Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Ladestation fürs E-Auto finden: Das sind die besten Apps

Ladestation fürs E-Auto finden: Das sind die besten Apps

Es ist eine Tatsache, dass Elektroautos nicht die gleiche Reichweite haben wie viele Verbrennungsfahrzeuge, aber das bedeutet nicht, dass man nicht sorgenfrei auf eine lange Autofahrt gehen kann. Um Euch bei der Planung zu helfen, haben wir eine Liste von mobilen und Web-Apps zusammengestellt, mit denen Ihr die nächstgelegenen Ladestationen finden und sogar in Echtzeit sehen könnt, ob es freie Plätze gibt.

Google Maps

Ja, Google Maps kann wirklich dabei helfen, Ladestationen zu finden. Das Feature wurde im Oktober letzten Jahres eingeführt. Ihr müsst nur nach Stichworten wie "Ladestation E-Auto" suchen und schon erscheinen die Stationen in der Nähe auf der Karte. Sie beinhalten Informationen über die Art und Anzahl der verfügbaren Anschlüsse und deren Ladegeschwindigkeiten.

EV demo FINAL
Google Maps kann Ladestationen finden und in die Route einplanen. / © Google

Wie an vielen anderen Orten auf Google Maps gibt es natürlich auch Bewertungen und Fotos von anderen Fahrern. Leider liefert die beliebte Maps-App keine Informationen über Preise oder Slot-Verfügbarkeit. Insgesamt fällt das Info-Angebot über den Google-Dienst hierzulande noch etwas dünn aus.

Tesla

Wenn Ihr einen Tesla besitzt, ist die offizielle Tesla-App eine der besten Möglichkeiten, Ladestationen zu findenl. Dank des neuesten großen Updates könnt Ihr nun die nahegelegenen Ladestationen in der App sehen. Von dort aus braucht es nur einen einzigen Fingertipp, um zur Station zu navigieren. Ihr könnt die Navigation von der App sogar direkt auf das Auto übertragen. Der Echtzeit-Status lässt sich aus der Ferne überprüfen und der Ladevorgang über die App starten oder stoppen.

tesla charging
Tesla-Besitzer haben eine der besten Apps, die unter anderem Ladestationen finden kann. / © Tesla, Inc.

Es gibt noch eine Menge anderer Funktionen, also wenn Ihr einen Tesla besitzt und der App noch keine Chance gegeben haben, ist jetzt der perfekte Moment. Allerdings muss darauf hingewiesen werden, dass für einige der oben genannten Funktionen die Auto-Software-Version 2018.48 oder höher vorhanden sein muss.

PlugShare

PlugShare, eine der umfangreichsten Apps auf dieser Liste, behauptet, die weltweit größte und genaueste öffentliche Ladekarte anzubieten. Sie umfasst mehr als 140.000 öffentliche Stationen, darunter die meisten großen Netze in Europa und Nordamerika. Sie ermöglicht es nicht nur, die nächstgelegene Station zu finden, sondern auch nach kompatiblen Ladegeräten zu suchen, ohne jede Station manuell überprüfen zu müssen.

plugshare
PlugShare ermöglicht es, die Preise und Verfügbarkeit von Ladestationen zu überprüfen. / © AndroidPIT

Ihr könnt die Reise auch im Voraus planen, wobei alle Ladestationen unterwegs sichtbar sind. PlugShare hat eine große Community von Elektroauto-Besitzern, die Fotos und Bewertungen beigetragen haben. Im Gegensatz zu Google Maps lassen sich Preise und Verfügbarkeit sogar in Echtzeit überprüfen, wobei Stationen, die in Gebrauch sind, auf der Karte ausgegraut sind. Ihr könnt auch das Aufladen über das Smartphone an den teilnehmenden Standorten bezahlen, neue Stationen hinzufügen, sobald Ihr sie entdeckt, und dann teilen. Es ist eine unverzichtbare App für jeden Elektroauto-Besitzer.

Open Charge Map

Obwohl es sich um eine Web-App handelt, haben wir Open Charge Map in diese Liste aufgenommen, da es ständig mit neuen Standorten aktualisiert wird. Es handelt sich um einen gemeinnützigen Dienst, der sich der Bereitstellung einer qualitativ hochwertigen, öffentlichen und kostenlosen Datenbank mit Standorten für Ladegeräte weltweit widmet. Zum aktuellen Zeitpunkt findet sich 139.296 Ladestationen an 68.782 Standorten auf der Open Charge Map.

open charge
Open Charge Map ist trotz Werbung eine großartige App. / © AndroidPIT (Screenshot)

Der Dienst wird von Freiwilligen entwickelt sowie betrieben und ist auch einer der wenigen auf dieser Liste, der über eine integrierte Navigationsfunktion verfügt, die Euch die Planung Eurer Reisen erleichtert. Ihr könnt auch überprüfen, welche Ausrüstung an einem Bahnhof verfügbar ist, aber leider gibt es keine Informationen über die Preise.

Hier geht es zur Open Charge Map

Gibt es irgendwelche tollen Apps, die wir verpasst haben? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Empfohlene Artikel

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!