Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 16 Kommentare

Razer Phone: Erstes großes Android-Update zeichnet sich ab

Lange war es ruhig um das Gaming Smartphone von Razer in Bezug auf Android-Updates. Seit Release läuft auf dem Gaming-Smartphone Android 7.1.1, ein Update auf Android 8.0 Oreo wird es nicht erhalten und stattdessen direkt auf Android 8.1 übergehen. Erfahrende Android-Nutzer können die erste Entwicklerversion von Android 8.1 schon jetzt herunterladen. 

Verfügbare Android-Updates für das Razer Phone:

Android-Versionen in Deutschland Letztes Patch aktueller Security-Level Android 7.1.1 Android 8.0 Android 8.1
Razer Phone Januar 2018  05.01.2018 Ja nein April 2018

Mit der Freigabe der ersten Entwicklerversion von Android 8.1 für das Razer Phone zeichnet sich das erste große Software-Update für Gaming-Smartphone seit Veröffentlichung im Herbst 2017 an. Das installieren dieser Entwicklerversion ist vorläufig nur für erfahrende Nutzer zu empfehlen, da man dazu das immerhin 1,6 GByte große Softwarepaket manuell installieren muss. Zusätzlich gehen bei diesem Update auch alle persönlichen Dateien, Information verloren. Ein Backup sollte man also ebenfalls noch vornehmen. 

Über die Neuerungen verliert Razer vorläufig kaum ein Wort, sondern verweist auf die von Google für Android 8.1 angekündigten Features. Die wichtigsten Neuerungen von Android 8.1 Oreo und auch 8.0 könnt Ihr in dem nachfolgendem Artikel nachlesen: 

Finales Software-Update auf Android 8.1 noch im April

Für ein finales Android-Update auf 8.1 stellt Razer offiziell einen Zeitraum von Mitte April bis Ende April 2018 in Aussicht. Wenn also keine großen und schwerwiegenden Fehler in bis Mitte April gefunden wird, dann können wir mit einem Update via OTA noch im April rechnen. Sobald es soweit ist, werden wir Euch selbstverständlich hier informieren. 

Quelle: Razer

18 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

16 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wow die Leute hier sind ja Toxic af. also ich begrüsse das Netflix update sehr da ich täglich lange pendle und gerne Serien guck. Etwas schade das der Bildschirm etwas zu wenig hell ist um HDR richtig geil geniessen zu können. 5.1 Surround macht Sinn, wenn man z.b bedenkt was für tolle AMP wir beim Handy haben, oder den DAC im Dongel. Ich habe ein tolles Surround System zuhause welches ich mein Handy per BT anschliesse um Musik zu geniessen. Oder denkt an Projekt Lynda oder was Razer sonst noch verrücktes machen will. (Ich hoffe lynda kommt auf den Markt :D)


  • Es musste deistallierbar sein, so daß jeder selber entscheiden kann, ob man es nutzen will oder nicht. Genau wie Facebook, das man nicht deinstallieren kann, sollte es nicht sein.


  • Wirklich brauchen, braucht niemand Netflix und Amazon Prime. Nutzen, ok, tun viele. Aber ich halte nicht viel davon solche Geldstaubsauger von vornherein in Smartphones zu implementieren. Das vermüllt nur die Betriebssysteme. Aber die Absicht ist klar. Zum Konsum verführen.


  • Nein was macht razer da für einen blödsinn ich hätte echt gedacht der hersteller ist besser aber nein er fügt netflix hinzu den sch.... den keiner braucht da hätte er Amazon Prime nehmen solln
    (Enttäuschung)


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Keiner braucht Netflix? Ich habe Netflix und Amazon und nutze meist eher Netflix, da bessere App und mehr Serien. ;)


    • Okay, wir halten fest: Du brauchst kein Netflix ergo braucht niemand Netflix? Ich hingegen brauche dein Schrott Amazon Prime nicht. So what? Die Zahlen von Netflix sprechen da eine ganz andere Sprache, sorry.


      • Peter vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Kein Wunder, Netflix ist gerade sehr IN. ich halte von Netflix auch nichts. Zu sehr Serien orientiert und ich hasse Serien. Auf dem Smartphone schau ich sowieso keine Filme. Wenn ich mich unterhalte, dann ist hier YouTube perfekt mit einem kurzen Video zwischendurch. Filme kann man sich im. Internet auch ohne Netflix zu hauf anschauen.


    • Also ich habe Prime und Netflix und das Angebot von Netflix ist deutlich besser ... richtige Entscheidung von denen und die Netflix Userzahlen sprechen für sich. Nur weil du es nicht brauchst bedeutet das nicht das alle es nicht brauchen. Musst es ja nicht nutzen alle Anderen haben dafür einen Mehrwert.


    • Typischer Egoist eben... Was er nicht braucht, sollen andere gefälligst nicht benutzen dürfen...


  • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    sicher, 5.1 Surround Sound lässt sich super mit zwei Lautsprechern wiedergeben... sicher...
    Und Smartphone-Lautsprecher bleiben Smartphone-Lautsprecher... "einzigartig" ist daran nichts...

    Aber richtigen Sound kann man auf dem Ding nicht gut genießen, da keine Klinke.


    • Part 1) Richtig.
      Part 2) Falsch, da es USB-C gibt, an das man grundsätzlich auch Kopfhörer/Lautsprecher anschließen kann.


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        2. Ja, mit einem bescheuerten Adapter, den man im Wochentakt verliert oder kaputt geht. Ohne den kann man mit dem USB-C-Anschluss NICHTS anfangen, da es quasi keine USB-C-Lautsprecher und -Kopfhörer gibt.


      • Dann pass halt besser auf deine Sachen auf. Ich hatte ein iPhone 7Plus knapp ein Jahr lang als daily driver und ich habe den dongle täglich (!) benutzt. Kaputt oder verloren ging da nichts.

        Und ansonsten gibt es immer noch Bluetooth Kopfhörer. Ich bin zB mit meinen AirPods massiv zufrieden, auch unter Android.


      • Da kann der Anschluss ja nix für, wenn du dein Zeug verschlampst. Faktisch ist deine Aussage oben aber dennoch falsch.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern