Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
Verfasst von:

Android-Update auf Samsungs Galaxy S4 installieren

Verfasst von: Eric Herrmann — vor 2 Monaten

Das Samsung Galaxy S4 hat mit Android Lollipop sein letztes offizielles Update bekommen. Trotzdem lassen sich Funktionen von Android 6.0 Marshmallow durch alternative Firmwares auf dem Samsung Galaxy S4 nutzen. Eine Anleitung.

Android-Versionen (LTE GT-I9505) Patch-Datum 5.0.1 6.0
Samsung Galaxy S4 - ohne Branding 04.11.2015 Ja Nein
Samsung Galaxy S4 - Black Edition, ohne Branding 04.11.2015 Ja Nein
Samsung Galaxy S4 - 1&1 11.01.2016 Ja Nein
Samsung Galaxy S4 - E-Plus 30.11.2015 Ja Nein
Samsung Galaxy S4 - O2 30.11.2015 Ja Nein
Samsung Galaxy S4 - Telekom 23.11.2015 Ja Nein
Samsung Galaxy S4 - Vodafone 13.11.2015 Ja Nein
Günstigstes Angebot Samsung Galaxy S4
249,95
Hitmeister Lieferzeit: 1-3 Werktage

Samsung Galaxy S4: Android 6.0 Marshmallow

Unbestätigten Informationen zufolge, wird das Samsung Galaxy S4 nicht mehr mit dem großen Update versorgt. Um Funktionen wie die Berechtigungsverwaltung oder den Energiesparmodus zu erhalten, müsst Ihr auf eine alternative Firmware ausweichen. Weiter unten erfahrt Ihr, wie Ihr das Marshmallow-basierte CyanogenMod 13 auf dem Galaxy S4 installiert. Doch zunächst gehen wir noch auf das letzte offizielle Android-Update des Galaxy S5 ein.

Samsung Galaxy S4: Android 5.0.1

Das Galaxy S4 erreicht mit dem Android-Update auf Version 5.0.1 das Ende seines Lebenszyklus. Bei Amazon wird es seit Mai 2014 nur noch sporadisch angeboten. Der Gewährleistungszeitraum endet also für die letzten Geräte und gleichzeitig schließt sich das Wartungsfenster für Software-Updates.

Die letzten Android-Updates für das Galaxy S4 schließen nur noch Sicherheitslücken und beheben kleine Mängel. Doch neue Funktionen, wie man sie mit einem Marshmallow-Update bekäme, erhaltet Ihr für das Galaxy S4 nicht mehr.

Marshmallow auf dem Samsung Galaxy S4 manuell installieren

Da das europäische Samsung Galaxy S4 des Modelltyps GT-I9505 auf einen gut dokumentierten Qualcomm-Prozessor setzt, gibt es eine Reihe alternativer Firmwares für Euer Gerät. Diese könnt Ihr manuell auf Eurem Android-Smartphone installieren. Beachtet bitte, dass Ihr unter Ausschluss der Garantie und auf eigenes Risiko vorgeht.

Vorbereitende Schritte

Zuerst braucht Ihr den Samsung-Treiber für Windows-PC, Odin 3.10.7 und Heimdall. Installiert nach dem Download zunächst den Samsung-Treiber. Linux- und Mac-Nutzer können diesen Schritt überspringen. Anschließend entpackt Ihr Heimdall und öffnet sein Verzeichnis.

Startet jetzt Euer Galaxy S4 im Download-Modus. Schaltet es dazu aus. Haltet beim Wiedereinschalten Home, Power und Leiser gedrückt. Bestätigt die Warnung mit Lauter. Prüft jetzt, ob Euer Computer mit Heimdall kommunizieren kann. Öffnet dazu das heimdall-frontend, wechselt in den Reiter Utilities und klickt auf Detect. Erscheint der Output Device Detected, könnt Ihr fortfahren. Sollten hier Probleme auftreten, müsst Ihr eventuell auf den ADB Driver Installer ausweichen und seinen Instruktionen folgen.

root s5
So sieht der Download-Modus des Galaxy S4 aus. / © ANDROIDPIT

Recovery installieren

Als nächstes tauscht Ihr die Recovery aus. Dieses System erlaubt Euch die Interaktion mit den Partitionen Eures Smartphones. Dies ist essenziell, um die Firmware zu wechseln und System-Apps wie die Google-Apps zu installieren.

Ladet also die aktuelle .img-Datei des TeamWin Recovery Projects (TWRP Recovery) herunter. Es handelt sich dabei um die Recovery mit dem stärksten Support. Hier geht es zu den Abbildern. Verschiebt die Datei ins Heimdall-Verzeichnis. Klickt dort mit der rechten Maustaste ins Ordnerfenster und auf Eingabeaufforderung hier öffnen. Tippt jetzt folgendes ein:

heimdall flash –RECOVERY recovery.img –no-reboot

Statt recovery.img tippt Ihr tw und dann die Tabulator-Taste. Der jeweilige Name Eurer Recovery-Datei sollte dann automatisch vervollständigt werden. Falls Ihr hier auf den libusb error: -12 stoßt, müsst Ihr ebenfalls den Samsung-USB-Treiber ersetzen. Öffnet dazu in Windows den Gerätemanager, sucht nach den Anderen Geräten und deinstalliert den Treiber zum MSM8960. Trennt dann die USB-Verbindung zum Handy, installiert den Treiber erneut und stellt die Verbindung dann wieder her. Wiederholt dann den Flash-Versuch. Ist er erfolgreich, müsst Ihr das Galaxy S4 in die Recovery neustarten. Haltet dazu Power, Home und Lauter gedrückt.

AndroidPIT Nexus 6 TWRP recovery install 2
Ungefähr so begrüßt Euch TWRP Recovery. / © ANDROIDPIT

Firmware herunterladen und installieren

Nach der Installation der Recovery können wir endlich zum Wesentlichen Teil übergehen und auf Eurem Galaxy S4 Android Marshmallow installieren. Die passende Firmware findet Ihr auf der Download-Seite von CyanogenMod. In der Spalte CyanogenMod Build erhaltet Ihr ZIP-Dateien mit sogenannten Snapshots von CM 12.1 oder Nightly Builds von CM 13. Erstere basieren auf Android 5.1 Lollipop, sind also weniger aktuell, dafür stabil. Letztere basieren auf Android 6.0 Marshmallow, werden fast täglich aktualisiert, sind aber noch nicht komplett ausgereift. Trefft eine Entscheidung und ladet die Zip-Datei herunter.

Falls Ihr auf den Play Store als App-Quelle nicht verzichten wollt, braucht Ihr noch eine weitere ZIP-Datei mit Google-Apps. Diese bekommt Ihr am einfachsten bei Opengapps.org. Ladet die ARM-Variante für Eure Android-Version herunter. Wir empfehlen das Micro-Package für einen schöneren Kalender und Gmail.

Kopiert die ZIP-Dateien auf Euer Galaxy S4. Wechselt jetzt in der TWRP Recovery auf Wipe und dann auf Advanced Wipe. Wählt dort die Partitionen Data und System aus, um Samsungs Android-Variante von Eurem Galaxy S4 zu löschen. Eure App-Einstellungen gehen verloren, jedoch bleiben Eure Daten und Fotos unberührt.

twrp wipe
Leert zunächst die Daten- und Systempartition. / © ANDROIDPIT

Begebt Euch danach in den Startbildschirm der TWRP Recovery und tippt dort auf Install. Per Select ZIP begebt Ihr Euch jetzt in das Verzeichnis mit CyanogenMod und wählt diese zuerst aus. Per Add more ZIPs könnt Ihr gleich die Google-Apps hinterher installieren. Wischt am unteren Rand, um den Flash-Vorgang zu starten. Der Inhalt der ZIP-Dateien wird nun in die vorhin geleerten Partitionen entpackt.

twrp flash
Fügt die zwei ZIP-Dateien hinzu und flasht. / © ANDROIDPIT

Nach dem Flash-Vorgang wird Euch Wipe Cache/Dalvik vorgeschlagen. Tippt darauf, um Fehler beim Startvorgang zu vermeiden. Anschließend wird das System neugestartet. Der erste Start dauert mitunter sehr lange. Habt einige Minuten Geduld.

Gerät neu einrichten

Da ihr Eure Google-Informationen verloren habt, müsst Ihr die Ersteinrichtung des Gerätes wiederholen. Also erfordert es einen neuen Google-Login sowie die erneute Installation aller Apps. Freut Euch künftig über Updates, lange, nachdem Samsung sie gestoppt hat. Die künftigen Updates kommen automatisch und müssen nicht so kompliziert installiert werden.


Update erhalten? Dann helft uns bei der Recherche! Schickt uns dazu einfach per Facebook/Twitter/Google+ einen Screenshot mit den Release-Infos und der neuen Baseband-Version zu. Sagt uns auch, bei welchem Provider Ihr seid.

Eric ist seit 2014 bei AndroidPIT und schreibt für das deutsche Team Artikel und Tests. Nach einem ruhigen Start mit dem Xperia P rüstete er sehr bald auf und holte sich ein Nexus 4. Dann startete er damit erste Experimente mit Custom-ROMs. Nun hat er Blut geleckt und moddet auf dem Nexus 5 fleißig weiter. Außerdem schmeckt ihm Sushi gar vorzüglich.

Top-Kommentare der Community

610 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Dominik vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ich habe das Samsung Galaxy S4 mini und darauf Android 6.0.1 installiert. Wer also fragen zum flashen des Betriebssystem hat, kann mich gerne fragen :)

  • 29

    Warum die Methode mit heimdall? Man kann die recovery doch auch über odin flashen.

    Und brauche ich Root rechte für die Aktion?

  • Mit "Doch zunächst gehen wir noch auf das letzte offizielle Android-Update des Galaxy S5 ein" war wohl das S4 gemeint?

  • Mom ...sollte nicht sogar das Uralt Samsung S2 Android 6 via . Rom bekommen ? 😉

    www.computerbase.de/2016-02/android-6.0-samsung-galaxy-s2-erhaelt-offizielles-cyanogenmod-13/

    Das ist fast 5 Jahre alt und ich denke ,auch das S4 wird nicht verloren sein.

  • Dominik vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ich habe auf meinem S4 mini Android 6.0.1 installiert, also von daher, kein Problem

  • 9
    BaseMan vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    ...mal wieder ein total sinnloser Artikel...1000 mal schon gelesen...immer wieder der gleiche Müll...

  • beim S4 update plan stand N/A aber nicht not approved das veisst nicht das man gleich alles ausneinen sollte

  • dieter vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    bis wann ist das s4 denn dann sozusagen noch sicher? weil im artikel steht ka es gibt noch sicherheitsupdates etc.
    ich hab ein s4 ohne vertrag oder so, aber diese monatlichen sicherheitsupdates bekomme ich nicjt, oder wird das im hintergrund installiert ohne das man das sieht?

    • 9
      BaseMan vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      einfach flashen...Du kannst die Software raufspielen die Du willst...ich hab z.B. auf einem Base Lutea 1 (totales Schrotthandy) Android 5 drauf...Jetzt werden sicher wieder einige ihren Senft dazugeben...mach youtube auf da gibt es Videoanleitung

  • Warum kostet das urat s4 fast soviel wie ein s6?

  • BabaD vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ist echt schade........

  • Wäre Natürlich Super aber muss nicht.

  • Yunus vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Freu mich schon auf das update

  • ... mein S5 Mini gammelt immernoch bei Android 4.4.2 !!!

  • Wird das S4, doch noch ein Update bekommen??☺☺

  • Im großen Artikel mit der Übersicht für Android M -Updates steht, dass das S4 M erhält, was sich auf einen nichtssagenden Leak stützt....
    Habt ihr den Fehler eingesehen, oder nur vergessen, diesen Artikel zu aktualisieren?

  • Warum kann man beim S4 mit Lollipop eigentlich keine Benutzer wechseln bzw. überhaupt mehrere Benuzter anlegen?
    Funktioniert das vielleicht grundsätzlich bei Samsung Smartphones mit Android 5.X nicht?

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!