Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Samsung bestätigt: Nächste Woche gibt's das Falt-Smartphone zu sehen

Samsung bestätigt: Nächste Woche gibt's das Falt-Smartphone zu sehen

Wir wissen seit Wochen, dass Samsung auf seinem kommenden Unpacked Event das Galaxy S10 vorstellen wird. Jetzt bestätigt der Hersteller zudem, was bereits vermutet wird: Auch sein faltbares Smartphone hat der Hersteller im Gepäck.

Auch wenn wir uns schon auf das nahende Samsung-Event am 20. Februar wegen der Vorstellung des Galaxy S10 gefreut haben, gewinnt die Veranstaltung jetzt noch mehr an Wichtigkeit. Denn dank eines von Samsung selbst in sozialen Netzwerken verbreiteten Teasers ist nun klar, dass wir dort auch das faltbare Smartphone zu Gesicht bekommen werden.

Bisher haben wir neben verschiedenen Rendern das faltbare Samsung-Smartphone nur zwei Mal zu sehen bekommen. Das erste Mal auf der Samsung Developer Conference, wo wir mit dem Infinity Flex Display vertraut gemacht wurden, das völlig unterschiedliche Anwendungen und ein neues Benutzererlebnis ermöglichen soll. Und Samsung zeigte das Smartphone auf der Bühne, aber nur sehr zurückhaltend.

Das zweite Mal zeigte sich das Gerät in Samsungs Werbevideo, in dem eine junge Frau für wenige Sekunden mit dem Gerät "spielt":

Was können wir erwarten?

Die Informationen zum Falt-Smartphone von Samsung sind bislang noch spärlich gesät: Hauptakteur ist natürlich das Display, das eine Größe von bis zu 7,3 Zoll erreichen soll. Was den Rest betrifft, so müssen wir wohl bis zum 20. Februar warten, um zu wissen, wie es um Kamera, Prozessor und Kamera steht. Interessant wird hier aber vor allen Dingen der Preis sein. 

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

29 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Der Gedanke, die Idee.. meinetwegen. Ich glaube aber das es noch ein langer Weg sein wird, bis man von zusammenklappen hin nach zusammenfalten kommen wird.

    Auch wenn 5G bald vor der Tür liegen, 6G oder mehr in Planung sein wird, den Hint sich via Faltphone von einem Tattooartist aus der Ferne pieksen zu lassen, herrliche Weiten , die dazwischen liegen und so NIEMALS einem Horioshi auch nur einfallen würden, der seine Kunst ernsthaft betreibt ;)

    die anderen Ideen wie zB der Modeschöpfer sind durchaus interessant , nur warum muss das allein mit einem Faltphone machbar sein ? Was soll der Grund dazu sein ? Dank AI und Glasses / VR etc, kann ich sowas ja schon in einem Virtuellen Modestudio tun. Es gibt Ansätze und Spielereien, wo man in den Modeladen von heute geht, sich ausmessen lässt um die neueste Sportkollektion oder in nicht mehr all zu ferner Zukunft die Mode selbst nebst Stylingtipps / Apps / Websites gleich auf Mass fertigen und zusenden lassen kann.

    dazu braucht es das FaltPhone ned..


  • Na schauen wir mal, wer die bessere Lösung gefunden hat. Die vermeintlich "grossen" oder Xiaomi ;-)


  • Die Idee dahinter finde ich schon praktisch. Ich meine, die meisten haben ihr Handy immer dabei, das Tablet eher nicht. Und wenn ich mal wieder stundenlang beim Arzt im Wartezimmer sitze, in der Bahn oder sonst was, hole ich mein Handy raus und mache es zum Tablet. Klasse. Allerdings stelle ich mir die Umsetzung schwer vor und es wird sicher einige Jahre dauern, bis es ausgereift ist. Als Tablet sieht es gut aus, aber zusammen geklappt wäre mir das Display als Alltagshandy zu klein und das ganze nicht gerade "chick". Aber wie gesagt, die Idee, Top 👍🏼


  • Ich freue mich eher auf das Motorola RaZr


  • Das Phablet will sich Samsung teuer bezahlen lassen. Ich rechne mal mit Preisen um die 1600€.


  • Ich finde ein Falt Smartphone einfach mega genial. Es wird entscheidend auf die Displays ankommen, Plastik oder Glas Feeling. Ich denke das wird Samsung geschafft haben und daran werden alle anderen Scheitern inklusive Huawei. Nur noch ein Gerät für alles. Smartphone und Tablet sind mir immer zu stressig gewesen, Daten abgleichen, whatsapp geht nur auf einem der beiden Vernünftig, beide aufladen, rumschleppen etc. etc. dazu noch ein laptop wenn mal was richtiges erarbeitet werden muss z.b. 3D Anwendungen.. Mit dem Fold kann ich den ganzen Tag auf 7.3 Zoll arbeiten, (hoffentlich bald auf 8,3 Zoll als Fold Plus 2020) und wenns mal sehr wichtig wird das Dex anwerfen. Mit dem Fold schmeisse ich mein Pc raus und mein Smartphone.. Ein 8 Zoll Falt Tablet ist der perfekte Computer! Ich hatte mein erstes 9 Zoll Tablet 1999 von Fujitsu mit Wimdows für damals 8000 DM .. ein langer weg und für mich wird der Traum vom Ultra Mobile Computing nun wahr;-)


    • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      3D Anwendungen mit Smartphone-Leistung erarbeiten... viel Spaß dabei.
      Und du musst zwar dann nicht mehr Smartphone und Laptop laden, dafür das eine Gerät doppelt so oft. viel gewinnst du da nicht.
      Und bis WhatsApp und Co. solche Geräte Supporten, werden auch noch Jahre vergehen ^^ sowas passiert nicht automatisch.


      • Die 3D Anwendung liegt in der Cloud.. habe ich heute schon auf meinem S9 plus mit dex am laufen, geht 1 a. whatsapp wird ab tag eins auf dem Samsung Fold top laufen


  • hört sich nicht gut an. Es wird bestimmt sehr viele Probleme haben. ich kaufe mir irgendwann mal huawei...


  •   25
    Gelöschter Account vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Ich finde das richtig interessant.
    Allerdings bin ich gespannt wie das mit dem Display auf Dauer funktioniert.
    Kaufen werde ich sowas frühestens in 2-3 Jahren. Aus dem Testkundenalter bin ich raus.


  • Endlich ein Event das Spannung verspricht


    • warte mal bis Apple damit anfängt. Schade dass Steve Jobs nicht mehr lebt.Wenn der was präsentiert hat hat die ganze Welt erstaunt zugeschaut.


      • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Das macht die Welt immer noch, auch ohne Jobs.
        Es sind immerhin die neuen iPhones, die dann in den Nachrichten usw. genannt werden. „Samsung stellt neues High-End-Smartphone vor“ hört man da eher weniger. Von Huawei und Co. ganz zu schweigen.

        NilsD


  • Faltbare Smartphones? Das haben die doch von Apple geklaut.
    Das gabs doch schon beim iPhone 6.


    • Allerdings war das Scharnier Appleuntypisch noch nicht über den Entwicklungsstatus hinaus. Desweiteren wurde das falsche Material sowohl für die Vorder-/ als auch die Rückseite gewählt. Vielleicht war die Kundschaft auch einfach noch nicht bereit es richtig zu bedienen.


  • Wird eh ein Flop. Die einzig sinnvolle Innovation von Samsung war und ist immer noch die Note Reihe. Die Falt-Displays sehen zwar cool aus, aber der praktische Nutzen wird wohl marginal ausfallen, und trotzdem +1000€ kosten. Für den Endverbraucher also total uninteressant.


    • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Interessant, dass du schon weißt, bevor es das erste Produkt zu kaufen gibt, dass es für den Endverbraucher uninteressant ist.
      Warst du vielleicht auch der Mitarbeiter bei Microsoft, der dem iPhone damals keinen Erfolg versprochen hat, weil die Kunden sowas ja gar nicht wollen? ^^

      Ich sehe zwar auch noch keinen wirklichen Sinn in den bisherigen Konzepten, aber mehr lässt sich aktuell echt nicht sagen.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!