Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

5 Gründe, warum Samsung-Fans das Galaxy S6 hassen werden

5 Gründe, warum Samsung-Fans das Galaxy S6 hassen werden

Das Galaxy S6 ist draußen und es scheint das Lager der Samsung-Fans wie kein anderes Galaxy-Smartphone zuvor zu spalten: Die einen lieben es, die anderen hassen es. Wer eingefleischter Samsung-Fan ist, wird vermutlich zur ersten Fraktion gehören. Warum? Wir haben 5 gute Gründe für Euch!

samsung galaxy s6 hands on 05
Das Galaxy S6 spaltet das Samsung-Fanlager. / © ANDROIDPIT

1. Der Akku ist fest verbaut

Samsung-User sind es gewohnt, den Akku austauschen zu können. Das kann zum Beispiel dann praktisch sein, wenn der Akku nach mehreren Monaten schlapp macht und durch einen komplett neuen ersetzt werden muss oder aber, wenn der Akku leer geht und man das Smartphone zwischendurch nicht aufladen kann. Mich persönlich stören fest verbaute Akkus nicht, aber ich kenne viele Samsung-Fans, die sich darüber aufregen und genau aus diesem Grund das Galaxy S6 ignorieren wollen.

2. microSD-Karten gehören der Vergangenheit an

Auch das war immer praktisch: Durch microSD-Karten konnte man immer den Speicher von Samsung-Smartphones erweitern und man hatte so mehr Platz für Bilder, Videos oder seine komplette Musiksammlung. Aber auch diese Funktion fiel beim Galaxy S6 dem Rotstift zum Opfer, stattdessen hat man die Wahl zwischen drei Speichergrößen: 32, 64 oder 128 GB.

microsd galaxy s4 closeup
Austauschbarer Akku und microSD: Diese Zeiten waren einmal... / © ANDROIDPIT

3. Es ist teurer geworden

Die UVP des Galaxy S6 mit 32 GB internen Speicher liegt bei 699 Euro. Das ist die gleiche unverbindliche Preisempfehlung, die Samsung auch damals für das Galaxy S5 mit 16 GB veranschlagt hat. Auf den ersten Blick kriegt man zwar den doppelten Speicher zum gleichen Preis, wer jedoch mehr Speicher braucht, muss tief in die Tasche greifen: 64 GB kosten 799 Euro und 128 GB ganze 899 Euro. Die Option, den Speicher günstig durch eine microSD-Karte zu erweitern (64 GB kosten um die 30 Euro), entfällt komplett, sodass man gar keine andere Wahl hat, als 100 oder gar 200 Euro mehr auszugeben.

4. Es ist nicht mehr so widerstandsfähig

Samsung-Smartphones haben in der Vergangenheit zwar nie einen Schönheitspreis gewonnen, dafür waren sie aber auch sehr robust und widerstandsfähig. Wenn ein Galaxy S5 beispielsweise aus niedriger Höhe auf den Boden fällt, passiert in den meisten Fällen nichts, lediglich der Akkudeckel löst sich und der Akku fällt raus (natürlich nur, wenn es nicht ganz ungünstig auf den Boden fällt!). Das Galaxy S6 ist durch seine Glas- und Alukonstruktion schon per Definition fragiler und da wird auch Gorilla Glass 4 nicht viel dran ändern können.

galaxy s6 vs galaxy s5 09
Das Galaxy S5 (rechts) war sehr robust, auf das S6 dürfte das nicht mehr zutreffen. / © ANDROIDPIT

5. Der Akku ist geschrumpft

Der Akku im Galaxy S5 hat eine Kapazität von 2.800 mAh und galt damals als Akku-Wunder, obwohl die Konkurrenz bereits größere Akkus verbaut hat. Das Galaxy S6 muss mit nur 2.550 mAh auskommen und auch wenn die reine Akkukapazität nicht alles ist, muss doch die Frage erlaubt sein, ob das S6 wieder ein Akku-Wunder wird. Denn auch wenn Samsung die Software noch so gut optimiert, die fehlenden 250 mAh dürften trotzdem nur schwer auszugleichen sein, zumal beim QHD-Panel des Galaxy S6 auch noch deutlich mehr Pixel mit Saft versorgt werden müssen als seinerzeit beim Galaxy S5. Skepsis und hochgezogene Augenbrauen sind also berechtigt.

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Christian Kempski 04.03.2015

    Für mich sind die Akkuleistung und der fehlende SD Karten Slot der größte Kritikpunkt.

  • Marcel 04.03.2015

    Passenderer Titel wäre eher: Warum Samsung Fans das S6 nicht mögen werden. Hassen werden es glaub nur wenige.

  • Maurice R. 04.03.2015

    5 Gründe, warum das Niveau von Android Pit News immer weiter abnimmt.

    1. Subjektive Berichterstattung, die geschrieben ist, wie jugendliche auf dem Schulhof Fachsimpeln.

    2. Reißerische Überschriften die nur da sind um die Leserschaft auf die Seite zu locken und Werbeeinnahmen zu generieren.

    3. Teils unnötige News wie diese hier.

    4. Fakten aus Quellen die selbst 100 mal stille Post gespielt haben, bis sie ihr Ergebnis öffentlich gemacht haben.

    und 5. Nääää näää nä nääää nääää ;-)

    Mal ehrlich nehmt euch meine nicht böse gemeinte konstruktive Kritik mal zu Herzen. Ihr wart doch mal soviel besser!

  • Jorge B 04.03.2015

    Das Handy ist so das beste was ich jemals gesehen habe, ich finde es Weltklasse. Die 5 Punkte sind verkraftbar bei so einem heilen gerät. Für alle anderen gibt es ja das s5, das ich derzeit habe. Das s6 edge wird meins werden.

  • Michael Kastler 04.03.2015

    Für mich ist Samsung mit dem S6 aus den genannten Gründen gestorben.... Ich mein, dass mit dem Austauschbaren Akku... Geschenkt, der sollte mindestens 2 Jahre halten und dann kommt eh was neues. Aber keine Mikro SD (absolutes No go und für mich tatsächlich der einzige Grund warum ich kein Iphone habe) und dann noch dieses Unpraktische scheiß Glas Design wo du die Hälfte des Tages nur am putzen bist (kenn ich vom Sony Xperia nur zu gut...)..... Samsung das S6 ist ein Griff ins Klo und hoffentlich spürt man das auch in den Verkaufszahlen.....

249 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Also kann die Kritik nicht so ganz nachvollziehen. Denke mehr als 64 GB Speicher braucht Ottonormalverbraucher eh nicht. Fingerabdrücke habe ich genau so wenig wie beim S5,
    da ich bei beiden Geräten ein Case verwende.Bleibt nur noch
    der nicht austauschbare Akku und der Schutz gegen Wasser.
    Letzten beide Punkte sind mir persönlich unwichtig , da ich mit keinem Gerät schwimmen gehen und ich nie länger als 2 Stunden ohne Strom bin.
    Dafür ist das S6 aber in allen sonstigen Belangen ein Quantensprung zum S5.


  • --> Akku fest verbaut = doof!? Alles Quatsch!!! Mal ehrlich, wann wechselt man wirklich den Akku? Drauf geschissen!
    --> kein Micro-SD Slot = doof!? Ähm... JA!!!, das ist mal wirklich doof.
    --> Der Akku ist geschrumpft = doof!? Nicht wirklich, der hält, bei normaler Nutzung lang genug!
    Wo aber sind hier die beiden wirklich entscheidenden Hassmängel???
    1. Der Klang: beim Telefonieren sowie Musikhören = einfach gruselig! Da waren Galaxy-Modelle immer so gut. Was ist passiert???
    2. Die Oberfläche: viel zu glatt ... man könnte meinen, das Ding sei aus Eis entstanden. So es nicht 101% plan liegt
    (egal wo) fängt das blöde Ding an zu "wandern" - das nervt mal so richtig - und genauso rutscht es auch aus diversen Handyhüllen.


  • Ich möchte jetzt auch mal meinen Senf dazu geben. Ich bin wirklich ein Samsungfan. Angefangen mit S2, S3, S4 und S5, ich war immer zufrieden. Alle Geräte waren immer zuverlässig, was ich von einem Smartphone erwarte. Desto mehr habe ich mich gefreut das endlich das S6 erscheint. Hatte mir vorher natürlich die Testberichte angesehen und war richtig enttäuscht. Das der Akku fest verbaut ist, ist ein Teil meiner Enttäuschung, aber keine Speicherkarte mehr? Das geht gar nicht. Man muss sich einfach nur vorstellen; Handy kaputt, und Daten nicht auf der Karte sondern auf dem Handy. Alles dann weg, das wäre für viele eine richtige Katastrophe.
    Nein nein, ich habe mich nun für das Samsung Note Edge entschieden und das ist das Beste was ich machen konnte. Dieses Smartphone ist das genialste Phon überhaupt👍
    Super gute Kamera, kann Akku tauschen und Speicherkarte einlegen. Und der tolle Edge-Rand ist so genial. Ich bleibe bei Samsung, aber nur wenn die Speicherkarte zu wechseln geht.


  • diese 5 Punkte sind aber auch die einzigen echten, die einem Kauf entgegen wirken würden. das s6 ist Imho genauso ein Meilenstein wie einst das s3. s4 und s5 können trotz ihrer Vorteile kaum wirklich mit dem s6 mithalten. ...und das schreibe ich als mittlerweile überzeugter Samsung Galaxy Hasser, aber Ehre wem Ehre gebührt.

    Samsung ist nicht umsonst der androidprimus. die Qualität simmt bei den teuren Produkten immer. ist aber der Preis gerechtfertigt und gleich zu setzen mit einem iPhone? nein, denn kein Android hat die gleiche fanbase und den gottgleichen Status. iPhone ist nicht nur ein Smartphone, es ist eine Philosophie. das schafft kein Android Handy. also können Sie auch nicht erfolgreich die gleichen Preise verlangen.


  • 3 GByte RAM, bis zu 128 GByte Festplattenspeicher. Das S6 wird dafür sorgen, dass man vorerst keine Platzprobleme mehr hast. Und die Gesamtperformance dürfte gigantisch werden. Soviel zu Punkt 2


  • nicht mehr so widerstandsfähig ? hab ich was verpasst. Metall und Gorilla 4 Glas ist nicht widerstandsfähig. Der Schreiber sollte mal zuerst sein Hirn einschalten und dann schreiben


  • Aufladen in 10 Minuten und per Induktion
    Aufladen per Induktion ist nichts Neues, aber Samsung hat die Technologie so weiterentwickelt, dass sich die Geschwindigkeit des Ladevorgangs verdoppelt hat. Schluss mit dem Kabelsalat und mit teuren Extra-Akkus.


  • Der Prozessor sorgt für superschnelle Anwendungen, im Benchmark-Tests war das S6 bis zu 20 Prozent schneller als andere Geräte. Mit dem Exynos-Prozessor konnten beim Vergleich weder der A8X-Prozessor des iPad 2 noch der Snapdragon 810 mithalten.


  • Samsung hat angekündigt, dass das Metall der S6-Hülle doppelt so belastbar sein soll wie das der Wettbewerber. Ein Seitenhieb gegen Apple, die sich mit dem Bendgate beim iPhone 6 blamiert haben.


  • Irgendwie ein Unding, dass die bei Samsung wirklich Geld verdienen wollen ;-)

    Aber mal im Ernst, die letzten Jahre wurden sie ständig heftigst kritisiert, weil sie Plastikgeräte angeboten haben - mir persönlich war das auch nicht so wichtig. Aber egal welches Video oder welchen Bericht man durchgelesen hat, es wurde immer kritisiert. zum Schluss blieben Sie einfach deutlich hinter den Erwartungen in Sachen Abverkäufe zurück

    Daher finde ich es nur legitim, wenn man seine Strategie neu ausrichtet - ganz im Gegenteil, Nokia sollte ein mahnendes Beispiel sein wie es enden kann, wenn man eisenhart an der Firmenphilosophie festhält.

    Die Reaktionen auf die neuen Geräte sind sonst durchweg positiv, sogar die Aktie zieht wieder an - ich habe selten so viel positives Feedback gelesen, gesehen oder gehört.

    Und sucht mal bei YouTube nach S6 Kamera LowLight, das gezeigte ist mehr als beeindruckend.

    Eines noch am Rande, ich bin froh das ich kein Fan eines Herstellers bin, denn dann wird man blind und fanatisch. Ich hatte ein Samsung, HTC, Iphone und aktuell ein LG G3 - ich kaufe also das, was mir am meisten zusagt


  • Immerhin hat Samsung mit den Plastikbombern die größten Erfolge eingefangen. Hätten die doch die Alpha Seria hierfür nutzen sollen.

    Note 4 ist Ideal, es ist super hichwertig und der Rückdeckel ist auch Top.

    Aber ganz ehrlich die wollen dich nur geld machen. Da ist auch ein Kunststoff mittelklasse Samsung für Indien vor gestellt worden, da kann man den Akku auch nicht raus holen.

    Die wollen nur mehr Gewinn machen, das ist das einzigste was ich da sehe.
    Echt Riskant die Galaxy Serie so zu verändern, vielleicht kommen Apple Kunden dazu aber ich will nicht wissen wie viele Kunden die verlieren.

    Wahrscheinlich wird weniger verkauft aber mehr Gewinn gemacht ^^


  • Samsung Note Edge ist meiner Meinung zur Zeit das Beste, was es auf den Markt unter den Mobilen gibt. Speicherkarte 64 GB für 40 Euro. Akku hält sehr lange... und und und..... S6 kommt nicht in Frage... fehlen zu viele wichtige Komponenten.

    Horst AlexGelöschter AccountGelöschter Account


  • Ein für mich wichtiger Vorteil ist die Einfachheit und Offenheit der Android-Welt. Einen fest eingebauten Akku kann ich noch verschmerzen, einen fehlenden Speicherkarten-Slot nicht. Neben Samsung, deren Produktqualität zumindest nach unseren eigenen Erfahrungen merklich nachgelassen hat, gibt es viele andere Hersteller von Android-Geräten. Ich bin nicht nicht Marken-gebunden und werde mir beim nächsten Kauf mal in Ruhe den Markt anschauen.

    Auch wenn ich persönlich mir keine Apple-Produkte kaufe - Samsung ist nicht Apple. Die überzogenen Preise für das S6 würde ich definitiv nicht bezahlen - zumal mein S3 mit Cyanogenmod-Android nach wie vor keine Wünsche bei mir offen lässt.


  • Alles von iPhone kopiert und ich hasse iPhone deshalb kaufe ich mir das Note 4 da kann man Akku wechseln und Speicher erweitern


  • Dann kaufe ich lieber ein iPhone als ein S6
    Apple hat die bessere Software, besserer Perfomance und ist besser aufeinander abgestimmt.
    Dem entgegen stand das Galaxy mit tauschbarem Akku, Speicher durch SD-card preiswert erweiterbar.
    Wenn die beiden Vorteile wegfallen gibt es keinen Grund mehr, nicht zu den angebissenen Äpfeln zu wechseln...


  • Schade Samsung,

    aber diesen SCHROTT werde ich mir sicher nicht kaufen! Wie kann man nur bei seinen Produkt so ziemlich alle positiven Eigenschaften abschaffen und einen behinderten Appleklon machen, so sch..... dumm muss man erstmal sein! Unglaublich!


  • Hallo Nico,

    noch immer keine Zeit gefunden, den Teaser Deines Artikels richtig zu stellen? Ich fände es schade, wenn der erste Absatz Deines Textes derart falsch stehen bliebe.

    Viele Grüße - Steffen


  • War jahrelang Samsung-User bin momentan wieder beim Apfel warum sich festbeißen wenn man auch Abwechselung haben kann. :)

    Ich finde das S6 Edge schon ansprechend jedoch finde ich es schade, dass die Benachrichtigungs-LED weg ist. Auch wenn die Ränder des Displays leuchten kann ich mich damit nicht anfreunden - wer legt sein Handy schon mit dem glas nach unten aufn Tisch?

    Wegen der Akkulaufzeit reg ich mich auch nicht mehr auf. Egal welches Telefon ich nutze abends muss es eh an die Buchse. Ich finde man sollte sich auch von der Idee langsam distanzieren, dass ein Hersteller ein Gerät raus bringt, was 2-3 Tage auf Dauerfeuer läuft. Einerseits will man ein flaches Gerät und andererseits mehr Power das beißt sich und wird sich so bald nicht ändern lassen.

    Aber im Endeffekt entscheide ich mich vor Ort ob mir das Handy gefällt oder nicht - vorher kann man viel spekulieren und haten - sobald man das Gerät in der Hand hat kann man konkret sagen ob es hit oder shit ist. Jeder hast es aber jeder Zweite hat es.


  • Oldtimer?
    Als Anwender eines Galaxy S4 (nach S2) hoffe ich doch mitreden zu können. Das S5 war mir den Mehrpreis nicht wert und den iPhone Hype mache ich auch nicht mit. Aber einer der wichtigsten Kaufgründe gegen das Apple war und ist der einfach austauschbare Akku. Das jetzt beim S6 zusätzlich keine Speicherkarte einzusetzen ist, das ist die Krönung.
    Ich benötige ein praktisches Phone und versehentliche Stürze haben einen Ersatzkauf nicht nötig gemacht.
    Adieu Samsung, zumindest was das S6 betrifft.


  • ich muss gestehen, zusätzlich zu den bereits genannten Nachteilen störe ich mich an den abgesenkten Rändern. es wirkt unhandlich.

    Imho Ist designmassig das LG g3 der würdige Nachfolger des Samsung Galaxy s3. Samsung hat sich zu sehr von der handschmeichelnden Linie entfernt. und nun wirkt das s6 noch schriller als sämtliche seiner Vorgänger.

    auch wenn ich keinen Groll auf die galaxy Serie hätte, das s6 ist definitiv nicht mein.


  •   29
    Gelöschter Account 05.03.2015 Link zum Kommentar

    Was für Apple.ich kann Apple nicht mehr hören und immer wider heißt es samsung habe Apple nachgemacht,wo denn? ihr Kinder dann fehlt der sd Karten Slot dann der Akku ist für euch ein Weltuntergang?aber vorher war das ja bei Apple kein Problem oder bei htc man was soll man euch noch sagen geht und kauft euch ein 10 euro Handy wenn ihr überhaupt nicht zufrieden seit


    • Mal davon abgesehen,hat Apple auch schon vieles kopiert. Wenn einer glaubt,dass die Technik und das Aussehen alles auf deren Mist gewachsen ist,der glaubt auch an den Weihnachtsmann.


  • Sue H
    • Blogger
    05.03.2015 Link zum Kommentar

    Wenn ich mir die Kommentare durchlese, erschrecke ich, wie kurz anscheinend die Leute ihr Handy benutzen. Nur weil sie ihr Handy nur zwei Jahre benutzen, heißt das doch nicht, dass das alle tun? Es handelt sich doch immerhin um Flaggschiffe und nicht um irgendwelche Billighandys? Wenn ich ein S6 kaufe, würde ich es länger als 2 Jahre benutzen wollen. In der Vergangenheit haben sich Samsungs Akkus nicht unbedingt bewiesen, deswegen wäre ein austauschbarer Akku nicht so schlecht.


  • Bin ich froh dass ich nach meinem Galaxy S4 nicht warten konnte auf das S6 und stattdessen jetzt ein Note 4 habe! Ich hatte damit gerechnet mich im Nachhinein doch über meine Ungeduld zu ärgern aber was man so über die Features vom S6 liest entlockt mir nur ein herzhaftes lachen.
    Fehlender microSim-Slot und fest verbauter Akku waren exakt meine Gründe warum ich vor 2 Jahren vom IPhone 4 aufs Galaxy S4 umgestiegen bin. Nee Danke also wenn das der neue Standard wird bei Samsung dann werde ich in 2 Jahre wohl nach einem anderen Hersteller gucken...


  • S6 für mich? Keinesfalls. Bin viel auf Reisen und tausche immer die Akkus aus, da ich das Smartphone zum Video schauen, Musik hören und Spielen nutze. Zwischendurch natürlich Internet - der Akku wird also voll ausgereizt.
    Meiner Meinung nach hat sich das Samsung dem iphone nur deshalb angepasst, um Apple-Nutzer als Käufer zu bekommen. Das wird nichts. Denn obwohl Samsung schon seit Jahren in sämtlichen Tests besser abschneidet als als Apple ... es steht nun mal kein Apple auf dem Gerät. Wir werden sehen, wie es sich verkauft.


  • Ich habe mir auch erst Gedanken über den Wegfall der Speichererweiterung oder den Wechselakku gemacht,aber als ich von den Hardwarekomponenten hörte welche in ein wunderschönes Gehäuse gepackt wurden war ich total fasziniert. Sicher gibt es bei jedem Smartphone das auf den Markt kommt etwas zu kritisieren, wie auch in der Vergangenheit bei den sogenannten "Plastikbombern" von Samsung.Nun sind sie bei einigen Wünschen auf die Kunden eingegangen,und schon wird wieder an was anderem rumgemäckert.Und dann kommen wieder diese Kritiker ins Spiel, die dann sagen "nie wieder Samsung, ich kaufe mir ein Smartphone von einem anderen Hersteller",und es dann bereuen,weil sie feststellen müssen, dass es bei den anderen Smartphones auch Schwachpunkte gibt.Es ist schwer ein Smartphone zu entwickeln, das allen Kundenwünschen gerecht wird. Ich bin mir sicher, daß der Run auf das S6 respektive das S6 Edge nicht so schnell abreißen wird,da es sich hier um was besonderes handelt.


    • Was ist das Besondere?


      • Informiere dich über die Spezifikationen, dann weißt du bescheid.In diesem Gerät ist einfach das Neuste und Beste an Hardware verbaut was es derzeit auf dem Markt gibt.Angefangen beim neuen DDR 4 Arbeitsspeicher,von dem neuen Exynos-CPU, der Kamera, dem neuen UFS Speicher.....Und dann wäre noch das Design, das meiner Meinung nach endlich gut gelungen ist.


      • Na davon wirst du aber nix merken. ;) Nur vom neuen Design und das ist Geschmackssache. Ich finde es sieht genau so aus wie die Vorgänger nur aus Blech


  • Bin bzw. war eingefleischter Samsung Fan.
    Habe die komplette S Serie gehabt zur Zeit das S5.
    Wollte mir eigentlich das S6 holen, aber das hat sich erledigt.
    Und zwar aus folgenden Gründen:
    * Komplett Glas

    * Kein SD Slot mehr
    (sehr praktisch wenn man andere Firmware programmieren möchte,
    zb Cyanogenmod was auf allen meinen Handys ist.)
    Und wie jemand anderes schon gesagt hat,
    um einiges günstiger als fest verbauter Speicher.

    * Akku fest eingebaut bzw. Gehäuse komplett verschlossen.
    (Also nur mit erheblichen Aufwand zu wechseln)

    Wieso dann eigentlich nicht mehr Wasserdicht wie das S5 ?

    Eigentlich genau die Gründe warum ich die anderen Hersteller gemieden habe.
    Samsung so verliert man Treue Kunden.
    Die oben genannten Punkte haben doch schon für Aufruhr beim S5 gesorgt,
    da ihr dort es schon machen wolltet wie jetzt beim S6.

    Man sollte sich mehr nach den Wünschen der User richten.
    Ein ziemliches KO für Samsung.
    Ich dachte eigentlich Samsung wollte es nach dem Flop mit dem S4 besser machen


    • Das ist ziemlich genau meine Meinung.
      Aber es scheint tatsächlich so zu sein, dass Samsung sich zu sehr an Apple orientiert und meint auf der selben Schiene fahren zu können.
      Aber Apple hat da leider einen entscheidenden Vorteil, ja sogar schon ein Monopol. Das gewisse Etwas, Prestige genannt und seit vielen Jahren einen Kundenkreis der alles kauft, nur weil Apple drauf steht. Siehe das IPhone. Konnte nicht mal MMS oder Flash. Doch die Leute standen schlange, um es zu einem horrenden Preis zu bekommen.

      Ich bin immer mehr davon überrascht, wie Samsung versucht seine Verkaufszahlen zu verbessern.
      Scheint als ob an der Prognose und Hoffnung etwas mehr dran ist, als man glauben möchte.
      In einen Artikel auf Golem habe ich gelesen ( www golem de/news/imho-motorola-hofft-auf-das-verflixte-siebte-jahr-1502-112242.html ), Motorola hofft auf das verflixte siebte Jahr, so daß Samsung sich selbst vom Trohn stürzt.

      Naja, ich habe nun erstmal ein Samsung und hoffe, dass die nicht gleich ganz pleite gehen. Wäre ja nicht gut, wegen der Garantie. ;)
      Wird aber wohl mein Erstes und zugleich auch das Letzte gewesen sein, sollten die nicht Umdenken.


    • Uiiii du hast aber viel Ahnung...

      1.Es heißt alternative ROM flashen, nicht "andere Firmware programmieren" haha
      2.Braucht man keinen SD Slot um CM zu flashen.
      3.Samsung egal welches, ist nicht die beste Wahl, wenn man CM nutzen will.
      4.Ach egal Samsung nutzer halt hahah


      • Eigentlich wollte ich ja erst gar nicht Antworten.
        Weil manche Kommentare sind ja so schlau.
        1. Erkläre mir mal bitte wie man ein ROM (read only Memory) beschreiben möchte.
        Ich verstehe sowieso bis heute nicht warum immer von ROM flashen gesprochen wird.
        Denn man ändert die vorhandene "Firmware" .
        2. das man zum flashen eine SD Card benötigt habe ich nie gesagt.
        Aber es erleichtert es ungemein, wenn man zum Beispiel keinen Zugriff mehr auf den internen Speicher des Gerätes hat.
        3. Welches Handy ist denn Deiner Meinung besser geeignet ?
        Weiterhin sind seit längerem Gespräche zwischen Cyanogen und Samsung für eine Zusammenarbeit beider Firmen.
        Wobei der Weg eher zu Micromax geht (eine hier noch sehr unbekannte Firma).
        4. Dieses Kommentar ist ja so intelligent.
        Komisch das man sich über Leute eine Meinung bilden kann,
        die man gar nicht kennt.
        Frage ist ,wer sich schon länger mit der Programmierung beschäftigt und sein Geld damit verdient.
        Aber Egal, auf solche Diskussionen lasse ich mich nicht ein


  • Ich habe das Galaxy S3. Doch das S6 kommt für mich überhaupt nicht in Frage. Keine Akku zum wechseln, weniger Akku und dann auch noch keine SD-Karte wodurch der Preis teuerer wird. Nein danke!!!!! Dann das nächste Mal wieder einen anderen Hersteller.


  • Kein Akku zum wechseln kein SD slod für mich ein Ausschluss Kriterium. Ich bin leidenschaftlicher Angler und komme wenn ich am See liege, als Tage lang nicht an eine Steckdose. Aber 4 Akkus hab ich immer dabei zum wechseln. Aber wird für mich in den nächsten zwei Jahre eh kein Thema sein. Mit meinem Note 4 bin ich bestens bedient.


  • Hassen? Was geht da nur in so manchen Köpfen vor? Wollt ihr auf Biegen und Brechen die Bild meilenweit hinter euch wissen?
    Bei (nicht nur) diesem Artikel bekomme ich eher einen Hass auf AndroidPit.


  • Ich hatte das S1 und das S2, dass S6 ist seit dem S2 das erste Smartphone von Samsung, was mir wieder richtig gut gefällt, natürlich ist es schade das kein sd Karten mehr unterstützt werden, und mit dem fest eingebauten Akku kann ich locker leben, was mich stört ist der Preis........
    Also wird es doch wahrscheinlich wieder Huawei werden...... Bei denen stimmt wenigstens das Preis Leistungs Verhältnis.......


  • Nico, was hindert Dich eigentlich daran, Deinen Text richtig zu stellen? Du bist in den Kommentaren schon des öfteren darauf hingewiesen worden, dass sich im Teaser von diesem Artikel ein Logik-Fehler eingeschlichen hatte.

    Ich zitiere Dich an dieser Stelle noch mal:

    "Die einen lieben es, die anderen hassen es. Wer eingefleischter Samsung-Fan ist, wird vermutlich zur ersten Fraktion gehören. Warum? Wir haben 5 gute Gründe für Euch!"

    Eingefleischte Fans lieben also das neue Samsung? Und Ihr liefert die Gründe dafür, warum das so ist? Ich bin sicher, Du meintest das Gegenteil, kannst Du also Deinen Text noch richtig stellen?

    Viele Grüße - Steffen


  • Ich persönlinch hätte gerne die Möglichkeit den Akku zu wechseln aber könnte mit dem fest verbauten Akku und normalen FullHD Display leben. Ich hoffte das es diesmal beim S6 noch besser wird und es endlich auch Dualsim fähig wird aber leider nix, stattdessen streichen die das wichtigste für mich und das ist der SD-Karten Slot. SD-Karte ist für mich wichtig weil ich darauf die Backups mache, alle Fotos und Videos darauf speichere und so viele wie möglich Daten darauf auslagere. Die Karte ist enorm günstiger als der Interne Speicher und wenn etwas defekt ist am Gerät, Karte raus und rein ins neue Gerät oder ab zur Reparatur. Es muss nicht jeder meine Privatsphäre sehen und vor allem wird der Interne Speicher bei der Reparatur meistens gelöscht. Ich möchte auch nichts in "der Cloud" speichern aus einigen Gründen und einer davon ist das es auch sehr viel Traffic kostet den ich von keinem Hersteller kostenlos bekomme. Ansonsten hatte ich vor das S6 zu kaufen vor allem das Edge Modell aber meine Träume sind geplatzt. Ich muss zusehen wie ich an das Lenovo Vibe Shot komme, das erfüllt zur Zeit alle meine Wünsche.


  • Bei Samsung hat man sehr viel Geld für Marketing (mehr als manche Staaten als Bruttusozialprodukt) und immer noch so viele Kunden, da meinen einige Strategen halt über Wasser gehen zu können. Ich erinnere mich noch an die Regional SIMlock, Efuse etc. Leider sind die anspruchsvolleren User in der Minderheit (Speicherplatz, Akkuwechseln, flexiblere Nutzung), weil die meisten Menschen ein Smartphone von der Leistung/Kapazität meist nicht ausnutzen. Der Hersteller kann also versuchen sich darauf zu verlassen mit Einschränkungen durchzukommen und für sich selbst zu optimieren. Kundenfreundlichkeit zeigt sich für mich an diesen "Neuerungen/Verbesserungen" nicht. Das von Samsung schon benannte "Kundenerlebnis" soll ja bestimmt beim neuen Gerät verbessert werden, na ja. Ab 2017 sollen aber alle akkugebundenen Geräte laut einer EU Verordnung die Möglichkeit haben müssen, den Akku zu wechseln, da könnte Hilfe kommen. Ich nutze noch ein Note 3. Bis ich ein neues Gerät benötige ist noch Zeit. Bis dahin hilft mir ggf. der Gesetzgeber und wenn der Markt funktioniert, werden andere Hersteller bis dahin wahrscheinlich gangbare Alternativen bringen, ich sehe diese ab jetzt noch genauer an.


  • Denn sie wissen nicht was sie wollen.

    Das Note 5, welches im September gezeigt wird, wird mit Sicherheit die Linie gehen. Akku und SD wird sich zeigen.


  • genau, kein wechselbarer Akku geht für mich absolut nicht. Der schlimmste punkt...alles andere ist eigentlich mehr oder weniger egal. Aber mit fix verbauten Akku komm ich gar nicht klar. sowas nennt sich dann highend?


  • Mir hat das S6 auch viel zu viele Nachteile gegenüber dem S5. Ich hoffe das Note 5 wird nicht so n Blechlöffel.


  • Speicherkarten haben das Gerät nur ausgehende. Und wer seit mal ehrlich, hat den mehr als 64gb in seinem s4,s5 gehabt.
    Akku und Wasserdichtigkeit das nervt. Den wäre es perfekt, so heißt es wieder Abstriche machen.
    Das wird samsung nie lernen.

    Mich würde mal interessieren wie die hüllen beim s6 Edge aussehen!


  • Nach den Erzählungen glaube ich, dass Samsung softwareseitig den richtigen Schritt gemacht hat.
    Hardwareseitig haben sie, meinem Geschmack nach, fast alles falsch gemacht, was man falsch machen könnte.
    Samsung hat es mittlerweile geschafft ihr Plastik etwas wertiger zu machen, was mir sehr gefallen hat.
    Mit dem Glas kann ich nicht viel anfangen weil es meiner Meinung nach das Handy schwerer wirken lässt.
    Ich habe die SD-Card Unterstützung sehr zu schätzen gelernt, da ich damit immer sehr flexibel war und wenn der Speicher denn mal voll wird, kann ich mirneinfach ne größere Karte kaufen.
    Jetzt geht es nicht mehr.. ist dein Speicher erstmal voll, hast du pech gehabt..
    (von Cloud halte ich nichts, weil ich nicht alle meine Daten ins Internet laden will).
    Den auswechselbaren Akku weiß ich als Power-User auch sehr zu schätzen, da mein Akku spätestens nach 1 1/2 Jahren spürbar an Kapazität verliert.
    Dazu behalte ich meine Smartphones länger als 1-2 Jahre, da ich von einer Wegwerf-Gesellschaft nichts halte. Solange das Ding funktioniert und nicht den Geist aufgibt, wirs es genutzt.


  • Wer heute noch was zu lachen braucht, hier ein Kommentar auf Chip.de: http://www.chip.de/news/6-Gruende-gegen-das-Galaxy-S6-Nie-mehr-Samsung_76967219.html
    Bester Artikel der Woche, ich krieg mich nicht mehr ein vor lachen. :'D
    Nach dem Motto: "Wie schüttel ich mir 6 Gründe aus Ärmel"

    MauriceGelöschter Account


    • naja ich stimme einigen Gründen doch zu, also bei mir geht ohne USB3 doch recht wenig...


    • Verstehe ich nicht. ist doch zutreffend.


      • Was? Der fünfte Punkt zum Beispiel, in dem er ohne jeglichen objektiven Grund gegen die Gorilla Glas Rückseite wettert, ohne überhaupt zu wissen wie stabil diese ist? Lächerlich!
        Oder dass er immer noch nicht mitbekommen hat, dass man ein gefreeztes Smartphone (wann ist das wem das letzte mal überhaupt mal passiert) einfach über eine Tastenkombi resetten kann?
        Desweiteren das Gewettere gegen den Preis, ohne nur einmal drauf einzugehen, dass die Geräte sich preistechnisch in einem halben Jahr ohnehin reguliert haben?


    • Geht auch mir so.

      Warum jammert man nicht über das iPhone genauso?


      • ich jammere nicht ich reg mich auf, und ja auch übers iphone...


      • @Nobert

        Finde das Gejammere auch schrecklich, aber wenn über ein Smartphone am meisten gehatet wird, dann doch wohl das iPhone. Momentan ist es eben aufgrund der Aktualität das S6.


  • dramatischer finde ich die Tatsache das man kein drahtloses Ladecover mehr wechseln kann. Hab bereits alle Ladestationen mit den QI Chargern ausgerüstet. Auto, Schreibtisch und Nachttisch. Deswegen wir das S6 definitiv nicht mein S6 werden.


  • Wenn du als Samsung Fanboy die o.g. Punkte voll unterschreiben kannst,
    ist es schon traurig, Samsung hat dass was Samsung besonders gemacht hat
    über Board geworden. Ich sage ganz offen, dass für mich andere Marken wie LG,
    Sony, HTC etc. auf einmal wesentlich mehr an Bedeutung gewonnen haben.
    Einfach der Tatsache geschuldet, dass die Gründe, diese Geräte nicht zu kaufen
    nun bei Samsung auch anzutreffen sind.
    Ich lade mein Handy gerne 2 mal am Tag und wenn ich merke, dass der Akku keine
    100% bringt, dann gibts einen neuen.
    Und um den blöden Sprüchen gleich den Wind zu nehmen, mit beruflicher Nutzung
    plus Navigation sind solche Lademaßnahmen sehr leicht möglich.
    Die Speicherkarte ist genau so ein Thema, ich benutze doch nicht Threema
    wegen der Verschlüsselung um mein Backup in die Wolke zu lagern
    und jeder der mal in die traurigen Augen eines Kunden geschaut hat,
    der seine Daten wegen defekt auf dem internen Speicher verloren hat,
    weiß, dass dass Mist ist. Ne Speicherkarte zieht man raus und fertig,
    darüber hinaus ist ein Offline-Backup trotzdem unersetzlich.


    • ich kann diese Punkte auch unterschreiben und bei mir fällt alles was so kommt aus...


    • "um mein Backup in die Wolke zu lagern"

      Hast du keinen PC zum Backups lagern?
      Sollte man machen, wenn man angeblich ach so wichtige Daten auf seinem Smartphone hat. Ist leicht komplett verloren gegangen so ein mobile Device.


      • @ DiDaDo:
        Klar hab ich mein Backup spätestens im 4-Wochen-Rhytmus offline, bei wichtigen Daten die neu hinzugekommen sind sogar sofort.
        Aber mir ist inzwischen bei Smarties dass 3 mal der interne Speicher
        gehimmelt. 1 x Speicherzellenfehler, 2 mal war ein Werksreset nötig,
        ohne dass sich dass Gerät am PC anmelden wollte.
        Ausserdem find ich es ganz praktisch beim Werksreset die Kontaktdaten, E-Mailkonten, Videoüberwachungsanlagen-Daten, LED Blinker Profile etc. alles in kurzer Zeit per App-Import von der
        externen Speicherkarte zurückholen kann.
        Von daher ist Samsungs Entscheidung für mich ein absoluter K.-O.
        sofern sich ähnlich performante Alternativen am Markt befinden.

        Und btw. Glassrückseiten sind extrem rutschig, bei mir kommt ohne tempered glass und soft-tpu zwar kein Gerät in den Einsatz,
        aber es gibt da auch ganz viele Leute die dass ganz sicher mit feuchten Händen bereuen werden ;o)


      • Gutti, bei so speziellen Anwendungsfällen ... ;) Gibts ja genügend Alternativen für dich.

        99,9% der User produzieren nicht so wichtige Daten auf ihr Phone, so dass sich bei mir der Mittleid in Grenzen hält, wenn man seine Daten nicht mal regelmäßig sichert, wenn sie doch so wichtig sind.


    • Und du hättest meine traurigen Augen sehen sollen als mir schon das 2. mal eine Marken SD Card im Smartphone "abgekackt" ist ... Also DAS ist für mich keine Argument(mehr) ...


      • Yogi spätestens wenn jemand vor Dir steht und sagt:
        mir ist mein Gerät ins Klo gefallen, können sie die Daten retten,
        wirst du Speicherkarten lieben ;o)


  • Nach dem S2, S4 und S5 bin ich (als eingefleischter Samsung-Fan) auf das OnePlusOne umgestiegen, das auch keinen wechselbaren Akku und keinen SD-Karten-Slot hat.

    Jedoch jede Menge andere Vorteile:
    - obwohl 1 Jahr alt, immer noch sehr performant
    - 64 GB Version für 299,-- € (da kann man durchaus alle 2 Jahre ein neues kaufen)
    - einen Datenschutz-Modus der mir erlaubt jede App exakt zu kontrollieren
    - trotz Root bleibt die Garantie erhalten
    - Akku hält im Normalbetrieb ca 3 Tage (= ca 6 Stunden ScreenOn)
    - keinerlei Bloadware

    Fazit: Heute wäre ich vielleicht bereit gute 400,-- € für ein S6 mit entsprechendem Speicher auszugeben, niemals jedoch die bisher genannten Mondpreise!


  • Ich meine über Design lässt sich ja bekanntlich streiten, aber ich finde das S6 als auch das S6 edge gut gelungen!
    Kein Wechselbarer Akku?- Amnehmbar, denn das ist heut zu Tage ja bei vielen Herstellern so- Aber mal in Ernst, wieso muss man den Speicherkartenslot einfach so wegrationalisieren??

    Dickes minus, und für mich absolut ein Argument um sich gegen das Gerät zu entscheiden!
    Schade Samsung!


  • Mein Samsung Galaxy S4 hängt sich öfter als mein Mann Wäsche. Hin und wieder muss der Akku raus damit das Handy neu gestartet werden kann. Beim SG6 ist das leider keine Option mehr und das ärgert mich ziemlich. Dazu kommt die Apple Krankheit mit dem vorgekauften Speicher, jetzt fehlt nur noch Samsung Tunes damit meine Musik die ich vor zehn Jahren irgendwann auf den Computer geladen habe nicht mehr übertragbar ist. Für mich ist Samsung mit dem erscheinen von SG 6 gestorben. Das Samsung ein Apple Clone ist sagen die APPLEJANER schon ziemlich lange. So langsam bin ich der Meinung das in zwei Jahren nur noch das Betriebssystem die Handys unterscheidet. Ich bin von Apple weg weil mich die oben genannten Faktoren tierisch genervt haben jetzt macht Samsung den gleichen Dreck. Firewall Samsung, IT was fun while it lasted.


    • "Hin und wieder muss der Akku raus damit das Handy neu gestartet werden kann"

      Warum nutzt du nicht die entsprechende Tastenkombi und fummelst statt dessen lieber jedes mal den Akku raus?


  • Ich bin mir sicher dass Samsungs Weg auch andere gehen werden. Einen Grund für einen Wechselakku gibt es nicht. Der Großteil nutzt eh ein Mobiltelefon 24 Monate und bis dahin hält ein heutiger Akku.

    SD Karte ist im Grunde bis auf Musik kaum noch nötig. Videos, Bilder... kann man in einer Cloud speichern. Was die Zukunft ist. Speicherkarten sind zu anfällig. Ich lese und höre oft von Datenverlust, weil die Karte im Gerät ihren Dienst verweigert. Kenne es auch. Einen Tag vorher noch nitzen können, am nächsten Tag nicht mehr.


    • solange es noch i-net mit Volumenbegrenzung gibt ist die Cloud für den Müll, dazu hab ich kb Monatlich 10€ oder so für ne Cloud zu zahlen, wenn ich für 50€ einamlig ne 64GB mSD bekomme, und Powerbanks müssen immer mit dem Handy verbunden sein während so n akkuwechsel uinnerhalb 30 sek durch ist. dazu ist bei nem kaputten akku wie bei dem HTC meiner sis, welches ne geschätzte laufzei von 3h hat ne Powerbank net so hilfreich.


      • Es gibt WLAN.


      • hab ich aber ne überall WLAN is ja schön aber es gibt leute die kein (oder nur sehr schlechtes) Home i-net haben, versuche komplett cloudbasiert zu arbeiten wenn du nen DL von 125 Kbyte/s und nen upload von nem 10tel davon hast.


      • Du zahlst für ne Cloud? Wozu?


      • mit der Menge an Filemn Bildern Musik etc. müsste ich für ne Cloud zahlen.


      • Wenn du günstiger kommen willst, dann stell dir ne eigene Cloud zu Hause hin. Gibt's 2TB für 130€ - dann hast du deine Medien immer gleich zur Hand, wenn du der Meinung bist, dass du 3569854 Bild/Musik/Video-Dateien immer sofort mobil verfügbar brauchst und keine Lust auf sinnvolles Datenmanagement auf deinem Mobilgerät hast.


      • naja meine Musiksammlung ist mit 30GB schon stark verkleinert und Videos Hamstere ich mit immer hin und her, aber eben cloud fällt aus, da ich kb hab für ne CLoud zu bezahlen und mein Upload Home auch ne Genial ist, und zusätzlich es ja sowohl home als auch Mobil ja leider ne Volumengrenze gibt (die Home ist natürlich deutlich toleranter als die fürs handy)
        ich hab lieber einmal alles auf der karte als für ne Cloud und Mobilinternet in irgendeiner weise zu bezahlen...


      • Wieviele Lieder hört man eigentlich so regelmäßig über ein paar Wochen verteilt, bei 30GB an Musikstücken? Das sind ja immerhin ~5000 Lieder


  • Im Zeitalter diverser clouds braucht man einen sd Slot nicht zwingend. Ich hab zwar ein g3 mit 16 GB und sd Slot, aber meine sd Karte liegt immer noch verpackt im Schrank. Akku Austausch ist auch nicht mehr nötig, weil die Akkus heutzutage so gut sind, dass die locker einige Jahre durchhalten. Danach hat jeder nerd hier schon ein neues Smartphone. Wenn man unterwegs neuen Saft braucht, gibt es auch schon sehr günstige "powerbanks".
    Achja, eure Artikel werden immer mehr Bild like. Ist ja schon eine hetze gegen Samsung.


    • solange es noch i-net mit Volumenbegrenzung gibt ist die Cloud für den Müll, dazu hab ich kb Monatlich 10€ oder so für ne Cloud zu zahlen, wenn ich für 50€ einamlig ne 64GB mSD bekomme, und Powerbanks müssen immer mit dem Handy verbunden sein während so n akkuwechsel uinnerhalb 30 sek durch ist. dazu ist bei nem kaputten akku wie bei dem HTC meiner sis, welches ne geschätzte laufzei von 3h hat ne Powerbank net so hilfreich.


    • Deswegen bezeichne ich das Gejammere als krank.


    • Wenn ich die Statements hier lese, bekomme ich den Eindruck, dass ein Handy auch nur 2 Jahre (bis zur nächsten Vertragsverlängerung) halten muss. Ich erwarte mehr von einem Handy. Das muss auch nach 6 Jahren noch laufen, da meine ausrangierten Handys vom Rest der Familie weitergenutzt werden. Nach 2 Jahren intensiver beruflicher Nutzung ist der Akku allerdings um einiges gealtert und muss dann irgendwann mal ausgetauscht werden. Das Argument mit den Powerbanks ist lächerlich! Warum nicht gleich mit nem mobilen C-Telefon im Koffer-Style aus den 90ern rumlaufen?!
      Die Sache mit den Clouds ist ein Argument, leider kein gutes. Selbst in Ballungsgebieten (Raum Hamburg) reisst die Datenverbindung im D-Netz oft ab, im E-Netz ist sie miserabel. Habe beides und daher den Vergleich. Ich habe nur Daten in der Cloud die nicht so wichtig sind. Alles andere ist lokal gespeichert und wird lediglich mit der cloud synchronisiert, damit ich die Daten an jedem Ort verfügbar habe. Dieses benötigt internen Speicher oder eine SD-Card. Eine SD-Card ziehe ich aus Kostengründen allemal vor.
      Selbsverständlich habe ich kein Recht zu verlangen, dass Samsung seine Handys so baut wie ich sie benötige. Es wird mich aber auch niemand zwingen können, der Marke Samsung treu zu bleiben. Hassen kann ich das S6 nicht, wäre auch lächerlich. Es entspricht jedenfalls nicht meinen Anforderungen, daher werde ich es nicht kaufen. Andere Väter haben auch schöne Töchter! :-)


  • Schon krank dieses Dauerjammern. Egal was Samsung macht, gejammert wird immer. Wer keine Probleme hat, macht sich welche.


  •   13
    Gelöschter Account 04.03.2015 Link zum Kommentar

    Da ich denke, dass dieser Artikel darauf hinauslaufen soll, dass eingefleischte Samsung-Fans eher der “Hasser“-Fraktion angehören werden, müssten sie im ersten Absatz auch der zweiten Fraktion angehören, nicht der ersten.
    Sonst stimme ich eigentlich mit der Aussage des Artikels überein.


  • BITTE: Einen Artikel machen: "5 Gründe, weshalb man das Samsung Galaxy S6 liebt" oder so ähnlich.

    Als eine Art Pro-und-Kontra. (:


  • Neulich in der Entwicklungsabteilung von Samsung:
    ----------------------------------------------------------------
    "Du Fred, wie soll denn das nächste Modell, das 6er, nun aussehen?"
    Der Angesprochene,Fred, hebt die Augenbrauen, wirft sein 5er auf einen Stapel Papier und zuckt mit den Schultern.
    "Keine Ahnung Michel, das 5er war zwar kein schlechtes Handy, hat sich aber nicht so toll verkauft".
    Das 5er rutscht von dem Stapel Papier und poltert zu Boden.
    Fred steht von seinem Stuhl auf und deutet hastig auf die Zimmerdecke.
    "Und die da oben wollen, das es sich verkauft".
    Michel runzelt die Stirn und murmelt dann:
    "Wenn man nur eine Glaskugel hätte, damit man weiß, was die Kunden wollen".
    Fred fährt herum.
    "Genau!! Glas! Lass uns Glas nehmen!".
    Michel grinst.
    "Stimmt, hatten wir noch nicht".
    "Und Alu drumrum, haben jetzt alle".
    Fred macht einen Schritt auf Michel zu und es knirscht laut unter seinem Schuh.
    Fred senkt den Kopf.
    "Das 5er ist jetzt auch hin. Bin ich gerade drauf getreten, nun hängt die eine Seite runter."
    Michel schaut sich den Schaden an.
    "Sieht aber nicht schlecht aus. Könnten wir ein weiteres Modell von machen und noch teurer verkaufen!".
    Fred kratzt sich am Kopf.
    "Müssen wir irgendwie mit Kleber dran machen" und deutet auf die herunterhängende Seite.
    "Und wenn wir da mit Kleber schon rumsauen, lass uns gleich auch noch den Akku festkleben."
    Michel schaut Fred staunend an.
    "Den Akku festkleben? Aber damit brechen wir mit allen..."
    Fred unterbricht.
    "Schau Dir Apple an, da klappt das auch!".
    "Ja, aber wie begründen wir das offiziell? Wenn wir das machen, müssen wir es Wasser und Staubdicht machen."
    Michel gibt selbst die Antwort.
    "Ne, muss jetzt auch nicht wirklich und ich hab am Wochenende noch was vor".
    Fred geht zur Tür und nimmt seine Jacke vom Haken.
    Michel schaut Fred hinterher.
    "Dann lass uns auch den SD-Kartenslot einsparen. Dann machen wir das Handy genauso teuer bei Einführung wie das Alte 5er. Da viele aber vorher mit einer Speicherkarte nachgerüstet haben und dies ja nun entfällt..."
    "....werden sie zum teureren Modell greifen!" beendet Fred den Satz.
    Michel strahlt.
    "Dann ist ja alles klar, ich versuch noch eben, die Kamera weiter in das Gehäuse reinzukriegen."
    Fred zieht sich die Jacke über.
    "Und 2 Lautsprecher? So Stereo und so?".
    Michel winkt ab.
    "Wird überbewertet. Außerdem sagte ich bereits, ich hab am Wochenende was vor".
    Fred öffnet die Tür.
    "Gut. Ich muss jetzt los, noch schnell in die Stadt, die Kinder wollen ein Iphone."


  • Maurice R. Das hast du genau richtig geschrieben, leider sind manche Redakteure nicht kritikfähig genug um das Schiff auf Kurs zu halten


  • Wenn man ein Handy hasst, dann hat man definitiv andere Probleme...


  • Kein wechselbarer Akku?
    Ich hoffe, dass dies keine wegweisende Entscheidung für Samsung-Geräte ist.
    Wechsel-Akku & SD sind unabdingbares muss für mich.

    Schade.


  •   29
    Gelöschter Account 04.03.2015 Link zum Kommentar

    Leute ich würde empfehlen Das s6 erstmal zu testen und dann könnt ihr immer noch entscheiden.ich bin froh das samsung sich diesen Schritt gewagt hat.sd kein Problem Akku auch kein Problem die anderen hersteller haben das auch gepackt und glaubt mir samsung würde sich ins eigene Fleisch schneiden wenn die uns schorott Handys verkaufen würden,deswegen kam das Alfa auf den markt und es macht langfristig seine Arbeit also bleibt Cool und wartet es abe


  • Auch wenn ich es uninteressant finde - warum sollte ich es hassen?
    Sorry - diese Überschrift finde ich ziemlich daneben 😕
    Dafür mag ich meine 128er SD-Karte, den S-Pen, die prima Größe und die Ecke 😃👍


  • Wenn du kein Samsung hast hast du kein Samsung!!
    :D

    k. n.


    • so ist es. :-)) Und deswegen habe ich es auch neutral gehalten, weil wir das sicher noch bei einigen anderen Herstellern sehen werden.


  • ich habe kein Samsung und werde auch in absehbarer keines Haben. Und nein ich habe auch kein iPhone. Die Gründe die hier aufgeführt sind wären auch für mich ein k.o. Kriterium egal welcher Hersteller.

    Das Thema Speicher ist doch nur ein Vorwand um noch mehr Geld an den Telefonen zu verdienen. Einen anderen für einen Normalkunden nachvollziehbaren Grund kann ich nicht sehen. Bist jetzt sitze ich noch nicht mit der Stoppuhr neben dem Telefon wenn ich mal was von der SD öffnen will. Alles was ich bis jetzt öffnen musste ging ohne langes warten. Ich denke das wird bei den meisten so sein.

    Was den Akku angeht sehe ich es nicht ganz so eng. Hatte auch bisher noch nie Probleme das ein Akku in der Zeit wo ich mein Handy nutze kaputt gegangen ist.

    Thema Preis. Kann man nur sagen. Hat Samsung seinen Hausaufgaben gut bei Apple gemacht.

    Viel Spaß denen die es unbedingt haben wollen. Ich bleibe bei meinem ???? ...verrate ich nicht. Nur soviel der Hersteller sitzt in Kanada.


  • 5 Gründe, warum das Niveau von Android Pit News immer weiter abnimmt.

    1. Subjektive Berichterstattung, die geschrieben ist, wie jugendliche auf dem Schulhof Fachsimpeln.

    2. Reißerische Überschriften die nur da sind um die Leserschaft auf die Seite zu locken und Werbeeinnahmen zu generieren.

    3. Teils unnötige News wie diese hier.

    4. Fakten aus Quellen die selbst 100 mal stille Post gespielt haben, bis sie ihr Ergebnis öffentlich gemacht haben.

    und 5. Nääää näää nä nääää nääää ;-)

    Mal ehrlich nehmt euch meine nicht böse gemeinte konstruktive Kritik mal zu Herzen. Ihr wart doch mal soviel besser!


  • @Capgetti
    Das ist nicht richtig für manche rom wechsel oder mods ist ein vollständiger wipe erforderlich.
    Es bleiben sonst oft rückstände über die zu fehlern führen.

    Full Wipe ist immer besser!


    • Ja deswegen formatiert man die Data Partition und System Partition. Die Internal Storage partition ist für Nutzerdaten und App auslagerungsdaten da wie Whatsapp, facebook ringtones, etc...

      Diese braucht man nicht löschen/formatieren, da keine Systemrelevanten Informationen auf ihr gespeichert werden.

      Rein in der Theorie ist der Interne Speicher dafür da um bei update etc, ihn nicht formatieren zu müssen, sondern nur o.g. partitionen. Wenn ein Mod meint daten ablegen zu müssen, welchen einen reibungslosen ablauf nicht mehr garantieren ohne formatierung... ganz ehrlich, dann ist es ein sch*** mod (im sinne von schlecht programmiert).


    • Ein Full Wipe killt genauso wenig die interne virtuelle SD Karte wie eine ggf. vorhandene externe SD Karte.


  • Ich bin ein sehr eingefleischter Samsung-Fan, und ich stimme allen 5 Gründen das Galaxy S6 hassen zu wollen vollkommen zu. Als ich mir das Review auf YouTube angesehen habe war es ein Schock. Ich wurde verschüttet von Nachteilen. Auch bei der Rückabdeckung, die nicht nur sehr empfindlich wie damals beim iPhone 4/S war, sondern auch massenweise Fingerabdrücke anzieht was beim S5 nicht so war.

    Ich selber habe das S5 und ich bin vollkommen zufrieden damit. Es ist für mich nicht schön, es ist für mich nicht hässlich, es ist nicht mehr das Neuste. Aber für mich ist es besser als das Galaxy S6.

    Was ich an Samsung unfair finde: Ja, das S5 hat Lollipop, ja, es hat sich was an der Software geändert, aber es sind viele Features von der S6-Software nicht im S5 eingebaut worden.

    Ich selbst bin ein TouchWiz-Liebhaber, und z.B. neue Themen bei den Icons ohne Launcher wären auf jeden Fall was für mich, Samsung bietet beim S6 sogar noch mehr Icon-Packs für TouchWiz zum Download. Aber das ist nur eines von den vielen unaufzählbaren Features die das S5 nicht von dem Lollipop des S6 hat. Und das finde ich ist von Samsung eine Frechheit.
    Als das S3 Android 4.2.2 bekommen hat sah alles genauso aus wie beim S4, die Einstellungen, Icons, auch der Wischeffekt beim Sperrbildschirm, einfach alles.
    Lollipop auf dem S4 sieht genauso aus wie auf dem S5, Lollipop auf dem S5 sieht aber nicht genauso aus wie auf dem S6.
    Und dass Samsung die das Stock-Wetterwidget bei den Updates ändert ist auch ärgerlich.

    Vielleicht kaufe ich mir zu Weihnachten 2015 das Note 5 oder Ähnliches von Samsung. Vielleicht.


  • Bin kein Samsung Fan aber das S6 Edge gefällt mir ganz gut. Bezüglich des Designs kopiert hier doch jeder von jedem von daher stört mich das wenig. Der fehlende SD Slot kann mann mit mehr internem Speicher abfangen. Der festverbaute Akku mag vielleicht solange halten wie beim S5, ABER, wegen des höheren Preises würde ich dann vielleicht das Phone länger als 1 Jahr behalten und desshalbe Frage wie verhält sich der Akku nach 2-3 Jahren. Der Akku des Eierphone meiner Frau hält nach 2 Jahren nur mehr die "gefühlte Hälfte" der Zeit als anfänglich.


  • Ist das jetzt hier Hetzkampangne gegen Samsung oder was? Ich dachte immer gerade als Android Nutzer ist man flexibel genug um zu verstehen das die Zeiten sich nunmal ändern! Aber in "redaktionell wertvollen" Artikeln gibt's ja immer was zu Scheißen!


    • Wo siehst du da eine Hetzkampagne? Es werden die Nachteile zu den bisherigen Galaxy Flaggschiffe aufgezählt und die sind nunmal da und das hat absolut nix damit zu tun das sich die Zeiten ändern. Sicher gibt es bezüglich der Materialien und der verbauten Technik auch Vorteile, aber die Nachteile kann und sollte man halt auch nicht wegdiskutieren.


  • Was etwas Stört ist der fehlende SD-Karten Slot und die damit verbundenen Mehrkosten für den größeren Speicher.
    Viel mehr stört mich allerdings, dass Samsung ein "geschlossenes" Handy verkauft ohne es konsequent durchzuziehen! Warum dann nicht gleich Wasser- und Staubdicht? Als Verbraucher soll/kann ichs nicht mehr öffnen, hab aber auch keinen wirklichen Mehrwert davon!

    k. n.


  •   29
    Gelöschter Account 04.03.2015 Link zum Kommentar

    War mir vollkommen klar..das soooo ein Thema ein Artikel wert ist..bald bin ich hier weck
    Schaut euch die seite an..da gibt es sowas gar nicht..und immer top berichte

    http://www.giga.de/androidnews/


    • Danke für den Link!
      Giga sieht auf den ersten Blick sehr gut aus. Auch habe ich da Infos zur MWC gefunden die hier bei Androidpit nichtmal erwähnt wurden. Es macht hier den Anschein, dass auf der MWC nur HTC und Samsung waren :-) Naja, ist denen überlassen was die hier online stellen.

      Zum S6... mir gefällt es sehr! Ich kann mich gut mit dem fehlenden SD Slot anfreunden. Ein wenig umdenken und dann passts. Falls ich eine grössere Datei o.ä. abspeichern will, stöpsle ich den USB Stick ein.

      Wechselakku war für mich nie ein Thema. Sehe den Sinn ehrlich gesagt nicht... jedem das seine.

      Wie widerstandsfähig das S6 wirklich ist, wird sich noch zeigen. Da gibt es noch keine Tests und nur Vermutungen.

      Akkukapazität ist zwar geschrumpft, aber wie sieht es mit der Akkulaufzeit aus? Die Laufzeit ist für mich entscheidend, nicht die mAh auf dem Kleber.


    • Habe deinen Beitrag mal als Anlass genommen, AndroidPit aus dem RSS Reader zu nehmen. Ständig meckert man, aber liest trotzdem noch mit, nur um wieder zu meckern. Das hat nun ein Ende ;)


  •   25
    Gelöschter Account 04.03.2015 Link zum Kommentar

    Ich denke mal das man später auch über OTG den Speicher erweitern kann. Mache ich bei meinem OPO auch. Mal sehen was die 128 GB Version kostet bei einer Vertragsverlängerung auf Geschäftskosten. Ich könnte bei dem S6 Edge zugreifen weil mir das Design schon gefällt. Es sei denn das G4 kommt raus und überzeugt mich. Mal schauen


    • OTG is zwar nett aber ich nenn jz ne immer mit nem USB Kabel am handy rum...


      •   25
        Gelöschter Account 04.03.2015 Link zum Kommentar

        Habe ich nicht. Ich nutze einmal einen USB Stick der beide Anschlüsse hat von Scandisk und einen der einen Adapter hat wo man eine SD Karte einlegt. Klappt alles wunderbar für Backups etc


    • ich freu mich schon wenn es usb typ c gibt... am rechner und handy... einfach usb am rechner zu handy... geil :D ohne kabel :D leider dauerts noch paar jährchen bis das standard ist


  • Die einen lieben es, die anderen hassen es. Wer eingefleischter Samsung-Fan ist, wird vermutlich zur ersten Fraktion gehören. 

    Also werden eingefleischte Samsung-Fans es lieben?


  • Ich habe es mir Vorbestellt in der 128GB Version da stört es mich recht wenig ob ein SD-Slot da ist oder nicht. Der kleinere Akku stört mich auch nicht da Lollipop eh akku spart tut es ja schon bei meinem Galaxy S5. Preis nagut der ist recht hoch aber Qualität hat ihren Preis. Freue mich sehr auf das Smartphone. Es sprechen auch viele Dinge für das S6/S6 Edge


    • Lollipop spart Strom beim S5? Das halte ich für ein Gerücht. Die Performance ist im Gegensatz zu Kitkat auch mau! Ich will Kitkat wieder haben.


  • Zum Akku, wenn er leer ist ist er leer und dann ist es egal ob er fest verbaut oder zum wechseln ist. Es gibt mobile Powerbanks, womit man das Smartphone laden kann.


    • aber es ist schneller nen wechselakku da zu hebna und man läuft ne mit Kabel am Handy rumlaufen muss


      • Mit einer Powerbank kann ich sofort weiter machen und muss nicht erstmal das Handy ein- und wieder ausschalten. Grade während eines Telefonats oder im Spiel ne ziemlich nervige Sache erstmal alles auseinanderpopeln zu müssen.


      • naja aber ich renn dann ne mit kabel rum, bei nem Telefonat oder spiel sanft nervig, das mag stimmen aber ich schau eher videos und MX hat Videolesezeichen, sodass das kein prob darstellt.


      • gewechselt ist einfach schneller. von 0 auf 100% Akku in 60 Sekunden . Da kann keine Ladetechnik mithalten zur Zeit


    • Powerbanks laden : mindestens 2 Stunden
      Akku wechseln: 60 Sekunden! !
      Noch Fragen?


  • Klasse Beitrag, danke. Als HTC auf feste Akkus umgestiegen ist, wechselte ich vom Desire HD auf das Samsung S4, auch wegen des SD-Slots. Nun beginnt das gleiche Spiel von vorne, wobei beide Hersteller es nicht schaffen Android Updates zu liefern. Die S4 Gemeinde wartet immer noch, die Custom-Roms sind oft in der Grafik unbefriedigend, habe verschiedene getestet. Auch hier bietet die Entnahme des Akkus einen "richtigen" Boot an.

    Bei Geräten mit festverbauten Akkus bieten sich inzwischen viele Hersteller an, meist aus China zum halben Preis, Oneplus One, Lenovo, ZTE, Huawei, Xiaomi, Oppo, Meizu...
    Und LG fing mit dem G3 an, wieder Wechselakkus/SD-Slots anzubieten. Noch bleibt bei Samsung die Note Reihe...ansonsten gute Nacht Samsung. Aber es gibt ja noch die Fernseher & Displays ;-)

    Peter


  • Geil! Nur 799€ für die 64GB Variante. Genau so teuer wie das Eierfon 6! Na da Schlag ich doch glatt zu und schmeiße mein neues Jiayu S3 sofort in die Tonne....das ist zwar ähnlich ausgestattet, hat Dual LTE womit ich für 8€ telefoniere und surfe und für 5€ noch zusätzlich 3GB im Telekom LTE Netz habe, aber das Telefon hat nicht mal die Hälfte gekostet. Also muss das Samsungteil mit dieser geilen Torch Oberfläche ja auch mindestens doppelt so gut sein......
    Hurra Samsung. Wieder ein Meilenstein! So gewinnt man Kunden zurück. Einfach die Specs aus Cupertino inkl. Preis übernehmen und dann denken es knallt so wie bei Apple....
    Leider habt Ihr da was verdrängt: Ihr seid NICHT Apple!

    Seb


  • Würde es eine Google Edition davon geben, würde ich es mir bei Nichtexistenz der NexusReihe wahrscheinlich auch holen.


  • Mit dem Akku, finde ich nicht so schlimm.
    Aber die Micro Sd fehlt mir total, es geht mir nicht um die Speuchergröße sondern darum das ich wie sehr viele andere gerne Mods aus probiere und Systemparameter verändere.

    Es gehört dazu das man sich mal das System zerschießt und der interne Speicher formatiert werden muss.

    Genau daführ ist der externe Speicher von unschätzbaren Wert. Alle Daten und Roms befinden sich darauf und ich kann on Board binnen 10 Minuten das System neu installieren ohne an einen pc zu müssen. Ohne Sd geht das nicht ansatzweise so gut....

    Das Kleine Akku muss nicht schlimm sein wenn due Hardware effizienter ist wovon man ausgehen muss. Es wird sicherlich genauso lange laufen wie ein s5...

    Mutig von Samsung die S Serie so radikal zu ändern, hätte es für schlauer gehalten nur das edge so zu machen und das normale s6 im note 4 aufbau nach zu armen.

    Werde es nach s1,s2,s4,s5 auch nicht kaufen. Das wars Samsung...
    Für mich als bastler unbrauchbar...

    Niko


    • Was meinst du mit Mods? Meinst du Rooten und irgendwelche extras flashen? Wenn man da was zerschießt braucht man doch nicht die interne sdkarte formatieren... nur system und data (also apps) partition. Die daten ansich bleiben erhalten.


      • Für manche Rom wechel bleibt ein Full Wipe erforderlich. Das recovery bietet nicht umsonst die Funktion "Wipe for rom installation" dabei wird alles außer dem Bootloader gelöscht.

        Ich mag es halt sauber, vorallem wenn man z.b von kit Kat auf Lolipop wechselt.
        Es ist einfach besser so...

        Und das andere Argument ist nicht weg zu reden, was ist wenn man sich die Partition zerschießt oder das Handy kaputt geht, ins Wasser fällt? Auf Micro Sd sind meine Daten am Sichersten punkt aus basta.

        Und was hasse ich die Argumente einiger, meistens die, die keine ext sd haben.
        "Wer brauch den Speicher denn für zug Mp3's"

        Also ich brauche ihn für Fotos von 13 Jahre Foto Handy Nutzung, benutze daführ keinen Pc mehr sondern habe dies sicher auf meiner Sd.

        Tut mal nicht so als wäre eine sd krte ein Nachteil, es giebt da einfach Vorteile, nicht jeder nutzt sie aber viele....


    • "Genau daführ ist der externe Speicher von unschätzbaren Wert. Alle Daten und Roms befinden sich darauf und ich kann on Board binnen 10 Minuten das System neu installieren ohne an einen pc zu müssen. Ohne Sd geht das nicht ansatzweise so gut...."

      Das stimmt so nicht ganz, da auch ohne SD Karte eine eigene Partition "sdcard" im internen Speicher vorhanden ist, die bei wipes nicht gelöscht wird und sich somit genauso verhält, wie eine externe SD Karte. Deine TitantiumBackup und Nandroid Backups bleiben also auch nach einem Wipe erhalten ;)

      edit: Ich sollte die Kommentare vor dem Antworten aktualisieren, capgeti hats schon gesagt :)


  • Ich finde das s6 ist das, für mich, erste interessante Handy von Samsung. Sieht schick aus und macht was her. An der Software haben Sie geschraubt und das kabellose laden finde ich ja mal geil. Passend zu den neuen Ikea Möbeln. Austauschbarer Akku? Das war noch nie ein Problem. Verstehe nicht, warum das so wichtig sein soll. In 24h kommt man an Strom und der Akku macht auch nicht schlapp. Jedenfalls nicht in 2 Jahren. Das mit dem microsd slot ist natürlich nicht so dolle. Und nicht wasserdicht. Hoch lebe die xperia Serie. 😉


  • Metallrahmen ist mir schnuppe, da ich es ohnehin im S-View Cover habe. Ohne Cover wäre das Handy ohnehin unpraktisch, da es - bedingt durch die hervorstehende Kamera - nicht gerade auf dem Tisch liegen kann. Die SD bräuchte ich nicht zwingend. Was mich aber stört ist der nicht wechselbare Akku und vor allem auch die erheblich kleinere Akku-Kapazität. Und: warum ist das S6 nicht mehr staub- und wasserdicht? Dichtungen können auch zwischen Metall und Glas verbaut werden!
    Auch frage ich mich, warum beim S6 mit einem Mal ein abgespecktes OS möglich ist, bei den Vorgängermodellen jedoch nicht? Ich habe keinen Bock auf Zwangs-Apps, die niemand benötigt!
    Bis Samsung endlich mal wieder etwas Vernünftiges produziert, werde ich - dank ersetzbarem Akku - bei meinem S5 bleiben

    Niko


  • Also ich freu mich schon auf das S6 Edge. Macht doch schon sehr was her.

    Die panische Angst um den Akku und den fehlenden SD-Karten Slot versteh ich nicht. Samsung wird schon kein Müll produziert haben, wollen ja bestimmt auch ein paar davon Absetzen.


  • Bin jetzt zwar kein Samsung Fan(habe ein Lg G2) aber eure ständige Negativ Propaganda nervt.

    S6 ist teurer geworden?
    S5 mit 16Gb 699 Euro
    S6 mit 32GB 699 Euro
    alles klar...
    Sorry aber die paar Leute die zig Videos und 30000 MP3s auf dem Handy haben zählen da nicht.

    Akku ist kleiner? wen interessiert das wenn am ende die Laufzeit wie beim S5 ist, oder besser? ihr habt ja auch geflissentlich übergangen dass das S6 eine 14nm CPU hat.(S5 28nm)


    • aber dafür is die CPU stärker und nebenbei hat man ein noch extremeres Display hat (das imo overkill is und nebenbei für mehr GPU auslastung sorgt und durch mehr pixel is müssen diese auch für ihre größe gesehen mehr leuchten, und die steuerung der Pixel ist auch aufwändiger) und, wenn ich den lieben langen tag an meinem Webradio klemme dann hilft das der CPU auch ne viel, ohne Wechselakku wird bei mir nix.
      nebenbei s6 64gb 799
      s5 mit 80gb (64er karte) 749 ca. (ausgehend von 50€ für 64gb mSD), da haste das argument.


  • Ich habe das Plastik am Samsung schätzen gelernt. Es war sehr robust und wenn es dann tatsächlich mal was abbegkommen hatte, hat man sich für 6€ einen neuen Deckel gekauft.
    Empfindliches Material, keine Speicherkarte und fester Akku. Das alles hatte ich beim IPhone und war der Grund für den Umstieg auf Samsung.
    Bevor ich mir das S6 hole, kaufe ich mir dann lieber wieder ein IPhone. Wenn da mal was ist, hat es wenigstens ein super Support, was ich Jahrelang erleben durfte zu meiner IPhone Zeit. Wenn es mal defekt war, hatte ich spätestens nach 48 Stunden ein neues Gerät.


    • also ich stimme was das samsung angeht zu, mein Handy ist schon so oft runtergefallen, mein Rahmen hat zwar viele Kratzer abbekommen, aber mein Display ist wie am ersten Tag (mal abgesehen von den kratzern auf der Folie) und durch den entnehmbaren akku kann durch die Spaltung des Handys auch einige energie des sturzes abgefangen werden...


  • Für mich persönlich verabschiedet sich Samsung mit dem iphone Clone langsam aber sicher von seinen Kunden. Man sollte sich vielleicht doch einmal die Frage stellen, warum es bisher eine Vielzahl von Kunden gab, die anstatt des besseren Iphones mit dem besseren Betriebssystem, trotzdem ein Samsung Handy erworben haben. Einer meiner Gründe war auf jeden Fall immer die Flexibilität des erweiterbaren Speichers und des auswechselbaren Akkus. Nun hat sich Samsung mit dem S6 von diesen prägenden Kaufargumenten verabschiedet und einen optischen Iphone Clone vorgelegt. Für mich ist die Frage bei einer Neuanschaffung einfach, wenn schon so viel Geld ausgeben und hardwaretechnisch beschränkt sein, dann bitte beim Original.


  • Argument 4 "Es ist nicht mehr so widerstandsfähig" brachte mich zum Schmunzeln... baut Samsung Gehäuse aus Kunststoff, gibt es eine Fraktion die lauthals schreit "Wir wollen Glas und Aluminium, Kunststoff ist hässlich!", baut Samsung nun mal ein Gerät aus Glas und Alu, wird das gleich als "Es ist jetzt fragiler!" negativ ausgelegt. Mag sein, dass ein paar Kunststoffbefürworter nun "abwandern", dafür sollten aber Glas- und Alufreunde "zuwandern" (falls sie ihre Rufe nach Glas und Alu ernst meinten und nicht einfach nur rummosern wollten, manche nörgeln ja um des Nörgelns willen).

    P.S. ich bin mit dem griffigen Kunststoff der neueren Samsung-Geräte selbst sehr zufrieden, der glatte der früheren war... arg rutschig.


  • Das erste Samsung, das für mich optisch und technisch interessant ist. außer dem Preis, aber der reguliert sich ja wie gewöhnlich :D


  • Und damit geht Samsung seine eigenen Rätselhaften Wege.

    Niko


  • Bitte mal oben beim Thema Akku noch mit aufnehmen, dass es auch Leute gibt die generell mit der gelieferten Akkuleistung nicht zufrieden waren und sich einen "Extended Akku" besorgt haben - auch das geht jetzt nicht mehr. :-(

    Ich hasse das S6 nicht direkt, der Chipsatz, der interne neue Speicher der schneller ist & auch die Kamera sprechen für das Gerät, aber was das aussen angeht da stelle ich mir seit der Präsentation immer wieder die gleiche Frage: WARUM???

    Man war doch mit dem Note 4 & Alpha auf dem richtigen Weg. Deutlich, deutlich wertigeres Gefühl durch einen Metallrahmen, Akku wie auch SD Karte wechselbar, Rückseite nicht mehr glatt sondern gummiert / Lederoptik.

    Ich wünsche es Samsung als treuer Fan nicht, aber meine Befürchtung ist das die "Wir greifen IPhone Kunden ab" Strategie nicht aufgehen wird und man mehr treue Kunden wie mich verlieren wird, als Neukunden dazuzugewinnen.
    :-(

    Schade Samsung, aber dieses Phone mache ich zumindest ganz sicher nicht mit, als extrem zufriedener S5 Besitzer hat das Gerät für mich mehr Nachteile als Mehrwerte.

    Niko


  • Also mein Note 4 wird es nicht ablösen. Ich oute mich mal als eingefleischten Samsung-Fanboy und kann daher aus meiner Erfahrung mit Samsung Tablets wo der Akku auch nicht austauschbar ist sagen, dass dies für mich kein Kontra Punkt ist. Das es teurer und fragiler geworden ist, ist schade. Allerdings ist der größte Nachteil in meinen Augen, dass es keinen Micro-SD Karten-Slot mehr hat. Allein dieser Punkt würde mich von einem Kauf abhalten.


  • Hallo,
    ich muss mich nun auch mal äußern.
    Das Samsung einen großen Schritt machen musste zeigen ja die Verkaufszahlen des letzten Jahres.
    Meiner Meinung nach haben sie den großen Schritt in die richtige Richtung gemacht.
    Für mich stellt sich jetzt die Frage wohin sind die Kunden abgewandert.
    Zu Sony, HTC, Apple?
    All diese Geräte haben keinen wechselbaren Akku.
    Da stört es scheinbar niemanden!
    Meines Wissens ist im S6 ein Li-Po Akku verbaut und niemand kann sagen wie die Standzeit das Akkus ist.
    Deshalb ist es für mich meckern auf höchstem Niveau. Design und materialtechnisch ist meiner Meinung nach ein Riesenschritt gemacht worden.
    Das Manko mit dem fehlendem SD Slot kann ich auch nicht ganz verstehen aber sei es drum.
    Ich selbst hab ein Note3 mit 16 Gb SD Karte znd und der Speicher ist nicht mal zur Hälfte voll.
    Für mich also nicht sooo dramatisch.
    Das wollte ich jetzt mal los werden.
    und was sen Preis betrifft der ist genau wie beim S5, aber mir DOPPELTEN sprich 32 GB Speicher.
    Also dieses Gejammer hier versteh ich nicht wirklich.
    MfG sp00ky


    • Ich sehe das ähnlich. Die Optik, Haptik und das Design ist einfacher mit festverbautem Akku zu händeln. Allerdings hätte man wie Sony doch noch einen SD-Kartenslot anbieten können. ABER Samsung nimmt sich Apple als Vorbild und will mit dem festverbauten Speicher monetarisieren. Mal sehen wie schnell sich auch superschnelle Flash Drives für die Samsung-Geräte durchsetzen - für Apple gibt es die ja schon, z.B. iStick.


  • Schönes Gerät Perfekte Technik.Aber!! Dem Benutzer jetzt für mehr Speicher das Geld aus der Tasche ziehen,ist ne Frechheit.Samsung lässt sich auf Apple Niveau runter.Zumindest was das Zukleben der Handys betrifft. Technisch war Samsung immer überlegen.Das weiss ieder der Ahnug hat:-)


  • Hat jemand korrektur gelesen? Im zweiten Satz schreibt ihr "Die einen lieben es, die anderen hassen es." Dann kommt, dass die Samsung Fans zu der ersten Kategorie zählen (also diejenige, die es lieben) und weiter nennt Ihr fünf Gründe, warum man Samsung hassen kann?


  • dem kann ich allem voll zustimmen.

    meine frau und ich gehören zu der sorte mit dem 2. akku in der tasche (nur auf reisen)
    sonst liegt im schrank und wird oft abends gewechselt. dank ladeschale für den akku
    kann man den leeren gleich wieder laden.

    meine 64gb speicherkarte habe ich seit einigen jahren. sie war in meinem note 2, note 3 und
    ist jetzt in meinem note 4. sprich ich hätte für alle 3 geräte mehr geld ausgeben müssen für
    mehr speicher.
    viele leute kaufen ihr handy mit vertrag und das sind meistens die geräte mit kleinstem speicher die angeboten werden.

    von den hochwertigen materialien habe ich nichts da ich schon jetzt ne schutzhülle benutze
    und spätestens wegen dem ganzen glas eine bräuchte.

    mein altes iphone 4s von 2011 hat heute noch das neuste ios. nicht mal das note 4 hat weltweit das neuste android drauf. von den samsungs von 2011 sicher keins.
    was bringt einer banane eine schale aus aluminum und glas wenn sie nach ein paar
    monaten schon innerlich verfault?

    naja dank der rausstehenden long dong kamera kann man es evtl als keil benutzen. aber vorsicht.. glas


  • War immer Samsung Fan, hatte das S2, S3, S4, Note 2,3 und 4. Dann testete ich das Huawei Ascend Mate 7. Muss sagen, für mich kommen keine Samsung Smartphones mehr ins Haus. Huawei ist da sehr stark in allen Bereichen überlegen. Wenn Huawei dem Mate 8 dann noch einen Pen spendiert, wäre es Sahne..... Ach ja, bei extremer Nutzung hält der Akku knapp 2 Tage....


  •   19
    Gelöschter Account 04.03.2015 Link zum Kommentar

    Soll ich euch alle Taschentücher holen oder warum weinen alle wegen fehlenden SD Slot und Wechselakku. Die finde ich gar nicht so schlimm.
    Der größte Nachteil ist USB 2.0 statt 3.0!!
    Hey leute Pornos aufs Smartphone zu ziehen dauert jetzt ewig.


    • Jeder der eine Micro SD-Karte nutzt, nutzt diese nur für Pornos? Das ist ja wohl die dümmste Aussage, die ich hier bis jetzt gelesen habe! Ich nutze sie, um dort sicher meine Bilder und Lieder zu speichern. Würde ich sie auf dem internen Speicher speichern und mein Handy würde (aus welchem Grund auch immer) crashen, wären meine Daten weg. Mit der SD-Karte hätte ich sie immer noch.


      • und bei ner mSD kann ich mehrere Videosets haben, was deutlich praktischer ist. wäre besser den wechselakku zu lassen und auf DualSIM und Dual-mSD zu gehen...


  • Da ich ein Handy meist 3 Jahre habe ist ein Akkuwechsel Pflicht. Da dies nicht mehr geht kommt das S6, so Klasse es sein mag, nicht in Frage. Schade drum. Nach Ace, S3 und Note läuft dann Samsungs aus.


  • Schade für mich fällt es damit auch raus. Hab zwar kein Wechselakku dabei, aber wenn man ein Smartphone länger nutzen möchte lässt der Akku nach ner Zeit schon nach und dann konnte man bisher einfach einen neuen einsetzen. Wenn ich sehe wie viele meiner Freunde mit nem iPhone schon super aufwendig mit youtube Videos ihre verbrauchten Akkus gewechselt haben.... Aber auch der fehlende SD Kartenslot stört mich. Würde dann schon eine 64 GB Variante benötigen. Bin dienstlich viel unterwegs sowohl Flugzeug, als auch Zug und dementsprechend viel Musik und Hörbücher auf dem Smartphone. Aufgrund des schlechten Netzes und des Datenvolumens benötige ich Speicherplatz.

    Gut, dass mein Oppo Find 7 noch ein wenig halten wird bis ich wieder Lust auf was Neues hab.


  • Die Lebensdauer des Akkus in einem Handy ist 7 Jahre
    So wer läuft schon 7 Jahre mit dem selben Handy Rum.

    Ist doch albern das Handy ist top und ausserdem 2 Jahre Vertrag und du holst dir sowieso ein neues.


    • Haha vielleicht 7 Jahre bis er komplett tot ist, aber du willst sicher nicht mit einem Gerät rumlaufen, was nur noch 2h pro Tag hält nach 2 Jahren, oder? Und was ist, wenn der Akku defekt ist, nach 2.1 Jahren? Apple tauscht vielleicht noch um, siehe z. B. iPhone 5, welches bei vielem nicht mal 1h durchhielt, aber Samsung Rückruf-Aktionen? Eher unwahrscheinlich.


  • Leute das iphone hat keine Speicherkarte kein austauschbarer Akku und verkauft Millionen also das Wort hassen ist ein bisschen hart.
    Jetzt ist Samsung besser, touchwiz lite ist jetzt sehr gut.

    Gelöschter AccountFoto Seta


    • man sollte aber auch bedenken wie das iPhone auf diese Zahlen kommt... kein anderes Gerät wird öfter komplett umgetauscht wegen diversen Defekten (vor allem Akku) wie das iPhone.

      Jeder Umtausch wird natürlich auch als Verkauf gezählt.


    • Merke eines: Iphones werden aus emotionalen Gründen gekauft, Samsung- bzw. Android-Handys aus Vernunftgründen. Ist sogar belegt worden 😉


    • genau aus dem Grund hasse ich das iPhone. .Wegen dem fix verbauten Akku.


  • Naja, dann überspringen wir mal wieder ne gerneration... S3LTE - S5 - S7(?).
    Mal sehen ob Sie bis dahin wieder zur Vernunft gekommen sind...
    Keine SD und zu teuerer Mehrspeicher geht garnicht....


  • Leute also es war doch klar, das selbst Samsung in den heutigen Stand nachziehen musste.

    Apple hatte es nur früher gemacht, die SD karten auszuboten, da sie schon früher Cloud-dienste angeboten haben. (Berichtigt mich aber ich denke sogar als erste).

    Und das es kein wechselbares Akku hat, ist dem zu schulden, das es bei Samsung immer einen unwertigen eindruck gemacht hat, das Backcover zu entfernen.

    Andere Hersteller wie LG, Huawei, Sony haben es schon in den letzten Jahren erkannt.

    Was den Preis angeht, Samsung ist wie Sony, Apple, LG usw. ein auf Gewinn ausgerichtetes Unternehmen.


    • Leider ist LG mit dem G2 damit auf die Nase gefallen ähnlich wie HTC mit dem M7. Die Nachfolge Geräte hatten dann wieder MicroSD und siehe da die Verkaufszahlen stiegen wieder. Zufall.


  • Och Leute, fallt doch nicht auf diese marktschreierisches Herbeigerede von Problemen die keiner hat, herein.


  • Es ist also kein typisches Samsung Händi mehr.
    Danke für die schöne Einordnung.
    Dann kann ich mir ja auch ein anderes kaufen als Samsung.
    Das Betriebssystem ist ja gleich. Ich bin nicht auf den Hersteller fixiert.
    Was ist eigentlich aus der EU-Richtlinie, bezüglich der verbauten Akkus, geworden?
    Ich verwende aktuell noch ein N9005 und werde die kommenden Jahre auch nicht "mehr" benötigen.
    Die Zeiten, dass ich mich über fancy-Hadware definiere, sind vorbei.
    ... hat es auch eigentlich nie für mich gegeben.
    Muss mir zum Glück fast nie das NEUESTE Dingsi kaufen gehen ...
    Aber wer es nötig hat, bitte ....


    • die richtlinie war sehr schwammig formuliert und kann soweit ich mich recht erinnere so gesehen werden dass diese akkus für den hersteller und/oder entsorger "leicht" entfernen kann und samsung kann das defi.


  • Also vom Design fand ich Samsung-Handys schon immer gut. Mein S4 sieht fantastisch schick aus.
    Und gegen Kunststoff habe ich gar nichts einzuwenden. Das beim S6 jetzt Glas an der Rückseite verwendet wird ist Käse und hätte man sich sparen können. Viele Handys landen sowieso in einer Hülle.
    Aber der Verzicht auf den Wechselakku und die SD-Karte ist das dümmste, was Samsung hat machen können.


  • Austauschbarer Akku muss für mich selbst nicht sein, wieviele Leute laufen schon mit einem zweiten Akku in der Tasche rum, wahrscheinlich nur ein Bruchteil der Käufer. Was aber keiner bedenkt, dass es beim Wiederverkauf des Smartphones für den zukünftigen Käufer dadurch uninteressanter wird, da er offiziell keinen neuen Akku einsetzen kann, und da kann das Smartphone durch Schutzhülle und Displayfolie noch so gut wie neu aussehen, wenn der Akku dann nur noch 50% Leistung bringt ist es Schrott.

    SD Karte? Habt ihr schonmal dran gedacht, dass Android den externen Speicher eigentlich nur noch duldet, aber nicht wirklich sehen möchte. Nichtsdestotrotz ist das für mich aber der Knackpunkt, ich möchte keine Unsummen für mehr Speicher ausgeben wenn ich stattdesssen auch ein 16GB Gerät mit 64GB SD kaufen könnte und die Karte später durch eine 128 oder gar 200 tauschen könnte wenn ich den Platz brauche.

    Schade Samsung, ich mochte den Plastik und meine SD Karten. Und eine Gear VR will ich auch nicht, wenn diese nur für ein Gerät ist, sann lieber gleich den Oculus Rift.

    Ich habe ein S3 und S5, daher bin ich eher auf das S7 geapannt ☺


    • schlüssige Argumente, aber 95% der Käufer/Nutzer ist das egal, denen reichen 32GB sowieso und seit es Akkubanken gibt sind 2. Akku Geschichte. Mein One ist jetzt 2 Jahre alt, davor hatte ich auch etwas Angst, aber mein Akku zeigt noch keine Leistungseinbussen, er hält noch immer 2 Tage mit fast 3h DisplayOnTime, oder 1 Tag mit 4,5h DOT, was voll ok ist.


    • Ich habe immer einen zweiten Akku bei mir mit. egal wo ich bin. also ist für mich das Akku Problem gelöst. .aber das s6 ist in dkeser Hinsicht wirklich Schrott und einfach nur ein teurer Briefbeschwerer. aber Leute die ihr Smartphone nur zum auf die uhr schauen haben werden es bestimmt kaufen.


  • Das traurige daran ist, dass zuerst alle ein Premium Design wollten und Samsung verspotteten wegen dem Plastik. Es war ganz klar das wenn sie etwas mit Glas oder eine Aluminium Unibody machen würden, der Akku fest verbaut ist !!! Das mit der SD karte verstehe ich das Problem nicht. Mann kan das Handy auch mit dem Kabel an den Laptop oder Pc schliessen. Endlich hat Samsung ein Premium Design und alle haben wieder einen Kritikpunkt. Ich persönlich finde das s6 und s6 edge geil und werde mir das edge holen

    Gelöschter AccountPatrick


    • die hätten einfach da weiter machen sollen wo sie waren beim alpha & note 4. deutlich wertigere optik & haptik durch metallrahmen und gummierter rückseite die sehr rutschfest ist und sich wunderbar anfühlt - akku & sd karte konnte man trotzdem wechseln.

      das war der gesunde mittelweg für alle. der weg der da jetzt mit dem s6 eingeschlagen wird ist für mich absolut undiskutabel.

      DanHo


  • Ich hasse die abstehende Kamera, erinnert mich an Paris :D


  • Ich bin kein Samsfan aber das S6 ist endlich wieder ein Phone das man anschauen kann. Das S5 ist dagegen total hässlich.
    Die Technik ist garantiert gewohnt gut.
    Samsung ein schönes Gerät!

    Gelöschter AccountBarri


  • Solange mein OPO noch läuft werde ich den Markt ohnehin nur beobachten


  • Ganz ehrlich: Nie wieder Samsung! Das Handy, dass ich zurzeit nutze war mein letztes.


  • Meine Persönliche Meinung mich überzeugt dieses Smartphone nicht !
    😡 👎


  • Also Android 5.0 verbraucht echt wenig Akku als 4.4 deshalb ist das mit dem kleineren Akku kein Problem.
    SD Karte ist doch auch Egal wenn der Speicher des Gerätes groß genug ist . Trotzdem werde ich mir kein Gerät kaufen was teurer ist als 400 Euro.
    Ansonsten sieht das Gerät wirklich Hammer aus.

    Gelöschter Account


    • Nicht ganz einig.Mit SD Karte sehe ich die Sache einfacher.SD Karte raus ab ins neue Telef.u.fertig.Nicht jeder hat Cloud o.ä.oder hat Lust alles über den PC zu syncronisieren!Und was ist wenn das Gerät abkackt und es eingeschickt werden muss?


  • mir fällt da jetzt noch ne Frage an die Allgemeinheit ein.

    mich würde wirklich mal interessieren was man mit all der Leistung eines s6/m9/g3/z3 so anstellt.

    ich würde mich als power user bezeichnen, aber bin mit der Leistung meines z1 compact immer noch mehr als zufrieden.

    Sind es die dicken games oder geht das schon mehr in die Richtung Foto/Video Bearbeitung?

    würde mich echt mal interessieren


    • Meine Frau hatte, nachdem sie eigentlich ein Z1c Nutz, mal mein Z3c zum ausprobieren. Sie sagte das Z1c ist so schnell wie sie, wobei sie schon tendenziell eher hektisch das Telefon bedient. Das Z3c sei nun schneller als sie. Sie findet es toll... Der Snapdragon 805 und der 803 sind schon super bei FullHD, den 810 konnte ich noch nicht testen.


    • z.B. Ingress spielen.


    • Beim Z3, was ich selber habe, ist die Leistung in Sachen Videoaufnahme doch recht sinnvoll... Für Games gilt das Gleiche.


  • Auch wenn ich gegen Samsung bin, muss ich es dennoch loben. Zum einen, weil Sie es geschafft haben, aus dem Plastik Geschäft aus zu steigen. Dann noch, ihre vorinstallierten Apps zu minimieren, Updates regelmäßiger zu verteilen usw.

    Was Samsung allerdings meiner Meinung nach falsch gemacht haben, ist das Sie auf iPhone Niveau machen. Keine SD-Slot, kein wechselbarer Akku und was mein größter contra hier bei Samsung seid dem S5, das die Menü taste durch die Tasktaste oder wie die auch heißt, ersetzt wurde


  • Ich finde Samsung hat so ziemlich alles bei Apple mit dem Galaxy S6 abgeguckt, was man auch nur hätte abgucken können. Die machens Apple genau nach, ich bin absolut kein Apple Fan, besitze auch kein einziges Apple Gerät aber wer mal hinschaut findet auf dem Markt weitaus bessere Geräte als das S6 für einen viel billigeren Preis. Und wer dann auch noch bereit ist für weniger Leistung mehr zu zahlen, für ein Smartphone das spätestens nach einem Jahr wieder komplett ersetzt wird durch z.B. das S7 dann... der ist dann selbst schuld.

    Byk


  • Ich hatte fest vor mir das S6 zu gönnen. Aber der fest verbaute Accu. und der nicht vorhandener SD Kartenslot ist für mich ein absolutes No Go !!
    Schade drum. Mal sehen was die Mitbewerber ( HTC ) zu bieten haben.Es muss nicht unbedingt Samsung sein.


    • Ich finde das M9 auch super; fast interessanter als das S6.

      Mal sehen, was das Z4 so bieten wird.


      • Der Vergleich zwischen M9 und Z3 reicht doch?! Bessere Kamera, helles Display und großer Akku beim Z3 und beim M9 der Prozessor. Denn Rest gibt es ja auch schon beim M8.
        Imho wirst du noch auf ein Z3 Nachfolger warten müssen. Ein Z4 wurde nicht vorgestellt und der nächste Termin wäre in der Regel die IFA.


      • Ich lass´ mich überraschen, gehe aber mal davon aus, dass das Z4 relativ weit vor der IFA kommt... Aussage CEO Sony ist, dass die wohl doch nicht auf nen Jahresrhythmus wechseln und momentan nur den Hype um S6/S6 Edge abwarten wollen.


  • Hin gespannt wann die Meldung kommt:
    Samsung S6: der Ladenhüter

    warten wir 1 Monat danach :)


  • Naja, eine wirkliche Kritik kann ich für mich nicht finden:

    zu 1. Ich habe noch nie einen Akku austauschen müssen, aber ich habe ein Gerät auch selten länger als ein Jahr. Und einen Ersatzakku trage ich sicher auch nicht mit mir rum. Ich kann wohl sehr gut mit meinem Akku so haushalten, das ich immer genug saft habe.

    zu 2. Ich finde eine SD Karte nur lässtig. Ich finde es einfacher und praktischer, wenn ich nur einen Speicherort habe. Ausserdem gibt es das Gerät in 3 größen, da sollte für jeden das richtige dabei sein. Mir reicht die 32 GB Variante bereits.

    zu 3. Teuer? Klar, aber wer kann es Samsung verübeln, an den Leuten zu verdienen, die ein neues Gerät immer SOFORT haben wollen? Wer drei vier Monate warten kann, wird dann sicher einiges weniger zahlen. Das kennen wir doch von Samsung schon lange. Ich zb werde bis November warten. Dann wird der Vertrag verlängert und es gibt das S6 günstig dazu.

    zu 4. Ich habe mich nie auf mein Glück verlassen. Meine Handys bekommen immer mindestens ein Hardcase verpasst. Denn niemand kann garantieren, das ihm sein Handy nie runter fallen wird. Da kann man noch so gut drauf aufpassen.

    zu 5. Der Akku ist kleiner. Ok. Aber niemand weiß bisher, wie viel Energie das S6 verbrauchen wird. Also könnte in der Tat auch reichen. Und selbst wenn nicht, dadurch, das das Gerät sehr schnell läd, ist das doch kein Problem. Selbst mein S5 läd sehr schnell, das sich schon 30 Minten laden echt lohnt.

    Ich bin wirklich kein "Samsung Fan Boy", aber manche Leute übertreiben einfach...


    • dabei is erstmal vorrausgesetzt dass die größeren varianten auch erhältlich sind, vo m Note 2 und 3 gab es angeblich auch größere varianten, aber ne in DE


    • Zu Vertragsverlängerungen bekommt man meistens nur die kleinste Variante, anders kann ich mir aber kein Smartphone leisten, also bringen mir die größeren Varianten gar nichts.

      Schön, dass für DICH eine Akkuladung immer ausreicht. Ich bin ab und zu auch mal locker 30 Stunden unterwegs, in denen ich dann aber auch mal einige Stunden Zeit zu überbrücken hab, in denen ich dann das Phone die ganze Zeit in der Hand hab, das schafft kein heutiges Smartphone. Des Weiteren lade ich meinen akku immer erst dann, wenn er nahezu leer ist, allerdings kommt es selten vor, dass genau in dem Moment eine Steckdose in der Nähe ist.

      Was hab ich von dem schicken Design, wenn ich mein Handy in einem Case verstecke?


  • "Die einen lieben es, die anderen hassen es. Wer eingefleischter Samsung-Fan ist, wird vermutlich zur ersten Fraktion gehören."

    Nico; Du meintest wohl zur zweiten Fraktion, oder?  

    Bei mir weder das eine, noch das andere... Schönes Gerät mit highendiger Ausstattung und sehr wahrscheinlich mal wieder einer topp Kamera; und das ganze Smartphone mittlerweile softwareseitig verschlankt und Bloatware-befreit. Alles topp!

    Aber ne Auflösung, die sicherlich nicht unbedingt Akkuschonend ist. Und das Ganze bei einem Gerät, was weniger Akkuleistung bekommen hat. Dazu ist es auch nicht mehr IP-standardisiert, was mich persönlich stört, da ich mein Z1 öfters am Fahrradlenker habe.

    Von daher - Schönes Gerät, aber löst bei mir (bis jetzt) kein Haben-muß aus...


  • puuhh, also das mit dem fehlenden sd slot wäre für mich noch verkraftbar. Ich arbeite eh viel mit Cloud und Co. Das Material finde ich persönlich super....Aber die Geschichte mit dem Akku??? also Ausdauerwunder waren die Dinger ja nie aber die Größe jetzt noch zu reduzieren. ohje ohje....Was bringt mir das beste Telefon wenn der Akku nicht mit spielt?
    Nur aus dem Grund bleibe ich grad bei Sonys Z Reihe


  • Wenn das neue Note mal genauso ausgestattet wird , ist meine Samsung Ära beendet . Ich habe vom S3 über Note 2 , Note 3 und Note 4 alle Schritte mitgemacht. Aber ohne SD und Akkuwechsel gibt es keinen Vorteil mehr zum Apfelgerät . Preislich scheinen die sich ja auch sehr ähnlich zu werden .
    Da ich ein Androide bin , muss ich dann einen anderen Hersteller suchen .


  • für mich war samsung s4 , note 3 und note 4 ein wunder.Der rest ist uninteressant. Ich bin einfach enttäuscht. Ich warte auf note 5. Wird ja hoffentlich rauskommen


  • Für mich ist Samsung mit dem S6 aus den genannten Gründen gestorben.... Ich mein, dass mit dem Austauschbaren Akku... Geschenkt, der sollte mindestens 2 Jahre halten und dann kommt eh was neues. Aber keine Mikro SD (absolutes No go und für mich tatsächlich der einzige Grund warum ich kein Iphone habe) und dann noch dieses Unpraktische scheiß Glas Design wo du die Hälfte des Tages nur am putzen bist (kenn ich vom Sony Xperia nur zu gut...)..... Samsung das S6 ist ein Griff ins Klo und hoffentlich spürt man das auch in den Verkaufszahlen.....


    • Bei meinem weißen Z2 bin ich gar nicht am putzen. Du darfst ein solches Handy nur nicht in Schwarz nehmen, da siehst du tatsächlich jeden Fingerabdruck drauf


    • Die Geräte stecken doch meist eh in irgendwelchen Cases und ne SD bei 64 oder 128 GB....wozu? ich bekomm nicht mal die 32GB meines N7 voll und wer schleppt den seine Foto- oder Musiksammlung mit sich rum...


      • Ob du 32 Gb voll bekommst oder nicht interessiert aber niemanden. Es gibt eben Menschen die benötigen eine Speicherkarte. Du kannst da nicht von dir ausgehen. Es gibt halt mehrere Anwendungsmöglichkeiten von Smartphones.


      • Ich glaube manchmal auch, daß der eine oder andere, nicht eine Smartphone Sicherung auf dem PC macht, sondern seine PC Dateien auf dem Smartphone sichert. Wer mit 2×32GB nicht zurechtkommt macht glaube ich irgendwas falsch.


      • naja ich hab 30GB Musik ALLEIN auf meiner karte dazu videos BIlder etc. da Mein Phone mein Multimediacenter schlechthin ist...


      • Ich hab gerne meine Medienbibliothek bei mir. Warum denn nicht? Desweiteren gibt's genug Leute, die es ebenso handhaben.


      • genau.


    • GANZ DEINER MEINUNG


  • Wieso hassen? Das iPhone hat genau die selben Merkmale und es ist begehrt. Ich finde, es ist das beste Gerät aus der S Serie und ich wäre auch bereit einen Taler mehr dafür auszugeben.


  • Das stimmt irgendwie, zumindest auch anders herum betrachtet. Ich bin absolut KEIN Samsung Fan, aber das S6 interessiert mich diesmal sehr. Wenn jetzt nur nicht dieses TouchWiz wäre dann noch mehr. SD Slot, Wechsel Akku, alles Dinge die ich schon lang nicht mehr benötige.


  • Passenderer Titel wäre eher: Warum Samsung Fans das S6 nicht mögen werden. Hassen werden es glaub nur wenige.


  • Für mich sind die Akkuleistung und der fehlende SD Karten Slot der größte Kritikpunkt.


  • Hassen tue ich es nicht. Ich finde das Smartphone ziemlich interessant auch wenn ich mir das, hauptsächlich aus den oben genannten Gründen, nicht kaufen werde (ich habe seit einem Halben Jahr das S5mini und das wird meinen Ansprüchen gerecht)

    Chris

    Sue H

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!