Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 31 mal geteilt 16 Kommentare

Samsung Galaxy X: Demo des faltbaren Smartphones auf dem MWC möglich

Diesmal aber wirklich: Die Gerüchte verdichten sich, dass Samsung das 2013 erstmals gezeigte Konzept eines zum Smartphone faltbaren Tablets in die Tat umsetzen wird. Bisher gab es nur Patente und Demo-Videos dazu. Doch auf dem Mobile world Congress soll Samsung nun ein mögliches Produkt zeigen, wie es in neuen Gerüchten heißt.

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
8239 Teilnehmer

Das Timing wäre optimal. Nach dem wenig erfolgreichen Note 7 könnte Samsung jetzt einen innovativen Newcomer platzieren. Dieser hätte gute Chancen, eine gebührende Nachfolge der Marke Note anzutreten. Die Vorzeichen dazu gibt es schon seit 2013. Im Video wurde demonstriert, was sich Samsung vorstellt:

Entsprechende Patente wurde schon damals eingereicht. Doch nie wurde ein mögliches Produkt wirklich vorgestellt. Im März auf dem MWC in Barcelona soll es so weit sein. Auf der Mobilfunk-Messe sollen zumindest einige Partner hinter verschlossenen Türen ein Gerät sehen, das bisher als "Galaxy X" bezeichnet wird.

Galaxy X Release noch in diesem Jahr?

Der neue Optimismus zu einem nahen Release des faltbaren Smartphones wird angefacht durch die angeblichen Insider-Infos, die die koreanischen ETNews bekommen haben wollen. Laut diesen lade Samsung einzelne Partner zu geheimen Nebenzimmer-Terminen am Stand ein, bei denen erste Prototypen gezeigt werden.

Diese Praxis gilt als üblich und ist oft der letzte Schritt vor der Massenproduktion. Samsung holt letztes Feedback zu den Mustern und gibt grünes Licht an die Produktion, wenn alles passt.

patent foldable smartphone
Seit Jahren kursieren Patente zu faltbaren Displays. / © Patently Mobile / SAMSUNG

Faltbare Displays: eine alte Vision

Schon seit Ende 2013 hofft die Tech-Presse auf faltbare Bildschirme. Auch wir hatten früh berichtet, dass Samsung am Foldable Display arbeite. Angebliche Prototypen ließen nicht lang auf sich warten. Später hieß es, wir sollten mit Geräten im Januar 2016 rechnen. Immer neue Patente schürten die Hoffnung.

Opinion by Eric Ferrari-Herrmann
Faltbare Displays haben keinen unmittelbaren Mehrwert.
Stimmst du zu?
50
50
516 Teilnehmer

2016 dann folgten die Insider-Berichte, die auf konkrete Probleme bei der Produktion faltbarer Displays eingingen. Inzwischen sei man an dem Punkt, wo sich Samsung nur noch über die Benutzteroberfläche der Software Gedanken machen solle. Inwieweit schafft man Mehrwert für den Nutzer durch das faltbare Display?

Wir warten gespannt auf den Mobile World Congress. Dort treffen wir auf Vertreter der Branche und auf Samsung. Vielleicht erheischen wir einen ersten Blick auf künftige Technologien. Dann seid Ihr die ersten, die wir darüber informieren. Bis dahin seid Ihr herzlich eingeladen, in den Kommentaren zu erklären, wie Ihr ein Smartphone mit faltbarem Display einsetzen würdet.

Quelle: SamMobile

31 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 8 Monaten

    Nachfolger des Note? Wo habt ihr das denn bitte her? Das Note bleibt bestehen.. es wurde längst offiziell bestätigt, dass es ein Note8 geben wird

16 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Takeda vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Mich würde mal interessieren ob man den falts sieht im Display, denn das wäre störend. Alles was man faltet hinterlässt Spuren.


  • N. T. vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Ein sehr interessantes Konzept, das ich eigentlich schon seit Jahren erwarte. Wäre auch mal wieder Zeit für eine richtige Innovation, etwas komplett Anderes. Ob sich das Konzept letztendlich durchsetzen wird und für den User einen echten Mehrwert bietet wird man erst sehen, wenn es da ist. Würde mich freuen, wenn es nun endlich so weit ist.


  • aXeL vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    womit wir wieder bei der Diskussion display innen oder außen wären... so oder so wäre trotzdem immer eines da wo man es zerkratzen kann...

    mir reichen eigentlich für alles 5,6zoll bzw müssen es aktuell auch 5,2...

    Tablet liegt in 7 und 10zoll rum aber für mehr als netflix sind sie wieder zu Groß und unhandlich... mag für leute die sie als ebook reader nutzen sinnvoller zu sein...

    liegt aber sicher auch mit daran das Ich weiterhin an T9 fest halte und Einfach kein qwerty ordentlich bedienen kann... ist immer etwas umständlich viel zu tippen für mich ^^

    also in kurze Interessant, aber AlltagsNutzung erschließt sich mir nicht


    • C B vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Ich mag das Tippen auch nicht. Schon mal geSWYPEt oder geSWIFTet?


      • aXeL vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Hab es mal ausprobiert, aber solang smart keyboard pro weiter funktioniert bleib Ich bei T9 und mal ne Webseite am tablet krieg Ich auch noch hin...

        versteh echt nicht wieso das keiner mehr nutzen will diese minitasten da immer treffen zu müssen...

        T9 ist wenigstens in Ansätzen blind bedienbar wie früher.... also so zu 95% fehlerfrei geht schon... denke da kommt kaum einer mit qwerty hin... kann überhaupt jemand blind am smartphone tippen?


  • Halte die Idee für recht interessant. Zum reinen Telefonieren mag ein 5er ja ausreichen, aber für alles andere bevorzuge ich schon seit längerem Geräte um die 6´. Auf diese Weise kämen ja vielleicht zwei Mal 5 oder 5,5 ´ zusammen. Wie gesagt. INTERRESSANT.


  •   32
    Mogwai vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Wird bestimmt wieder übertrieben teuer sein und der Support dafür miserabel .

    Mal schauen, wo die Entwicklung hingeht .


  • Kramold vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Grundsätzlich ist das ja eine interessante Idee. Kostet wahrscheinlich nicht wenig und hat zumindest aus meiner Sicht wenig Mehrwert... aber es ist mal etwas Neues.


  • C B vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Hört sich sehr interessant an. Wird aber mangels durchdachter Oberfläche nur so ein mittelmäßiger Erfolg. Wird außerdem einigen Managern der Konkurrenz aus China und Korea den Kopf kosten, weil diese mit noch weniger brauchbaren Kopien Unmengen an Geld verbrennen werden.

    Apple bringt dann wieder das erste brauchbare Gerät auf dem "Pfad der Erleuchtung" heraus.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hype-Zyklus


    • Diesen Hype-Zyklus gab es auch bei Tabelts. Erst waren sie die neuen PCs die alles ablösen, dann der größte Schrott. Im Endeffekt wird es immer Tablets geben. Die haben durchaus Vorteile, ersetzen aber nur in wenigen Fällen PC/Laptops. Das Apple immer erst auf dem "Pfad der Erleuchtung" veröffentlicht glaube ich nicht. Die ersten Iphones waren schon ziemlich buggy....


  • Lefty vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Ich persönlich finde jede Innovation interessant, die Schwung in den doch sehr ausgelutschten Smartphonemarkt bringt.


  • Für mich nicht interesssant wüsste nicht wozu ich sowas benötige .
    Brauche keine mobilen Geräte für unterwegs die größer als 5 Zoll sind. Denke auch das die Geräte ziemlich unhandlich sind.


  • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Nachfolger des Note? Wo habt ihr das denn bitte her? Das Note bleibt bestehen.. es wurde längst offiziell bestätigt, dass es ein Note8 geben wird

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!