Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 10 Kommentare

LG G6: LG nagelt den Akku an die Wand

Unter dem Eindruck des Galaxy-Note-7-Debakels hat nicht nur Samsung seine Testverfahren für Akkus deutlich erweitert. LG rückt dem Akku des G6 sogar mit Hammer und Nagel zu Leibe.

Der Akku des LG G6 muss eine Menge überstehen, um es in das fertige Smartphone zu schaffen. LG hat dargelegt, welche umfangreichen Tests man mit dem Energiespender des Smartphones durchführt, um die Sicherheit bei der Benutzung zu gewährleisten. Der wohl brachialste Test: Mit dem Hammer wird ein Nagel durch den Akku getrieben, um zu simulieren, dass ein Haustier auf dem guten Stück herum kaut. Der Akku muss danach zwar nicht mehr funktionieren, darf aber auch nicht Feuer fangen oder in die Luft fliegen.

Ein Akku ist wie eine Bombe.

Aber auch die weiteren Testverfahren für den Akku des LG G6 sind nicht zu verachten. Die Koreaner zünden den Akku sogar an, um ihn tatsächlich zur Explosion zu bringen. Dann wird gemessen, wie weit die Teile durch die Gegend fliegen - ein gewisser Radius darf nicht überschritten werden. Bei einem weiteren Test wird ein 9,1 Kilogramm schweres Gewicht auf den Akku fallen gelassen, und das aus einer Höhe von 61 Metern. Explodieren darf der Akku durch den Einschlag nicht, sonst ist er durchgefallen. In weiteren Szenarien wird der Akku Stößen, Druck und extremen Temperaturen ausgesetzt. "Ein Akku ist wie eine Bombe. Wir führen diese Tests durch, um Verletzungen zu verhindern, falls der Akku explodiert", so Kim Sung-woo, einer der leitenden Forscher im Testzentrum von LG.

Doch Akku hin oder her: Noch immer hat LG keinen konkreten Starttermin für das G6 bekannt gegeben. Damit hat der Hersteller den Zeitvorteil von der Premiere auf dem MWC 2017, immerhin einen ganzen Monat vor dem diese Woche kommenden Samsung Galaxy S8, verschenkt. Nun wird das LG G6 zum Start einen weiteren, vermutlich außergewöhnlich starken Konkurrenten antreffen.

LG G6: Technische Daten

Abmessungen: 148,9 x 71,9 x 7,9 mm
Gewicht: 163 g
Akkukapazität: 3300 mAh
Display-Größe: 5,7 Zoll
Display-Technologie: LCD
Bildschirm: 2880 x 1440 Pixel (564 ppi)
Kamera vorne: 5 Megapixel
Kamera hinten: 13 Megapixel
Blitz: LED
Android-Version: 7.0 - Nougat
Benutzeroberfläche: LG UX
RAM: 4 GB
Interner Speicher: 32 GB
Wechselspeicher: microSD
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 821
Anzahl Kerne: 4
Max. Taktung: 2,4 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.2

Quelle: The Investor

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Das der Akku nicht exportiert oder sonst was sollte eigentlich Voraussetzung sein. Doch wie ist die Akkulaufzeit vom g6? Vielleicht wirbt LG ja damit das sie eine schlechte Akkulaufzeit haben, aber dafür als. Bonus exportiert ihr Akku nicht?


  • Hoffentlich geht die Entwicklung der Solid State Lithium Batterien schneller voran. Dann sind solche Probleme bald Vergangenheit.


  •   24
    Gelöschter Account 28.03.2017 Link zum Kommentar

    Das ändert sicher jetzt nichts an den Verkaufszahlen, falls LG sich das erhofft hatte.


  • Das sind die ganz normalen Standard Tests, welche benötigt werden um überhaupt eine Zulassung zu erhalten! Diese Tests haben die Akkus vom Note auch überstanden, sonst wäre das Gerät nie auf den Markt gekommen..


  • LG Chem hat einen guten Ruf und waren die Ersten am Markt, die Akkus biegbar (LG G Flex) und in verschiedenen Stacks (LG G2) anbieten konnten!

    Wäre schön, wenn das G6 eben ein richtig großen Akku wie das X Power 2 hätte!

    3300mAh ist in Ordnung, aber mehr als max 1,5 Tage mixed Usage geht da nicht...

    Bin gespannt auf einen Akkutest vom S8 und LG G6, gerne auch mit anderen Konkurrenzprodukten 🔋😉


    • A. K.
      • Mod
      28.03.2017 Link zum Kommentar

      Die Akkus vom Note 7 werden qualitativ nicht schlechter sein als die des g6. Auch der beste Akku brauch Platz für den Fall, dass er sich unter Warme ausdehnt.


  • Das nenn ich doch mal Härte test😂👍


  • Richtig so. Safety first!

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern