüngste Flaggschiff von Xiaomi ist das Mi Mix 3, mit einer besonderne Lösung für das Notch-Problem. / © AndroidPIT

Zudem bietet der Hersteller auch noch Router, Smart TV, Smartwatches und Smart Home Geräte zum Verkauf an, von denen es viele auch schon über Amazon und andere Händler zu haben gibt.

Der jüngste Coup gelang Xiaomi mit dem Pocophone. Das Smartphone bietet aktuelle Highend-Ausstattung und ist bereits ab rund 330 Euro hierzulande zu haben. Zu dem Preis bekommt man bei der Konkurrenz höchstens Mittelklasse geboten. Aber das Pocophone ist natürlich nicht ohne Tadel, denn Xiaomi hat an einigen Stellen den Rotstift angesetzt, um solch ein günstiges Gerät zusammenschrauben zu können, wie unser Test zeigt

Seid Ihr mit einem Xiaomi-Smartphone unterwegs? Wie sind Eure Erfahrungen? Hat der Hersteller die Chance mit seinen Modellen hierzulande Fuß zu fassen?

Via: GSMArena Quelle: MyDrivers

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Tenten vor 1 Woche

    Der nächste große Hype. All das, was jetzt über Xiaomi gesagt und geschrieben wird, wurde genau so auch über one Plus und danach über Huawei geschrieben. Der neues Heilsbringer am Smartphonehimmel. Und auch Xiaomi wird genau das machen, was die anderen auch gemacht haben. Preise anheben bis es nicht mehr geht und technisch auch nur das abliefern, was alle anderen machen. Auch Xiaomi ist nicht der neue Wohltäter der nächsten Generationen, ebenso wie es auch OP und Huawei nicht waren.

  • Peter vor 1 Woche

    Hab das Mi Max 3 und bin echt begeistert was man für knapp 270€ (jetzt sicher noch günstiger) bekommt. Erstens bin ich mal froh das überhaupt ein Hersteller so ein großes Smartphone nach Österreich bringt. Dann diese enorme Akkulaufzeit. Gut, es sind 5500 mAh Akku verbaut, aber bei anderen 7 Zoll Smartphones sind es aktuell 500 mAh weniger, und auch die Laufzeit ist dementsprechend weniger. Xiaomi hat hier eine sehr gute Kombination aus Hard und Software kombiniert, die sparsam und ausreichend performant ist. Ebenso eine gute Kritik kann ich dem Redmi Note 5 ausstellen. Das ist ja sozusagen der kleine Bruder des Mi Max 3.
    Wie es bei Xiaomi weitergeht kann man noch nicht sagen. Jedenfalls motiviert sind sie. Schon fast übermotiviert, wenn man sieht wieviel Smartphones da fast schon im Wochentakt vorgestellt werden. Die Preise werden wahrscheinlich schon steigen, vor allem wenn Xiaomi es mal schafft in der Chip und Connect Besteiste auf Platz 1 zu landen. Ich sag mal so, für ein wirklich gutes Smartphone zahle ich gern eine höhere Summe. Aber es muss auch Grenzen geben.

44 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Mi 8 ist besser als Pocophone und nur unwesentlich teurer, dafür wesentlich besser

    NilsD


    • Leider auch mit fettem Balken im Display. Irgendwie machen sie jetzt nur noch solche Geräte abgesehen vom Mi Mix...


  • Der Aufstieg chinesischer Unternehmen in der ITK macht mich nachdenklich. China ist keine Demokratie und die Partei hat bei allen Firmen ein gehöriges Mitspracherecht sowie Zugriff auf Kundendaten. Smart Devices ermöglichen dem Land zusätzliche Daten aus aller Welt zu sammeln. Das mag noch nach George Orwell klingen, ich sehe allerdings tatsächlich den Weg dorthin, wenn man deren Pläne von Bürger-Scoring und angebliche Spionage-Chips auf Server-Boards verfolgt.

    U Mü


    • In den USA hat bzw hatte NSA und Co auch Zugriff auf viele Nutzerdaten.


      • Nicht dass ich die Machenschaften der NSA gutheißen würde, aber ein Argument pro China ist das nicht. Im Gegenteil, was in den USA publik wird, wird es in China nicht.


      • Das sollte auch kein Argument pro China sein. In einer Welt, in der jedes Land, das technisch dazu in der Lage ist, seine Bürger und Bürger anderer Länder ausspioniert und es viele Unternehmen gibt, die nichts anderes machen, als Persönlichkeitsprofile anzulegen und auf diesen basierend die Leute zu manipulieren, finde ich es unangebracht, immer nur vom bösen bösen China zu sprechen.


    • Also mit Demokratie hat das meiner Ansicht eh nichts zu tun, man schaue sich den Diesel Skandal an und da setzen sich Politiker an den Tisch mit VW und lösen das Problem auf den Kosten der Käufer! ;)
      China (Asien) ist meines Wissens nach eh das einzige Land wo die ganzen Chips produziert werden also von daher kauft man so oder so mit jedem Produkt (Apple und co) von dort die bösen Spionage Chips mit ein!
      Möchte Mal gerne wissen was die mit meinen Daten dann machen wollen? Das nutz loser Müll und das ab arbeiten solcher Datenmenge Brauch dazu auch noch Jahre! ;)


  • Also ich muss einigen hier erstmal Recht geben, der Hersteller ist nicht neu, sonder nur neu im Sinne auf dem Europäischen Markt. Es gab den Versuch über (ich meine) Polen in Eutopa mal Fuss zu fassen das wurde aber wohl nichts und jetzt ist ein neuer Versuch über Onlinemärkte gestartet. Ich persönlich habe das Mi A2 (ja kein High-End) mir war wichtig daß es Android One hat und damit haben Sie eigentlich schon gut Plus Punkte um Fuss zu fassen! (2 Jahre neuste Android Version und insgesamt 3 Jahre Sicherheitsupdates!) das für 140€ muss Apple erstmal schaffen, wenn es dann Xiaomi umsetzt! So und ja Sie wollen Hardware zu Fairen Preis anbieten, die Firmen Politik stimmt da schon, allerdings werden Sie nicht wie hier behauptet Like Huawei später teurer, ich mein es hier gelesen zu haben, aber in den News kam es auch Mal öfters und wurde von Xiaomi schon bestätigt in ihrer eigenen Oberfläche UI will man Werbung integrieren, ich meine für die Preise ja okay, solang sie nicht nervig wird wie bei der ein oder anderen App und nicht auf meinem Android One Gerät erscheint! ;)


  • Man tut so, als ob Xiaomi irgendwie neu am Markt wäre. Xiaomi liefert seit Jahren konstant erstklassige Technik mit geringen Margen ab und langsam kommt die Marke auch bei uns an. Huawei beispielsweise hat vor Jahren seine Strategie offen gelegt und ist fast am Ziel angekommen.
    Xiaomi hat damit nicht viel zu tun. Man baut aktuelle Technik zum guten Preis und das bei erstklassiger Qualität. Xiaomi ist mittlerweile in so vielen Marktsegmenten unterwegs, dass selbst Kenner fast den Überblick verlieren.
    Damit ist Xiaomi ein Ausnahmefall am Markt und bei Nutzung von mehr als 25 Produkten im Alltag quer Beet wurde ich nicht einmal enttäuscht.
    Der Mut konsequent neue Ideen auch wirklich an den Markt zu bringen wie im Falle des 1. Mi Mix verlangt Respekt.
    Außergewöhnlich ist vor allem die Update Politik. Selbst 5 Jahre alte Geräte wurden und werden aktualisiert und das gibt es tatsächlich sonst nirgendwo.
    Wer meint Xiaomi würde sich wie Huawei entwickeln oder die großen Nachahmen hat die Geschichte und Philosophie dahinter gar nicht begriffen. Für die Fans bleibt einzig die Verbreitung zwiespältig, da unsere Geräte nun nicht mehr als Geheimtipp gelten.


    • Huaweis Ziel ist Platz 1 Weltweit zu werden, wenn ich mich Recht entsinne. Und davon sind die noch SEHR weit weg.

      Und doch, den 5 Jahre langen Support gibt es auch anderswo: Bei Apple.

      Und Huawei entwickelt sich auch wie Huawei... nur weil Xiaomi einen anderen Weg einschlägt, als Huawei, heißt das noch lange nicht, dass es sich anders entwickelt. Es führen bekanntlich mehrere Wege nach Rom. Und Rom ist in diesem Fall ein hoher Marktanteil und hohe Preise.

      NilsD


  • Zu schnellen Höhen? Dann mal aufpassen dass man nicht auch so schnell wieder in die Tiefen fällt. Aber echt die in Asien wissen wie man gute Technik für günstig herstellt und verkauft . Ich bin erstaunt wie täuschend echt eine Kopie vom iPhone XS MAX ist und sauber verarbeitet und das für rund 100 Euro 😘👌. Kursiert ja durchs Internet solche Berichte und auch ich dürfte es mal in die Hand nehmen nur eben nicht mein Eigen nennen. Zumal es eher draußen war auf dem Markt als das Original.


    • Xiaomi macht quasi keine Werbung. Das allein drückt die Preise enorm nach unten.
      Zudem hat Xiaomi so gut wie keine Exportkosten, da sie wahrscheinlich zu mind. 95% nur in China selbst verkaufen. Dass sie zusätzlich gefühlt alles 1:1 von Apple übernehmen, Mal außen vor gelassen (wobei man auch damit viel sparen kann...).

      Und aktuell "will" Xiaomi ja auch nur 5% Gewinn pro Gerät machen. ^^ Bei Apple sind das eher 40-50.


  • Xiaomi kann sich etablieren, was Huawei vor 2-3 Jahren geschafft hat. Ich gehe davon aus, dass Sie sich dauerhaft oben halten werden. Und Sie werden neue Märkte erschließen


  • Um weiter voran zu kommen, muss Xiaomi noch viel tun.
    1. Miui verbessern, weil die UI ist doch noch sehr fehlerbehaftet, Benachrichtigungen funktionieren je nach Gerät mal gut oder schlecht. Udatepolitik ist je nach Gerät gut oder schlecht, ich hatte ein Mi Note3, dafür gab es kaum Udates, Stand Oktober (Android7.1, Patch 05/18).
    2. Eine anständige Modellpolitik, gerade im hochpreisigen Bereich. Beispiel: Ein Mi6 hat gar keine Ähnlichkeit mit dem Mi8, beim MiMix wurde das Design immer schlechter, mit dem Urdesign bzw. Gedanken hat das MiMix3 gar nichts mehr zu tun.

    Also derzeit finde ich von Xiaomi im hochpreisigen Bereich kein Gerät gut, also ich würde nichts kaufen. Im Einsteigerbereich sind sie vergleichsweise mit dem Redmi Note5/6pro sehr gut aufgestellt.
    Achso Pocophone, bis auf den SoC hatte das Mi Note3 schon bessere Technik verbaut, wie OIS für die Kamera, NFC und das bessere Display. Das Aussehen und Handgefühl ist auch hochwertiger. So richtig kann ich den Hype um das Gerät nicht verstehen, ein Über-SoC ist nicht alles.


  • Hab das Mi Max 3 und bin echt begeistert was man für knapp 270€ (jetzt sicher noch günstiger) bekommt. Erstens bin ich mal froh das überhaupt ein Hersteller so ein großes Smartphone nach Österreich bringt. Dann diese enorme Akkulaufzeit. Gut, es sind 5500 mAh Akku verbaut, aber bei anderen 7 Zoll Smartphones sind es aktuell 500 mAh weniger, und auch die Laufzeit ist dementsprechend weniger. Xiaomi hat hier eine sehr gute Kombination aus Hard und Software kombiniert, die sparsam und ausreichend performant ist. Ebenso eine gute Kritik kann ich dem Redmi Note 5 ausstellen. Das ist ja sozusagen der kleine Bruder des Mi Max 3.
    Wie es bei Xiaomi weitergeht kann man noch nicht sagen. Jedenfalls motiviert sind sie. Schon fast übermotiviert, wenn man sieht wieviel Smartphones da fast schon im Wochentakt vorgestellt werden. Die Preise werden wahrscheinlich schon steigen, vor allem wenn Xiaomi es mal schafft in der Chip und Connect Besteiste auf Platz 1 zu landen. Ich sag mal so, für ein wirklich gutes Smartphone zahle ich gern eine höhere Summe. Aber es muss auch Grenzen geben.


  • Habe das Redmi Note 5 und kann dem Smartfone eine gute Alltagsleistung bescheinigen. Gute Geschwindigkeit, sehr guter 4000mA Akku, zufriedenstellende Kamera...mehr brauche ich persönlich nicht an Performance.


  •   40
    Gelöschter Account vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Was mir bei Xiaomi auch aufgefallen ist. Bei Apple wird die Verpackung immer so gelobt.
    Nun kaufte ich mir vor Kurzem:
    Xiaomi Yeelight Night Lights, Xiaomi Mi Pocket Speaker 2, Xiaomi Mijia Mosquito Repellent Mini Mute Indoor with 10h Timing Function, Xiaomi Scale Mi Smart Weighing Scale.
    Bei allen Produkten war die Verpackung genauso edel wie bei Apple Geräten (also meistens weiß, nett verschachtelt und mit Klarsichtklebefolien überzogen)

    OK, bei manchen war leider nur eine chinesische Manual beigefügt. Daran müssen die noch arbeiten. Auch bei den Übersetzungen für ihre Fitnesswatches.

    Ansonsten läuft alles sehr schön für einen angenehmen Preis der einen nicht zur Schnappatmung verleitet (sowie Apple). Wenn die am Ball bleiben rollen die das Feld von hinten auf.


    • Mit der Verpackung das kann ich bestätigen, da merkt man schon richtig das man jetzt z.B. ein Gerät aus nem anderen Preisbereich bzw. Modellserie in der Hand hält :-) hatte letztens ein Mi Mix 2s auspacken und testen dürfen und ja war schon ein sehr wertig aufgemacht von der Verpackung bis zum Gerät selber. Kein Vergleich zu den Redmis die ich bis dato gewohnt war ^^


  • Mi Mix 2 hier. Tolles Stück Smartphone unter 400 Euro.
    Habe es seit ca. 6/7 Monaten. Hochwertige Qualität. War schon lange nicht mehr so Zufrieden.
    Das Display ist irre groß und ohne Notch. Die Performance ist sehr sehr hoch. Ich find's super, das zu dem Preis eine perfekte designte Hülle und ein Schnellladenetzteil mitgeliefert wird. Würde es mir heute kaputt gehen, würde ich mir sofort das Mi Mix 2s oder das neue 3er bestellen.

    Ich denke, das Xiaomi in Europa viel Erfolg haben wird. Günstigere und gute Smartphones kommen immer mehr im Trend, da endlich jeder kapiert, das es gutes Smartphone nicht 700 Plus kosten muss. Für viele Menschen würde zb. das 200 Euro Huawei P Smart deutlich reichen.


  • WÄRE NETT, WENN EIN "XIAOMI-EXPERTE" HIER HELFEN KÖNNTE:

    https://www.androidpit.de/forum/781481/xiaomi-redmi-6a-auf-deutsch-umstellen

    😃😃😃

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern