Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Galaxy S7 (Edge): Samsung liefert keine monatlichen Updates mehr

Galaxy S7 (Edge): Samsung liefert keine monatlichen Updates mehr

Alles hat einmal ein Ende und so auch der lang anhaltende monatliche Support für das Samsung Galaxy S7 (Edge). Doch der südkoreanische Hersteller lässt die beiden beliebten Smartphone-Modelle nicht vollständig fallen.

Gute drei Jahre ist es her, seitdem Samsung das Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge vorgestellt hat. Lange hat der Hersteller die beiden überaus beliebten Modelle sogar noch mit monatlichen Sicherheitsupdates versorgt, wenn auch nicht unbedingt zeitnah zu der Veröffentlichung durch Google. 

Doch das März-Update wird das letzte monatliche Sicherheitsupdate sein, das Samsung ausliefert. Ab sofort wird für das ehemalige Flaggschiff-Duo nur noch einmal im Quartal ein Patch ausgeliefert. Das ist aber keineswegs eine schlechte Entwicklung, denn zu diesem Zeitpunkt hätten wohl viele andere Hersteller den Support für ein solch betagtes Smartphone einfach eingestellt.

AndroidPIT omar loves Samsung S7 edge 1422
Das Galaxy S7 (Edge) gehört zu den beliebtesten Samsung-Smartphones. / © AndroidPIT

Es ist zudem das erste Mal, dass Samsung ein Galaxy-S-Modell drei Jahre nach dessen Veröffentlichung weiterhin offiziell mit Aktualisierungen vorsorgt. Zwar wurden auch frühere Modelle wie das Galaxy S5 und Galaxy S6 aktualisiert, dann aber zumeist sehr unregelmäßig und wenn es aus Sicherheitsgründen unbedingt erforderlich war.

Wie oft bekommt mein Samsung-Smartphone noch Sicherheitsupdates?

In Samsungs Mobile-Security-Blog ist außerdem einsehbar, welche Modelle aktuell offiziell mit monatlichen und welche mit quartalsweisen Sicherheitsupdates versorgt werden:

Diese Smartphones bekommen weiter monatlich Sicherheitsupdates:

  • Galaxy S7 Active, Galaxy S8, Galaxy S8+, Galaxy S8 Active
  • Galaxy S9, Galaxy S9+, Galaxy S10, Galaxy S10+, Galaxy S10e
  • Galaxy Note 8, Galaxy Note 9
  • Galaxy A5 (2017), Galaxy A8 (2018)

Diese Smartphones bekommen weiter quartalsweise Sicherheitsupdates:

  • Galaxy S7, Galaxy S7 Edge, Galaxy S8 Lite, Galaxy Note FE
  • Galaxy A5 (2016), Galaxy A6, Galaxy A6+, Galaxy A7 (2018)
  • Galaxy A8+ (2018), Galaxy A8 Star, Galaxy A8s, Galaxy A9 (2018)
  • Galaxy A2 Core, Galaxy A10, Galaxy A20, Galaxy A30, Galaxy A40, Galaxy A50, Galaxy A70
  • Galaxy J2 (2018), Galaxy J2 Core, Galaxy J3 (2017), Galaxy J3 Top
  • Galaxy J4, Galaxy J4+, Galaxy J4 Core, Galaxy J5 (2017), Galaxy J6, Galaxy J6+
  • Galaxy J7 (2017), Galaxy J7 Duo, Galaxy J7 Max, Galaxy J7 Neo, Galaxy J7 Pop, Galaxy J7 Top, Galaxy J7 Prime2, Galaxy J7+, Galaxy J8
  • Galaxy M10, Galaxy M20, Galaxy M30
  • Galaxy Tab A (2017), Galaxy Tab A 10.5, Galaxy Tab A 10.1 (2019), Galaxy Tab A Plus 8 (2019)
  • Galaxy Tab Active2, Galaxy Tab S4 10.5, Galaxy S5e 10.5, Galaxy Tab E 8 Refresh, Galaxy View 2

Nennt auch Ihr weiterhin ein Galaxy S7 oder Galaxy S7 Edge euer Eigen? 

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 8 Monaten

    na mal abwarten, ob Samsung das einhält. Wäre ja zumindest ansatzweise eine Besserung gegenüber den strikten 3 Jahren, nach denen sonst Schluss war.
    Dennoch schwach, dass das S7 garantiert niemals auch nur Android 9 kriegen wird, geschweige denn Version 10, obwohl die Hardware potent genug ist und es dem (damals aufgerufenen) Preis eher angebracht wäre.

  • Pit123 vor 8 Monaten

    Für ein Gerät zwischen 800-1200€ wären meine Erwartungen:

    MINDESTENS 3 Jahre Software Updates (spätestens 2-3 Monate nach Veröffentlichung)
    UND 5 Jahre Sicherheitspatches!...

  • Uta vor 8 Monaten

    Ähm, genau darum geht es doch. Die monatlichen Updates wandeln über in Quartals-Updates, und dann werden diese still und heimlich komplett abgestellt... Kenn doch den Pappenheimer Samsung!

33 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Selber schuld. Jedes Jahr neuester Handy kaufen. Dann wundern warum keine monatliche Sicherheitpatsch kommt. LG, Samsung, usw.


  • Ich habe auch noch ein S7 im Gebrauch und finde Samsungs Produktpflege für dieses Modell sehr löblich. Da kann sich so manch anderer Hersteller eine Scheibe von abschneiden. Ob ich es irgendwann rooten werde? Maybe 😋


  • Das S7 ist für mich immer noch der tägliche Begleiter im 3. Jahr, ich habe es damals für 450 € gekauft und eine Versicherung abgeschlossen die mir schon 2 Reparaturen bezahlt hat. Ich bin immer noch sehr zufrieden, die Kamera ist gut und schnell, keine Ruckler, keine Aussetzer, der Akku bringt mich gut durch den Tag. Ein Jahr will ich auf jeden Fall noch warten, denn mir fehlt bisher nichts.


  • Manche Smartphones sind so gut das man einfach nicht davon lassen möchte wenn die Nachfolger den eigenen Geschmack einfach nicht treffen. Das S7 gehört bei mir im Freundes und Bekanntenkreis eindeutig in diese Kategorie. So beliebt ist es noch immer. Bei mir ist es das Moto X4. Ich warte sehnlichst auf einen Nachfolger und hoffe wenn dieser doch Mal kommt er wird so gut wie es das X4 ist.


    • Ist bei mir auch so, mein S7 edge tuts noch immer, auch wenn der Akku mittlerweile Müll ist. Die neuen Modelle gefallen mir zwar, teilweise sogar sehr, aber gerade das Thema Akku ist beim S10 ja wohl wieder eher Mist, vor allem in der europäischen Variante mit Exynos...

      Daher war ich immer positiv überrascht, wenn ich monatlich ein Update gesucht habe und tatsächlich einen aktuellen Sicherheitspatch bekam. Dennoch löblich, dass Samsung jetzt weiterhin quartalsweise liefern will. Ob es wirklich so wird, wird sich zeigen.


  • ich benutze s7 bis es kaputt geht...es läuft richtig gut...akku noch 1.te hand😁


  • Mir ist das Thema mittlerweile satt geworden. Ändern tut sich nur langsam was , viel zu langsam.


  • 3 Jahre monatliche Security Patches und nun alle 3 Monate ist für das Android Lager schon sehr gut.
    Bei meinem Galaxy Note 4 war nach genau 3 Jahren und im letzten der 3 Jahre zuvor
    monatlichen Patches Schluß. Danach (September 17) kam gar nichts mehr.

    Beim S6 war der mediale Aufschrei groß genug, daß nach den 3 Jahren noch hin und wieder was kam.
    Nun beim S7 wird es erstmal Updates pro Quartal geben.

    S7 Release 02/16 Android 6 - Android 8

    Zum Vergleich:
    Oneplus 3 05/16 Android 6 - Android 9 (soll kommen)
    Google Pixel 10/16 Android 7 - Android 10
    Galaxy Note 7 (Gott beschütze es) 08/16 hätte wie das S7 Android 6 - Android 8 bekommen

    Davon abgesehen muß man aber auch sehen, daß Samsung mit Touch Wiz oder One UI schon Features integriert hat, die Google erst später bekommt.


  • Für ein Gerät zwischen 800-1200€ wären meine Erwartungen:

    MINDESTENS 3 Jahre Software Updates (spätestens 2-3 Monate nach Veröffentlichung)
    UND 5 Jahre Sicherheitspatches!...


  • Wirklich schade... Ich habe noch ein S7 Edge als Hauptgerät, dies wird aber in den nächsten Tagen durch ein Pixel 3 ersetzt. Aber das S7 bleibt als Sicherheit und Reserve Telefon in der Schublade.


    • Wieso ersetzen? Wenn Dein S7 noch problemlos läuft, dann installiere Dir ein aktuelle LineageOS und Du kannst das Gerät noch ein paar Jahre ohne Einschränkungen nutzen.
      Bei meinem Oppo Find 7 war schon mit Android 5 Schluss; dank Lineage läuft darauf Android 9 und die 10-er Version bekomme ich bestimmt auch noch. Und anstatt 500,00 EUR oder mehr für ein neues Gerät auszugeben, kannst Du einen Bruchteil davon an die Entwickler spenden. Das ist ausserdem gelebte Nachhaltigkeit.


  • Was ist daran betagt? Das meiner Frau läuft bis auf den Akku noch immer wie am ersten Tag und schaft fast alles was ein 2019er auch kann. Eine Schande das eine riesen Firma wie Samsung es nicht willens ist wenigstens die Flagships 5 Jahre Aktuell zu halten.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!