Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

6 Min Lesezeit 27 Kommentare

Kauft lieber das Galaxy S7 als das Galaxy A5 (2017)

Premium-Smartphones werden dank ihres Preisverfalls oft so preiswert wie Mittelklasse-Geräte. Genau das beobachten wir gerdade beim Galaxy S7. Das 2016er Topmodell kostet inzwischen so wenig wie das brandneue Galaxy A5 (2017), doch gibt es zahlreiche Argumente, sich das Auslaufmodell noch zu kaufen.

Galaxy S7 vs. Galaxy A5 (2017): Gleicher Preis für ganz ungleiche Produkte

Aktuell kosten das Vorjahres-High-End-Gerät Galaxy S7 und das neue Mittelklasse-Smartphone Galaxy A5 gleich viel, wenn man sie ohne Vertragsbindung kauft. Warum das so ist? Das Galaxy S8 wird diese Woche vorgestellt werden, sodass das S7 jetzt abverkauft wird. Das A5 soll offenbar dessen Platz einnehmen und ködert mit einem vermeintlich niedrigeren Preis und einem verwechselbaren Äußeren. Aber der Kenner weiß, dass das alte Flaggschiff-Gerät noch immer in vielen Punkten die bessere Wahl ist und vierlerorts gleichviel kostet wie das Neugerät.

Galaxy S7 vs. Galaxy A5 (2017): Gleiche Größe, ähnliches Design

Schon bei Design und Größe fallen deutliche Ähnlichkeiten zwischen dem Galaxy S7 und dem neueren A5 (2017) auf: mit 146.1 x 71.4 x 7.9 Millimetern ist das A5 einen Hauch größer als das S7 mit seinen 142.4 x 69.6 x 7.9 mm. In beiden Fällen handelt es sich um ein Metall-Chassis mit Gorilla Glass 4 vorne und hinten. Beide sind nach IP68 gegen eindringendes Wasser geschützt.

AndroidPIT Samsung Galaxy a5 2017 4814
Äußerlich steht das A5 (2017) dem S7 in nichts nach. © AndroidPIT

Falls Ihr also zu spät sein solltet und das Galaxy S7 nicht mehr im Laden findet, wäre das A5 (2017) rein äußerlich der perfekte Ersatz beziehungsweise ein akzeptabler Trostpreis. Bei den inneren Werten hingegen sieht es deutlich anderes aus. Hier müsst Ihr beim Galaxy A5 (2017) im Vergleich zum Galaxy S7 spübare Abstriche hinnehmen.

AndroidPIT Samsung galaxy s7 4
Das Galaxy S7 sieht praktisch genauso aus. © ANDROIDPIT

Galaxy S7 vs. Galaxy A5 (2017): Display auf Augenhöhe

So wie der Body ist auch das Display des Galaxy A5 mit 5,2 Zoll minimal größer als das des Galaxy S7 mit seinen 5,1 Zoll. Die Auflösung ist beim 2016er Topsmartphone nominell größer und beträgt mit 1.440 x 2.560 Pixeln 577 ppi. Das Display des A5 löst in ebenfalls ausreichenden 412 ppi auf. Und im Alltag fällt die höhere Auflösung des S7 nicht auf.

Vor allem nach dem Update auf Android Nougat entfällt der Vorteil im S7. Denn dann wird die Auflösung seines Displays auf Full-HD gedrosselt. Natürlich könntet Ihr den Wert nach dem Update in den Display-Einstellungen wieder auf WQHD hochsetzen, hättet jedoch abgesehen von kürzerer Akkulaufzeit keinen spürbaren Effekt.

AmdroidPIT samsung gear vr
VR geht nur mit dem S7. / © AndroidPIT

Sichtbar ist der Unterschied zwischen 412 und 577 ppi nur, wenn Ihr das Smartphone ins VR-Headmount Gear VR verstaut und VR-Spiele und -Filme anseht. Überhaupt ist VR mit dem Galaxy A5 nicht vorgesehen. Dafür reicht dessen Leistung auch nicht wirklich aus, wie wir später erläutern werden.

AndroidPIT Samsung Galaxy a5 2017 4869
Das Always-On-Display gilt als Feature und ist auch im A5 enthalten. © AndroidPIT

Das Always-On-Display gibt es in beiden Geräten. Dank AMOLED-Technologie verbrauchen dabei nur die eingeschalteten Pixel Energie. Trotzdem erachte ich persönlich dieses Feature als Vergeudung kostbarer Akkulaufzeit.

Galaxy S7 vs. Galaxy A5 (2017): Software

Als Mitglied der sogenannten Flaggschiff-Liga erhält das Galaxy S7 zwei Jahre lang Feature-Updates und ein weiteres Jahr monatliche Sicherheitspatches. Provider statten das Gerät zusätzlich mit Features wie VoLTE oder Mobile Payment aus.

Während Software-Features wie VoLTE, Payment und auch Samsung-Extras wie der Game-Launcher mitsamt Game-Mode auch beim Galaxy A5 (2017) vorhanden sind, müsst Ihr vor allem auf die großen Android-Updates länger warten. Samsungs Mittelklasse-Smartphones werden üblicherweise erst später mit den Funktionsupdates versorgt, wenngleich der zeitliche Abstand zu den High-End-Geräten in den vergangenen Generationen erfreulicherweise kleiner wurde.

Beide Smartphones haben 32 GByte interenen Speicher. Beim Storage-Benchmark von PC Mark schneidet das Galaxy A5 (2017) aber 24 Prozent schlechter ab als das Galaxy S7. Dies macht sich auch im Alltag mit etwas längeren Ladezeiten bemerkbar.

AndroidPIT Samsung Galaxy S7 edge 81
Den Game Launcher gibt es bei beiden Samsung-Smartphones. © AndroidPIT

Galaxy S7 vs. Galaxy A5 (2017): Leistung

Im Galaxy S7 wartet High-End-Technik auf Euch, während das derzeit gleich teure Galaxy A5 (2017) deutlich schwächer ausgerüstet ist. Besonders Spieler werden den Unterschied mit bloßem Auge erkennen, da in Games weniger Details dargestellt werden.

Benchmark-Ergebnisse

  Geekbench 4.0 Single-Core Geekbench 4.0 Multi-Core PCMark Work Performance PCMark Storage 3DMark Slingshot Extreme 3DMark Slingshot OpenGL 3.0 3DMark Ice Storm Unlimited Google Octane
Samsung Galaxy A5 (2017) 775 4109 3988 3853 814 1146 13413 4063
Samsung Galaxy S7 2147 6248 5077 4607 1977 2362 30310 10292

Im Galaxy S7 steckt der Samsung Exynos 8890 mit viermal 2,3 GHz und viermal bis zu 1,6 GHz; dazu die GPU Mali T880-MP12, also mit 12 Rechenclustern für hohe Grafikperformance. Dank 4 GByte RAM ist Multitasking kein Problem.

Das Galaxy A5 (2017) hat einen Exynos 7880 mit maximal 1,9 GHz und der GPU Mali T830MP3 mit nur drei Clustern. 3 GByte RAM sind immerhin für Multitasking gut ausreichend. Beim Spielen macht sich die kleinere GPU jedoch unangenehm bemerkbar, wie oben bereits erwähnt.

Galaxy S7 vs. Galaxy A5 (2017): Kamera

Die 12-Megapixel-Kamera im Galaxy S7 mit der f/1.7-Blendenöffnung war eine der besten Smartphone-Kameras im vergangenen Jahr, auch wenn viele Konkurrenten später gut paroli boten. Auch die Selfie-Cam mit ihren fünf Megapixeln und der f/1.7er-Blende hat überzeugt.

galaxy s7 vs galaxy a5 2017
Das Galaxy S7 (links) stellt Farben natürlicher dar. / © AndroidPIT

Das A5 setzt mit seiner Knipse wenig entgegen. Besonders Schärfe und Detailwiedergabe sind deutlich schwächer, wenn man die Bilder des Galaxy S7 direkt neben die des Galaxy A5 hält. Und dies, obwohl die A5-Kamera mit 16 Megapixeln nominell besser auflöst.

Galaxy S7 vs. Galaxy A5 (2017): Akkulaufzeit

Die Akku-Eigenschaften beider Smartphones sind gleich. Sowohl das S7 als auch das A5 (2017) fassen 3.000 mAh, lassen sich per Samsung Adaptive Fast Charge schnell aufladen und halten in etwa einen Tag lang durch. Größere Modelle wie das Galaxy S7 Edge halten dank des entsprechend vergrößerten Akkus noch länger durch.

Das Galaxy A5 (2017) hat jedoch schon den neuen Typ-C-Anschluss, der mit entsprechenden Drittanbieter-Ladegeräten höheres Ladetempo erzielt als der alte Micro-USB-Anschluss, den Ihr noch beim Galaxy S7 antrefft. Außerdem hat der neue Anschluss noch weitere Vorteile:

Galaxy S7 vs. Galaxy A5 (2017): Fazit

Mit dem anstehenden Release des Samsung Galaxy S8 wird das Galaxy S7 zum Auslaufmodell. Das A5 (2017) soll äußerlich dessen Erbe antreten, während das S8 mit neuen Innovationen und Kaufargumenten, aber auch mit einem hohen Preis aufwarten wird. Der Zeitpunkt ist jetzt also perfekt, um die hohe Leistung und die hochwertigen Komponenten des Galaxy S7 zum Mittelklasse-Preis abzustauben.

Wenn Ihr ein gutes Samsung-Smartphone zum fairen Preis kaufen wollt, solltet Ihr noch zum S7 greifen, eh es zu spät ist. Das derzeit noch gleich teure A5 (2017) ist im Direktvergleich keine so gute Alternative.

Top-Kommentare der Community

27 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Klasse Bericht auch heut noch😀👌


  • Also ich habe mir das A5 bei Media Markt für 297 Euro gekauft. Das sind locker 100 bis 130 Euro Unterschied zum S7. Das wären mir die kleinen Unterschiede nicht Wert. Die Leistung vom A5 reicht völlig aus.


  • Ich habe das neue A5 schon für 319€ gesehen, das S7 kostet im Schnitt immer noch neu 440€. Wo ist denn hier die Preisgleichheit? Listenpreise gelten nur bei Vertragshandys, freie muß man nach Straßenpreisen einordnen! Das A5 wirkt auf mich moderner und ob man die Leistung eines S7 braucht, muss jeder für sich entscheiden.

    Marco


  • Wer wirklich wert auf eine gute und andauernde Android Erfahrung legt kauft sich sowieso ein eher near-stock Smartphone.

    Da komme die Sicherheitspatches und Systemupdates zügig (und fallen nicht teilweise aus). Außerdem gibts es keine dublikat-Apps oder Unmengen Apps die ungewollt vorinstalliert sind.

    Was auch sehr wichtig ist die Designsprache​, welche sich bei Samsung (unter anderem) mit vielen Android Apps beißt und so das Gefühl einer geschlossenen, integrierten Benutzererfahrung​ stört.

    (Etwas anderes sind einige Emoji die so etwas nicht so wirklich zu anderen Emoji passen und somit geräteübergreifend für Verwirrung sorgen)


    • Ich habe ein Nexus 5 letztes Jahr gekauft. Das ist ein Stock Android. Ich habe Android 6 bzw. 6.01 sofort nach dem Tool Out bekommen und Sicherheitspatches jeden Monat. Der Haken ist bloß, das Google das 5 drei Jahre nach Erscheinungsdatum nicht mehr unterstützt. Nun stehe ich da, könnte es flashen o. routen mit lineage. Aber läuft das zuverlässig? Also werde ich genötigt ein anderes Telefon zu erwerben. Danke Google.


      • Ja aber bei Samsung ist das nicht anders, unterstützte Zeit ist genau so lange, jedoch kommen eventuell updates die in der Zeitspanne sind gar nicht mehr, weil Samsung nicht die Updates bei Veröffentlichung bereitstellen.

        Mit routing und custom Roms kenne ich mich nicht aus, aber wenn die Geranie eh verfallen ist und eine angepasste lineage os Version existiert kann man sicher nichts falsch machen.

        Sonst wäre eventuell das neue Moto G5 plus interessant.


  • A. K.
    • Mod
    28.03.2017 Link zum Kommentar

    In welchem Universum sind 449 vs 338€ "gleich viel"?


  • Vielleicht sollte man, aber erwähnen das, dass Galaxy A5 eine beinahe doppelte Akku-Laufzeit hat als das S7:
    http://www.phonearena.com/news/Samsung-Galaxy-A5-2017-battery-life-test-result-shows-this-phone-is-a-battery-beast_id90880


  • Ich habe das S7 und dieses ist der Hammer. Das A5 ist in meinem Augen eine Easy Variante des S7.


  • Habe mir letztes Jahr im September oder Oktober das S7 für 300 Euro gekauft mit 18 Monaten bei Ebay Klein...
    Habe es aber nach ca 4 Monaten wieder verkauft .
    Bis auf die Kamera vermisse ich das Gerät nicht. Finde es ziemlich schwer und auch nicht gerade handlich .Habe mir dann wieder ein S4 zugelegt und muß wirklich sagen das ich im täglichen Gebrauch keinen Unterschied merke. Hatte beide Geräte noch 2 -3 Tage parallel und habe einige Sachen verglichen. Habe dabei festgestellt das z.b bei der Bildzeitung App das S4 sogar schneller ist. Habe aber auch keine aufwendigen Spiele installiert da ich auf dem Phone garnicht zocke . Werde mir das A5 auf jedenfall anschauen. Ich kaufe mir ein Gerät für meine Bedürfnisse da ist es mir egal ob es das top Gerät oder ein mittelklasse Gerät ist.


  • "Aktuell kosten das Vorjahres-High-End-Gerät Galaxy S7 und das neue Mittelklasse-Smartphone Galaxy A5 gleich viel [...]" habe ich einen Knick in der Pupille? Zwischen beiden Endgeräten liegen laut darunter befindlicher Tabelle zwischen über 50 bis knapp 200 Euro. "Gleich viel" ist was anderes...


  • gar keins von Beiden XD !!!


  • Ich habe diesen Vergleich, ob er nun etwas ungerecht war oder nicht, ein Top Smartphone mit einem der Mittelklasse "über einen Kamm zu scheren", mit großem Interesse gelesen.
    Allerdings empfand ich die wenigen Punkte in dem das S7 einen ( marginalen) Vorteil hat als wenig relevant. Für den Preis des AT und dem Paket das es bietet, tendiere ich stark es auf meiner Liste zu setzen. Der relativ hohe Preis des A5 wird in den nächsten Monaten sicherlich unter 300€ fallen. Falls es bis dahin keinen "Brecher" auf dem Markt erscheint und ich keine günstige Auktion für mich entschieden kann, ist es meins.


  • Das A5 wird nie 200 Euro kosten!!!


  • Das A5 2017 ist "noch" zu teuer! Aber der Preis wird schneller fallen als beim S7 bis Ende des Jahres...

    Wenn das A5 2017 dann eben nur 200€ kostet und das S7 sich bei 370€ einpendelt, ist die gebotene Mehrleistung den Aufpreis nicht für Jeden User wert! 💶📱🔋

    Per 04/2017 ist natürlich die Preis Leistung beim S7 besser 😇


    •   35
      Gelöschter Account 27.03.2017 Link zum Kommentar

      200€? Niemals das A5 2016 kostet nach 1 jahr auch keine 200 also hört mal auf mit diesen fantasiepreisen immer denn die smartphones sind werstabiler als früher


  •   32
    Gelöschter Account 27.03.2017 Link zum Kommentar

    Eigentlich keines davon ,wenn man sich die Miserabel Update Politik anschaut .


  •   35
    Gelöschter Account 27.03.2017 Link zum Kommentar

    Es ist oft ratsam dass man sich das vorjahres flagschiff holt anstatt die "neuere" mittelklasse weil deutlich bessere kamera und beim prozessor brauche ich erst garnicht anfangen da liegen welten dazwischen

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel