Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 8 Kommentare

Samsung löst Bixby langsam die Zunge

Samsungs neuer Assistent Bixby macht langsam Fortschritte. Der digitale Helfer, der auf dem Galaxy S8 seine Premiere feiert, lässt sich nun in einem weiteren Land per Sprache bedienen. Bis Bixby deutsch reden kann, wird es aber noch ein wenig dauern.

Die Enttäuschung war groß, als das Galaxy S8 mit Bixby einen ziemlich eingeschränkten Assistenten mitbrachte, der nicht einmal sprechen konnte. Seit Mai spricht Bixby immerhin koreanisch, nun startet Bixby Voice auch in den USA, wie das Unternehmen mitteilt. Da "Englisch" aber nicht gleich "Englisch" ist, bleibt die Sprachunterstützung tatsächlich erst einmal auf die Vereinigten Staaten begrenzt, Samsung-Fans in Großbritannien, Kanada und anderswo müssen weiter mit einem stummen Assistenten leben.

Bixby kann mit Hilfe der Sprachbedienung ähnliche Dinge erledigen wie andere Sprachassistenten auch. Samsung nennt als Beispiele etwa das Ein- und Ausschalten der Taschenlampe oder ein Selfie knipsen, aber auch etwas komplexere Anfragen bearbeiten. So versteht es Bixby, wenn der Nutzer im Supermarkt daran erinnert werden möchte, Milch einzukaufen. Bixby verknüpft hier Daten aus verschiedenen Bereichen, um natürliche Sprache möglichst präzise in Befehle umzusetzen.

In Deutschland müssen sich die Bixby-Fans aber nach wie vor gedulden, denn die deutsche Sprache beherrscht das digitale Helferlein nach wie vor nicht. Immerhin soll es im Herbst so weit sein und Bixby dann auch in Deutschland per Sprache zu bedienen ist. Einen genauen Termin nennt Samsung aber weiterhin nicht.

Hoffnung weckt auch die kürzliche Akquisition von Innoetics in Griechenland. Das kleine Unternehmen ist spezialisiert auf Sprachausgabe und beherrscht unter anderem fließend Deutsch.

Quelle: Samsung

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • So ist es langsam, bis dahin ist das S8 veraltet und bekommt es vllt nicht mehr. Es ist eine Täuschung, dass S8 damit zu bewerben und es ist nicht mal vorhanden.


    • Moritz Deussl
      • Mod
      • Blogger
      21.07.2017 Link zum Kommentar

      Auch wenn das Galaxy S8 erst nächstes Jahr in Deutschland das Update erhalten sollte, ist es ja noch lange nicht veraltet. ;)


      • Ja vllt, wer weiß aber wann genau, könnte auch ende des Jahres sein oder Anfang. Aber viele hier sehen ein Handy was 1 jahr alt ist, schon als veraltet, was natürlich quatsch ist.


  • Wozu bixby im Handy haben wenn es nicht funktioniert? hätten die es gelassen und später mit einem Update hinzugefügt und so lange Google Assistent eingefügt


  • Kann man denn in Deutschland die Englische Apk Downloaden und somit den Assistenten auf Englisch hierzulande nutzen?


    • In Englisch funktioniert er doch auch noch nicht gescheit.


      • sagt wer? Was du alles so weißt ... Das war aber doch nicht seine Frage ... wenn du das alles weißt, kannst du sicher diese ihm auch beantworten.


      • Das was in in Videos sehe sagt aber das er doch schon sehr gut Funkrioniert. Sogar so gut das er schon mit Google und Siri mithalten kann. Lediglich die Geschwindigkeit muss minimal schneller werden dann ist er sogar besser als alle anderen

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern