Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

6 Min Lesezeit 63 Kommentare

Samsung Galaxy S9/S9+ im Performance-Test: Gaming und Benchmarks

Das Samsung Galaxy S9 und S9+ sind nur die ersten Top-Smartphones, die 2018 auf den Markt kommen. Da wir hier die ersten Exemplare einer neuen Generation von superstarken Smartphones vor uns haben, haben wir beschlossen, sie ordentlich zu fordern, um zu prüfen, ob die Leistungssteigerung ein Upgrade rechtfertigt und ob die Leistung ausreicht, um wirklich jede Aufgabe zu erfüllen. Sind das Samsung Galaxy S9 und S9+ also wirklich die leistungsstärksten Handys auf dem Markt?

Direkt zum Abschnitt ...

Welche Tests wurden durchgeführt?

Um das Samsung Galaxy S9 und S9+ zu testen, haben wir klassische Benchmark-Tests verwendet. Diese Art von Test ermöglicht es, die Rechenleistung und die Grafikleistung der beiden neuen Smartphones zu testen und eine mit anderen Geräten vergleichbare Punktzahl zu erhalten. Es werden folgende Benchmarks verwendet:

Wir sind uns bewusst, dass Benchmark-Tests nicht immer die tatsächliche Leistungsfähigkeit von Smartphones im Alltag repräsentieren. Deshalb findet Ihr im Folgenden auch einige persönliche Eindrücke über die normale Nutzung der Galaxy-Smartphones.

Die Galaxy S9 ist ein kompromissloses Smartphone

In den Vereinigten Staaten verwendet das Galaxy S9 einen Qualcomm Snapdragon 845, der auch von vielen anderen Topmodellen des Jahres 2018 verwendet wird. In der europäischen Variante wird ein von Samsung selbst hergestelltes SoC mit dem Namen Exynos 9810 verwendet und in einem FinFET-Produktionsprozess der zweiten Generation bei 10 nm hergestellt. Das SoC ist mit einer Acht-Kern-CPU (4x Moongoose M3 bei 2,7GHz und 4x Cortex-A55 bei 1,8GHz) und einem Mali-G72-MP18-Grafikprozessor ausgestattet.

Der erhöhte Arbeitsspeicher des Galaxy S9+ verbessert die Gesamtleistung nicht merklich.

Die beiden SoC-Versionen sollten in ihrer Leistung vergleichbar sein, wie sie es schon immer waren: Ich möchte Euch daran erinnern, dass diese Aufteilung Snapdragon/Exynos bei Samsung schon seit Jahren läuft. Die Smartphones, die wir getestet haben, sind als europäische Modelle beide mit einem Exynos-Chip von Samsung ausgestattet.

AndroidPIT Samsung Galaxy S9 1
Ist das Galaxy S9 das stärkste Android-Smartphone? / © AndroidPIT

Ich denke nicht, dass ich an dieser Stelle betonen muss, dass es sich bei diesen Chips um die aktuell leistungsstärksten auf dem Markt handelt. Vom neuen koreanischen Flaggschiff erwarten wir daher hervorragende Ergebnisse und eine erstklassige Leistung.

Das Galaxy S9 unterscheidet sich von seinem größeren Bruder nur in der Größe des Arbeitsspeichers: Es hat 4 GByte, während das Galaxy S9+ 6 GByte mitbringt. Beide Versionen verwenden Arbeitsspeicher vom Typ LPDDR4X.

Macht der RAM im Galaxy S9+ einen Unterschied?

Kurze Antwort: absolut nicht. Wir sind schon mehrmals auf das Thema eingegangen und haben versucht, Euch zu erklären, dass es nicht unbedingt notwendig ist, so viel RAM auf einem Smartphone zu haben.

Im Jahr 2018 sind 4 GByte RAM die Mindestanforderung für ein Smartphone der Spitzenklasse. Es ist aber nach wie vor so, dass diese Menge mehr als genug ist, um einen reibungslosen und schnellen Betrieb bei jeder Art von Nutzung zu gewährleisten. Offensichtlich bedeuten 6 GByte aber mehr Sicherheit für die kommenden Jahre, da es in Zukunft viel schwereren Anwendungen standhalten könnte.

Zurück zum Galaxy S9+. Es gibt keinen objektiven Unterschied in der alltäglichen Smartphone-Nutzung, und die größere Menge an RAM verbessert nicht die ohnehin schon exzellente Gesamtleistung des kleinen S9-Smartphones. Wie beim S9 leidet aber auch das S9+ unter kleinen Grafikproblemen, nämlich so genannten Frame-Drops, im täglichen Gebrauch.

samsung galaxy s9 frame drop
Vertikale Balken geben die Zeit an, die für die Berechnung der Frames benötigt wird. Das Ziel sollte es sein, unter der grünen horizontalen Linie zu bleiben, um ein perfektes Erlebnis zu gewährleisten. / © AndroidPIT

Es sind nur Kleinigkeiten, die einzeln kaum wahrnehmbar sind, aber sie lassen sich auf die nicht genug optimierte Software des koreanischen Unternehmens zurückführen. Wie Ihr an den Screenshots oben sehen könnt, kommt es beim Surfen, auf dem Homescreen und zwischen den System-Apps vor, dass das Smartphone zu lange braucht, um zu "denken" und so Animationen verzögert werden.

Das Galaxy S9 und S9+ sind die besten Smartphones, die je von uns auf reine Rechenleistung getestet wurden.

Dies ist bei einem Smartphone für fast 1.000 Euro eigentlich nicht akzeptabel. Es ist nicht die Leistung, die fehlt, es ist Samsung, das es offenbar nicht schafft, seine eigene Software vorläufig perfekt auf die Hardware abzustimmen. Bemerkenswert: Durch die Installation eines alternativen Launchers wird die Hälfte dieser Probleme bereits gelöst.

Samsung Galaxy S9 / S9+: Benchmark-Ergebnisse

  Pixel 2 XL OnePlus 5T Galaxy S9 (FullHD+) Galaxy S9 (QHD+) Galaxy S9+ (FullHD+) Galaxy S9+ (QHD+)
3D Mark
Sling Shot ES 3.1
3.571 3.592 3.274 3.227 3.304 3.257
3D Mark
Sling Shot ES 3.0
4.714 4.347 3.873 3.794 3.966 3.910
3D Mark
Ice Storm Unlimited ES 2.0
37.844 40.914 38.488 36.304 38.701 38.302
Geekbench CPU
Single core
1.867* 1.973* 3.645* 3.645* 3.771* 3.771*
Geekbench CPU
Multicore
6.291* 6.593* 8.820* 8.820* 8.923* 8.923*

*Nicht betroffen von der Änderung der Auflösung

Aus unseren Benchmarks können wir einige interessante Schlussfolgerungen ziehen. Betrachtet man die Ergebnisse der Tests, die mit Geekbench durchgeführt wurden, kann man sehen, wie die Rechenleistung in den einzelnen Kernen aussieht. Das Galaxy S9 und S9+ sind die besten Smartphones, die wir je auf reine Rechenleistung der CPU getestet haben, was nicht verwunderlich ist, denn sie sind die ersten Flaggschiffe der neuen Generation, das in unserer Redaktion ankommt.

Überraschend ist die recht geringe Punktzahl, die bei den 3D-Mark-Tests, welche die Spiele-Performance abbilden, erzielt wurde. Die Ergebnisse sind nur geringfügig höher, manchmal sogar niedriger als bei einigen Top-Smartphones der Vorgängergeneration. Was passiert da? Hat der Chip nicht mehr Grafikleistung? Auf dem Papier sollte das neue Galaxy S9 auch grafisch deutlich leistungsfähiger sein als Smartphones mit dem Snapdragon 835 aus dem vergangenen Jahr.

Screenshot 20180305 162333 3DMark
11,9 fps in dem Test von 3DMark, für ein neues Flaggschiff ist das ein enttäuschendes Ergebnis. / © AndroidPIT

Wir wissen nicht, ob es sich um ein Software-Optimierungsproblem oder einen Fehler handelt, aber während dieser Tests haben wir einige lästige Grafikfehler bemerkt, besonders in den Benchmarks mit Vulkan-APIs. Dies könnte die niedrigen Werte erklären. Es ist zu hoffen, dass ein Update hier Abhilfe schafft.

Galaxy S9 / S9+ im Speicher-Test

  Pixel 2 XL OnePlus 5T HTC U11+ Galaxy S9 Galaxy S9+
PassMark Memory
(RAM)
13.836 15.613 14.730 24.721 24.164
PassMark Disk
(Storage)
47.759 72.967 75.710 72.538 67.765

Passmark zeigt uns, dass die verwendeten RAM-Speicher deutlich schneller sind als die anderer Smartphones, die wir bisher getestet haben, während der interne Speicher nicht mit besonders schnellen Mitbewerbern wie HTC U11+ oder OnePlus 5T mithalten, wie Ihr in der Tabelle sehen könnt.

Was haltet Ihr von der Leistung der aktuellen Speerspitze des Samsung-Sortiments? Wollt Ihr noch weitere Tests sehen, welche die reine Performance der Smartphones beleuchten?

10 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

63 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich glaube es ist nicht das die software nicht gut abgestimmt ist.

    Es sind einfach zu viele prozesse und festures die man nicht ohne root löschen kann.

    Bereinigt läuft die Samsung oberfläche perfekt.

    Mein bereinigtes s7 läuft besser als ein stock s8.

    Samsung sollte es ermöglichen bixby und viele andere featires löschen zu können dann läufts auch besser.

    Ich glaube so etwas kommt auch zustande wenn im hintergrund mehrere dinge aufeinmal passieren. , z.b sync, fotos die in die cloud gehen, apps die irgendwas anfragen u.s.w

    Die Expirience oberfläche läuft erste Sahne wenn man unbenutze features entfernt.


  • Denke es ist das Limit vom Big-Little Prinzip erreicht und für deutlich mehr Leistung müssen es weniger aber deutlich größere Kerne werden wie es eben Apple schon lange beim Chipdesign tut 📱

    Mein Moto Z2 Force ist noch super dabei und schneller als das Galaxy S9?! ✌

    Wo sind eigentlich die Antutu Scores vom S9?


  • Andre vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Man sollte hier auch mal auf die Qualität der Kommentare achten... Der Kai Schulz Provoziert nur.... Und der Rest seiner Kommentare, Trollen,Bullsiht, Bullsiht und nochmals Bullsiht... Der ist einfach nur Peinlich......


    • Dann müsste man ja mit dir anfangen provozieren und so ?🤔

      Kannst du Mal bitte auf deinen Sprachlaut achten ,wir sind hier in einem deutschen Forum und da gehören Wörter wie " Bullshit" einfach nicht rein !

      Ich denke einen etwas besseren Umgang mit der deutschen Sprache ,würde dir ganz gut tun,bevor du hier weiter etwas verlauten lässt von dir @Andre .

      Oder wie alt bist du ?

      Das ist in der Tat sonst wirklich peinlich ,was du hier schreibst .


  • Dem S9 wird es so ergehen wie dem iPhone X gerade. Nach kurzer Zeit Hype kommt der Absturz. Gewöhnt euch schon mal daran. 3 Monate sind ne kurze Zeit :-)


  • Ist es irgendwie gar keine neue Generation. Es scheint mehr zu sein, dass es eher ein kleines Update ist. Mal sehen, wie die neuen Kameras werden. Lieber S8 für 500€ kaufen.


    • Ehr nur ein Upgrade ,wie beim Nokia 8 Scirocco .

      Würde ich mir auch nicht holen wollen,da ich schon das Vorgängermodell habe und es noch völlig ausreicht .

      Was anderes ist es auch nicht bei Samsung und noch nicht Mal das aktuelle Android gibt es dafür.

      Hinzu kommt ,das es durch den Preisverfall nach drei Monaten ,wohl nur noch 600€ kosten wird .

      Wer sich das jetzt holt und ein genauso gutes S8 hat,hat entweder ein mächtiges Ego Problem,oder weiss nicht wohin mit seinem Geld . 🤔


  •   40
    Gelöschter Account vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    „....aber sie lassen sich auf die nicht genug optimierte Software des koreanischen Unternehmens zurückführen. Wie Ihr an den Screenshots oben sehen könnt, kommt es beim Surfen, auf dem Homescreen und zwischen den System-Apps vor, dass das Smartphone zu lange braucht, um zu "denken" und so Animationen verzögert werden.“

    Na aber Hauptsache die Benchmarkpunkte stimmen. Was da jetzt wohl wichtiger ist🤔🙈 Immer dieser ganze Benchmarkschrott.

    Nach meiner Auffassung kann man nur Handys diesbezüglich vergleichen, wenn sie mit dem selben OS laufen. Herstelleraufsätze werden immer eine Bremse für das System sein und auch bleiben. Sie sind einfach total überladen und nicht richtig abgestimmt. Reines Android auf einem mittelmässigen Gerät ist daher auch meist im Alltag spürbar schneller als ein Highend Gerät mit Hersteller UI.

    Wen interessieren also die ganzen Benchmarkergebnisse, wenn im Alltag ein Laggen wahrnehmbar ist.

    Scheint in den letzten Jahren immer mehr eine Art der Selbstbefriedigung geworden zu sein. Neues Handy, 3000 Punkte mehr und schon denken viele, der Kauf hat sich aber gelohnt und war somit gerechtfertigt. Neues Handy und 3000 Punkte langsamer als das Alte und schon herrscht wohl Depressionsgefahr. Nee....nee.....nee🙏🙈


  • C. F.
    • Blogger
    vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Also bei heise fällt der Test etwas anders aus:

    "Der Exynos 9810 erweist sich wenig überraschend als einer der schnellsten Prozessoren. Er hängt sowohl den hauseigenen Vorgänger Exynos 8895 im Note 8 in praktisch allen Disziplinen ab; beispielsweise erreicht er im Coremark mit Belastung aller acht Kerne 64.700 statt 61.800 Punkte. Gegen den in vielen High-End-Smartphones eingesetzten Snapdragon 835 hat er einen schwierigeren Stand und liegt im Schnitt etwa gleich auf. Hinter dem Apple A11 im iPhone X bleibt er recht deutlich zurück.

    Unsere Test zeigten beim Coremark ein seltsames Verhalten. Hier funktionierte unser Verfahren zum Ein- und Ausschalten einzelner Kerne nicht, sodass wir einige Messwerte vorerst Schuldig bleiben. So fehlt der Single-Core-Wert mit 64 Bit, doch schon der 32-Bit-Wert von 13.361 liegt über den etwa 12.000 Punkten, die der Snapdragon 835 und Exynos 8895 ungefähr erreichen – mit 64 Bit. Der nur auf dem S9 zu ermittelnde 64-Bit-Wert mit allen acht laufenden Kernen von 64.700 Punkten hingegen schien uns zu niedrig. Möglicherweise drosseln S9 und S9+ ihren Prozessor recht schnell.

    In einigen Varianten des S9 baut Samsung den Snapdragon 845 ein, der nochmal etwas schneller sein dürfte. Ob diese Modelle nach Europa kommen, ist noch nicht sicher."

    Quelle: https://www.heise.de/ct/artikel/Samsung-Galaxy-S9-S9-Test-der-High-End-Smartphones-3988572.html

    2-L


    • Also nur 64000 Punkte auf alle 8 Kerne ,wäre wirklich etwas arg langsam für das S9 😂

      Das wäre ja in etwa auf dem Niveau, eines mittelmäßigen China Smartphone,mit MediaTek CPU !


    • Bin mal auf Tims antwort gespannt ^^


      • Er verteidigt doch Samsung nicht ,so ein Quatsch aber auch,wie kann man das nur schreiben..!! 😂

        www.goo.gl/images/wejGRU

        Also über 70000 Punkte ,sollte das S9 schon schaffen und sich deutlich absetzen können vom Vorgänger ,sonst wäre es echt peinlich für Samsung.


      • Bezweifle das Tim noch Lust auf eine unendliche Diskussion mit Kai hat.


      • Schade eigentlich ,wäre spannend zu wissen, was seine Antwort dazu ist.

        Ach stimmt es ist egal wie schnell ein Smartphone ist ,weil im Alltag merkt man es ja nicht .

        Klar wenn man sich ein 1000€ Gerät kauft und nichts anderes wie WA und FB damit macht ,merkt man es natürlich nicht .😂😂

        Und klar ist auch ,das Apples X immer noch die Nase vorn hat und der Neue Exynos von Samsung ,nicht schneller ist wie der Alte Snap 835 ,da diese beide gerade mal gleich auf liegen .😂😂😂😂

        Nicht das der kleine Timi wieder traurig ist ,weil er wieder mal nicht Recht hat mit seinen Behauptungen ,das Apples X nicht schneller sei und er immer noch fest davon überzeugt ist , Samsung sei das Beste ,da er ja kein Fanboy ist von irgend etwas (was man nicht mehr glauben kann ) er aber überall und bei jeden, seinen Senf unter den Kommentaren dazu geben muss .


      • Den Kommentar hättest du dir aber sowas von sparen können. Mehr als zu provozieren kannst du wohl auch nicht.


      • Mimi Mimi .... 😆😆


    • Ob diese Modelle nach Europa kommen, ist noch nicht sicher.

      Die kommen bestimmt nicht. Snapdragon ist nur für Amerika.


      • Hier wird es eh wieder nur der Exynos werden , ausser man bezieht es von dort .

        Also muss man wohl wieder mit einer langsameren CPU leben .

        Das S9 ist eben nur ein Upgrade mehr auch nicht und keiner schreit danach, das man im Grunde genommen damit nur beschissen wird .

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern