Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 10 Kommentare

Samsung Galaxy A5 macht sich bereit für 2018

In der Mittelklasse findet die Masse der Smartphone-Verkäufe statt. Kein Wunder also, dass Samsung seine Geräte der A-Klasse demnächst neu auflegen wird. Das Samsung Galaxy A5 (2018) könnte dabei durchaus spannend werden.

Das Samsung Galaxy A5 (2018) ist offenbar bei Geekbench aufgetaucht. Den Ergebnislisten des Benchmarks zufolge wird das Smartphone einen neuen Prozessor mitbringen, den Exynos 7885. Der Chip wird aller Voraussicht nach im 10-Nanometer-Verfahren gefertigt und ist eine Weiterentwicklung des Exynos 7880 im aktuellen Galaxy A5 (2017). Stimmen die Informationen von Geekbench, hat der Chip eine maximale Taktrate von 1,59 GHz und acht Rechenkerne. Das Galaxy A5 (2018) kommt demnach mit 4 GByte Arbeitsspeicher daher, eine Steigerung um 1 GByte im Vergleich mit dem Vorgänger. Als Software kommt momentan noch Android 7.1.1 Nougat zum Einsatz, ein Wechsel auf die aktuelle Version 8.0 Oreo liegt aber im Bereich des Möglichen.

Mittelklasse mit Highend-Design

Beim Design wird erwartet, dass Samsung das Galaxy A5 (2018) näher an die aktuellen Spitzenmodelle S8 und Note 8 heran führt. Das bedeutet zwar wahrscheinlich nicht, dass die neuen Mittelklasse-Handys genau so aussehen, doch auch hier werden die Displayrahmen schmelzen. Ob Samsung das dann auch in dieser Preisklasse "Infinity Display" nennt, wird sich zeigen. Ein Edge-Display steht für das Galaxy A5 (2018) nach derzeitigem Stand jedoch nicht auf dem Programm. Dafür wird Samsung den Bixby-Button und den dahinter steckenden Assistenten aber auch hier implementieren.

In den vergangenen Jahren hatte Samsung die neue A-Klasse stets rund um den Jahreswechsel vorgestellt. Damit ist auch mit der neuen Generation zu rechnen. Das aktuelle Samsung Galaxy A5 (2017) hat eine UVP von 399 Euro und kostet im Handel momentan etwa 270 Euro. Der Vorgänger aus dem Jahr 2016 ist für gut 200 Euro zu finden.

Via: Sammobile Quelle: Geekbench

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Lemmi vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Gibts zum A5 2018 bereits Neuigkeiten oder ist es wieder in der Versenkung verschwunden?


  • Hoffentlich besser als ein Alcatel... Besitzer des Idol 4s (auch schickes Smartie für 400€ ) bekommen doch kein Nougat 😲Update wie versprochen und für das neue Idol 5 bzw 5s was noch mit 7.0 raus kommt verspricht sich bisher auch kein Oreo Update.buuuuh 🙄👎 sag ich da nur...Idol 4s wird immer noch für 369€ verkauft mit 6.0 da frag ich mich wer das dann noch haben will


  • Ich arbeite in einem Unternehmen, dass Handyhüllen verkauft und selbst bedruckt. Das geht von Hardcase, Silikon bis Leder und soviel kann ich sagen, die Samsung 'A' Modelle sind neben den Flaggschiffen die Topseller. Die Kunden sind zwar oft wegen der Jahrgänge verwirrt und bestellen gerne mal falsch, aber die A Modelle gehen immer extrem gut. Bei Neuankündigungen jener Modelle sind wir immer schnell dabei. Keine Ahnung ob das nur ein Phänomen in Deutschland ist... meinen Großeltern wird bei Verlängerung eines Vertrages oft auch eines dieser Modelle an gedreht. Vielleicht liegts daran? Hmm.


  • Ich kann mich für diese Serien die jedes Jahr die Jahreszahl angehängt bekommen nicht begeistern. Ist das so schwierig dem Kind einen Namen zu geben. Ich nenne ja auch nicht die Kinder Klaus Dieter 2016, Klaus Dieter 2017, Klaus Dieter 2018 usw..


    • Wäre ein bisschen verwirrend, wenn die Modelle, welche jedes Jahr einfach nur etwas verbessert werden, immer wieder einen komplett neuen Namen bekämen.


      • Naja man hätte ja auch einfach mit der S-Serie mitziehen können und das nächste A dann einfach A9 nennen können... Gibt ja auch noch die J-Serie und das Alphabet bietet ja zum Glück noch einige Buchstaben mehr^^


  • Kommt der Bedarf nach einem neuen A5 vom Kunden oder generiert Samsung diesen Bedarf selbst? Würde es nicht auch ein A5 (2017) mit aktueller Firmware und zeitnahen Updates tun?


    • Ist doch ganz einfach:

      Die Marketing Abteilung sagt dem Kunden, dass Bedarf besteht, weil der Konzern jedes Jahr ein neues Projekt braucht, für jede Preiskategorie natürlich.

      Die Marketing Abteilung sagt dem CEO dass Bedarf besteht, weil der Kunde jedes Jahr ein neues Projekt erwartet, in jeder Preiskategorie natürlich.

      Ganz einfach oder?


      • Mir sind Marktmechanismen durchaus bekannt, aber gut finden muss man das Ganze trotzdem nicht. Deswegen die Frage, ob der Kunde es überhaupt in der Hand hat, dagegen zu steuern oder ob er der herstellenden Firma ausgeliefert ist. Ich denke, zum großen Teil bestimmt hier der Hersteller, was nachgefragt werden soll und der Kunde ergibt sich seinem Schicksal.


  • Das letzte A5 2017 war designtech gut gelungen kam aber mit veraltetem OS und das Nougat Update erreichte es erst in 07/2017...

    Wünsche Samsung gutes/günstiges Gelingen beim A5 2018!

    Gerne auch mit viel Cashback oder kostenlosen Boxen... 😅😋😉

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern