Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Uber verteilt kostenlos Fahrradhelme für Jump E-Bikes

Uber verteilt kostenlos Fahrradhelme für Jump E-Bikes

Ubers Leihradmarke Jump hat eine Kampagne gestartet, um die Sicherheit der E-Bike-Fahrer zu erhöhen. In Berlin  hat der Anbieter nun gut 200 Fahrradhelme verteilt und gab Sicherheitstipps für Fahrer von E-Bikes.

Mehr Videos zu aktuellen Technik-Themen findest Du auf unserer Video-Seite.

Pünktlich zum Sommeranfang hat Uber in Berlin Fahrradhelme verteilt. Die Helme haben natürlich den Markennamen an prominenter Stelle aufgedruckt, die Träger fahren also für Jump auch Werbung. Die elektrischen Leihräder gibt es auch in London, Madrid, Paris und in 16 verschiedenen US-Städten, darunter San Francisco, Austin und New York. Die Jump-Fahrräder verfügen über einen 250-Watt-Motor und erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 25 km/h mit wenig Kraftaufwand für den Fahrer.

androidpit uber jump helmet 1
Diesen Jump-Helm haben wir zum Launch der Marke erhalten. / © AndroidPIT

Laut Uber werden statistisch gesehen, bis zu 80 Prozent aller schweren Kopfverletzungen durch Helme verhindert. Doch nur gut 15 Prozent der Radfahrer tragen einen Helm im Straßenverkehr. Auch wenn man vorsichtig fährt, empfiehlt Uber, einen Helm zu tragen. Beim Abbiegen solle man schon frühzeitig ein Handzeichen geben und den toten Winkel von Fahrzeugen vermeiden, empfehlt Uber weiter. Die wenigsten Länder haben ein Gesetz, das Radfahrer zum Tragen von Helmen verpflichtet.

AndroidPIT e scooter rental steffen tram race
Welche Probleme für die Sicherheit unseres Redakteurs findet Ihr in diesem Bild? / © AndroidPIT

Weitere Tipps zur Verkehrssicherheit und zum verantwortungsvollen Umgang mit Leihfahrrädern gibt Jump auf seiner Website und direkt in der Uber-App. Berlin ist die erste Stadt in Deutschland, in der sich elektrische Leihfahrräder ohne Dockingstation mieten lassen. Uber begann mit 1.000 Jump-Bikes in zwölf Stadtteilen, und der Service erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Im Juli soll das Angebot daher erweitert werden. Der Ausbau der Servicezone wird Schritt für Schritt und in enger Zusammenarbeit mit der Stadt erfolgen.

Tragt Ihr einen Helm, wenn Ihr auf dem E-Bike unterwegs seid?

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Thor217 vor 3 Wochen

    Es ist eigentlich egal ob ich mit einem E-Bike, einem Klassischen Fahrrad oder mit den neuen Elektrokleinstfahrzeugen, also z.B. einem e-Scooter, unterwegs bin, einen Helm sollte man immer tragen. Daher bin ich eigentlich für eine Gesetzliche Helmpflicht für diese Fahrzeuge, schließlich teilt man sich sehr oft die Fahrfläche mit Autos, LKWs und Bussen. Oft sogar mit Straßenbahnen. Da kann viel passieren, auch wenn man selbst aufpasst.

20 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Noch sicherer sind Pudelmützen. Man hat das für den Skisport ermittelt und einen Helm und eine Pudelmütze aus 40 m auf Beton fallen lassen. Nun ratet, welche Kopfbedeckung das überstanden hat...?


  • Uta vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Oh man. Ich will echt nicht meckern, aber wenn mann dann Sätze im Artikel liest wie "Auch wenn man vorsichtig fährt, empfiehlt Uber, einen Helm zu tragen." oder "Beim Abbiegen solle man schon frühzeitig ein Handzeichen geben...". Für welche Gruppe von Usern habt ihr den Artikel geschrieben? Erklärt ihr demnächst auch, dass man sich in Elektro-Autos auch anschnallen sollte? Und, dass man bitte nicht bei rot die Straße überqueren sollte?

    Der gesamte Artikel stütz sich auf nur ein Kernthema "Uber verteilt 200 Gratis-Helme - für die Sicherheit". Punkt. Mehr gibt der Artikel und das Thema nicht mehr her.

    Bitte liebes AndroidPIT-Team, seid wieder etwas kreativer und lasst den Redakteuren etwas mehr Spielraum. Ich will mehr von Steffen und Christopher lesen. Ich will beim Verlassen der Seite sagen können, dass ich nun etwas dazugelernt habe oder gar schlauer bin. Aber mit diesen Murks-Themen sehe ich keine redaktionelle Zukunft mehr für euch :(


    • Steffen Herget
      • Admin
      • Staff
      vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Hallo Uta. Danke für deinen Beitrag. Natürlich gibt es immer wieder Meldungen, die manchen Lesern etwas bringen und anderen nicht. Wenn ich mit dem Rad fahre, sehe ich ziemlich oft, dass Helme und Abbiegezeichen offenbar längst nicht allen bekannt sind.

      Generell sind auch kurze News wichtig, sowohl für uns, um an den Themen dran zu bleiben, als auch für weite Teile der Leserschaft. Ich hoffe, wir haben genug für alle zu bieten!


  • Sind Helme bei Hitze, trotz Lüftungsschlitzen, nicht kontraproduktiv fürs Hirn, sofern man es benutzen möchte?

    Für Regenwetter gibts da Helmhauben, aber läuft einem der Regen, dann nicht irgendwo in die Regenkleidung? weil Kaputze is dann ja nich?

    Fragen die mich bisher vom Heltragen abgehalten haben, und man muss das Teil ja irgendwo lassen bzw mit sich Tragen, bewegt man sich zu Fuß, USW....

    Mich würde eine Helmpflicht, vom Fahrad, fahren oder mit allem was Rollen hat eher abhalten, so vernünftig das im Grunde auch ist, ist der Hirnschaden ohne Helm, bei Sturz, oder mit Helm bei Hitze größer? Hitzschlag.( Lüftung reicht nicht aus)

    😊


    • omi uhr, sorry, aber bist Du hier nicht ein wenig kurz gesprungen? Wenn's Dir ernsthaft zu heiß wird unter dem Helm, nimmst Du ihn halt ab. Und bevor Dir der Regen in den Hals läuft, stellst Du Dich unter.
      Hast Du schon mal von einem Hitzschlag wegen Helmtragens gehört? Ganz sicher aber von getöteten Radfahrern und auch schon von den ersten Rollerfahrern, die mit Helm vielleicht überlebt hätten.


      • Das ist nicht nur ein wenig kurz gesprungen, das ist absoluter Nonsens.

        Ein Hitzeproblem beim Radfahren ist mir neu, da man bei der Fahrt immer Fahrtluft abbekommt. Wer ohne Helm stürzt ist selber schuld und solche Argumente vermitteln anschaulich, mit welchem Bullshit Menschen sich ihr Handeln schön reden können.
        Es würde mich nicht mal sauer machen, wenn der gleiche Mist nicht auch den Kindern weiter vermittelt werden würde, die dann den gleichen Nonsens von sich geben, da sie es zu Hause so gelernt haben.

        Enttäuschender Erstkommentar, ich bin schockiert.


    • Sind sie nicht, im Gegenteil sie schützen vor der Sonne. Ich setze die Schale auch bei 30 Grad auf.


    • Ich trage jeden Tag ein Schutzhelm wegen epileptischer Anfälle und kann mit guter Erfahrung sagen, nein so ein Schutzhelm ist nicht kontraproduktiv und man bekommt auch kein Hitzschlag.

      www.sanitaetshaus-rosenhaeger.de/produkte/kopfschutzhelme-prothese-lemgo.php


  • Claudia H.
    • Admin
    • Staff
    vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Tolle Aktion! Als Helmfanatiker hätte ich mich über 2.000 statt 200 geschenkter Helme gefreut :) Ich kann einfach nicht verstehen, wie man ohne Bedenken helmlos aufs Rad, den Scooter, Roller oder was auch immer steigt. Thumbs up für jeden, dem die Frisur und der Look egal sind und Helm trägt 👍


  • Helmpflicht sollte auch so zu Pflicht werden. Aber da sieht man mal wieder wie leichtsinnig unüberlegt unsere Politiker denken.


    • Die Rechnung geht so: durch Radeln bleibt eine gewisse Anzahl Leute fitter und damit billiger für die Krankenkassen. Ohne Helmpflicht stirbt Anzahl A und landet Anzahl B im Krankenhaus, also Kosten. Mit Helmpflicht verringert sich Anzahl A und B, aber Anzahl C verzichtet aufs Radel, wird fett und krank - Kosten. Bestimmt hat eine Studie ergeben, dass der Tod einiger weniger wirtschaftlicher ist als die Behandlungskosten vieler wegen Verfettung.


    • Eine englische Studie hat ergeben,dass Autofahrer bei Radfahrern ohne Helm unbewusst mehr Vorsicht walten lassen.Der Helm gaukelt Sicherheit vor.


  • Und ich dachte jetzt, es geht um die E-Scooter und den dazu nötigen Pflichthelm.....aber gute Aktion.


  • Die Aktion ist sehr zu begrüßen, denn fast jeder Helm dürfte in Fall des Falles besser als gar keiner sein. Dennoch sollte man in diesem Fall dem "geschenkten Gaul ins Maul schauen", und sich davon überzeugen, dass der Helm den Prüfnormen EN1078 und EN1080 entspricht (gemäß Richtlinie 89/686/EWG), und ggf. sich lieber noch einen hochwertigen Helm selber kaufen. Auch wenn so ein Helm am besten nie auf die Nagelprobe gestellt wird, sollte er dann bestmöglichen Schutz bieten, falls es doch einmal dazu kommt.


    https://ich-trag-helm.de/pruefnormen-fuer-fahrradhelme

    Quelle: ich-trage-helm.de


  • Es ist eigentlich egal ob ich mit einem E-Bike, einem Klassischen Fahrrad oder mit den neuen Elektrokleinstfahrzeugen, also z.B. einem e-Scooter, unterwegs bin, einen Helm sollte man immer tragen. Daher bin ich eigentlich für eine Gesetzliche Helmpflicht für diese Fahrzeuge, schließlich teilt man sich sehr oft die Fahrfläche mit Autos, LKWs und Bussen. Oft sogar mit Straßenbahnen. Da kann viel passieren, auch wenn man selbst aufpasst.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!