Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

5 Min Lesezeit 58 Kommentare

Samsung Galaxy S9 und S9+ enttäuschen im Akkutest

Das neue Samsung Galaxy S9 und S9+ sind Spiegelbilder ihrer Vorgänger Galaxy S8 und S8+. Das geht sogar so weit, dass die Kapazität der Akkus identisch geblieben ist: 3.000 mAh für das S9 und 3.500 mAh für die Plus-Version. Die Frage ist also, wie hat sich die Akkulaufzeit verändert? Belastet die neue Hardware den Akku stärker? Wir haben uns die Akkuleistung der beiden neuen Smartphones im Detail angesehen.

Die Akkulaufzeit der beiden neuen Flaggschiffe lässt etwas zu wünschen übrig

Seien wir ehrlich, das war durchaus zu erwarten. Als die Daten der beiden Akkus der neuen Flaggschiffe von Samsung durchsickerten, verbreiteten sich die Zweifel wie ein Lauffeuer. Die Fachpresse, und auch die Kunden wissen bereits was passiert, wenn man einen leistungsfähigeren Prozessor mit dem gleichen Akku einsetzt. Es verhält sich ähnlich wie beim Wechsel vom Huawei P9 zum P10, außer dass der Hersteller hier den Akku vergrößert hatte, die Akkulaufzeit war aber letztendlich schlechter.

Aber lasst uns einen Blick darauf werfen, wie die neue Hardware die Laufzeit der neuesten Generation der Galaxy-S-Serie beeinflusst hat.

AndroidPIT samsung galaxy s9 plus 0782a
Das Always-On-Display verbraucht fast 10% der Akkuleistung. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Ohne größere Beanspruchung schafft das S9 12 Stunden Laufzeit ohne Probleme

Das Galaxy S9 verfügt über einen Exynos 9810 Prozessor (Snapdragon 845 in den USA), sowie 4 GByte RAM und einen 3.000 mAh starken Akku. Dieser Exynos-Prozessor gibt dem S9 und S9+ die beste Gesamtleistung, die wir je getestet haben. Mit mehr Leistung als das Galaxy S8 und der gleichen Akkukapazität ist das S9 in der Lage, 12 bis 16 Stunden mit etwas mehr als vier Stunden Screen-On-Zeit zu schaffen. Dies sind Werte für den täglichen Gebrauch mit Videos (mehr als eine Stunde), Spielen (mehr als eine Stunde), vielen Nachrichten und E-Mails, aktiviertem GPS, der Nutzung bestimmter Anwendungen und viel Internet-Browsing.

Für diese Ergebnisse wurde der von Samsung empfohlene optimierte Modus mit automatischer Helligkeit und einer Bildschirmauflösung von FHD+ verwendet. Öffnet man ein Spiel, wechselt das Smartphone automatisch in den entsprechenden Modus, bei dem die Auflösung auf WQHD+ erhöht und die Bildschirmhelligkeit um 10% erhöht wird.

AndroidPIT Samsung Galaxy S9 test battery
All diese Werte wurden mit der FHD+-Auslösung erreicht. / © AndroidPIT

In etwas weniger konventionellen Situationen, in denen ich das Smartphone nicht viel benutzt habe, hat der Akku über 18 Stunden gehalten, allerdings mit nur 2,5 Stunden Screen-On-Zeit. Die längste Screen-On-Zeit von knapp 6 Stunden habe ich nur erreicht, indem ich dauerhaft Filme oder Videos geguckt habe.

Der Prozessor ist zwar effizienter als der Vorgänger, aber eben auch leistungsfähiger und der Stromverbrauch hat sich zwangsläufig erhöht. Die Verringerung der Akkulaufzeit wird offensichtlich, wenn man bedenkt, dass das Galaxy S8 auch im normalen Betrieb über den Tag hinweg eine Screen-On-Zeit von 6 Stunden erreicht hat.

Die Akkulaufzeit hat sich mit drei Stunden Betriebszeit bei voller Auflösung nicht groß verändert

Beide neuen S-Modelle nutzen den gleichen Prozessor, aber dem S9+ stehen 6 GByte RAM und ein 3500 mAh großer Akku zur Seite. Die veränderte Hardware und die höhere Akkukapazität macht aber hinsichtlich der Laufzeit keinen wahrnehmbaren Unterschied. Das S9+ bietet grundsätzlich eine Akkulaufzeit von 12-16 Stunden, ähnlich wie das kleinere S9. Im Gegensatz zum Vorgänger gibt es aber auffällige Unterschiede, schaffte das Vorgängermodell sogar mit WQHD+-Auflösung noch 5-7 Stunden Screen-On-Zeit.

Wie wir in den Screenshots meines Kollegens Luca Zaninello sehen können, schafft das S9+ bei WQHD+-Auflösung keine 4 Stunden Screen-On-Zeit. Zum Vergleich: Bei gleicher Nutzung kommt er bei seinem Google Pixel 2 XL auf gut 7 Stunden.

AndroidPIT Samsung Galaxy S9 Plus test battery
Die Akkulaufzeit des S9+ mit WQHD+-Auflösung / © AndroidPIT

Samsung Galaxy S9 PCMark Akku-Benchmark

Smartphone Laufzeit Kapazität (mAh)
Razer Phone 10:43 Stunden 4.000
Nokia 8 9:25 Stunden 3.340
Samsung Galaxy S9 7:15 Stunden 3.000

Immerhin kann es schnell aufgeladen werden?

Das Galaxy S9 kann so schnell geladen werden, wie es sich entlädt (beachtet bitte die Ironie). Nein, im Ernst, die Schnellladung funktioniert zumindest noch immer so gut wie eh und je. In den ersten Minuten des Aufladens steigt die Prozentzahl recht schnell an, aber um auf 100 Prozent Akkuladung zu kommen, braucht es etwa eineinhalb Stunden. Ein wichtiger Punkt ist, dass das Netzteil zu den kleinsten am Markt gehört und so immer gut zu transportieren ist, besonders im Vergleich zum Dash-Netzteil von OnePlus, auch wenn letzteres noch ein bisschen schneller beim Laden ist. Die folgende Grafik stellt die Ladung im Verhältnis zur Zeit dar. Um so flacher die Kurve, um so schneller die Aufladung.

AndroidPIT s9 charging time
Ab ca. 80 Prozent Aufladung nimmt die Geschwindigkeit etwas ab. / © AndroidPIT

Die beste Möglichkeit, das Galaxy S9 und S9+ aufzuladen, ist wohl die kabellose Aufladung. Mit einem Ladegerät daheim und einem im Büro, wo Ihr zeitweise das Smartphone ablegen könnt, werdet Ihr die Akkuschwäche der neuen Smartphones wohl kaum zu spüren bekommen.

Fazit

Das Spitzenmodell von Samsung im Jahr 2018 kann einen Tag der Nutzung überstehen. Aber ich meine nicht 24 Stunden, ich meine die Zeit, die ein Mensch mehr oder weniger wach verbringt. Und das gilt nur für den optimierten Modus. Wenn wir eine höhere Leistung abrufen oder die Bildschirmauflösung maximieren wollen, wird die Akkulaufzeit drastisch reduziert.

Samsung stattet das S9 und S9+ mit verschiedenen Energiesparoptionen aus, die die Laufzeit weiter strecken sollen, einige Vorzüge der neuen Flaggschiffe, wie maximale Performance oder fabelhafte Bildschirmauflösung, werden damit aber ad absurdum geführt. Das ist für ein Flaggschiff im Jahr 2018 nicht unbedingt großartig.

Habt Ihr ein S9 gekauft? Was sind Eure Erfahrungen mit der Akkulaufzeit?

Top-Kommentare der Community

  • Takeda vor 7 Monaten

    Ich sage ja immer wieder, die Akku Technik steht seit 5 Jahren still. Da kann die Hardware schnell und besser werden aber solange der Akku steht wird es keine Besserung geben in Gegenteil, es wird schlechter.

58 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Anni vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Hallo zusammen kommt man mit dem s9+ bei intensiver Nutzung also vor whstsapp von morgens an 2-3 Telefonat cs 10 Minuten mit dem galaxy S9+ locker durch den ganzen Tag ohne nachmittags schon nachladen zu müssen? LG Ann Christin 🙂


  • welcher Akku ist besser und hält bei viel Whatsapp von morgens bis abends länger durch ohne das man schon nachmittags nach laden muss S8 Plus S9 Plus? Oder Das S8 oder S9? Welcher Akku ist der beste von den 4 Smartphones? Hab im Oktober Vertragsverlängerung und überlege welches ich mir holen soll! Habt ihr einen Tipp für mich!? LG Anni 😊


  • Ich verwende ein S9+ und ein P20 Pro. Der Akku vom P20 Pro hält um 40 Prozent länger als der Akku vom S9+
    Wer bei www.connect.de. nachschaut wird feststellen das das S9+ beim Akku deutlich schlechter ist als das S8+
    Die tolle Technik und die tolle Kamera entschädigt für den nur guten Akku.


  •   40
    Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Das kann ich nicht glauben. Das S9 soll doch "soooo toll" sein u. nun wird schon wieder gejammert. Fühle mich verarscht wenn ich alles glauben würde was man mir verkaufen will.


  • Weiß ja nicht, was die/der eine oder andere so mit seinem Handy treibt. Da ich nicht spiele, habe ich nach einer 100% Ladung nach 24 Stunden, ok, ist eine Nacht dabei... immer noch um die 60 %, das reicht meist, um über den Tag zu kommen.


    • Anni vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Hallo Ralf welches smartphone hast du denn? Was die Einstellungen hast Du vorgenommen?

      LG Ann Christin


  • Wenn ich vergesse mein Mate 10 Pro nachts zu laden komme ich noch mit 10-20% nach Haus. So ein 2-Tage-Akku hat einfach was.


  • Wie jeden Morgen stehe ich um 4.00 Uhr auf so auch heute morgen.
    Habe immer noch 72 Prozent Akku 15.47 Uhr und im Gegensatz zu meinem s8 plus ,kann ich jetzt locker bis 21 Uhr mein Handy nutzen ,in gleicher Einstellung und gleicher Nutzung.


    • Anni vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Hallo Erik? Welches Smartphoen hast du denn? Nutzt Du es sehr intensiv ?'Wie schaffst Du es so eine gute Laufzeit hin zu bekommen?

      LG Ann Christin


  • Kann ich nicht nachvollziehen, gegenüber meinem S8plus habe ich mit dem s9plus eine um etwa 15-25 % längere Laufzeit. Dot schaffe ich locker 5-5,5 Stunden, beim s8plus kam ich da auf etwa 4-4,5 Std. Gleiche Einstellungen, Apps per App Backup aufs s9plus eingespielt.


  • Ich ergänze nochmal:

    Handy heute um kurz vor 8 abgestöpselt, dann ganz normal genutzt bis jetzt ohne dauerhaft dran zu sein und akku ist bei 58%.... wir haben 10:24uhr. Lächerlich


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      "ganz normal genutzt"
      Was ist bitte "ganz normal genutzt"? zwei Stunden gezockt? Musik gehört? Beides? Welche Helligkeit?
      Was hat den höchsten Verbrauch laut Einstellungen?
      WLAN oder Mobilfunk? Musste das Handy oft das Netz wechseln (weil du bspw. mit dme Zug etc. unterwegs warst)
      Wie viel DoT?
      Eine wirkliche Aussage ist das nicht und eine Ergänzung schon gar nicht...


      • Ich spiele keinerlei Spiele. Musik höre ich über mein Auto und wenn am Handy dann über Bluetoothkopfhörern. Helligkeit meistens auf Mittel, denn das reicht mir absolut aus. Wlan daheim und Mobilfunk unterwegs. Sonst keine krassen Bemühungen die dafür sorgen könnten, dass es dermaßen mies läuft was den Akku angeht. Whatsapp, Browser und vlt mal bisl pinterest. Ich würde sagen entweder ist mein Akku im arsch oder ich nutze das Telefon zu exzessive.


  • Ich hab mich riesig auf das s9+ gefreut und auch gekauft und um es kurz zu machen der Akku ist eine richtige Katastrophe! Ich bereue den Kauf so sehr. Das kann doch nicht sein, dass bei absolut normaler Nutzung das Gerät zur Hälfte des Tages schon am aufgeben ist. Nie wieder so ein Gerät. Schauen wie ich das jetzt Regel.


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      "normale Nutzung" ...


    • Bei 17 Std durchgehenden Betrieb hab ich durchschnittlich 4 bis 5 Std DOT ich spiele täglich 1 bis 3 Std. Habe über 100 Apps auf meinem S9+ installiert. Standort auf Energiesparen. Helligkeit bei 40 Prozent. Always On Display eingeschaltet.


  • "... Modus mit automatischer Helligkeit..." - was dann die Aussagefähigkeit des Ergebnisses für den Leser schon ziemlich relativiert. Wurde das Gerät hauptsächlich im Gebäudeinneren genutzt, wo das Display entsprechend schwächer leuchtete? Oder im Freien, gar an einem hellen Tag? Gerade im Sonnenschein erstrahlt das Display dann sehr stark. Effektiv ist die Laufzeit damit wohl stark von der Umgebungshelligkeit abhängig, über die der Leser überhaupt nichts erfährt.


  • Die neuen Galaxy S9/S9+ sind ja echte Akkukrücken... Wieso "Always On" Displays bei allen Herstellern so viel Energie fressen ist mir weiterhin schleierhaft 🔋😶


  • Ich sage ja immer wieder, die Akku Technik steht seit 5 Jahren still. Da kann die Hardware schnell und besser werden aber solange der Akku steht wird es keine Besserung geben in Gegenteil, es wird schlechter.


    •   20
      Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Bei Samsung vielleicht.... Siehe Mate 10 Pro. Komme locker auf 2,5 Tage


      • kommt immer auf die Nutzung an, aber selbst 2 tage hatte mal schon vor Jahren hinbekommen. Also hat sich nicht viel geändert, steht weiter. Einige kommen gerade mal auch mit den 10 pro nur über 1 tag. Die DOT zeit spielt eine Rolle nicht die tage, die Angabe in Tagen sagt nicht viel aus, eine Aussage zum Akku bringt nur die DOT zeit was.


    • Warum hält der Akku vom P20 und P20 Pro deutlich länger? Warum ist der Akku vom Vorgänger S8(+) deutlich leistungsfähiger. Technisch ist das S9(+) außer bei der Kamera gleich gut nahezu daseslbe Display. Das der Akku beim S9(+) schlechter ist liegt an der robusteren Bauweise damit ist es viel robuster als der Vorgänger. Wo ein Vorteil da ein Nachteil.


  • Wieso sich über Samsung "ärgern"!? Die Geräte sind ja sicherlich auch eigentlich ganz gut aber das beste Kriterium ist doch wohl die Laufzeit oder!? Da sind viele Geräte übrigens gleich gut oder auch nicht! Leistung/Ausstattung auch fast gleich bei ALLEN aktuellen Geräten! Aber wenn mein Mate 10pro nach intensiver Nutzung incl viel LTE nach einer 12 Stunden Schicht noch locker 50+ % hat dann weiß ich was mich begeistert! Beim Laden zuschauen macht auch Spaß! Meine Kollegin beneidet mich um das Gerät weil hat sich im Gegensatz zu mir für das IPhone 8 Plus entschieden wo Laufzeit und insbesondere die Ladedauer ein "Scherz" sind! Bin sehr auf P20 /Pro morgen gespannt - Sony erfreulicherweise auch stark im Aufwind aber gegen HUAWEI sollte sich insbesondere Samsung und Apple warm anziehen!


    • Nokia ist dank ihrer updatepolitik im Aufwind


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      "intensive Nutzung" ist und bleibt bei jedem anders. Bei manchen wäre bei "intensiver Nutzung" am Ende des Tages noch 90% im Akku, bei anderen 15%...
      Ich denke mit der Nutzung, mit der ich beim Note8 und V30 "gerade so" durch den Tag komme, hat das Mate 10 Pro am Ende des Tages keine 50+% mehr im Akku... klar, es hält länger, keine Frage, aber nicht mehr als doppelt so lang ^^

      Und Sony ist im Aufwind? Wohin? Gen Himmel oder was? Ich glaube nicht, dass man mit den neuen Dingern ernsthaft Erfolg hat.
      Gerade Sony sollte die Klinke beibehalten, aber nicht nur das, man liefert zudem auch noch ein Headset mit, dass man ohne Adapter dann nicht einmal verwenden kann. Sowas ist ein schlechter Witz.


    •   24
      Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      @Frank Bogert: Besonders am Anfang habe ich nicht verstanden was du sagen willst.


    • Peter vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Bei einer 12 Stundenschicht eine intensive Nutzung schaffen und dann noch 50% Restakku? Wäre interessant wieviel Display on Zeit das bedeutet. Bei mir ist intensive Nutzung, wenn nach maximal 8 Stunden von 100% der Akku komplett leer ist. Gemessen an einem Mate 9. Mit fest verbauten Akku beneidet mich keiner mehr. Als ich damals beim Note 4 am Ende des Tages mal schnell einen zweiten Akku dabei hatte und diese schnell gewechselt habe, da wurde ich beneidet.


    •   20
      Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Samsung ja. Apple sicher nicht. Huawei wird nie ein Statussymbol sein. Und von iOS umsteigen werden auch wenige. Allerdings macht Huawei Samsung ja schon länger große Probleme beim Absatz. Wird sicher noch deutlich mehr.


  • Liegt es wirklich an der Hardware? Seit mein S8 Oreo hat, ist der Akku so mies, wie ich es noch nie erlebt habe!


    • Ich Stimme dir zu... seit oreo ist irgendwie das display bei 50% einstellung dunkler als vor dem Update. Ich Rede hier von märz Update was am Samstag raus kam. jetzt habe ich auf 75% hochgeschraubt


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Hast du es mal zurückgesetzt? Hilft bei sowas manchmal wirklich. Und viele andere berichten ja von "einer viel besseren Akkulaufzeit" also naja...
      Oder mal nachgeschaut was so viel Strom saugt? ^^ Vielleicht ja 'ne nicht an Oreo angepasste App?


  • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    so wie sich das hier liest hat das S9 etwa die halbe Akkulaufzeit des S8, was ich mir irgendwie nicht vorstellen kann...

    Und diese ganzen Sätze mit "Trotz WQHD+ Blabla" könnt ihr streichen... QHD+ erhöht den Verbrauch nicht...

    Wenn die Akkulaufzeit wirklich so viel schlechter ist, gegenüber dem Vorgänger, dann hat Samsung die Software verbockt, an der Hardware liegt das nie im Leben. Ein effizienterer Prozessor erhöht den Verbrauch nicht um 50%, auch wenn er mehr Leistung bietet...


    • Tim E.
      • Mod
      vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Da stimme ich dir zu.
      Wie ich es weiter unten schon geschrieben habe, ist bei mir die Akkuladung am Abend im Vergleich zum S8 trotz stärkerer Benutzung höher.


    • "Sogar mit WHQD+ - Auflösung" - das wird zwar immer so als Phrase hingeworfen, aber leider habe ich noch nie in einem Artikel gelesen, wie viel Laufzeitunterschied die höchste zur mittleren Auflösung denn nun tatsächlich ausmacht (ausmachen soll...).

      Tim, Du schreibst es mache keinen nennenswerten Unterschied - hast Du es ausprobiert?


    • Dem ist aber wirklich so. Das ganze ist eine richtige Katastrophe. Also das grenzt an Betrug, wenn man mich fragt. Mein Ladegerät gehört jetzt schon zur Tagesausstattung, wenn ich das Haus verlasse. Traurig!


      • @Sherm: Hmm... was sagt denn die Akkuverbrauchsstatistik? Springt einen da irgendein besonderer Verbraucher an? Ich habe auch ein S9+, und komme nach einem Arbeitstag mit ca 40-50% Akku daheim an (Zeit ausser Haus ca 13h). Dabei sind etwa 2h dauerhafter Aktivität wie Spielen, Websurfen etc. (mein Arbeitsweg hin und zurück mit öffentlichen Verkehrsmitteln) und gelegentlich über den Tag verteilt Mails, Messages etc. angucken.

        Hast Du einen Vergleichswert mit einem anderen Gerät bei identischer Aktivität? Es kann auch etwas ausmachen, wo Du Dich befindest - schlechter Netzempfang kann z.B. viel Akkuleistung kosten.


      • Sherm Tag das Stimm ich dir zu... Hab mir darum ein 5000er solarpowerpack geholt für mein s8. früh im bus und Zug 1 1/2 Stunden genauso auf dem weg nach Hause dann abends im Bett halbe Stunde. so am Tag komm ich auf naja vielleicht 4 Stunden dann ist mein Akku abends bei ca 15-20% noch. So Was darf nicht sein bei High end. Ein 4000er Akku hätte dem s9 gut getan oder der note Reihe


  • Es sollte nicht an den Komponenten verbessert werden, die sich eh schon im Handy langweilen. Der Akku ist meiner Meinung nach eines der wichtigsten Komponenten im Telefon. Daher sollte jetzt da der Schwerpunkt liegen.


  • Schnellere Hardware bei gleichen Akku befeuert...bedeutet Kürze akkulaufzeit. 💩👍

    Hab für mein s8 ein solarakku gekauft 5000er der hat auch schnellaufladefunktion. da ist man nicht unbedingt auf ne steckdose angewiesen


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Naja eigentlich ist es eher umgekehrt... Wenn die Hardware schneller ist, ist sie mit der Aufgabe schneller fertig und das SENKT den Verbrauch...
      Dieses "wenn der Prozessor mehr Leistung hat, verbraucht er mehr"-Denken sollte Mal aufhören...

      olwi


      • deine logik.... ein auto welches 200 fährt is schneller da und säuft auch weniger?


      • Der Vergleich hinkt. Ein Gleichraum- bzw. Gleichdruckprozess hat nichts mit Rechenleistung zu tun. Je nachdem wie warm ein Prozessor wird, umso mehr Strom verbraucht er auch. Mit zunehmender Temperatur steigt auch schließlich der elektrische Widerstand.


      • Ganz simpel: Mein FX6300 im PC verbraucht wesentlich mehr Strom als ein Ryzen oder ein Intel-Prozessor obwohl diese schneller sind. Kommt eben auf die Optimierungen an und darauf wie oft und wie lange der Prozessor hochtaktet. Bring ja nichts wenn er schneller UND besser optimiert ist wenn er durchgehend im Volltakt läuft ^^


      • Beim Auto steigt der Luftwiderstand mit dem Quadrat der Geschwindigkeit! Vernachlässigt man mal den Rollwiderstand und andere Verluste (also bei hohen Geschwindigkeiten, z.B. > 100 km/h) braucht ein Auto, das doppelt so schnell fährt, die achtfache Leistung (P=v*F, P=Leistung, v=Geschw., F=Kraft). Da es aber nur halb so lang fährt, ist der Energieverbrauch, und damit der Spritverbrauch bei doppelter Geschwindigkeit und gleicher Strecke viermal so hoch. Die Abschätzung stimmt eher bei hohen Geschwindigkeiten, da bei niedrigen Geschwindigkeiten Reibungsverluste und der Wirkungsgrad des Motors dominieren. Bei sehr kleinen Geschwindigkeiten, bei denen der Luftwiderstand vernachlässigt werden kann, wäre der Spritverbrauch bei doppelter Geschwindigkeit wegen der halben Fahrzeit tatsächlich gleich, da die aufzuwendende Kraft annähernd konstant ist.

        Bei integrierten Halbleiterschaltungen steigt der Leistungsumsatz linear mit der Taktfrequenz, aber im Quadrat mit der Spannung. Neue Prozessoren haben kleinere Strukturen, die höhere Taktfrequenzen erlauben, aber kleinere Versorgungsspannungen erfordern.
        Wenn ein geshrinkter Prozessor (gleiche Architektur, kleinere Prozessgeometrie) mit dem doppeltem Takt läuft, aber nur mit 75% der Betriebsspannung (z.B. vorher 1,6 Volt Corespannung, nach dem Shrink 1,2 Volt), dann braucht er für die selbe Rechenaufgabe bei doppeltem Takt nur die halbe Zeit. Von daher hätte der Shrink keinerlei Auswirkung auf den Energiebedarf für diese Rechenaufgabe. Da gleichzeitig der Energiebedarf aber im Quadrat mit der Spannung steigt, durch Absenkung selbiger also sinkt, ist der Energieverbrauch nur 0,75*0,75 = 0,5625 mal so hoch. Er sinkt also um ca. 43%.

        Nun werden neue Prozessoren i.d. Regel nicht nur geshrinkt, sondern erhalten neue zusätzliche Recheneinheiten, Spezialhardware usw., die im Prinzip auch mehr Energie verbraucht. Durch "Powergateing", also das Abschalten nicht benötigter Komponenten, dynamisch im Betrieb, lässt der sich aber bei Ablauf der alten Software weitgehend kompensieren. Werden solche Komponenten tatsächlich (durch neue Software) benutzt, z.B. ein Videoencoder, der sonst in Software realisiert werden müsste, dann steigt die Geschwindigkeit bei moderatem Anstieg der Leistung oft um Größenordnungen, also z.B. um den Faktor 100 (für genau diese Aufgabe, im Mittel aller Aufgaben weit weniger), oder anders ausgedrückt, saugen sie nur 1/100 der Zeit dafür am Akku (ohne natürlich den 100 fachen Strom zu brauchen, sondern im Fall des Videoencoders vielleicht 5% mehr). Das ist auch der Grund, warum Mobilprozessoren viele Hardware-Beschleuniger und Spezialhardware aufweisen: Sie sparen Energie und gewinnen Akkulaufzeit.
        In der Regel sparen neue Prozessoren bei gleicher Aufgabenstellung also deutlich Energie.

        Wenn ich natürlich weitaus komplexere Aufgaben erledige, die mit dem alten Prozessor gar nicht denkbar waren, kann der Verbrauch natürlich auch wieder steigen. Dann hinkt aber auch der Vergleich völlig.
        Das wäre dann, wie wenn ich statt in den 5 km entfernten Nachbarort, mit halber Geschwindigkeit ins 1000 km entfernte Skandinavien fahre. Dann brauch ich natürlich auch und trotzdem mehr Sprit.


      • Mal im BIOS des Motherboards nach Energiesparoptionen forschen. Bei meinem Asus taktet der FX runter, so dass der CPU-Kühler ausgeht. Mein PC frisst dann ca 80 Watt.


  • -

    Wann wird eigentlich endlich mal die Option eingeführt Kommentare zu löschen? 2020? Ist schon lange überfällig AndroidPit!


    • C. F.
      • Blogger
      vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Vielleicht ist das eine erzieherische Maßnahme von AndoidPit? Erst denken, dann schreiben, dann auf "Senden" klicken? ... :-D


      • Naja wenn eine Antwort im falschen Feld getippt wird landet sie nicht da wo sie landen sollte. Das ist mir hier passiert. Da steht ja auch nur "Neuen Kommentar schreiben:" und nicht sowas wie "Antwort verfassen:" also kann man das schon mal verwechseln. War halt eine Antwort auf den Kommentar gaaaaanz unten und da hat man dann 2 Felder untereinander :/

        Tim


    • Wieso Kommentare löschen? jeder hat sein Recht seine Meinung zu schreiben... solange es nicht beleidigende Wörter sind oder menschenfeindlich


  • "Samsung Galaxy S9 und S9+ enttäuschen im Akkutest"? Ich komme beim quasi dauerhaften Videos gucken mit der Youtube-App auf mindestens 12h (teilweise nutze ich im Multiwindow Mode auch noch gleichzeitig Firefox) beim XZ1C mit etwa 33% Displayhelligkeit was bei dem Ding immernoch recht gut ist und ich komme trotzdem gut über den Tag. Mindestens 8h sollte doch wohl jedes Handy schaffen auch mit größerem und höher auflösendem Display. Das hier wäre schon echt wenig Ausdauer und damit mehr als nur enttäuschend.


    • Peter vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      8 Stunden schaffen nicht so viele Smartphones. Ich meine 8 Stunden Display on Zeit. Nicht irgendein standby gedussel. Mit dem Mate 9 schaffe ich mit viel Mühe so 6,5 Stunden Laufzeit. Da muss aber fast nur WLAN in Verwendung sein und das Display sehr weit runter geregelt.


  • Elsi vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Noch ein weiterer Grund um NICHT vom S8 auf das S9 zu wechseln. Mittlerweile ist es bei Samsung ähnlich wie bei Apple. Detailverbesserungen, aber nicht mehr.

    Akku-Laufzeitkönig war bei mir das LG G4. Das hielt mit locker 2 Tage ohne Probleme durch.


    • Das LG G2 war meine ich auch super was die Akkulaufzeit anging.

      PS: Schlechter als ein HTC HD2 mit Custom Rom KANN ein Handy kaum sein und das Ding hab ich gezwungenermaßen ne ganze Weile genutzt..


    • Peter vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Das LG g4 als Akkulaufzeitkönig? Das war bisher das Smartphone mit der schlechtesten Laufzeit das ich je hatte. Mehr als knapp 4 Stunden Display on Zeit waren nicht drinn. Meist nur 3,5 Std. Das G4 hatte zum Glück noch einen wechselbaren Akku sodass dies kein Problem war.


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Das G4 ein Akkukönig? Was hattest du denn abseits davon für Geräte? Die müssen ja allesamt grottig Laufzeiten gehabt haben, wenn das G4 dabei am besten abgeschnitten hat...


  • Tim E.
    • Mod
    vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Das kann ich so nicht bestätigen.
    Ich hatte vor dem S9+ ein Note 8 und ein S8 und beide sind von der Akkulaufzeit nicht mit dem S9+ mitgekommen.
    Ich habe bei sogar höherer Benutzung am Tag Abends noch mehr Akkuladung übrig.
    Bei der Display On Time komme ich trotz ganztägig aktivierter Mobiler Daten auf ca. 5 bis 6 Stunden mit aktiviertem Always On Display.


    • Momentan hat mein XZ1C etwa 15h Standby-Time und 4 Stunden SOT und ich bin bei knapp 60% Akku. Hat zwar kein Always On Display aber ist schon ein ordentlicher Unterschied wenn ich bei ähnlichen SOTs noch etwa 50% Akku übrig hab. Ist zwar auch ein kleines Akkuwunder aber so gut scheint der Akku vom S9/ S9+ ja nicht zu sein, fühlt sich für dich wohl nach mehr an wenn das Note 8/ S8 noch schlimmer waren.

Empfohlene Artikel