Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Samsung: Galaxy Note 7 wird wieder verkauft

Samsung: Galaxy Note 7 wird wieder verkauft

Samsung traut sich und gibt dem Galaxy Note 7 noch eine Chance. Wie der Hersteller verkündet, werden die Rückläufer des Galaxy Note 7 zumindest teilweise generalüberholt und wieder verkauft.

Das Samsung Galaxy Note 7 wird als "refurbished device", also überarbeitet und mit neuer Garantie ausgestattet, wieder angeboten werden. Der Plan von Samsung sieht vor, das Smartphone als Leih-Gerät oder in speziellen Angeboten zu verkaufen. Dazu müssen allerdings noch Bedingungen erfüllt werden. Samsung muss einerseits Händler oder Provider finden, die das Galaxy Note 7 wieder in ihr Sortiment aufnehmen. Andererseits muss das Gerät die Testprozesse der Regulierungsbehörden noch einmal durchlaufen und bestehen. Eines ist klar: Noch einen Fehler darf sich Samsung hierbei nicht erlauben, wenn der Ruf der Note-Serie nicht komplett ruiniert werden soll.

Die zwei weiteren Maßnahmen für das Galaxy Note 7 beziehen sich auf die Einzelteile. Einzelne Komponenten, etwa die Kameramodule oder Teile des Motherboards, werden wieder verwendet, etwa zum Bau von Prototypen und Vorseriengeräten. Metalle und andere seltene und teure Werkstoffe werden so gut es geht voneinander gelöst und dem Recyclingprozess zugeführt.

AndroidPIT samsung galaxy note 7 review 7466a
Samsung Galaxy Note 7 mit Zubehör / © AndroidPIT

Spannend wird sein, ob das Samsung Galaxy Note 7 auch in Deutschland ein Comeback feiert. Dafür müsste sich ein Händler oder Provider finden, der gewillt ist, das Phablet erneut anzubieten. Angesichts der großen Zahl an Samsung-Fans ist das allerdings recht wahrscheinlich.

Samsung erntet Lob von Greenpeace

Samsung plant neben den konkreten Maßnahmen zum Recycling des Galaxy Note 7 auch ein langfristiges Engagement in diese Richtung. Der Konzern tritt deshalb einer entsprechenden EU-Initiative bei, die neue Wege in diese Richtung erforscht. Von Greenpeace kommt ein Lob für die Wiederbelebung des Galaxy Note 7, die Maßnahme sei ein "großer Gewinn" für alle Beteiligten. Die Organisation hatte den Hersteller zuvor massiv für die Entsorgung der Smartphones kritisiert. Gerade erst hatte Samsung verkündet, alle noch im Umlauf befindlichen Galaxy Note 7 per Update zu deaktivieren.

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • dancle 28.03.2017

    Der Preis dürfte der Knackpunkt werden. Immerhin ist das Gerät jetzt technisch deutlich älter, andererseits will Samsung damit sicher keine weiteren Verluste fahren. Das wird definitiv ein spannender Punkt werden, auch ob die Teile bei uns wirklich verkauft oder nur als Leihgeräte angeboten werden.

    Eventuell wird ein neuer Verkauf dann auch die letzten Sturköpfe, die ihr Note 7 behalten haben, dazu bewegen ihr altes Gerät abzugeben.

  • Hans-Georg Kluge 28.03.2017

    Am 21. Februar haben wir über die Refurbished-Pläne berichtet - wenige Stunden nachdem damals der Originalbericht erschienen ist:

    https://www.androidpit.de/samsung-wird-runderneuerte-galaxy-note-7-in-den-verkauf-bringen

    Ende Februar gab es aber keine Bestätigung dafür. Jetzt hat Samsung die Refurbished-Verkäufe offiziell bestätigt. Also melden wir es auch.

  • Ein T.
    • Blogger
    28.03.2017

    Diese brandheiße News versetzt mich in bomben Stimmung!

38 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Würde mich sehr freuen


  • @dancle,

    was mich an Deinen Beitrag ein bissel irritiert ist folgendes: ...technisch deutlich älter,

    Also mal ganz ehrlich... deutlich älter würde ich sagen wenn ein paar Jahre vorbei gewesen wären, so etwa 5 oder mehr. Wir reden hier gerade mal über 9 Monate. Bleibt doch mal auf dem Teppich... :-(
    Das ist genau das worüber ich mich immer wieder ärgern muss. Jedes Jahr ein Neues Smartphone erwarten und wehe es ist nicht um 100% besser als der Vorgänger. Man, man, man... immer dieses Maßlose übertreiben.

    Übrigens, ich würde es sofort kaufen!!! Freu mich schon wenn es dann auf den Markt kommt. Gut gemacht Samsung!!! Daumen hoch!!!


  • Technisch ist das Note 7 noch auf dem aktuellsten Stand, die zwei neuen Prozessoren für das S8 sind ja noch nicht wirklich im Umlauf und ansonsten ist es ebenfalls top aktuell. Ich würde mich freuen, wenn es wieder auf den Markt käme. Dass Samsung damit Geld verdienen würde, mag ich bezweifelen, aber Verluste minimieren ..... außer sie werden zu frech beim Refurbished Price ..... dann wird es auch kaum einer kaufen, vermute ich.


  • ja wenn preis und Garantie stimmt.


  • Ich finde das Gerät sollte nicht wieder verkauft werden. Das Vertrauen in dieses Modell ist einfach weg. Es sollte in seine Einzelteile zerlegt und recycelt werden. Das sollte aber mit jedem ausgedienten Smartphone passieren.


  • Die müssen ja noch etwas aus der sache rausschlangen, sonst kommen die noch auf die Idee den Verlust auf das S8 oder note 8 umzuschalten, sprich es wird teuer als in den letzten Jahren.


  • Ist denn schon 1. April?


  • Dürfte dann interessant werden wenn man mit dem Gerät probiert in ein Flugzeug zu steigen - sicherlich wird es *irgendwann* wieder eine Freigabe geben. Aber bis dahin: heiße Diskussionen & no flight ...


  • Ein T.
    • Blogger
    28.03.2017 Link zum Kommentar

    Diese brandheiße News versetzt mich in bomben Stimmung!


  • ich werde mein Note 4 solange nutzten bis es ein Note Gibt was auf dem Aktuellen stand ist... in dem fall Note 8 (wenn überhaupt)


  • Solange mein Note 4 läuft, Samsung hat Anfang März nochmal ein grosses Update serviert. Habe nix mehr erwartet. Note 7 wird wohl nicht in Germany aufschlagen.....


  • Gibt mir eines will eins haben


  • Die kommen bestimmt alle gebraucht auf dem Markt.😂


  • Auf jeden Fall interessant, mein Note drei möchte auch gern mal in Rente gehen, aber noch gibt es kein Gerät welches entscheidend besser wäre.


    •   23
      Gelöschter Account 28.03.2017 Link zum Kommentar

      Samsung wird rund 2,5 Mio note 7 als 7s in den verkauf bringen . ich glaub nicht das die regionen bedienen werden die einen funktionierenden verbraucherschutz haben ! bleibt also hauptsächlich die schwellenländer asiens,sûdamerikas und afrika .
      eventuell noch die türkei .


      • und damit werden bestimmte Merkmale nicht verbaut bzw. nicht beachtet werden. Auf dem deutschen Markt möchte ich das so auch nicht mehr haben.


  • Ich hätte gerne ein Note 7 zu einem "fairen" Preis 💶

    Dieser dürfte ja dann hoffentlich nur leicht über dem S7 Edge liegen und deutlich unter dem S8?!

    Ich hätte gern als Sweet Spot UVP499€ und dann ca. 450€ beim Refurbished Start in Deutschland 😍

    Mein Note 4 ist nämlich in wohlverdiente Rente gegangen 😂😋


  • Gibt es einen Zeitpunkt und Preis???


  • Das Note 7 wird deswegen auch nicht besser, nur weils wieder auf die Menschheit losgelassen wird. Egal obs explodiert oder nicht.


  •   23
    Gelöschter Account 28.03.2017 Link zum Kommentar

    seit mitte februar ist bekannt das das note 7 "wieder" kommt und hier ist es 6 wochen später eine meldung wert .... cool


  • Haben will!!!!


  •   29
    Gelöschter Account 28.03.2017 Link zum Kommentar

    selbst Apple Geräte sind um dir ohren geflogen da gibt es genug Videos für und das Note 7 war schon geil vielleicht sollte Samsung das Note 7 erst dieses Jahr raus bringen denn die haben ja ne Nummer übersprungen 😉

    Tim


    • ja aber Apple ist nicht in diesem Ausmaß die Akkus um dir Ohren geflogen... das war vereinzelte.. und nicht 100te


  • "...wenn der Ruf der Note-Serie nicht komplett ruiniert werden soll." Ja sicher doch ! Es betraf lediglich ein Modell der Note Serie ! Man sollte schon differenzieren.


    • Nun, aber so ein Debakel hat noch kaum ein Hersteller erleben müssen. Glaubst du nicht, dass das auf alle Geräte mit dem Namen "Note" ausstrahlt? Samsung kann froh sein, wenn die Leute im Laden nicht sagen "Oh, ein Galaxy? Nee, das fliegt mir doch um die Ohren!".


      • mit Blick auf die Automobil-Industrie hat man so einen Vorfall gefühlt alle zwei Wochen und trotzdem gibt es VW, Mercedes und Co. immer noch mit den jeweiligen Modellen
        Gigaset hatte sowas auch schon und die hatten nach dem Debakel einen besseren Ruf als vorher... Apple ist sowas auch passiert, nur denen war es egal und es gab keine Rückrufaktion.

        Du musst das mal umgekehrt sehen: GERADE auf Samsung kann man sich was Sicherheit angeht jetzt vermutlich mehr verlassen, als auf alle anderen, denn Samsung wird alles tun, was möglich ist, um so einen Vorfall nicht noch einmal passieren zu lassen

        Wenn man die Community rund um die Galaxy-Smartphones mal verfolgt, stellt man sehr schnell fest, das absolut niemand diese Geschichte ernst nimmt...
        Solche Fehler passieren nun einmal. Wenn man immer alles sofort "killen" würde, wenn ein solcher Fehler passiert wäre, würden wir uns auf längeren Strecken immer noch auf Pferden fortbewegen, wenn überhaupt.

        Auf den Namen "Note" fällt sowieso gar nichts, weil kein Normalo weiß, dass das Note7 Probleme hatte, sondern immer noch das "Samsung 7". Aus diesem Grund lastet auf dem S8 ein weit höherer Druck, als auf de Note-Reihe...


      • Genau so ist es mir jetzt schon ein paar mal passiert, nachdem ich mir mein S7 Edge gekauft hatte. Einige machen da keinen Unterschied, ob nun Note7 oder S7.


      • Jetzt mal ehrlich. Kein "normalo" weiß das? Bist du mal geflogen seit das bekannt wurde? Und in der Presse war es ja auch oft genug. Ich würde eher sagen, jeder normalo hat vom Note 7 gehört, selbst wenn er sich sonst nicht für den Smartphone-Markt interessiert.

        Sue H


      • Das, was Samsung mit dem Note 7 erlebt hat, war alles, aber kein Debakel. Wie kommt man auf sowas? Im Gegenteil, Fehler passieren und Samsung hat das, meiner Meinung nach, absolut transparent gehandhabt und auch gleichermaßen extrem fair gelöst. Wie ich mitbekommen habe, waren die meisten Notebesitzer eher enttäuscht, dass sie es abgeben musst, denn schockiert, dass es brennende Akkus gab. Die Aussage von denen ist einfach nur blöd und deutet für mich eher auf einen Samsungnichtmöger ;D oder dergleichen hin. Es sind eher Aussagen wie diese, die immer wieder bewusst darauf abzielen, Samsung mit diesem einen Fehler zu konfrontieren und den Ruf damit bewusst zu schädigen oder wenigstens schlecht zu reden. Samsung wird dieses "Debakel" wegstecken und weiterhin Marktführer bleiben. Das ist meine Meinung dazu.


      • @Tim,

        Du hast es auf den Punkt gebracht. Dem ist nix mehr Hinzuzufügen.

        An all diejenigen die hier so negativ drauf sind. Samsung hat von sich aus Reagiert und nicht wie einige deutsche Firmen den man den Betrug erst nachweisen musste.
        Ich finde es „Abartig“ wie hier manch einer sein Kommentar schreibt.

        Einige verstoßen hier schon gegen die Netiquette. Da sollten mal die Admins ein Auge drauf haben.


      • @ Stefan Herget das ist mit Verlaub absoluter Blödsinn den du hier publizierst !! Jedes Mal wenn VW oder Opel Mist baut, müssten alle Modell betroffen sein....Jedes Mal wenn irdenein Fabrikant ein Problem Modell auf demMarkt hat müssten alle seine Erzeugniss der Produktreihe betroffen sein!!..... hörst Du dir eigentlich selber zu ?? !!


  • Der Preis dürfte der Knackpunkt werden. Immerhin ist das Gerät jetzt technisch deutlich älter, andererseits will Samsung damit sicher keine weiteren Verluste fahren. Das wird definitiv ein spannender Punkt werden, auch ob die Teile bei uns wirklich verkauft oder nur als Leihgeräte angeboten werden.

    Eventuell wird ein neuer Verkauf dann auch die letzten Sturköpfe, die ihr Note 7 behalten haben, dazu bewegen ihr altes Gerät abzugeben.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!