Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 15 Kommentare

Statt Android One: Sony arbeitet an neuem Xperia Launcher

Bei japanischen Konzern werden gerade die Weichen für die Zukunft gelegt und da trennt man sich auch von alten Gewohnheiten. Auch die Entwicklung des hauseigenen Xperia Launcher wurde eingestellt. Diese Maßnahme bedeutet aber nicht, dass bei Sony auf Android One gesetzt wird, sondern, dass nun eine anderer Launcher in die Entwicklungsphase geht. 

Sony trennt sich von alten Gewohnheiten bei seiner Smartphonesparte. Das OmniBlance-Design wurde mit dem Xperia XZ2 und XZ2 Compact nach jahrelangem Festhalten in Rente geschickt und durch Ambient Flow ersetzt. Auch Software-seitig werden die alten Zöpfe der Vergangenheit abgeschnitten und der Xperia Launcher in Rente geschickt. 

Zunächst klang dieser Schritt danach, als ob Sony auf den Android One Zug aufspringen würde, um damit Entwicklungsressourcen zu sparen. Aber in dem Google+-Thread zur Einstellung des eigenen Launchers, ließen die Entwickler verlauten, dass man schon an der Entwicklung eines neuen Launchers arbeitet. Dieser Schritt ist im Hinblick auf den anstehenden Release von Android P im Herbst sinnvoll, denn durch die neue Gestensteuerung wäre der alte Xperia Launcher nicht mehr auf der Höhe der Zeit.

Da Sony Android P auch für das Xperia XZ2 testet, könnte es durchaus auch sein, dass der neue Launcher im Laufe der Entwicklung auch in einer öffentlichen Beta getestet wird. In der aktuellen Beta 2 von Android 9 für das Xperia XZ2 ist er aber noch nicht zu finden, doch sobald das der Fall sein sollte, werden wir Euch sicherlich davon berichten.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich bin gespannt, was Sony entwickeln wird. Ich hoffe, diesmal wird es mindestens wie Nova Launcher oder noch besser. Omni Balance ist schon ziemlich langweilig geworden.


  • Aries vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    > Zunächst klang dieser Schritt danach, als ob Sony auf den Android One Zug aufspringen würde

    Für mich nicht!
    Ich hatte mich schon gewundert, wie ihr auf das schmale Brett kommt.


  • Sehr schade weil in Zukunft wird meine Devise lauten : " Ohne One, ohne mich."

    Warum man nicht den Content für Playstation Fans als Download alternativ anbietet verstehe ich nicht. Nicht jeder Playstation Besitzer kauft ein Sony Phone und nicht jeder Sony Phone Nutzer hat oder will eine Playstation. Den Schritt davon abhängig zu machen halte ich für Unsinn, bezweifle aber auch das es daran liegt. Ich glaube viel mehr das in den Entwicklungsabteilungen der großen Hersteller noch davon ausgegangen wird, dass das "Ei immer noch schlauer ist als das Huhn".
    Ich kaufe mir dann mein Ei halt bei Nokia oder Xiaomi (A2).


    • Warten wir doch mal was hinten raus kommt. Es ist ja logisch die eigenen Geräte miteinander verknüpfen zu wollen. Und wenn diese Optionen deinstallierbar oder optional installierbar sind ist doch alles im grünen Bereich. Vielleicht ist das Endergebnis doch gut, wenn auch etwas anders.
      Schliesslich möchte ja auch nicht jeder einen 1.4er, silberfarbenen Golf.


  • nox vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Schade, Android One war ein schöner Traum.


  • Da freut sich Google bestimmt.... Die möchten der Fragmentierung entgegentreten und AndroidOne zum Standard machen und Sony zeigt keinerlei Ambitionen diesem Ansinnen zu entsprechen...


    • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      ich bezweifle sehr stark, dass Google AndroidOne zum Standard machen will... Sie bieten es an, fertig. Genauso wie sie vorher schon Stock-Android angeboten haben.
      Wenn sie das wollen würden, könnten sie es. Es wäre in jeder Hinsicht nur dumm, aber sie könnten es.


      • Meine Theorie ist die: Android hat im Consumerbereich maximale Marktsättigung. Die Verkaufszuwächse der großen Hersteller schwinden. Im Consumerbereich ist sowohl von den Stückzahlen als auch vom zumutbaren Preis der Zenith erreicht und sogar überschritten. Das Geld liegt im Bereich Enterprise und IoT! Dort hat Android den denkbar schlechtesten Ruf und ist meilenweit vom iOS/Apple-Niveau entfernt. Sofern man im Bereich IoT/Enterprise nicht auf Lösungen vom Marktführer (BYOD/MDM/EMM....) Blackberry zugreift, ist Android keine Option! Android benötigt ständige Sicherheits-Patches, zuverlässige Updates und verlässliche Upgrades, um im Enterprise-Markt einen Fuß in die Tür zu bekommen. Project Treble ist neben AndroidOne einer der zaghaften Schritte, um die Softwarepflege ohne Umwege über Provider und Hersteller in "Echtzeit" gewährleisten zu können. Ohne diese Maßnahmen wird Android niemals im begehrten IoT/Businessmarkt Fuß fassen können und iOS und QNX den Markt überlassen müssen. Ich sehe Android sterben, wenn man die Kurve nicht bekommt und die Fragmentierung zu einer Handlungsunfähigkeit im Bereich Softwarepflege führt. Ich denke, dass Google den Kurs zu AndroidOne noch verschärfen wird oder gar eine völlig neue Architektur i.S. Apples (geschlossenes System, kein Open Source) ins Rennen werfen wird. Wie gesagt- meine Theorie...
        https://www.tagesanzeiger.ch/digital/computer/Android-Erfolgreich-und-schon-bald-am-Ende/story/12380331


      • C. F.
        • Blogger
        vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Full ack. Derzeit fällt den Herstellern analog zum immer mehr verbastelten Android nur noch ein, den Arbeitsspeicher zu vergrößern, um Schnelligkeit zu suggerieren. Mittlerweile weiß ich, warum ich mein iPhone 8 so schätze: es hat "nur" 2GB Ram, läuft aber Tag für Tag flüssig und schnell. Für mich gibt's derzeit keinen Weg zurück zu Android.


  • Sony ist schnell bei Updates und der letzte Xperia Launcher war ganz ordentlich im Vergleich zu gewissen anderen Marken und lief auch sehr flüssig 📱

    Wäre natürlich ein nachhaltiger "Updatesegen" wenn es zu Android One gekommen wäre... Bin daher auch gespannt und warte auf die ersten Tests! 😊


    • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Android One werden sie wahrscheinlich niemals einsetzen, weil Sony die Smartphones nur neben den Konsolen laufen lässt und nicht als vorn stehende Hauptmarke... Deshalb ist auf den Geräten immer irgendwas in Verbindung mit der Playstation vorinstalliert. Und darauf will Sony denke ich nicht verzichten. Müssten sie bei Android One aber


      • Stimmt, das ergibt Sinn. Auf deren Apps verzichten wollen die sicher nicht, vorallem da es nicht so viele sind. Wenn die Bloatware verschwindet reicht mir das auch völlig, das ist wesentlich wichtiger :)


      • Gerade deshalb würde es sich vielleicht für Sony lohnen in das Android-One-Programm einzutragen. Sie könnten so Ressourcen sparen, da die Smartphone-Sparte sowieso nur "nebenbei" läuft. Das eigentliche Zugpferd ist die Playstation.
        Und soweit ich weiß, schreibt Android One nicht vor, dass nur Smartphones ohne zusätzliche Software teilnehmen dürfen. Mein Xiaomi Mi A1 wird auch mit einer zusätzlichen Xiaomi App ausgeliefert.
        So könnte Sony also auch weiterhin die Playstation-App auf ihren Geräten belassen - trotz Android One ;)


  • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Ich hoffe nur, dass da nicht das gleiche Design-Team dran sitzt, wie am Smartphone :D Sonst gibt es einen Haufen Funktionen, die für eine Menschliche Hand unerreichbar sind. Einhandmodus-Aktivierung, indem man über die Statuszeile wischt. Solche Sachen ^^


  •   15
    Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Bin mal gespannt, was daraus wird. :)

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern