Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 77 Kommentare

Werbung auf Xiaomi-Smartphones? Gewöhnt Euch lieber dran!

Kürzlich entdeckte ein Reddit-Nutzer Werbung auf seinem Xiaomi-Smartphone und der Aufschrei war groß. Jetzt äußert sich der Hersteller zu dem Vorfall und erklärt, dass das kein Versehen war, sondern die Zukunft.

Mittlerweile hat man sich ja daran gewöhnt, dass in kostenlosen Apps Werbung angezeigt wird, denn irgendwie will ja der Entwickler Geld verdienen. Doch Werbung direkt auf dem gekauften Smartphone? Davon berichten immer mehr Besitzer eines Xiaomi-Smartphones mit MIUI. Denen zufolge gibt es diese Werbeeinblendung in den Hersteller-Apps wie dem Musik-Player, aber auch in den Systemeinstellungen.

xiaomi miui ad chootingfeng 01
Werbung in den Systemeinstellungen / © ChootingFeng/Reddit

Jetzt äußert sich Xiaomi gegenüber The Verge selbst zu den Vorfällen und bestätigt die Werbung auf den eigenen Smartphones:

"Werbung war und ist ein integraler Bestandteil der Internet-Dienste von Xiaomi und ist ein wichtiger Bestandteil des Geschäftsmodells des Unternehmens. Gleichzeitig werden wir die Benutzerfreundlichkeit wahren, indem wir Möglichkeiten zur Deaktivierung der Anzeigen anbieten und unsere Herangehensweise an die Werbung ständig verbessern, einschließlich der Anpassung, wo und wann Anzeigen erscheinen. Unsere Philosophie ist es, dass Anzeigen unauffällig sein sollten und die Nutzer immer die Möglichkeit haben, weniger Empfehlungen zu erhalten."

Einige der Reddit-Nutzer dürften allerdings bei einigen dieser Punkte widersprechen. Denn laut denen wird die Werbung als "Empfehlung" angepriesen, was zwar dezent ist, aber zu der falschen Schlussfolgerung führen könnte, dass es sich um eine System-Meldung und nicht um Werbung handelt. Außerdem berichten einige der User, dass sie die Werbung eben nicht deaktivieren können.

Irgendwie muss ja Geld rein kommen

Wer einen Blick auf die Preise für die aktuellen Xiaomi-Smartphones wirft, dürfte sich denken, dass der Hersteller sein Geld nicht mit Hardware verdienen kann. Diese dienen eher dazu, dass Nutzer die Dienste des Unternehmen nutzen, weshalb die Argumentation durchaus Sinn ergibt. Sollte Xiaomi jedoch daran scheitern, wirklich unaufdringliche und abstellbare Werbung zu schalten, könnten schnell viele Nutzer verprellt werden. Immerhin wird die Werbung aber nur unter MIUI geschaltet, Android-One-Geräte bleiben verschont.

Allerdings ist Xiaomi auch nicht der einzige Hersteller, der Werbung schaltet. Erst im Juli hat Samsung Besitzer des Galaxy S9 und Galaxy S9+ mit Werbung in der Benachrichtigungszeile "beglückt" und für Rabatte auf das Galaxy Tab S3 geworben. Auch Google hatte zeitweise Umfragen zum Pixel auf die eigenen Smartphones gepusht.

Was haltet Ihr von Werbung auf dem Smartphone? Ein hinnehmbares Übel, wenn man auf die Preise für Xiaomi-Smartphones guckt (solange sie anpassbar sind) oder ein absolutes No-Go? 

Quelle: The Verge

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  •   45
    Gelöschter Account vor 2 Monaten

    Schöne neue Welt: wir sind die Esel denen man die Möhre vor die Schnauze hält, damit wir uns brav in eine Richtung bewegen....

    --Ich kaufe ein TELEFON. Punkt! Und eben keinen (weiteren) Zugangspunkt für Werbehirnwäsche, die ich sowohl in der betriebswirtschaftlichen Konzeption (durch den Erwerb des Gerätes) als auch mit eigenen Ressourcen (Datenvolumen) finanziere.
    --Ich finde es bereits zum Kotzen, dass man sich ähnlich wie bei ransomware von dieser Penetration "freikaufen" muss (was ich allerdings regelmäßig tue, weil ich Werbung noch viel ätzender finde)!
    --Ebenso finde ich die ständige Geiz-ist-geil Mentalität zum Erbrechen. Es muss alles nur billig, billig, billig sein und dann wird sich im Anschluss beklagt, dass man Gammelfleissch bekommt, Pferdefleisch in der Lasagne, Werbung bis in die letzte Pore, Schwermetalle in Kunststoffen, Gerbstoffe in Textilien, Arbeitsplatzabwanderung nach Rumänien und China, und und und.... Sich über den Dürresommer und Klimaerwärmung beklagen, aber mit dem SUV zum Zigarettenautomaten fahren und unbedingt für 19,- Euro von Hamburg nach London zum shoppen fliegen wollen.... DAS ist unsere Schizophrenie!
    --Gratis-Apps als Ausdruck unserer Dämlichkeit. Natürlich geben wir viele hundert Euros für unsere Smartphones aus. Aber 1,99 bis 4,99 Euro für eine gut programmierte und werbefreie App ist uns dann doch zuviel... da lassen wir uns lieber tracken, bewerben und aushorchen - und sind dann brave Eselchen!

    Ein Hersteller, der mich auf diese Weise belästigt, würde NIEMALS mehr in meine Kauferwägung kommen und meinen konsequenten Boykott erfahren! "Xiaomi" (das ist wohl auch das phonetische Geräusch, welches ich beim Erbrechen von mir gebe) ist für mich damit raus, raus, raus!

  • danny kinda vor 2 Monaten

    An dem Tag wo ich Werbung in meinem Android OS sehe, wechsle ich direkt zu Apple. Dann kostet mich das Gerät zwar mehr, dafür gibt es keine Mätzchen.

  • Tim vor 2 Monaten

    Wie schon bei Apps gilt für mich: Ich zahle lieber, als mir Werbung anzusehen. Mich stört Werbung in Apps gewaltig, allein schon, weil die quasi NIE zum Design der App passt.
    Und irgendwann denkt sich Xiaomi sie können einen Schritt weiter gehen und dann darf man sich erstmal einen 30sek Spot ansehen, bevor man in die Einstellungen oder Kontakte kommt...

  • pepe vor 2 Monaten

    Ich sehe das als penetrante Belästigung. Auf diese Werbepraktiken müsste der Hersteller explizit und gut sichtbar hinweisen. Wenn das Schule macht, werde ich irgendwann wieder auf ein primitives Tastatur-Handy umsteigen. Mir geht dieser kranke Wahn, die Handynutzer mit Werbung zuzumüllen und sie auzuforschen nur noch auf den Keks.

  • Tenten vor 2 Monaten

    Ich kann sehr gut mit Bloatware leben, weil sie mir keine Zeit und keine Aufmerksamkeit stiehlt. Ich kann aber nicht mit Werbung auf einem Gerät leben, das zum einen Geld gekostet hat und zum anderen auch oft sehr schnell bereit sein muss. Auch nur ein einziges Mal vor Nutzung Werbung abwarten oder wegklicken zu müssen, wäre ein No Go. Ich hatte eigentlich beschlossen, dass ein Xiaomi mein nächstes Gerät werden würde, aber damit sind sie raus und zwar sowas von. Da kauf ich dann ja noch eher ein Sony und das will was heißen.

    Ach ja, gleich vorweg: @gelöschter Account, ich bin nicht zu dumm/faul/blöd zu lesen, dass man das angeblich deaktivieren kann. Das interessiert mich auch gar nicht. Und du musst mir jetzt auch nicht zum zwanzigsten mal ein und die selbe Aussage als Kommentar reinkopieren. Ein Unternehmen, das sowas in Erwägung zieht und den Nutzer nötigt, es selbst deaktivieren zu müssen, um nicht belästigt zu werden, ist bei mir unten durch. So eine Philosophie unterstütze ich nicht. Lieber gebe ich eineinhalb tausend Euro für ein iPhone aus.

77 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   45
    Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Leider ist der "Gelöschte Account" nicht mehr erreichbar. ICH bin teilweise schon arrogant und anmaßend- aber ich versuche mich immer in den Wissenhorizont meines "Kontrahenten" einzudenken.
    Natürlich gehe ich ungnädig mit einigen hier um, weil WIR überdurchschnittlich interessiert und informiert sind. Und ich erwarte von überdurchschnittlich wissbegierigen Menschen, dass sie über den Tellerrand hinausschauen, abstrahieren und subsumieren können...
    Aber es gibt die 90% User/Konsumenten, die zwischen 14 und 84 Jahren ein Smartphone in den Händen halten und zutiefst dankbar sind, dass vieles automatisiert ist und beim Erwerb nicht daran denken, dass sie bei der Einrichtung in die Tiefen des Menüs müssen, um (scheinbar "normale") Funktionen (wie z.B. Werbung) abzuschalten. Ich finde es schon frech, dass man diese Werbefunktion im angeschalteten Zustand erhält und nicht "OFF" ist und erst nachträglich eingeschaltet werden könnte (merkste was, Jelöschta Äckaunt?!). Scheinbar wird diese Funktion nicht eingeschaltet, wenn man zuvor die Wahl hätte und es "OFF" geschaltet ist und scheinbar funktioniert derlei "Vorinstallation"!
    Natürlich ist der Konsument im Schnitt einfach nur dämlich- dieser Planet wäre nicht in diesem Zustand, wenn es hier tatsächlich eine dominante und INTELLIGENTE Spezies gäbe! Aber ICH wüsste auf Anhieb ein paar Themen, derer du dich taglich bedienst und wo ich zum Schluss kommen könnte, dass du erstmal einen xxxFührerschein machen solltest und aufgrund deiner Unfähigkeit an xxxx nicht teilnehmen dürftest. Ich finde es daher ganz schön dummdreist per se zu erwarten, dass jeder User ersteinmal das Internet nach Beschreibungen und Verlautbarungen von Firmen suchen sollte, um zu prüfen, ob sich nicht einige Funktionen "aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit" doch abschalten lassen... Und ich wette meinen A...., dass du nicht alle Eastereggs unter Android oder iOS aufzählen könntest, um nicht selber als Smartphone-ungeeignet zu erscheinen!


    • Mich erschüttert mal wieder, wie schnell sich Leute durch einen kleinen Nachlass kaufen lassen. Jeder zetert hier immer gegen Bloatware am Smartphone, aber Werbung am Gerät wird von den Xiaomi Fanboys ja fast schon abgefeiert und begrüßt, Hauptsache es kommt von einem Billiganbieter. Wenn Xiaomi demnächst die Preise anhebt, werden auch diese Leute gegen die Werbung wettern. Und das ist kein Einzelfall. Auch One Plus hat sich in deren Anfangszeiten ein paar unerträgliche Dinge erlaubt, wie dieses unsägliche Invitesystem. Oder Honor, die verlangten, eine positive Bewertung bei Amazon abzugeben. Und all das wurde von den Geizhelden liebend gerne erfüllt und gefeiert. Es ist echt erstaunlich, wie viele wie schnell dazu bereit sind, sich für ein paar Kröten zu prostituieren.


  • Die Naivität vieler Menschen scheint grenzenlos zu sein. Hey, aufwachen, ihr bekommt Oberklasse Hardware zum Spotpreis. Hat sich keiner mal gefragt, wieso?

    Das wäre ja so, als würde euch Audi den neuen Q7 für 20.000 Euro vor die Haustür stellen. Ist doch klar, dass da auf andere Weise das Geld rein muss. Von Luft und Liebe kann keiner leben.

    Und immerhin - Xiaomi ist wenigstens ehrlich und legt die Karten gleich auf den Tisch. Das unterscheidet sie von vielen Herstellern, allen voran die deutsche Auto-Mafia.

    Ganz ehrlich, man muss die Dinge nur für sich zu nutzen wissen: Günstig ein Xiaomi Handy mit top Hardware kaufen, rooten oder gleich Custom Rom drauf (siehe Kapitel "mündiger Bürger"), somit keine Werbung mehr und trotzdem noch die geile Hardware mit nem Snapdragon 845 ;)


    • Günstig ist für mich relativ, ich will kein günstiges Smartphone, das mit Werbung finanziert wird. Und soooo günstig find ich das pocolocophone jetzt auch wieder nicht, ist ja nur der Chip, der sonst inhochpreisigen Geräten drin ist, alles andere ist ... naja, untere Mittelklasse und das kann Xiaomi ja ganz gut zu guten Preisen mit Werbung versehen, wer das mag, der darf das haben. Aber wer mag schon Werbung auf dem Smartphone? Ich kenne niemanden...


    • @Martin
      Naiv bist höchstens du, wenn du denkst, dass deine Ansicht die einzig richtige ist. Du kannst dich ja gerne durch solche "Angebote" von der Industrie kaufen lassen, ich persönlich werde so einen Hersteller aber nicht noch unterstützen.


  • bloß gut ich kauf mir nie so ein teil. Wenn Werbung oben ist, sollte das Handy noch billiger sein. Oder zahlt man heutzutage Geld für Werbung? Für mich ein nogo. Root und Customrom drauf.


    • Ja, aber mal ganz ehrlich, ich hab in 2019 keine Lust mehr, meine Zeit mit Root oder Custom Roms zu vertrödeln. Wer heute nicht etwas anbietet, das zu diesen hohen Preisen direkt aus der Packung zufriedenstellt, der ist für mich raus.


  • Bei Samsung im game launcher ist das doch auch ganz normal da wird mir immer irgendwelche Spiele angepriesen, ist das selbe und darüber noch keine Beschwerde gelesen.


  • Thema Xiaomi endgültig für mich durch, Müll.......


  • pepe vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ich sehe das als penetrante Belästigung. Auf diese Werbepraktiken müsste der Hersteller explizit und gut sichtbar hinweisen. Wenn das Schule macht, werde ich irgendwann wieder auf ein primitives Tastatur-Handy umsteigen. Mir geht dieser kranke Wahn, die Handynutzer mit Werbung zuzumüllen und sie auzuforschen nur noch auf den Keks.


  • xiaomi.eu Rom und fertig.


  • Ich kann sehr gut mit Bloatware leben, weil sie mir keine Zeit und keine Aufmerksamkeit stiehlt. Ich kann aber nicht mit Werbung auf einem Gerät leben, das zum einen Geld gekostet hat und zum anderen auch oft sehr schnell bereit sein muss. Auch nur ein einziges Mal vor Nutzung Werbung abwarten oder wegklicken zu müssen, wäre ein No Go. Ich hatte eigentlich beschlossen, dass ein Xiaomi mein nächstes Gerät werden würde, aber damit sind sie raus und zwar sowas von. Da kauf ich dann ja noch eher ein Sony und das will was heißen.

    Ach ja, gleich vorweg: @gelöschter Account, ich bin nicht zu dumm/faul/blöd zu lesen, dass man das angeblich deaktivieren kann. Das interessiert mich auch gar nicht. Und du musst mir jetzt auch nicht zum zwanzigsten mal ein und die selbe Aussage als Kommentar reinkopieren. Ein Unternehmen, das sowas in Erwägung zieht und den Nutzer nötigt, es selbst deaktivieren zu müssen, um nicht belästigt zu werden, ist bei mir unten durch. So eine Philosophie unterstütze ich nicht. Lieber gebe ich eineinhalb tausend Euro für ein iPhone aus.


  •   40
    Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Auf meinen beiden Xiaomi Geräten die ich bisher habe , habe ich noch keine Werbung gesehen. Wahrscheinlich habe ich die hauseigenen Apps noch nicht geöffnet, was auch so bleiben wird. Sollte mir irgendwann doch Werbung System seitig untergejubelt werden, wandern die Geräte in die Mottenkiste u. ich schließe mich wieder dem Trupp "Chinas-Billig-Plastik-Bomber" an.
    "Was (auch immer) du tust, tue es klug und bedenke das Ende!"


  • Mich würde Werbung auf dem Smartphone total nerven. Mich stört es schon in den Apps. Ich befürchte das einige Hersteller auf den Werbezugang aufspringen werden. Allerdings müssen Xioami und Co. aufpassen und äußerst vorsichtig vorgehen, damit Kunden und Interessenten nicht vergrault werden. Apple hat Werbung in seinen Geräten und Diensten in der Vergangenheit eine klare Absage erteilt. Andere Firma sollten endlich Stellung beziehen und eindeutige Aussagen treffen


  • An dem Tag wo ich Werbung in meinem Android OS sehe, wechsle ich direkt zu Apple. Dann kostet mich das Gerät zwar mehr, dafür gibt es keine Mätzchen.


  • Peter vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Auf dem Redmi Note 5 ist mir bisher so eine Werbung in den besagten Einstellungen nicht (noch) untergekommen.
    Aber wie es bei vielen Apps so is56 sollte der Nutzer die Möglichkeit haben gegen Bezahlung frei von Werbung zu sein. Jetzt ist auch klar warum Xiaomi seine Smartphones so günstig anbieten kann.
    Des weiteren wäre interessant wie und wo die Werbung platziert ist. Ist sie nur unten, nicht weiter störend am Rand oder den ganzen Bildschirm füllend, wo man ständig wegklicken muss.? Verdeckt sie wichtige Bedienelemente oder Informationen? Wie oft erscheint sie? 1 mal am Tag oder alle 10 Sekunden?


    •   11
      Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      @Peter: Ich habe auch ein Redmi Note 5. Die Antwort ist: Die Werbung erscheint GAR NICHT, weil man sie nämlich in wenigen Sekunden deaktivieren kann. Steht eigentlich auch oben im Text: "Gleichzeitig werden wir die Benutzerfreundlichkeit wahren, indem wir Möglichkeiten zur Deaktivierung der Anzeigen anbieten"


  • Bei meinem Mate 9 bekomme ich neuerdings Werbung wenn ich jemand angerufen habe und auflege und wenn mich jemand angerufen hat erscheint das zusammen mit Werbung. Ich weiß nicht wo das herkommt, ob das original von Huawei ist oder irgend ne dumme App, die das verursacht. Ich finde es uneerträglich Werbung zu haben, wo ich sie nicht will. Ich zahl lieber mehr fürs Gerät statt Werbung drauf zu haben.


  • Tja diese niedrigen Preise kommen halt nicht von irgendwoher ;) Da müssen halt der User, die Arbeiter und der Planet drunter leiden...


    •   11
      Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      @StephanKogel: Klar, ich als Nutzer habe schwer darunter gelitten, 10 Sekunden meiner Zeit zu benützen, ein Häkchen zu setzen, dass ich keine Werbung will!

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern