Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Stellenabbau und ein Comeback: Apples Pläne für 2019

Stellenabbau und ein Comeback: Apples Pläne für 2019

Apple hat derzeit ein paar kleine Probleme. Der Streit mit Qualcomm nervt - zumindest diejenigen, die sich für Technologie interessieren - und die iPhone-Verkäufe sind nicht besonders berauschend. Das sind natürlich keine Katastrophen, doch Apple muss einige Entscheidungen treffen, und Gerüchte weisen darauf hin, in welche Richtung es geht.

Seit Jahren warten die Fans auf eine neue Version des iPad Mini. Die kompakte Größe des Tablets hatte viele Nutzer begeistert, aber heute, zu einem höheren Preis als beim klassischen iPad, ist das nicht mehr so. Gerüchten zufolge könnte Apple dieses Problem lösen, da ein neues iPad Mini in Arbeit sein soll.

Gerüchte über das Design kursierten bereits Anfang des Monats und spiegelten die Kommentare des Analytikers Ming-Chi Kuo vom vergangenen Oktober wider. Ein Gerücht, von dem die Digitimes berichtet, treibt die Idee der bevorstehenden Einführung dieses neuen iPad voran. Im März oder April könnte gar noch ein weiteres iPad folgen.

AndroidPIT apple ipad 2018 3804
Hauptsache, die Bildschirmränder werden beim nächsten iPad dünner. / AndroidPIT von Irina Efremova

Seltsamerweise kündigt die Gerüchteküche auch die Rückkehr des iPod Touch an, ein Gerät, von dem wir dachten, dass es tot und begraben sei. Die Informationen stammen von der japanischen Website Macotakara, die erklärt, dass Apple ein neues Modell des früher beliebtesten Musik-Players der Teenager vorbereitet. Es dauerte nicht lange, bis ein Benutzer das Konzept des iPad Mini mit dem des iPod Touch kombiniert hatte.

Neues Apple iPhone für 250 Dollar?

Zu guter Letzt hat sich in jüngster Zeit in den Vereinigten Staaten das kleine iPhone SE zu einem sehr günstigen Preis wieder im Laden eingefunden. Nur 250 Dollar kostet das neue iPhone SE. Doch warum bietet es Apple wieder an? Lagerräumung im Hinblick auf die bevorstehende Einführung eines neuen kleinen Modells? Diese ziemlich verrückte These ist nicht unmöglich, denn ein neues iPhone SE könnte sich gut verkaufen. 

Meint Ihr, dass Apple mit der Strategie, die beliebten Produkte der vergangenen Jahre neu aufzulegen, Erfolg hat?

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 7 Monaten

    „Hauptsache, die Bildschirmränder werden beim nächsten iPad dünner.“
    Mir wäre aktuelle Hardware lieber... die Rahmen können gern so bleiben.

    Und da wir hier von Apple reden, würde es mich nicht wundern, wenn ein neues iPod Touch keine Klinke mehr hat... und das wäre einfach nur dumm.

22 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Apple hat den Bogen mit ihrem Portfolio etwas überspannt und jetzt wird es versucht zu korrigieren. Es ist klar, dass nicht für alle Ewigkeit jedes Jahr mehr Apple Produkte an Mann und Frau gebracht werden kann


  • Hmmm...A-Pit bedeutet seit neuestem wohl Grube für angebissene Äpfel..............:D
    Nein ohne zu scherzen, den IPod kann ich mir jetzt nicht wirklich als sinnvolle Alternative oder Ergänzung zum Smartphone vorstellen, wenn ich mobil Musik hören will mache ich das mit dem Smartphone, einen guten DAC rein und es macht echt auch noch richtig Spaß. Das war doch einer der großartigen Vorteile des Smartphones, ich brauche kein Extra Gerät mehr mitzuschleppen, um auch unterwegs Musik hören zu können. Es gibt aber sicher auch hier ein paar Nostalgiker, also nicht nur hier, auch, aber generell, die sich das Ding dann kaufen werden, Rekordumsätze erwarte ich mir mit einer Neuauflage des iPods aber nicht.
    Da kann ich einem neuen iPad Mini schon weit mehr abgewinnen, da sind sie nach wie vor echt gut. Wobei wir uns jetzt das Samsung Galaxy Tab A T580 zugelegt haben und das funktioniert echt auch gut, für 200 Euro ein Super Gerät, welches auch noch gut aussieht.


    • Also ich persönlich bin interessiert an zusätzlichen Infos und Vergleichen mit den iPhones. Und dass SE scheint gefragt zu sein, da u. a. handlich und lange nutzbar durch regelmäßige Updates.
      Zum iPod: sehe ich ähnlich. Allerdings habe ich beim Sport (z. B. Joggen) immer Sorge, ein teures Gerät durch Schweiß (höhere Luftfeuchtigkeit durch das Schwitzen in den Taschen) oder Feuchtigkeit durch Körperwärme und Kälte draußen zu beschädigen.


    • NilsD vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Naja bei den großen Geräten mit kleinem Akku heutzutage kann ein zusätzlicher MP3-Player schon Sinn machen.


  • Woolf vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Egal was kommt, es wird wieder zu unverschämten Preisen sein.


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Wenn man sich das iPad 2018 ansieht, muss das nicht sein.
      Kann durchaus möglich sein, dass ein iPad Mini 5 bei 300€ los geht o.Ä.
      Auch das SE jetzt für $250 direkt von Apple spricht ein wenig in diese Richtung.
      Und ich denke für einen neuen iPod kann Apple auch nicht allzu viel verlangen, da es eben eine echte Nische geworden ist


  • ein neues iPhone SE wäre ein Knüller, denn viele Nutzer haben eine SE, dass in die Jahre kommt. wollen aber kein so großes und teures Gerät.

    Bei manchen dauert es halt länger...


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Ich denke aber viele wären dennoch von einem „SE2“ enttäuscht :D
      Entweder es kommt wieder im gleichen Design mit 4“, also nichts da mit randlos.
      Und wenn es doch im iPhone X-Design kommt, was aufgrund der Notch sehr unwahrscheinlich ist, dann wird es mit Sicherheit keine 400€ kosten, sondern eher 800+ ^^


      • Der Nachfolger vom SE ist eigentlich das iPhone 8.


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Nicht wirklich ^^ das iPhone 8 ist und bleibt einzig der Nachfolger vom iPhone 7... das SE hat keinen Nachfolger


      • Behny vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Ein neues SE mit der Größe des alten SE`s aber vorne durchgehend ein Display und hinten Touch ID, dass wäre mal was. Preis müsste aber bei 64 GB maximal bei 479-499 Euro liegen. Die Technik und Kameras vom 7er eingebaut und schon könnte es was werden. Nur auf hochpreisige Modelle zu setzen wird auch für Apple nicht klappen, die allzu mächtigen Aktionäre werden es der Fa. Apple sonst zu spüren geben.


    •   37
      Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      @Karsten

      Ich habe auch noch eines,welches ich meist dienstlich nutze ,aber auch teils privat .

      Mir wäre das sehr Recht,zumindestens wäre dann für mich die Frage geklärt,was ich mir nach meinen xz2 Compact hole .😊

      Aber erstmal heißt es wohl abwarten ,was Apple nun tut .


  • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    „Hauptsache, die Bildschirmränder werden beim nächsten iPad dünner.“
    Mir wäre aktuelle Hardware lieber... die Rahmen können gern so bleiben.

    Und da wir hier von Apple reden, würde es mich nicht wundern, wenn ein neues iPod Touch keine Klinke mehr hat... und das wäre einfach nur dumm.


  • Das neue iPad für ca 350€ ist schon eine Kampfansage. Das braucht man nicht überlegen.👍

    Benny


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Außer man will kein grässlich unlaminiertes Display und vor allem ein etwas kleineres Tablet ^^


      • Blurryface
        • Blogger
        vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Ich habe das iPad 2017 vor nem dreiviertel Jahr günstig geschossen. Display ist top. Unlaminiert interessiert mich nicht. Panzerglas drauf und gut ist.
        Das ist potente Hardware zum kleinen Preis. Mit nix im Androidbereich zu vergleichen.
        Läuft sehr flüssig.
        Ich finde es gut, dass Apple zumindest in diesem Bereich günstige Hardware anbietet.


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Du weißt schon was ein nicht laminiertes Display ist? Das kriegst du mit einer Schutzfolie nicht weg. ^^
        Beim iPad 2017/2018 hat man einen ziemlich großen Abstand zwischen dem Display-Glas und dem Display selbst und zumindest mich stört das schon ziemlich...

        Am Rest von dem Ding habe ich nichts auszusetzen oder ähnliches ^^ Für mich ist es halt nur wegen dem Display und der Größe nichts.


      • Blurryface
        • Blogger
        vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Ich muss zugeben, das habe ich nicht gewusst. Ich dachte, das wäre irgendeine Beschichtung fürs Display. Ok, mein Fehler.
        Ich weiß was du meinst, aber ich kann jetzt nicht sagen, dass mir das aufgefallen wäre oder gar stört.
        Klar sind die Displays der Pro's besser. Dafür kosten die auch 3, 4, 5 mal so viel. In der günstigen Klasse muss man halt Abstriche machen. Was Apple aber mit den iPads in der 300€ Klasse abliefert ist ordentlich. Da ruckelt nix. Die Bedienung läuft flüssig, der Softwaresupport ist super. Das findet man im Androidbereich nicht. Habe ein Tab S4 im Laden ausprobiert. An die 600€ kostet das Ding und es war nicht möglich, es flüssig zu bedienen. Irgendwas hat immer geruckelt. Dafür gebe ich keine 600€ aus. Ich habe an meinem iPad absolut nix auszusetzen. Ich bin ansonsten kein Fan von Apple und würde mir nie ein iPhone kaufen.


      • xman vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Das liegt daran, das dass Android Tablet auch der heutigen Zeit angepasst ist und so einiges kann. Die Apple Geräte sind immer noch in der Zeit als ich mal mein erstes richtiges Smartphone gekauft habe, ein IPhone 3GS. Jetzt habe ich mir mal zum rumspielen wieder ein IPhone 7 geholt. Ich muss sagen, es hat sich nichts nennenswertes getan. Die Einen finden es gut, ich finde es traurig.


  • Wenn die Preise stimmen könnte Apple Erfolg haben.

    Noch mehr Erfolg hätte Apple mit dem iPod-Classic. Also mit einem reinen Musikplayer ohne WLAN & Co., aber mit digitalem Ausgang für den Anschluß an einen DAC oder DAP und 30 Stunden Spieldauer (der iPod Touch hat ja nur 8 Stunden).

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!