Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
7 Min Lesezeit 60 mal geteilt 139 Kommentare

Samsung Galaxy S7 gegen iPhone 6S: Das Duell der Top-Smartphones

Das Samsung Galaxy S7 kommt offiziell am 11. März 2016 in den Handel und tritt dann nicht nur gegen die Top-Android-Smartphones an, sondern auch gegen das aktuell beste Smartphone von Apple. Da wir das iPhone 6S schon sehr gut kennen und bereits viel Zeit mit dem Galaxy S7 verbringen konnten, haben wir beide Smartphones in einem großen Vergleich Samsung Galaxy S7 und iPhone 6S gegeneinander antreten lassen. Wer dort als Sieger hervorgegangen ist, erfahrt Ihr hier.  

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
5164 Teilnehmer

Galaxy S7 gegen iPhone 6S: Preis

Das Samsung Galaxy S7 mit 32-GByte-Speicher kostet zum Verkaufsstart am 11. März  699 Euro. Eine 64 GByte-Version wird es nicht geben. Wer mehr Speicher benötigt, kann über einen MicroSD-Kartenslot den internen Speicher um bis zu 200 GByte erweitern. Vorbesteller erhalten noch die VR-Brille Gear VR dazu, auch bekommen sie das Samsung Galaxy S7 bereits am 8. März 2016. 

Das iPhone 6S mit 16 GByte Speicher wird für rund 650 Euro angeboten, die Version mit 64 GByte Speicher kostet knapp 100 Euro mehr - also um die 750 Euro.

Günstigstes Angebot: Apple iPhone 6s

Bester Preis

Günstigstes Angebot: Samsung Galaxy S7

Bester Preis

Beim Preis steht das S7 also besser da, auch sinkt der Verkaufspreis der Samsung-Geräte schon wenige Monate nach dem offiziellen Release. So eine Entwicklung gibt es bei den iPhones erfahrungsgemäß nicht.  

androidpit samsung galaxy s7 vs apple iphone 6 2
IDer Kampf der Smartphone-Giganten:  iPhone 6S vs. Galaxy S7. / © ANDROIDPIT

Galaxy S7 gegen iPhone 6S: Design

Im Vergleich zum iPhone 6 hat sich in Sachen Design beim iPhone 6S nicht viel getan. Das ist bei Apple aber gängige Praxis und sollte nicht überbewerten werden, denn Fakt ist: das iPhone 6S sieht einfach gut aus und liegt sehr angenehm in der Hand. 

Deutlich mehr hat sich bei den Top-Galaxy-Smartphones getan. Beim Galaxy S6 setzte Samsung nicht mehr auf Plastik, sondern auf einen Glas-Rücken sowie einen echten Metallrahmen. Dieser Wechsel hat dem S6 sichtlich gut getan, denn das S6 war nicht weniger schick als das iPhones 6. Da Samsung dieser Design-Linie beim S7 treu geblieben ist und sich auch beim iPhone 6S fast nichts am Aussehen verändert hat, geht diese Runde beim Vergleich Samsung Galaxy S7 gegen iPhone 6S unentschieden aus. Beide Smartphones sind echte Schönheiten und wirken einfach elegant.

Welches Smartphone einem besser gefällt, hängt letztendlich vom Geschmack ab. Ob man die abgerundeten Ecken des Galaxy S7 oder das etwas kompaktere Design des iPhones mag, bleibt jedem selbst überlassen.

androidpit samsung galaxy s7 vs apple iphone 6 4
Echte Schönheiten: Das iPhone 6S (unten) und das Samsung Galaxy S7 (oben).  / © ANDROIDPIT

Galaxy S7 gegen iPhone 6S: Display

Das 5.1 große Display des Samsung Galaxy S7 löst mit 1.440 x 2.560 Pixeln auf, das etwas kleinere Display des iPhone 6S (4,7 Zoll) mit 750 x 1.334 Pixeln. In Hinblick auf die ppi (Pixels per Inch) kommt das S7 auf einen Wert von 576 und das iPhone 6S auf 326.

Schaut man sich nur die Zahlen an, dann gewinnt beim Vergleich Galaxy S7 gegen iPhone 6s das Display des S7. Mehr Pixel sorgen aber nicht automatisch für ein besseres Bild und im direkten Vergleich fällt es sehr schwer, große Unterschiede zwischen dem Display des S7 und dem des iPhone 6S auszumachen. Auch verfügt das iPhone 6S mit dem 3D-Touch, bei dem durch unterschiedliche Druckstärke verschiedene Aktionen ausgeführt werden, über ein interessantes Feature. Das hat das Samsung Galaxy S7 nicht zu bieten.  

androidpit samsung galaxy s7 vs apple iphone 6 1
Beide Displays überzeugen durch einen hohen Schärfegrad.  / © ANDROIDPIT

Galaxy S7 gegen iPhone 6S: Software

Das Samsung Galaxy S7 ist ab Werk mit Android 6.0.1 Marshmallow ausgestattet. Das neueste Android-Update hat zwar nicht so viele Neuerungen wie einst Android 5.0 Lollipop gebracht, dennoch bietet es einige hilfreiche Funktionen wie Doze an, mit dem sich die Akku-Laufzeit verlängern lässt sowie Google Now on Tap. Hierbei handelt es sich um einen Assistenten, bei dem Ihr nicht mehr umständlich Suchbegriffe eintippen oder per Spracheingaben einsprechen müsst.

Now on Tap scannt den Bildschirm nach Inhalten ab und zeigt euch daraufhin in einem Overlay-Fenster die passenden Informationen an. Auch mit dabei ist Samsungs hauseigene Benutzeroberfläche TouchWiz. Bei ersten Tests sind uns aber keine Unterschiede zur TouchWiz-Version auf einem Samsung Galaxy Note 5 oder Galaxy S6 Edge+ aufgefallen. 

androidpit samsung galaxy s7 vs apple iphone 6 5
Das S7 (oben) ist etwas dicker als das iPhone 6S. / © ANDROIDPIT

Das iPhone 6S ist mit iOS 9 ebenfalls mit Apples neuestem Betriebssystem ausgestattet und auch hier fallen die Verbesserungen zum Vorgänger iOS 8 gering aus. So wurde unter anderem die Sprachsteuerung Siri leicht optimiert.

Da sich bei der Software kein Smartphone als klarer Sieger hervortun kann, geht dieser Vergleich zwischen dem Galaxy S7 und dem iPhone 6S ebenfalls unentschieden aus.  

Galaxy S7 gegen iPhone 6S: Performance

Beim iPhone 6S hat Apple in seinem neuesten Smartphone endlich ein Gigabyte RAM mehr verbaut - es hat 2 GByte Arbeitsspeicher. Das ist deshalb sehr erstaunlich, weil Apple-Smartphones davor sehr lange mit nur 1 GByte RAM auskam, während zahlreiche Android-Geräte schon relativ lange auf 3 GByte RAM setzten. Im Falle des Samsung Galaxy S7 sind es 4 GByte RAM. 

Dass es beim iPhone 6S aber so gut wie keine Performance-Probleme gibt, spricht ohne Frage für das Apple-Smartphone. Aber auch das Zusammenspiel mit dem neuen A9-Prozessor und iOS 9 sorgen dafür, dass das iPhone 6S einfach rund läuft.

androidpit samsung galaxy s7 vs apple iphone 6 3
Das iPhone 6S leidet nicht unter Performance-Problemen. Bleibt abzuwarten, wie sich das S7 in der Kategorie verhält. / © ANDROIDPIT

Wie gut das Galaxy S7 in Sachen Performance ist, muss erst ein ausführlicher Test zeigen, angesichts der 4 GByte RAM, Android 6.0.1 Marshmallow und dem wirklich sehr leistungsstarken Prozessor Samsung Exynos 8890, machen wir uns da aber auch keine Sorgen. Ein klarer Sieger kann hier leider noch nicht gekürt werden. 

Galaxy S7 gegen iPhone 6S: Kamera

Mehr Megapixel bei einer Kamera sorgen bekanntlich nicht automatisch für bessere Bilder und deshalb ist es kein Zeichen von Schwäche, dass die Anzahl der Megapixel bei der Hauptkamera des S7 reduziert wurde. Beim S6 waren es noch 16 Megapixel, beim S7 sind es jetzt 12 Megapixel. Samsung hat aber nicht einfach nur etwas reduziert, sondern viele Funktionen verbessert.   

So nutzt Samsung beim Sensor jetzt die Dual-Pixel-Technologie. Hierbei handelt es sich um eine Technologie, die unter anderem Canon bei seinen teuren Spiegelreflexkameras verwendet. Der Vorteil der doppelten Pixel ist, dass der Autofokus sehr schnell sein kann, da er direkten Zugriff auf einen der doppelten Pixel hat. 

Bei der Blende geht Samsung auch einen Schritt weiter als beim Galaxy S6, denn statt einer Blende von f/1.9, gibt es nun eine mit f/1.7. Und einen optischen Bildstabilisator hat das Galaxy S7 natürlich auch. 

Die Kamera des iPhones 6S ist ebenfalls mit 12 Megapixeln ausgestattet, die Blende beträgt ƒ/2.2. Das iPhone 6S wartet auch mit einigen sehr hilfreichen Funktionen auf, wie zum Beispiel Live Photos. Hier werden die ersten Sekunden vor einem Bild aufgenommen, die dann als kurzes Video abgespielt werden. 

Bei der Kamera wird es sicher sehr interessant sein, zu sehen, welches Smartphone die besseren Fotos macht. Anhand der Daten und den ersten Tests lässt sich leider noch nicht sagen, ob die Kamera des Galaxy S7 einen deutlichen Vorteil gegenüber der Kamera des iPhone S6 hat. 

androidpit samsung galaxy s7 vs apple iphone 6 7
Das wohl spannendste Duell der beiden Top-Smartphones: der Kameravergleich. / © ANDROIDPIT

Galaxy S7 gegen iPhone 6S: Akku

Ähnlich wie beim Arbeitsspeicher sieht das iPhone 6S auch beim Akku wie der klare Verlierer aus, denn der beträgt nur wenige 1.715 mAh. Im Gegensatz zum RAM kann Apple hier leider wenig ausgleichen und der Akku ist somit die große Schwachstelle des iPhone 6S. So muss das Apple-Smartphone schon bei normaler Nutzung nach rund 12 Stunden wieder an eine Stromquelle angeschlossen werden.

Ganz anders wird es sich wohl beim Samsung Galaxy S7 verhalten, denn beim neuen Samsung-Smartphone ist nun ein 3.000-mAh-Akku verbaut. Der kann im Zusammenspiel mit der Doze-Funktion von Android 6.0 Marshmallow und dem neuen stromeffizienteren Prozessor Exynos 8890 bei normaler Nutzung voraussichtlich zwei Tage durchhalten. Per Schnellladefunktion soll das Galaxy S7 auch besonders flott wieder mit Strom aufgeladen werden können. So eine Funktion bietet das iPhone 6S nicht.  

Die Akku-Kategorie beim Vergleich Samsung Galaxy S7 gegen iPhone 6S entscheidet, aufgrund des deutlich besseren Akkus und stromsparender Funktionen, klar das Samsung-Smartphone für sich.  

androidpit samsung galaxy s7 vs apple iphone 6 6
Wenn es um den Akku geht, ist das Samsung Galaxy S7 deutlich besser aufgestellt. / © ANDROIDPIT

Galaxy S7 gegen iPhone 6S: Fazit

Beim Vergleich zwischen dem Galaxy S7 und dem iPhone 6S gibt es viele Bereiche, in denen es zu einem Unentschieden kommt. Erst ein ausführlicher Test des Samsung Galaxy S7 wird zeigen, ob das neue Samsung-Smartphone doch einige Kategorien für sich entscheiden kann. Besonders spannend wird das Kamera-Duell sein, denn hier hat sich Samsung deutlich verbessert. Beim Akku heißt der Sieger aber schon jetzt Samsung, denn das Galaxy S7 hält deutlich länger durch als das iPhone 6S.

60 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Lefty 26.02.2016

    Und los geht's wieder. Nächste Runde: S7 gegen xyz Phone bis S7 gegen Chuck Norris. Alles wie gehabt und nur mit neuer laufender Nummer vor dem S! Informationsgehalt und Sinnhaftigkeit = 0 und daß das S7 noch nicht mal getestet wurde ; was kümmert es AP.
    Deja vu Erfahrung gibt's kostenlos dazu.
    Der Redaktör hats gar nicht schwör ;-)
    (Bevor einer mault; das ö ist dem Reim geschuldet)

  • Tim 26.02.2016

    Dafür, dass ihr angeblich schon sooo viel Zeit mit dem S7 verbracht habt, steht mir in dem Artikel ein "paar" mal zu oft: "das wird erst ein ausführlicher Test zeigen" bzw. "es wird spannend zu sehen ..."

  • C. F.
    • Blogger
    26.02.2016

    Das ist wieder so ein Wischi-Waschi-Vergleich, der so unnütz ist, wie Kopfschmerzen. Da kann man auch Windows10 auf einem DELL-Laptop mit Linux Mint 17 auf einem ASUS-Laptop vergleichen wollen.

  • Blaubär 26.02.2016

    Im Grunde lese ich immer nur "kann man noch nicht sagen" zum S7, warum dann jetzt schon dieser Bericht?

  • Frank A. 26.02.2016

    Falsch. Samsung ist zwar langsam mit den Updates, aber da stehen sie nicht allein da.
    Abgesehen davon ist dieser "Vergleichstest" nur eine Momentaufnahme und kann nicht in die Zukunft sehen.

139 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Werde mir das Vivo xplay 5 pro holen das ist der Hammer.


  • warum sollte man ein non Android-Flagschiff vom vorigen Jahr mit einem Android-Flagschiff von diesem Jahr vergleichen?
    Das sowas ausgerechnet eine Android Plattform macht kann ich nicht nachvollziehen!


    • Das sind beides die aktuellsten Geräte, Apple hatte nur keinen Bock, für diesen "Vergleichstest" ein IPhone 6ss zu basteln.


  • Ich finde es mal gut von Samsung das sie nicht den Schlankheitswahn mitgemacht haben, sondern das s7 merklich dicker bauten zu Gunsten eines größeren Akkus. Beim s6 war ja wohl noch die Devise : wer hat das schlankste Phone, Akku egal....


    •   40

      Und sagt jetzt genau was aus ?

      Hast Das S7 selber schon mit einem S6 verglichen ?

      Das Du bemächtigt wärst sowas zu behaupten ?

      Das s7 gibt es noch nirgends groß zu kaufen,außer peer Vorbesteller.

      Alles andere wird man dann sehen ,wenn es erschienen ist .

      Wenn Samsung allerdings weiterhin so schlampig mit seinen Updates umgeht und es nicht schafft, das das S7 vernünftig zu optimieren ,nutzt auch ein mega dicker Akku nichts ,bin ich der Meinung.

      "Ähnlich wie beim Arbeitsspeicher sieht das iPhone 6S auch beim Akku wie der klare Verlierer aus, denn der beträgt nur wenige 1.715 mAh. Im Gegensatz zum RAM kann Apple hier leider wenig ausgleichen und der Akku ist somit die große Schwachstelle des iPhone 6S. So muss das Apple-Smartphone schon bei normaler Nutzung nach rund 12 Stunden wieder an eine Stromquelle angeschlossen werden."

      Aber diese Aussage finde ich etwas seltsam,ich kenne Phones da wurden die die Akkulaufzeit mit 7h angegeben und hier ist es ein Schwachpunkt ,wenn beim 6s nach 12h nachgeladen werden muß ?


  •   58

    "Beim Akku heißt der Sieger aber schon jetzt Samsung, denn das Galaxy S7 hält deutlich länger durch als das iPhone 6S."

    Woher weißt Du das? Anhand der Akkukapazität allein kann man überhaupt keine Aussage treffen. Und Sätze, wie "So muss das Apple-Smartphone schon bei normaler Nutzung nach rund 12 Stunden wieder an eine Stromquelle angeschlossen werden." sind totaler Quatsch. Ich kenne einige User mit iPhone 6, 6S und 6S Plus. Keiner davon musste sein Gerät bisher nach 12 Stunden "normaler Nutzung" (was immer das genau sein soll) aufladen.


  • Wie man nachlesen kann, gibt es gar kein (wirkliches) Fazit. Das eine Smartphone ist in bestimmten Kategorien besser als das andere. Samsung beschränkt sich mehr auf Arbeitsspeicher und Akku und Apple legt mehr Wert auf Performance. Es bringt mir Nichts, zu wissen, dass das iPhone 6S zwar eine bessere Performance, doch das Samsung Galaxy S7 (Edge) dafür einen leistungsstärkeren Akku hat. Welches der beiden Smartphones ist nun empfehlenswerter und steht vor dem anderen?


    • "Welches Gerät vor dem anderen steht", wird man nie eindeutig beantworten können, da das von den jeweiligen Präferenzen des Käufers abhängt.
      Wenn Geräte so viele Eigenschaften haben, wird man auch selten sagen können, eines sei besser, da das von den Eigenschaften abhängt, die für den Käufer wichtig sind. Manch einer mag auch die eingesparten Hunderter bevorzugen, und, statt zu einem der Kandidaten, zu einem 250 € Mittelklassegerät greifen.


  • Es ist wirklich so wie schon auch viele andere hier schreiben, haben andere Smartphones in etwa dieselbe Ausstattung und Eigenschaften wie das Iphone 6s, dann werden sie von den Redakteuren brutal schlecht gemacht. Aber das Iphone 6s selber ist dem Galaxy S7 ebenbürtig ! Einfach nur noch totlach über so einen unlogischen Schwachsinn von nicht mehr tragbaren Redakteuren !!! Und dann erklärt mir bitte mal wie es sein kann das ein Iphone trotz nur der Hälfte von allen was ein S7 zu bieten hat, trotzdem den selben Preis haben kann ! Allein schon das sollte ein absolutes Kaufauschluß-Kriterium für JEDEN sein !!!


    •   40

      Dann schau dir mal das HP Elite x3 an ,da ist Samsung Grotten schlecht gegen :D :D

      www.pcwelt.de/news/HP-Elite-X3-Highend-Smartphone-als-Notebook-Ersatz-9936701.html

      Und würde ich nicht mal ansatzweise kaufen das S7 ,mit seinen lächerlichen 3000mAh Akku und 32Gb Speicher ,nur weil es ein Samsung ist und ich nach dem gehe, was dort verbaut wurde .

      Aber ich feiere euch Samsung Jünger, jedes mal aufs Neue !! :D


      • @KaiKöttelkiste:
        Das einzige, was hier lächerlich und/oder Grottenschlecht ist,
        sind deine Kommentare.


      •   44

        --die waren vorteile vom iPhone 6S sieht man aber erst wenn man die systemzeit auf diesem auf einen zeitpunkt vor mai 1970 stellt
        http://www.t-online.de/handy/id_72652402/iphone-6s-co-1970-bug-wird-erst-mit-ios-9-3-geloest.html
        Apple wird den Fehler erst im März mit dem Update auf iOS 9.3 beheben.sehr schnelles update.samsung ist schneller


      •   40

        Danke @ Frank Anus

        Weil ich mal ein Phone nenne von HP ,was ein Android Samsung Schimmel Phone,locker in die Tasche steckt und auch noch nicht mal erschienen ist und man es damit vergleicht ? :D

        Weil es ein besseren Akku hat (4100mAh),viel mehr Speicher (64GB +SD ),Wasserdichtheit hat und sogar einen Sturz aus Höhen von 1,5 Meter übersteht ,ohne Schaden zu nehmen, dazu einen Snap 820 CPU verbaut ist .

        Von den Daten her ist es nun mal besser wie ein S7 ,finde dich damit ab ,oder lass es einfach.

        Dazu kommt noch, das es hübsche Lautsprecher von einem bekannten Hersteller besitzt und einem Desktop Ersatz irgendwann alle Ehre machen kann . :D :D

        Und was kann Samsung ,außer teuer sein und nichts auf Tasche haben?

        Ach stimmt 32GB Speicher in ein "Top Smartphone 2016 "verbauen und eine Brille dazu legen,damit es überhaupt jemand von euch Nerds kaufen tut ..muhaha


      •   40

        @ Markus

        Dann sieht man das Du nicht viel Ahnung hast davon,das wurde behoben ,mit dem Public Update Beta 4 9.3 ,schon längst :D :D

        Bleib lieber bei Samsung und beschäftige dich damit,das steht dir mehr denke ich . ;)

        Apple überrascht mit einem riesigen Update für iOS: Die vierte Beta von iOS 9.3 enthält viele neue Funktionen wie das verstecken unerwünschter Apps.

        "iOS 9.3 ist so vielseitig, dass Apple der frischen Version schon jetzt eine eigene Vorschau widmet. In der vierten Version behob Apple außerdem den sogenannten „1970-Bug“ (auch: „DateGate“), der das iPhone nach Umstellen des Datums unbrauchbar machte."

        Wer ist den nun schneller und regagiert wenigstens auf solche Probleme und nicht erst ein halbes Jahr ,oder Jahr später ?

        Samsung bestimmt nicht !!

        Und wo wir wieder mal bei schnell sind ....Stand da ja auch auf der Seite ...was davon ,ok nun ist echt zu viel des guten .

        Sonst sind hier einige noch frustriert deswegen ... :D


        Die zehn schnellsten Smartphones* Punkte
        iPhone 6s (Plus) 132620
        Huawei Mate 8 92746
        Meizu Pro 5 86214
        Samsung Galaxy Note 5 83364
        Samsung Galaxy S6 Edge+ 82087
        iPhone 6 (Plus) 80554
        Oneplus 2 79747
        Letv 1Pro 79624
        Xiaomi Note pro 78903
        Nexus 6P 78381

        Wenn ich mir allerdings das Datum anschaue,wann dieser Artikel erschienen ist ...26.02.2016, 14:48 Uhr,kann das irgendwie nicht übereinstimmen ,den das Problem mit der Uhrzeit/Datum 1970 , was behoben wurde, wurde als Artikel am 25.02.2016 reingestellt und das es erst im März gefixt werden soll mit 9.3 Update, am 26.02 .2016....hmmm seltsam ,seltsam.


      • Darum gings mir gar nicht.
        Mag ja besser sein, von mir aus.
        Du nervst mich einfach nur mit deinem Geschreibsel, weil es oberflächlich, spekulativ und trollig ist.


      •   40

        Dann ist dieser Test hier auch umsonst,da das Samsung S7 hier noch nirgends erschienen ist ,fakt es gibt besseres .


      •   44

        wieso seltsam? wer verdreht den hier immer alles zugunsten von apple?

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!