Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Warp Car: Elektrischer Sportwagen von OnePlus
Mobilität 2 Min Lesezeit 9 Kommentare

Warp Car: Elektrischer Sportwagen von OnePlus

Unter dem Motto "Salute to Speed" stellte OnePlus damals das 6T in der McLaren Edition vor. Doch in Sachen Sportwagen hat der chinesische Hersteller wohl noch nicht genug und kommt jetzt mit dem OnePlus Warp Car um die Ecke.

Seit Wochen warten Fans auf das, was OnePlus heute endlich vorgestellt hat: das Warp Car. Ein absoluter Spitzen-Sportwagen mit mächtig Power unter der Haube. Und wie sollte es auch anders sein, besitzt das Fahrzeug einen Elektromotor und soll sich in nur 20 Minuten super schnell wieder aufladen lassen. Das verdankt man einer neuen Technik, bei der 20 handelsübliche OnePlus Warp Charger zusammen an das Auto angeschlossen werden.

Als wäre es nicht schon ungewöhnlich genug, dass hier ein dazu noch recht junger Smartphone-Hersteller ein Elektroauto solchen Formats präsentiert, kommt noch die außergewöhnliche Produktion dazu. Denn das OnePlus Warp Car wird komplett im SLS- bzw. ABS-3D-Druck hergestellt. Damit sollen Konkurrenz-Flitzer wie der Tesla Roadster, GLM G4, Hypercar Concept One, Nio EP9 oder der Ren RS wohl anfangen sich Sorgen zu machen.

Ihr wollt mehr? Dann hat der chinesische Hersteller noch eine Überraschung parat: Das Warp Car wird nicht über ein Lenkrad, Steuerrad, Joystick, Ruder oder Steuerknüppel gelenkt, sondern über Gesten auf dem Smartphone. Unklar ist derzeit noch, ob man das dann im Fahrzeug irgendwo einklinkt oder während der Fahrt frei in den Händen halten und so auch vom Rücksitz steuern kann. 

Beschleunige von 0 auf 100 km/h in der Zeit, in der du diesen Satz liest. - OnePlus

Letzteres scheint aktuell unwahrscheinlich, wenn man sich die besondere Beleuchtung des OnePlus Warp Cars anguckt. Denn hierfür wird die Taschenlampen-Funktion und damit der LED-Blitz der Kamera genutzt. Das Licht wird über Lichttunnel und Spiegel verstärkt. Auch die Spiegel-Kameras sind direkt mit dem Telefon verbunden. Die Reichweite beträgt im übrigen 470 km.

Wer jetzt schon mit der Zunge schnalzt und sich fragt, wie teuer der Spaß werden soll und wann es das Teil zu haben gibt, sollte einen Blick auf das heutige Datum werfen. 😜

Via: Notebookcheck Quelle: OnePlus

Facebook Twitter 1 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wer sich das Oneplus 6t kaufen will und Infos für das Oneplus 7 bekommen will, kann bei oneplus-voucher.com sich nen Rabatt Gutschein holen :) lohnt sich


  • Definitiv April, April!!! 😁😅

    Apple macht Autos, One Plus macht Autos, Samsung bringt "faltbare" Autos usw... 😂😉


  • April April!!!


  • Wow, tolle Erfindung, aber ich finde den MOTO-Roller von Motorla/Lenovo viel besser, den sie laut meiner Quelle im Laufe des Aprils vorstellen wollen. Ist ebenfalls elektrisch, man braucht einen Mofa-Führerschein in Deutschland und er schafft über 100 km im Durschnitt bei angeblich 25 km/h und soll ein Zweiradantrieb haben, was immer genau das bedeuten soll.... Wir werden sehen....


  • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    600W (20x 30W) Ladegeschwindigkeit klingt jetzt aber nicht sonderlich viel für ein Elektroauto 🤔

    gafu


  • odo vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Wieso Scherz? Kann doch sein...grins


  • Ihr wollt jetzt aber nich jeden Aprilscherz als eigenen Artikel veröffentlichen ... oder?

    Uwe

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern