Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

So sieht das neue One UI auf der Galaxy Watch Active aus

So sieht das neue One UI auf der Galaxy Watch Active aus

Mittlerweile gibt es kaum noch Zweifel daran, dass Samsung neben dem Galaxy S10 auch eine neue Smartwatch vorstellt. Die zeigt sich auf ersten Bildern ohne die Samsung-typische Lünette. Welche Auswirkungen das auf die Nutzeroberfläche hat, zeigen erste Screenshots.

Während bei der Galaxy Watch noch das "alte" UI zum Einsatz kommt, stülpt Samsung der Galaxy Watch Active bereits das neue One UI über. Die Veränderungen zwischen dem neuen und alten UI fallen aber weniger drastisch aus, als zwischen der Samsung Experience und One UI auf den Samsungs-Smartphones.

Wie der Name bereits verraten dürfte, dreht sich bei der Galaxy Watch Active alles um die Fitness. So gibt es neben einigen neuen minimalistischen Watchfaces, die kaum mehr als die Uhrzeit und das Datum anzeigen, auch neue mit dem Fokus auf Sport. Hier lassen sich über die konfigurierbaren Watchfaces mit einem Fingertipp spezielle Workouts starten oder zahlreiche Informationen zu den eigenen Fitness-Zielen anzeigen.

samsung galaxy watch active one ui leak 04Zahlreiche neue Watchfaces kommen dazu.  / © Sammobile

Neu ist auch ein zentraler Aktivitäts-Tracker, der Farbcodes verwendet, um Dinge wie Schritte, ob sich der Benutzer in der letzten Stunde bewegt hat oder wie viele Minuten er im Laufe des Tages gearbeitet hat, anzuzeigen. Hinzu kommen neue Animationen und spezielle Belohnungen für das Erreichen von Zielen, die den Träger zu mehr Aktivität motivieren sollen.

samsung galaxy watch active one ui leak 05
Samsung hat sich von den Ringen der Apple Watch inspirieren lassen. / © Sammobile

Geschraubt hat Samsung für die Galaxy Watch Active auch am Pulsmesser. So alarmiert die Smartwatch den Träger, wenn die Herzfrequenz beim Training oder in Ruhe ein vorher festgelegtes Maximum überschreitet. Auch mehr verschiedene Workouts als bislang werden automatisch erkannt.

samsung galaxy watch active one ui leak 03
Die Galaxy Watch Active erkennt, wenn die Herzfrequenz ungewöhnlich hoch ist. / © Sammobile

Die Specs der Samsung Galaxy Watch Active

Bei der Ausstattung wird aktuell ein 1,1 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 360x360 Pixel erwartet, unter dem der Dual-Core-Chip Exynos 9110 mit 4 GByte Speicher und 768 MByte RAM werkelt. Mit an Bord sind außerdem WLAN, Bluetooth 4.2, GPS und NFC sowie ein rund 230 mAh großer Akku. Die Betriebssystem-Version soll Tizen 4.0.0.3 sein.

Vorgestellt wird die Galaxy Watch Active voraussichtlich zusammen mit dem Galaxy S10 am 20. Februar auf dem Samsung Unpacked Event

Empfohlene Artikel

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!