Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 mal geteilt 17 Kommentare

Sleep as Android: Geruhsamer Schlaf

Der Jahreswechsel ist der ideale Zeitpunkte lästige Angewohnheiten auszubessern. Dazu gehört bei vielen Menschen auch die Beseitigung des Schlafdefizits und generell ein gesunder und geruhsamer Schlaf.

Sleep as Android verspricht bei der Verbesserung der Schlafqualität zu helfen und ermöglicht dem Schlafenden eine Auswertung der Aktivitäten während der Abstinenz in der Traumwelt. Ob Sleep as Android wirklich ein gutes Werkzeug darstellt, erfahrt Ihr in unserem heutigen Testbericht!

Bewertung

Pro

  • Einstellungsumfang
  • Intelligenter Wecker
  • Individualisierungsmöglichkeiten

Contra

  • Hoher Akkuverbrauch
  • Viele kostenpflichtige Add-Ons
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
Google Nexus 4 4.4.2 Nein 20130820 Variiert je nach Gerät

Funktionen & Nutzen

Die zentrale Funktion von Sleep as Android dürfte wohl die Analyse des Schlafverhaltens sein und darauf basierend das sanfte Wecken innerhalb einer Leichtschlafphase. In der Theorie stellt der Nutzer ganz normal einen Wecker und Sleep as Android weckt dann innerhalb einer Leichtschlafphase, sofern diese Schlafphase in einem einstellbaren Zeitfenster vor dem Wecktermin erkannt wird. Die Idee dahinter ist, dass das Wecken in einer Leichtschlafphase deutlich angenehmer ist und den Schlafenden frischer und motivierter in den Tag starten lässt. Jeder kennt das Gefühl am Morgen gerädert aus dem Bett zu steigen und den Tag von der ersten Minute an - sprichwörtlich - zu verschlafen.

In der Praxis funktionierte das Wecken erstaunlich gut. Ich persönlich habe immer einen Zeitraum von 30 Minuten vor eingestelltem Weckzeitpunkt als tolerabel erachtet und diese 30 Minuten Puffer reichten zumeist, um das angenehme Wecken zu realisieren. Dabei basiert die Analyse der Schlafphasen auf der Aufzeichnung von Tönen oder der Registrierung von Bewegungen mittels Bewegungssensor. Diese Aufzeichnungen können nach dem Schlaf dann betrachtet werden und allein die Geräuschkulisse (inklusive Selbstgesprächen) ist eine Auswertung der Nacht wert. Hier sind einige Funktionen nett gemeint, beispielsweise das optionale Wecken sofern das Schnarchen einen gewissen Lärmpegel übersteigt, doch der Sinn dahinter wird nicht ganz klar. Wenn sich jemand beschwert, dann der Lebenspartner und dieser würde sich dann schon selbst bemerkbar machen. Weiterhin frisst der Vorgang der Auszeichnung einiges an Akku, weshalb die Entwickler auch den Netzbetrieb empfehlen. Im Testzeitraum wurde einmal dieser Netzstecker vergessen (welcher sowieso jede Nacht läuft, da normalerweise der Akku dann nach neuem Saft schreit) und am nächsten Morgen folgte dann die böse Überraschung, da der Akku komplett den Geist aufgegeben hatte. Dies ist jedoch eher ein Hinweis für zukünftige Nutzer als ein Kritikpunkt.

SAA1
Die Funktionsvielfalt von Sleep as Android ist beeindruckend! / © Urbandroid Team

Doch der Wecker von Sleep as Android ist nicht nur intelligent, sondern er bietet auch so einige zusätzliche Funktionen an. Viele Aspekte können manuell eingestellt werden und beispielsweise die Schlummerfunktion weiß zu gefallen. Hier lassen sich Schlummerzeitraum und etwaige Rätsel zum Aufstehen einstellen, die dann garantieren sollen, dass der Langschläfer nach einer kleinen Knobelaufgabe auch wirklich auf der Matte steht und nicht schon wieder in den Kissen versunken ist. Auch das Einschlafen lässt sich mit Sleep as Android geruhsam gestalten, indem verschiedene beruhigende Klänge abgespielt werden, wenn auch der Umfang dieser Funktion an eigenständige Anwendungen nicht heranreicht und somit eher an der Oberfläche des Möglichen kratzt.

SAA 1
Die Einstellungsvielfalt ist groß und kann die Anwendung individuell anpassen. / © AndroidPIT

Neben den ganzen Aufzeichnungen der Schlafphasen und Geräusche, bietet Sleep as Android noch eine meiner absoluten Lieblingsfunktionen an. Als Statistikfan ist jede zusätzliche Information zum Schlafverhalten natürlich Gold wert. Leider bietet die Anwendung in der normalen Version nur rudimentäre Informationen, wie das Schlafdefizit gemessen an einer einstellbaren Mindestschlafdauer und den Anteil der Tiefschlafphasen am Schlafzyklus. Besonders hier lassen sich Störfaktoren erkennen und eventuell elimieren. Weiterführende Informationen sind dann jedoch nur gegen einen Obulus für SleepStats verfügbar. Dies wäre kein Problem, wenn nicht einige Funktionen ausgelagert wären. Auch die Synchronisation mit der Cloud oder auch SleepWidget sind nur gegen zusätzliche Käufe zu erhalten. Diese Politik hat einen gewissen Beigeschmack.

Bildschirm & Bedienung

Die Bedienung und grafische Präsentation von Sleep as Android ist gut gelungen, wenn auch in der Moderne der Präsentation noch Luft nach oben besteht und so manches grafisches Element in die Neuzeit gebracht werden könnte.

Speed & Stabilität

Sleep as Android hat im Testzeitraum von knapp einer Woche keine Abstürze verursacht und auch keinerlei sonstige Mängel aufgezeigt.

Preis / Leistung

Sleep as Android ist in einer kostenlosen Variante für 14 Tage verfügbar und in einer kostenpflichtigen Version für 2,49 Euro zu erstehen. Im Anbetracht der zahlreichen Add-Ons ist dieser Preis einen Tick zu hoch.

SAA 2
Die vielen Add-Ons fügen sinnvolle Erweiterungen hinzu. / © AndroidPIT

 

Abschließendes Urteil

Sleep as Android ist eine absolute Empfehlung, da das Hauptziel der Anwendung - also das sanfte Wecken - erstaunlich gut funktioniert. Abgerundet wird das Gesamtpaket durch viele Einstellungsmöglichkeiten, die den Rahmen dieses Testberichts bei Weitem sprengen würden. Die Anwendung lässt sich auf den eigenen Geschmack abstimmen und stellt dann einen ganz persönlichen Schlafassistenten dar, der einen sogar daran erinnert rechtzeitig ins Bett zu gehen.

Ich persönlich habe mir die Anwendung nach der Testphase gekauft und werde mir, wenn der Eindruck weiterhin so gut ist, auch das ein oder andere Add-On zulegen. Das Gesamtpaket stimmt einfach.

1 mal geteilt

17 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Interessant! Funktioniert diese App nur bei Singles oder auch wenn man zu zweit in einem Bett schläft? Im zweiten Fall gibt es ja "Aktivitätsgeräusche" von beiden...

    • Anonymous
      • Mod
      04.01.2014 Link zum Kommentar

      Ich habe die App ja auch installiert und ich bezweifele, dass die Anwendung auch zu 2. funktioniert, da es hier zu "Störfaktoren" kommt ;)

  • Die App funktioniert nur körpernah, d. h. neben dem Kopfkissen, leider ist der Mensch im Schlaf nie ruhig, daher wandert das Smartphone auf den Boden. Resultat:Ab diesem Zeitpunkt ist der Zeitstrahl flach. Und als Wecker gibt es zig Konkurrenten.

  • Verstehe ich auch nicht. Die App erfüllt ja vielleicht ihren Zweck aber was ist mit dem Rest?!

    •   26

      Die App ist extrem umfangreich und ausgereift. Fast täglich kamen über Monate hinweg sinnvolle Updates. Der Akku-Verbrauch spielt keine Rolle, weil man das Handy eh am Kabel lässt. Die Zusatz-Apps muss niemand kaufen. Auch wenn die teils sehr sinnvoll und alle gut sind.
      Zum Abstellen des Weckers muss ich nach 2 mal schlummern aufstehen und im Bad ein NFC-Tag scannen. Oder mit der Kamera einen Strichcode.
      Die App ist wirklich oberklasse.

  • Akkuverbrauch zu hoch, App zu teuer und dann noch InApp käufe?

    Warum zur Hölle dann 5 Sterne???

    • Der Akkuverbrauch ist eher ein Faktor mit dem man Leben muss, als ein Kritikpunkt der Abzüge bereitet. Die Anwendung ist teuer, weil es In-App-Käufe gibt. Als Gesamtpaket. Aber sogar 5 Euro wären noch vertretbar für diese App, da sie wirklich eine herausragende Position in ihrem Feld einnimmt.

  •   23

    Der Autor ist zweifelsfrei ein "Schläfer" :o)
    http://www.androidpit.de/relax-and-sleep-sanfter-schlaf

  • Wieviel Akku verbraucht denn die App bei einem Smartphone mit der Akkukapazität eines Nexus 5 ca.? Ich verwende seit einer Woche die App "Sleep Bot", die macht das gleiche, ist in deutsch und verbraucht in einer Nacht ca. 20% Akku. Wenn die hier geteste App den ganzen Akku leer saugt, würde ich Sleep Bot empfehlen. Dort gibt es auch sanftes Wecken, Bewegungs- und Geräuschaufzeichnung.

    • Der Akkuverbrauch ist ähnlich zu SleepBot. Wobei im Direktvergleich Sleep as Android etwas mehr verbraucht, der Umfang der Anwendung aber in gewissen Bereichen größer ist.

  • Nutze die app schon mindestens 2 Jahre und bin sehr zufrieden. @jan: der puffer überschreitet deine eingestellte weckzeit ja nicht du wirst spätestens zu dieser geweckt.

    • stimmt, dass ist mir jetzt auch aufgefallen, der Wecker weckt mich wohl einfach früher. Bin mal gespannt, wie das funktionieren wird. Hab es mir mal zu Testzwecken runter geladen. Leider fehlt mir nur die tolle Nachtansicht vom gentle Alarm. Vielleicht betreib ich beiedes mal sehen

  • Klingt interessant. Werde ich wohl mal testen und schauen, ob es den sanften Wecker ablösen kann. Obwohl ich beim Aufstehen nicht sehr viel Puffer habe.

  • Vielleicht sollte ich mir diese App zulegen......, in Anbetracht dessen, dass es bereits 2 Uhr nachts ist.

  • ups: in den Tag starten lässt?

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!