Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

5 Min Lesezeit 141 Kommentare

Samsung Galaxy S10: Mehr Pixel als die Polizei erlaubt

Update: Schärfer als je zuvor

Kaum hat uns das Galaxy S9 enttäuscht wie kaum ein anderes Galaxy S zuvor, schon gehen die Gerüchte los: Was wird wohl im Galaxy S10 stecken? Ja, was wird wohl im Galaxy S10 stecken?

Übersicht zum Samsung Galaxy S10


Aktuell: Galaxy S10 mit neuem Sensor und mehr Pixel

Derzeit wabern gleich zwei neue Gerüchte zum Samsung Galaxy S10 durch die Weiten des Internet. Das Galaxy S10 wird wohl demnach doch das erste Samsung-Smartphone mit einem Fingerabdrucksensor hinter Glas werden, denn für das Galaxy Note 9 ist die Zeit zu knapp, wie Sammobile meldet. Dem Artikel nach hat Samsung seine Zulieferer darüber informiert, dass das Note 9 noch mit einem handelsüblichen Sensor als der Rückseite ausgerüstet wird.

Die Entwicklung des selbst produzierten Ultraschall-Sensors für das Galaxy S10 hat Samsung zwar wohl abgeschlossen. Die Koreaner arbeiten aber noch am Finetuning der Software, um die Erkennung genauso schnell und zuverlässig wie bisher zu machen. Zum Start des Galaxy S10 soll es dann aber wirklich soweit sein. Dass so ein Fingerabdrucksensor unter dem Glas gut funktionieren kann, zeigt momentan schon Huawei mit dem Porsche Design Mate RS.

Huawei Mate RS fingerprint scanner
Der Fingerabdrucksensor unter Glas im Mate RS im Einsatz. / © AndroidPIT

Galaxy S10 mit 4K-Display?

Ein weiteres aktuelles Gerücht rund um das Galaxy S10 widmet sich dem Display. Das soll nämlich künftig noch hochauflösender sein und die Pixeldichte auf einen Wert von über 600 ppi steigen. Derzeit liegt das Galaxy S9 mit 570 ppi etwas darunter. Würde Samsung die Auflösung des neuen Infinity Display für das Galaxy S10 auf 4K steigern, wäre eine Steigerung auf 760 ppi möglich, wenn die Displaydiagonale bei 5,8 Zoll bliebe.

Um das direkt zu relativieren: Dieser Tweet eines weitgehend unbekannten Twitterers ist derzeit das einzige Anzeichen dafür, dass das Galaxy S10 tatsächlich eine noch höhere Auflösung als seine Vorgänger bekommen soll. Der einzige Grund, der dafür plausibel erscheint, wäre die Tatsache, dass eine 4K-Auflösung das Galaxy S10 besser für den Einsatz in einer Gear-VR-Brille machen würde. Bei einem so dicht vor dem Auge sitzenden und noch dazu mit dicken Linsen vergrößerten Display kann die Auflösung gar nicht hoch genug sein. Nachteile wären ein potentiell höherer Energieverbrauch und ein teureres Panel.

Mal ganz ehrlich: Müssen Smartphone-Displays wirklich noch schärfer werden?


Zu den Kommentaren


Der Arbeitstitel steht

Die Tatsache, dass bei Samsung fleißig am nächsten Galaxy-S-Modell gearbeitet wird, sollte niemanden überraschen. Nun ist offenbar der Name, der intern für das Galaxy S10 verwendet wird, an die Öffentlichkeit gelangt. "Beyond" nennt Samsung demnach sein neues bestes Pferd im Stall.Dies will das koreanische Magazin The Bell erfahren haben. Die beiden vorangegangene Generationen wurden unter dem Arbeitstitel "Dream" (Galaxy S8) und "Star" (Galaxy S9) entwickelt.

The Bell betont in dem Artikel den Fakt, dass es sich bei dem Galaxy S10 um das Jubiläumsmodell handelt - zehn Jahre S-Klasse bei Samsung, das muss gefeiert werden! Gut möglich also, dass Samsung mal wieder einen stärkeren Wechsel beim Design vornimmt, um einen neuen Impuls zu setzen und sich aus der Smartphone-Masse abzuheben. Vielleicht gehen die Koreaner auch den Weg von Apple und bringen zur Feier des Tages ein Sondermodell als - vermutlich teure - Alternative für die Fans heraus.

Eines gilt als sicher und wird vom aktuellen Leak bestätigt: Der Fingerabdrucksensor des Galaxy S10 wird unter dem Displayglas liegen. Das hat Samsung schon seit dem Galaxy S8 vor, doch bisher war die Technologie nicht soweit. Mittlerweile gibt es jedoch Geräte wie das Huawei Mate RS oder das Vivo X20 Plus, die sich an so ein Modul heran trauen. Bis das Galaxy S10 auf den Markt kommt, wir der Sensor sicher gut genug für Samsung sein.

Die Gerüchteküche brodelt viel zu früh

Machen wir uns nichts vor: Samsung arbeitet schon jetzt fleißig am Galaxy S10.

Na dann wollen wir doch mal: Samsung sollte den Fingerabdruckscanner unter das Displayglas verfrachten. Und zwar damit Nostalgiker wieder ihren liebgewonnen Homebutton auf die Front bekommen. An den erinnert sich kaum mehr jemand, aber trotzdem: Das wär doch was, oder?

AndroidPIT Samsung Galaxy S9 0878
Das Galaxy S9 wird nächstes Jahr einen Nachfolger bekommen. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Und wie wäre es mit dem Display? Natürlich bleibt Samsung der aktuellen Linie treu und wird die Ränder so schmal wie möglich konstruieren. Mit Notch? Eher nicht, aber Wayne. Ein Iris-Scanner ist eine ziemlich sichere Wette. Aber. Warum nicht auch ein FaceID-inspiriertes 3D-Imaging-System für die Selfie-Cam? Eben.

Gut, gut: Das habe ich mir alles ausgedacht. Ich könnte aber noch viel weitschweifiger Gedanken über das Galaxy S10 vortragen - zum Chipsatz, RAM, Speicher, Kamera und Design. Gewissermaßen setzt sich das Galaxy S10 schon jetzt recht klar zusammen. Für all diese Angaben muss keine Glaskugel auf Hochtouren laufen.

Ich belasse es dabei.

Galaxy-S10-Gerücht klingt wie ausgedacht

Die koreanische Webseite The Bell hat vor einigen Tagen mit Gerüchten zum Galaxy S10 überrascht. Überrascht oder darf ich eher sagen gelockt? Denn just meine eben skizzierten quasi-sicheren Vorhersagen waren ebenfalls Bestandteil des Berichts. Das Magazin geht davon aus, dass Samsung für das Galaxy S10 kein großes Re-Design vor habe. Damit erschließt sich sofort: Die Displays vom S10 und S10+ werden 5,8 und 6,3 Zoll messen (Tippfehler beim S10+?).

Solche Gerüchte kann man sich sparen, finde ich. Sollte tatsächlich mehr hinter diesen Gerüchten stecken als schiere Glaskugel-Arithmetik, dann müsste sich Samsung ernsthaft fragen lassen: Versucht Ihr überhaupt noch, die Kundenwünsche zu analysieren?

Das insgesamt zurückhaltende Feedback zum Galaxy S9 sollte sich Samsung genau ansehen. Ja, es mag schwer sein, echte Innovationen in neue Smartphones zu packen. Niemand hat gesagt, dass es leicht ist, Kassenschlager wie die Galaxy-S-Reihe fort zu schreiben. Aber das ist eben die Aufgabe eines Herstellers, der in diesem Markt erfolgreich sein will: Mit einem überraschenden Feature, einem gelungenen Auftritt oder einer durchdachten Update-Strategie glänzen. Da gehen User mit.

Welche Smartphone-Marken reizen Euch aktuell? Und warum?

Via: sammobile

29 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • DiDaDo vor 4 Wochen

    Keine Substanz im Artikel, hauptsache sich rechtzeitig mit den Keywords nen hohen Rang in der Google Suche sichern. 🙄

  • ChrisBlack2k vor 4 Wochen

    gute Erziehung genossen, was ^^

  • Tim vor 4 Wochen

    also den ersten Satz finde ich schon massiv übertrieben... Nur weil das S9 eine normale Weiterentwicklung war (so wie jedes ungerade S-Modell...), soll es eine Enttäuschung sein?
    Es ist ein solides Gerät, das immerhin nicht jeden beschissenen Trend mitmacht, der Eigentlich nur Nachteile für den Kunden hätte.
    Von der Ausstattung her ist das S9 aus 2018 bisher eines, wenn nicht sogar das beste Gesamtpaket... und wenn man sonstige Gerüchte so verfolgt, wird sich das auch kaum ändern...

    Aber jetzt schon zum S10 Gedanken machen, ist sinnlos.
    Damit kann man 2-3 Monate vor Release anfangen, früher nicht. Das ist durch die Bank weg alles ausgedacht und ohne jegliche Basis...

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    vor 4 Wochen

    Bei dieser Ausdrucksweise u d diesem Benehmen – kein großer Verlust.

  • Tim vor 6 Tagen

    "Würde Samsung die Auflösung des neuen Infinity Display für das Galaxy S10 auf 4K steigern, wäre eine Steigerung auf 760 ppi möglich, wenn die Displaydiagonale bei 5,8 Zoll bliebe."
    Könnt ihr auch nicht rechnen, so wie curved?
    die 5,8", die Samsung nutzt, sind im 18,5:9 bzw. 37:18 Format. Mit was ihr hier rechnet ist aber 16:9, nämlich 3840x2160.
    Wenn schon müsstet ihr mit UHD+ rechnen, also 4440x2160 und das wären auf 5,8" dann 851ppi und auf 6,2" dann 796ppi

    Unterm Strich kann man aber einfach nur hoffen, dass an dem Scheiß, den ice universe mal wieder von sich gibt, NICHTS dran ist. VR nutzt mit dem Smartphone so gut wie niemand, für ALLE anderen wäre so ein hochauflösendes Display aber nur von Nachteil. die QHD+ sind MEHR als scharf genug und UHD+ würde den Verbrauch nur enorm in die Höhe treiben, was sich mit dem Runterskalieren der Auflösung auch NICHT kompensieren lässt.
    Es setzen immer noch viele Flaggschiffe sogar "nur" auf 1080p und das hat seine Gründe... ein UHD-Display oder generell alles über QHD ist schlicht unnötig.

141 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wer gerne eine VR Brille benutzt ist dieses natürlich von Vorteil. Aber muß man das Smartphone immer in einer VR Brille stecken? Es müsste doch Technisch die Möglichkeit geben über Kabel und guter Software dieses zu umgehen. Würde auch vom Gewicht jeden freuen. Somit könnte man auch beim Display sparen und damit auch den Stromverbrauch reduzieren. Sony hatte doch ein 4K Smartphone am Markt und hat wieder zurück gerudert. Der Fingerabdruck unter der Front war schon länger von anderen umgesetzt und es war nur noch eine Frage der Zeit wann die anderen dieses umsetzen.


  • ...okay, wenn das S9 für Dich/Euch eine Enttäuschung war; Für mich aufgrund des Gesamtproduktes gesehen absolut nicht.

    Lass(t) mal besser noch 4-5 Monate ins Land ziehen, dann macht es wenigstens Sinn sich über das S10 samt technischer Hardware/Features Gedanken zu machen...Ist eher ein Thema für das AndroidPit Café Forum
    m.M.n.


  • Ich fasse zusammen : Wir wissen nichts und das verbreiten wir hier.


  • Ahaaaaaaaaaaaaaaaaa


  • Ähmm ja... was genau will mir dieser Artikel jetzt sagen ? Das Spekulationen und Gerüchte eigentlich Schwachsinn sind, der ganze Artikel sich aber um nichts anderes dreht ? Selten so einen unzusammenhängenden Mist gelesen....


  • Irgendwo habe ich nur das Gefühl dass jedes Smartphone am Samsung gemessen wird.
    Und egal was die anderen Hersteller machen, wenn Sammlung dass nicht auch hat ist es auch nichts Gutes.
    Wer braucht denn diesen Pixelwahn??? Als ich mit einer Full HD Auflösung und VR rumgespielt habe, habe ich auch nicht rumgemeckert wegen Pixeln die ich sowieso nicht sehe.


  • Max vor 6 Tagen Link zum Kommentar

    Wen interessiert dieser Pixel Wahn, solange die Updates „Schei...“ sind. Mir kommt jedenfalls kein Samsung mehr ins Haus.


  • 4k Display bei 3000er Akku...😴..na dann gute Nacht... Ich Träume schon mal😴💞 von meinem nächsten Nokia. Aber ein Lob habe ich noch für Samsung sie verzichten auf eine notch. 👍... soll Samsung Galaxy S9 oder beim Galaxy S10 eine Variante mit Beamer rausbringen wie beim Galaxy Beam oder ein Galaxy S9 Zoom. Das Nintendo mal noch ein Smartphone rausbringt wo man die Spiele vom 3DS spielen kann habe ich noch nicht aufgegeben


  • Tim vor 6 Tagen Link zum Kommentar

    "Würde Samsung die Auflösung des neuen Infinity Display für das Galaxy S10 auf 4K steigern, wäre eine Steigerung auf 760 ppi möglich, wenn die Displaydiagonale bei 5,8 Zoll bliebe."
    Könnt ihr auch nicht rechnen, so wie curved?
    die 5,8", die Samsung nutzt, sind im 18,5:9 bzw. 37:18 Format. Mit was ihr hier rechnet ist aber 16:9, nämlich 3840x2160.
    Wenn schon müsstet ihr mit UHD+ rechnen, also 4440x2160 und das wären auf 5,8" dann 851ppi und auf 6,2" dann 796ppi

    Unterm Strich kann man aber einfach nur hoffen, dass an dem Scheiß, den ice universe mal wieder von sich gibt, NICHTS dran ist. VR nutzt mit dem Smartphone so gut wie niemand, für ALLE anderen wäre so ein hochauflösendes Display aber nur von Nachteil. die QHD+ sind MEHR als scharf genug und UHD+ würde den Verbrauch nur enorm in die Höhe treiben, was sich mit dem Runterskalieren der Auflösung auch NICHT kompensieren lässt.
    Es setzen immer noch viele Flaggschiffe sogar "nur" auf 1080p und das hat seine Gründe... ein UHD-Display oder generell alles über QHD ist schlicht unnötig.


  • Wieviele Pixel erlaubt die Polizei denn?


  • Bitte kein 4K! Auf einem 2 Meter Fernseher -ok, aber nicht auf einem 15cm Smartphone-Display wodurch die Akkulaufzeit wieder im Keller sein wird.


  • Nicht galaxy s9 eher galaxy 8s...


  • Alex J vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Das 10te Modell wird nichts weltbewegendes werden, sollte aber auch keine Schwächen haben. Design optimieren und aktuellste Hardware, so wie wenn man sich einen Mercedes kauft, alles gut und läuft und läuft.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu