Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Test 10 Min Lesezeit 120 Kommentare

Sony Xperia XZ2 Compact im Test: An allen Ecken besser

Neben dem Xperia XZ2 stellt Sony auch den kleinen Bruder Xperia XZ2 Compact vor. Der Zwerg könnte in der Xperia-XZ2-Familie wieder den Platz als bestes Android-Smartphone der Kompaktklasse einnehmen, da Sony es in keiner Weise abgespeckt hat. Der Test des Xperia XZ2 Compact zeigt außerdem, dass Sony endlich die Qualität der Kamera verbessern und zur Konkurrenz aufschließen konnte.

Bewertung

Pro

  • Deutlich verbesserte Kamera
  • Lange Akkulaufzeit
  • Kompromisslose Leistung
  • microSD-Slot
  • Wasserdicht
  • Hochwertige Verarbeitung

Contra

  • Kein Klinkenanschluss
  • Kein Quick-Charge-Ladegerät inbegriffen
  • CPU- und GPU-Throttling

Sony Xperia XZ2 Compact: Preis und Verfügbarkeit

Das Sony Xperia XZ2 Compact wird seit März 2018 zum unverbindlich empfohlenen Preis von 599 Euro in einigen Online-Shops gelistet. Es ist in den Farben Black, White Silver, Moss Green und Coral Pink erhältlich. Mehrere Shops liefern ab dem 6. April 2018.

O2 bietet das XZ2 Compact mit einem 10-GByte-Tarif an. Der kostet monatlich knapp 50 Euro; die einmalige Zuzahlung reduziert sich damit immerhin auf einen Euro. Vodafone und Telekom bieten die kompakte Variante nicht oder nur ihren deutlich schwächeren Vorgänger an. Sony habe jedoch keine exklusiven Deals in Deutschland ausgehandelt. Das heißt, das Xperia XZ2 Compact wird früher oder später in allen vier Farben bei allen Netzbetreibern und Shops verfügbar werden, die es listen wollen.

Sony Xperia XZ2 Compact: Design und Verarbeitung

In einer Welt immer größer werdender Smartphones war die Sony-Compact-Reihe der kompakte Fels in der Brandung: Hier fand der Android-Fan die einzigen High-End-Smartphones mit unter fünf Zoll Bildschirmdiagonale. Als Sony mit dem schwachen X Compact eine Ausnahme machte, handelte sich der Hersteller Kritik ein.

Diese wurde schon beim XZ1 Compact erhört: <aspectquote> Es war die Rückkehr der schnellen Kompakten.</aspectquote> Doch erst das XZ2 Compact liefert wirklich alle High-End-Features, die Sony derzeit auf Lager hat, plus nach fünf Jahren OmniBalance endlich ein neues Design.

Xperia-Compacts im Vergleich

Sony Xperia... Z1 Compact Z3 Compact Z5 Compact X Compact XZ1 Compact XZ2 Compact
Release Jan. 2014 Sep. 2014 Sep. 2015 Sep. 2016 Aug. 2017 Mär. 2018
Qualcomm Snapdragon... 800 801 810 650 835 845
Speicher 16 GByte 16 GByte 32 GByte 32 GByte 32 GByte 64 GByte
Auflösung HD HD HD HD HD FHD+
Diagonale 4,3 Zoll, 16:9 4,6 Zoll, 16:9 4,6 Zoll, 16:9 4,6 Zoll, 16:9 4,6 Zoll, 16:9 5 Zoll, 2:1

Im Datenvergleich sticht das Xperia XZ2 Compact also durch den vergrößerten internen Speicher und das verbesserte Display heraus. Eine weitere Verbesserung betrifft die Kamera. Sony hat hier die Zahl der Megapixel reduziert, jedoch Verbesserungen an allen anderen Stellen vorgenommen und so erstmals seit langem eine konkurrenzfähige Lösung im Angebot.

AndroidPIT sony xperia xz2 compact vs xz1 c back u5d
Auch in der Kompaktklasse vollzieht sich bei Sony ein Wandel: Sony Xperia XZ1 Compact (links) und Xperia XZ2 Compact (rechts) / © AndroidPIT

Neues Ambient-Flow-Design: Länger, dicker, aber gleich schmal

 

Sonys neues Smartphone-Design heißt Ambient Flow, das sich durch ein 18:9-Display, eine bauchige Rückseite und rückseitigen Fingerabdrucksensor auszeichnet. Erstmals seit langem ist das Xperia XZ2 Compact also gleich als ein neues Gerät und ein Nachfolger zu identifizieren.

AndroidPIT sony xperia xz2 compact vs xz1 c front u5d
Höher, schmalere Ränder und doch gleiche Breite: Sony wirft fünf Jahre altes Design über Bord. / © AndroidPIT

Ambient Flow ermöglicht, dass das Xperia XZ2 Compact weiterhin 65 mm breit bleibt, obwohl das Display auf 5 Zoll wächst; 18:9-Format sei Dank. Das XZ2 Compact ist dafür höher und vor allem dicker geworden; 135 statt 129 und 12,1 statt 9,3 mm.

Das Sony Xperia XZ2 Copmpact ist nach IP6X staubdicht, nach IPX5 gegen Strahlwasser mit leichtem Druck und nach IPX8 gegen dauerhaftes Untertauchen in einer Tiefe über einen Meter für 30 Minuten geschützt.

Das Display wurde verbessert – endlich!

Beim Display wurde endlich auch die Auflösung den modernen Zeiten angepasst. Mit 2.160 x 1.080 Pixeln bietet das 18:9-Display des Sony Xperia XZ2 Compact genau die gleiche Bildschirmauflösung wie das 5,7-Zoll-große Nicht-Compact-Schwestermodell. Und auch das kompakte Display bietet HDR-Optimierungen.

AndroidPIT sony xperia xz2 compact 2658
Das Display des Xperia XZ2 Compact ist gewohnt farbkräftig und löst jetzt höher auf. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Ein ausführlicher Test des Displays steht noch an. Dann messen wir Helligkeit und Farbe und vergleichen die Werte mit denen der Konkurrenz.

sony xperia xz2 compact display settings
Die umfangreichen Display-Einstellungen machen die Darstellung des Xperia XZ2 Compact Profi-tauglich. / © AndroidPIT

Wie üblich bietet Sony umfangreiche Optionen zur Anpassung der Darstellung. Das HDR-Display löst endlich in Full-HD+ auf und skaliert niedrig auflösende Inhalte mit X-Reality hoch. Dank Triluminos wird die Farbgenauigkeit erhöht.

Technisch gleichauf mit dem 200 Euro teureren Xperia XZ2

Wie schon Eingangs erwähnt, hat Sony fast immer das aktuelle Compact mit dem Besten an Hardware ausgestattet, was am Markt verfügbar war und in solch ein kompaktes Smartphone verbaut werden konnte. Beim neuen Xperia XZ2 Compact hat Sony die Uniformität in Sachen technischer Ausstattung vorangetrieben. Die Kameras und deren Feature-Set entsprechen denen des Xperia XZ2, genauso wie CPU, RAM und interner Speicher.

Die einzigen Feature-Unterschiede des großen XZ2 sind drahtloses Qi-Charging, Bass-Ersatz per Vibrationsmotor a.k.a. Dynamic Vibration sowie das nur beim großen XZ2 mitgelieferte Quick-Charge-3.0-Netzteil.

AndroidPIT sony xperia xz2 vs xz2 compact front u5d
Unter den kompakten Smartphones bis 5 Zoll ist das Xperia XZ2 Compact dank der fast identischen Ausstattung zum XZ2 ein Preis-Leistungs-Tipp. / © AndroidPIT

Die Software wird schlanker und schlanker...

Die Sony-Software ist auch nicht mehr so überladen wie dereinst, wenngleich nicht-deinstallierbare Apps wie Facebook, Xperia Lounge oder AVG Protection doch eher nerven.

Immerhin unterstützt das Xperia XZ2 Compact A/B-Updates, also Update-Installation im Hintergrund und ohne langen Neustart sowie Project Treble. Letzteres sollte die Nachnutzung des Gerätes erleichtern, wenn Sony in voraussichtlich drei Jahren den Support mit monatlichen Sicherheitsupdates einstellt.

Das Xperia XZ2 Compact ist sauschnell

Egal, was Ihr mit dem Xperia XZ2 Compact macht: Es dauert nicht lange. Dank UFS-2.1-Speicher und dem aktuell besten Qualcomm-Chipsatz sowie genug RAM ist es derzeit praktisch nicht möglich, ein schnelleres Smartphone zu bauen. Im Benchmark-Durchschnitt reiht es sich zwischen dem OnePlus 5T (schnellstes Smartphone 2017) und dem Samsung Galaxy S9+ ein. Es ist nahezu gleichauf mit dem Galaxy S9.

Xperia XZ2 Compact in Benchmarks

  3D Mark Sling Shot Vulkan Geekbench Multi Core PassMark Memory PassMark Disk
Galaxy S9 Plus (Referenz) 3021 8923 24164 67765
Sony Xperia XZ2 Compact 3441 7164 12150 74142
Galaxy S9 2903 8820 21543 49655

Gelegentliches Throttling

Besonders die GPU- und CPU-basierten Benchmarks waren jedoch stark von der Temperatur abhängig und unterlagen Schwankungen. Der Sling-Shot-Benchmark mit OpenGL ES 3.0 lag zwischen 3560 und 6359 Punkten; Geekbench zwischen 6940 und 8470. Einfluss auf die Werte nahm auch, ob das Smartphone an ein Ladegerät angeschlossen wurde: Bei angestecktem Netzteil drosselt der Chipsatz.

Auch der Sound stimmt

Sony verwendet in beiden XZ2-Varianten nach vorn gerichtete Stereo-Lautsprecher. Der untere ist dabei der rechte Kanal, der obere der linke; verwendet man das Smartphone also in der falschen Drehung, ist der Stereo-Sound auch falsch herum.

Der Klang ist kräftig, aber natürlich frei von echtem Bass. Den mimt das große XZ2-Modell mit dem Vibrationsmotor nach, der dem Compact-Modell fehlt. Kollege Luca, der das große XZ2 getestet hat, schaltete die Dynamic Vibration aber nach zwei Tagen ab. Von daher wird man sie auf dem XZ2 Compact wohl nicht vermissen.

AndroidPIT sony xperia xz2 compact 2693
Das mitgelieferte Headset ist nur über den mitgelieferten Adapter kompatibel mit dem Xperia XZ2 Compact. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Sony streicht leider den Klinkenanschluss. Der mitgelieferte Adapter wandelt bloß den Typ-C-Anschluss in einen Klinkenanschluss um und versperrt dann den Zugang zur einzigen Ladebuchse. Auf der Website hingegen wird auch ein Adapter angepriesen, der Type-C-Laden mit bis zu 500 mA und gleichzeitiges Musikhören zulässt.

Sony stattet das Xperia XZ2 Compact mit den Audio-Optimierungen High-Resolution Audio1 und LDAC aus. DSEE HX soll aus komprimierten Quellen mehr Details herausholen.

sony xperia xz2 compact audio settings
Umfangreiche Audio-Optimierungen verbessern den Klang mit Kopfhörern. / © AndroidPIT

Prachtstück Kamera

Endlich hat Sony etwas an der Kamera verbessert. Waren etliche Vorgänger noch in Sachen Bildverarbeitung recht unbedarft, lieferten detailarme, verrauschte oder blaustichtige Bilder, scheint Sony diesmal wirklich viel verbessert zu haben.

Viele der Nachbearbeitungen und Rausch-Optimierungen gehen auch auf die Kappe des neuen Chipsatzes. Qualcomms Spectra Labs lizenzieren etliche Software-Verbesserungen, die auf dem Hexagon-Signalprozessor in Echtzeit für mehr Bildqualität sorgen. Die Resultate könnt Ihr unter anderem in unserer Bildergalerie betrachten:

Auch die Videos wurden besser

Die Motion-Eye-Kamera macht nicht nur gute Fotos, sondern leistet auch bei Videos gute Arbeit. Vor allem die HDR-Videos sind ein spannendes Feature, da sie mit ihrem dynamischen Kontrast jeden Film etwas professioneller aussehen lassen. Denn ausgebrannte helle Bereiche oder verdunkelte Innenräume werden durch das System einander angeglichen. Das funktioniert sogar in 4K-Auflösung, auch wenn die Kamera-App dann gleich vor eventueller Überhitzung warnt.

Slow Motion in drei Stufen

Natürlich bietet Sony auch wieder das im XZ Premium vorgestellte Super-Slow-Motion-Feature. Das nimmt einen Sekundenbruchteil mit 960 fps auf. Dieses Feature könnt Ihr entweder für Spontan-Aufnahmen sofort nutzen, oder in einer normalen Video-Aufnahme einschieben. Die Auslösung erfolgt in beiden Fällen jedoch manuell und nicht wie im Galaxy S9 per automatischer Szenen-Erkennung.

sony xperia xz2 compact video mode
Die Video-Funktion bietet umfangreiche Modi für HDR und Zeitlupe. / © AndroidPIT

Es empfiehlt sich, das Feature jedoch in stark erleuchteten Umgebungen zu nutzen. Denn besonders in Innenräumen schlägt die kurze Belichtungszeit schnell in starkes Bildrauschen um und macht die Videos dann etwas unästhetisch.

3D-Selfies

Die Selfie-Cam wurde in ihrer Auflösung etwas reduziert. Dafür bietet sie nun auch den 3D-Scan. Der geht recht wackelig vonstatten und liefert nach wenigen Minuten ein mittelgutes Resultat. Vielleicht gelingt Euch das nach einiger Übung besser als mir.

Eric 2018_03 by eric.herrmann on Sketchfab

Die Modelle werden in der Sketchfab gespeichert und können von dort aus als 3D-Druck in Auftrag gegeben oder für ebensolche exportiert werden.

Vernünftige Akkulaufzeit ohne Aggro-Optimierungen

In Sachen Akku gibt es mit 2.870 mAh ein kleines Wachstum bei der Kapazität, aber Sony legt der Compact-Variante nicht das QuickCharge-3.0-fähige Netzteil bei.

Das bietet Sony für 50 Euro extra separat an, liefert aber immerhin zwei weitere Kabel mit. Günstigere Alternativen haben wir getestet:

sony xperia xz2 compact battery stats
Die Screen-on-Zeit beläuft sich auf knapp fünf Stunden. / © AndroidPIT

Während der ausführliche Akku-Test und der Direktvergleich mit neuen Konkurrenten noch aussteht, erscheint mir die Akkulaufzeit schon jetzt ergiebig. Zusammen mit zeitgesteuerten Energiesparmodi, den so genannten Xperia Actions, sind Laufzeiten von fast zwei Tagen möglich.

AndroidPIT sony xperia xz2 compact 2641
Der Typ-C-Anschluss ist auch der Audio-Ausgang. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Der Energiesparmodus hat jedoch massive Leistungseinbußen zur Folge, bei denen fast jede App ruckelt. Da dann alles länger dauert und das Display entsprechend länger an bleibt, hebt das Display die Ersparnisse im Chipsatz vermutlich auf.

quick charge speed
Das Quick-Charge-Netzteil (nicht enthalten) lohnt sich vor allem in den ersten 60 Minuten. / © AndroidPIT

Der Bildschirm kann fast fünf Stunden lang brennen. Macht Ihr unterwegs viele Fotos oder Spiele, nutzt den AR-Effekt oder braucht hohe Display-Helligkeit, reduziert sich die Laufzeit entsprechend.

AndroidPIT sony xperia xz2 compact 2633
Die Kamera wurde für das XZ2 Compact arg verbessert. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Sony Xperia XZ2 Compact: Technische Daten

Abmessungen: 135 x 65 x 12,1 mm
Gewicht: 168 g
Akkukapazität: 2870 mAh
Display-Größe: 5 Zoll
Display-Technologie: LCD
Bildschirm: 2160 x 1080 Pixel (483 ppi)
Kamera vorne: 5 Megapixel
Kamera hinten: 19 Megapixel
Blitz: LED
Android-Version: 8.0 - Oreo
Benutzeroberfläche: Xperia UI
RAM: 4 GB
Interner Speicher: 64 GB
Wechselspeicher: microSD
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 845
Anzahl Kerne: 8
Max. Taktung: 2,8 GHz
Konnektivität: -
HSPA, LTE, NFC, Dual-SIM , Bluetooth 5.0

Abschließendes Urteil

Da bislang kein anderer Hersteller ein kompaktes Top-Smartphone anbietet, ist das Xperia XZ2 Compact alternativlos das beste Smartphone in der Kompakt-Klasse. In diversen Kategorien bietet es deutlich größeren und teureren Konkurrenten die Stirn und macht in keiner Disziplin eine schlechte Figur.

Ein weiterer Clou ist, dass Sony das Xperia XZ2 Compact rund 200 Euro günstiger als das XZ2 anbietet, obwohl es sich praktisch um das gleiche Modell in kleiner handelt. Bei den kompakteren Varianten von Smartphones anderer Hersteller muss man meist deutlich größere Abstriche machen; etwa im Bereich des Speichers oder der Kamera. Nicht so bei Sony. Hier gibt es größte Klasse im kleinsten Gehäuse.

33 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 3 Monaten

    uff, ja, 11cm dick, das wäre echt unangenehm in der Hosentasche... ^^

  • d7-mike vor 3 Monaten

    Schade fehlt die Klinke, Phones ohne Klinke sind ein no go.

  • Tim vor 3 Monaten

    Nö.

  • Sinine vor 3 Monaten

    "Wenn nicht ein anderer Hersteller im Android-Kosmos auf den Gedanken kommt, ein kompaktes Top-Smartphone zu bauen, dann wird auch 2018 das Xperia XZ2 Compact alternativlos das beste Smartphone in der Kompakt-Klasse werden."

    Tja, als Einzelschüler ist man leicht Klassenbester... :-/


    Für mich ist das neue Compact eine Enttäuschung. Uninspiriertes 0815 Design, dick (wobei ich mich damit sogar noch hätte anfreunden können (obwohl es schon sehr pummelig aussieht)), länger (ja, es hat dafür mehr Bildschirm - aber ich will gar nicht mehr Bildschirm!), natürlich auch diesmal wieder nicht wirklich gleichwertig ausgestattet und nicht mal das schöne Dunkelgrün hat es bekommen, sondern statt dessen so ein pastelliges Mintgrün.
    Und vor allem: KEIN KOPFHÖRERANSCHLUSS. Mit dieser Idiotie ist das XZ2c zwar leider keineswegs allein, aber bei ihm ist es besonders bedauerlich, da es eben in dieser Größenkategorie kaum Alternativen gibt.

  • Fuchs vor 3 Monaten

    Nicht konkurrenzlos, die Konkurrenz heisst XZ1 Compact, ist deutlich preiswerter, kann alles was man braucht und: hat einen Kopfhöreranschluss.

    Keine Klinke, kein Kauf, so einfach ist das.

120 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 5 Zoll???? ... 5 Zoll ist doch nicht kompakt!!! ... Warum kann es kein gutes kompaktes Smartphone mit weniger als 4,5 Zoll geben? ... Das XZ2c ist auch nur noch eines von vielen 5 Zollern. Schade.


  • Mir gefällt das Gerät sehr gut, die fehlende Klinke könnte ich noch mit meinem jabra Bluetooth überbrücken. Mal sehen, wie der Preis sich noch entwickelt, mit fhd+ ist beim Compact endlich das gekommen, was mir bei den letzten Compacts immer gefehlt hat. Die Größe taugt mir, da ich gerne nur eine Hand für die Benutzung verwende


  • Andi R. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    das teil dick ist find ich ok. nur schade das sie dann trotzdem nicht mehr akkukapazität und klinke reinbekommen haben.


  • du flo vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    ich warte auf ein compact das kleiner ist wie das aktuelle


  • Ich finde immer lustig wenn ich hier Kommentare lese von wegen dass man die Leistung eines SD845 unbedingt brauch. Solange man keine High End Spiele spielt, brauch man sowas nicht. Habe selber noch nie ein sogenanntes High End Handy besessen, Da mir die Preise zu überdimensioniert sind und einen Vertrag mach ich nicht. Hatte bis vor 5 Monaten noch mit einem Galaxy S4 mit SD600 rumgegurkt. Jetzt habe ich ein Blackview P2 aus China mit MT6750T Chipsatz und dass reicht mir vollkommen, doppelt so viel RAM, 0,5 Zoll größer, immer noch FHD (Mehr brauch man nicht meiner Meinung nach) Und 64GB interner Speicher mit 6000mAh Akku. Und dafür muss man nur knapp 150€ hinblättern und keine 600 - 1000€


  • A. K. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ich war ja skeptisch wegen des neuen Displays aber 0,5cm Zuwachs in der Höhe für FHD+ und deutlich mehr ppi ist für mich absolut verschmerzbar. Bin allerdings noch höchst zufrieden mit meinem X Compact. Finde den fehlenden Klinkeanschluss und Positionierung des Fingerabdruckscanners fraglich. Auch wenn ich meist über BT höre, wenn mal der Akku leer geht, ist immer ein Standard Kopfhörer griffbereit und auch Anlagen sind bequem über Aux bedienbar. Dafür noch einen zusätzlichen Adapter mitschleppen?

    Vielen Dank für den Bericht!


  • Nutze seit kurzem bt inears von Anker und glaub, ich kann gut auf klinke verzichten.


    • Takeda vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Ware mal ab bis der Akku sein Geist auf gibt. Hatte ich schon bei 2 BT, erst dann Flucht man darüber.


  • Johnny vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Das Sony Xz 2 in Deep Green sieht einfach SPITZE aus


  • Ich habe das XZ1 Compact und bin damit voll zufrieden. Updates gibt es jeden Monat. Einziger kleiner Kritikpunkt ist die Kamera. Diese soll im Nachfolger ja nun deutlich besser sein. Ich denke ich werde mir das XZ2 Compact kaufen. Die Größe und die Leistung sind da schon Argumente genug für mich.


    • Mit einem XZ1 Compact in der Hand, kann man auch locker noch auf das XZ3 Compact warten😉
      Für die meisten anderen, die ein kompaktes Phone suchen, kann man sagen: hier ist es.


  • Zu teurer🙄👎... dann lieber das iPhone se was mit kopfhörerbuchse auch heut noch modern und besser ist dank regelmäßiger Software


    • Hat aber nur die halbe Akkulaufzeit, zu wenig nicht-erweiterbaren Speicher, keinen Wasserschutz, ebenfalls nur noch drei Jahre Updates (und diese weniger regelmäßig, da Sony inzwischen monatlich liefert), teurere Ersatzteile, kein Stereo und weniger Performance.


      • Aber immerhin noch 3 Jahre.... Sony macht bestimmt nur 2 Jahre. Aber ich gebe dir in den meisten Fällen recht. Toller Bericht trotzdem


      • Zum Thema akku... daran können sich Hersteller mal was abgucken....

        Blackview spendiert seinem P10000 Pro einen riesengroßen Akku mit 11.000 Milliamperestunden (mAh) – dass ist sechsmal mehr als beim Apple iPhone 8 (1.800 mAh)! Mit einer vollen Ladung kommen Sie im Standby-Modus auf bis zu 50 Tage, bevor es zurück an die Steckdose geht. Ansonsten bietet das P10000 Pro nur Technik-Einheitsbrei: 4 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher, einen 5,99-Zoll-Bildschirm und zwei Kameras mit 13 Megapixeln an der Front und 16 Megapixeln auf der Rückseite. Das Smartphone ist in Asien bereits erhältlich. Ob ein angepasstes Gerät für Deutschland erscheint, ist bisher nicht bekannt. Interesse? In einem Produktvideo stellt Blackview das Akku-Monster vor.


      • A. K. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Karsten bei der Kapazität kann aber geschummelt werden ohne Ende. In der Regel werden bei "bewährten Marken" die tatsächlich nutzbaren Kapazitäten angegeben. Diese werden vermutlich durch standardisierte Tests ermittelt. In Wahrheit sind jedoch immer größere Akkes verbaut.

        Unterm Strich heißt das, wir nutzen nur den Teil eines Akkus, den der Hersteller freigibt. Wahrscheinlich liegt dein Akku, wenn im System 0% angezeigt werden, real noch bei 5-20% und wenn 100% Ladezustand angezeigt werden bei 80-90%.

        Warum das so ist? Tiefe Entladung oder zu hohe Ladung ist schädlich. Das wissen die Hersteller und um Defekte zu vermeiden, wird das so gehandhabt. Es gibt Untersuchungen, wonach ein Ladezyklus von 0-100% die Lebensdauer deutlich verkürzt gegenüber fünf Ladungen von 40-60% (was 5*20% also auch einem Zyklus von 100% entspricht).

        Das wird in so einem von dir kopierten Werbetext natürlich nicht erwähnt. Es ist aber offensichtlich, dass Billighersteller sich nicht so viel Gedanken zu dem Thema machen. (Meine Vermutung)


      • Ich habe ja nicht gesagt dass ich das selber geschrieben habe ich habe das kopiert wollte das aber mal mit erwähnen. Aber wegen dem Schlankheitswahn das Smartphones werden wir wohl nie mehr in den Genuss von einer Woche Akkulaufzeit kommen


  • Warte gespannt auf den test des normalen XZ2, wobei dieses hier such schon in die Auswahl kommt...


    • Johnny vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Hatte noch kein Smartphone von Sony bis auf das Xperia XZ Premium vom letzten Jahr.
      Die breiten Balken oben und unten machten mir Schwierigkeiten zwischen LG G6, galaxy s8, LG V30 zu entscheiden und heute bereue ich es NICHT das ich mich für das Sony Xperia XZ Premium entschieden habe.
      Manche sagen altbacken,breite Balken na und das iPhone 8 hat auch breite Balken und verkauft sich besser als das iPhone X.
      Das Galaxi S9 kann man auch als altbacken bezeichnen bis auf die schmalen Balken sieht es seit dem Galaxy S6 nicht viel anders aus.
      Auf das Xperia XZ 2 zurückzukommen, ich hatte die Gelegenheit letzte Woche es in einem O2 Shop zu begutachten und war begeistert ein echter handschmeichler die 198g sind gut verteilt man merkt nichts davon würde ich nicht das Xperia XZ Premium besitzen würde ich heute das XZ 2 kaufen. Die Hardware und Software passen einfach zusammen es stottert und ruckelt nichts,und beim XZ Premium ist es genau so ein klasse Smartphone ja ein "Backstein" der tadellos funktioniert schnelle Updates bekommt was heutzutage ein Muss sein soll für alle Hersteller. Heute habe ich mir das XZ 2 und XZ Compact bei Media Markt noch mal angeschaut einfach top klasse. Habe schon ein paar Tests gelesen und das XZ 2 ist ein top Smartphone.
      Im Leistungsvergleich mit Huawei P20 Pro und Galaxi S9 Plus hat es am besten abgeschnitten.


  • Phi vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ich bin schon mal auf den Kamera Blindtest gespannt und wie die Sonys dieses Jahr im Vergleich zu den anderen Smartphones abschneiden. Dass die Fotos besser geworden sind macht ja auf jeden Fall schon mal Hoffnung für Sony!

    Weiß jemand wie gut sich die compact Klasse verkauft? Seltsam, dass es dafür im Highend-Segment nur einen (Android-) Hersteller gibt.

    Der komplette Test des großen XZ2 kommt sicher auch bald, oder?

Zeige alle Kommentare