Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

13 mal geteilt 52 Kommentare

Sony Xperia XZ1 im Test: Frühstart mit Folgen

Update: Finaler Test abgeschlossen

Sony war 2017 wie jedes Jahr einer der größten IFA-Protagonisten und präsentierte gleich drei verschiedene neue Smartphones. Nach dem Mittelklassegerät XA1 Plus stellte das japanische Unternehmen zwei Spitzenprodukte vor, die seine Serien XZ1 und XZ1 Compact komplettierten. Nach ein paar Wochen mit dem Smartphone, das auf halbem Weg zu Sonys Premium-Reihe ist, kann ich euch endlich von meinem guten, aber stürmischen Erlebnis berichten.

Mein neues Lieblingsphone - welches hättest Du gern?

Wähle Nokia 8 oder Galaxy S8.

VS
  • 1063
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Nokia 8
  • 1844
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Galaxy S8

Bewertung

Pro

  • Aluminium Unibody
  • Perfekte Leistung
  • Erstes Smartphone mit Android Oreo
  • Ausgezeichnetes Klangerlebnis

Contra

  • Unausgereifte und problematische Software
  • Schwächen beim Display
  • Unzuverlässige Kamera
  • Hoher Preis im Verhältnis zum Wettbewerb

Sony Xperia XZ1: Preis und Verfügbarkeit

Auf dem Mobile World Congress Anfang des Jahres 2017 stellte Sony Mobile das XZ Premium vor. Da das XZ Premium von den Dimensionen her ein gewaltiges Stück Smartphone darstellt und in Japan die Netzbetreiber und auch die Endkonsumenten von Sony einen Sechs-Monats-Zyklus in Sachen Produkt-Neuheiten erwarten, wurde zum MWC 2017 auch das Xperia XZs präsentiert. Aber irgendwie passten das XZs und das XZ Premium nicht zusammen. Zwar teilten sich beide Smartphones die Motion-Eye-Kamera, aber die technische Ausstattung des XZs laß sich auf dem Papier wie eine Resteverwertung, die den Premium-Preisaufschlag nicht rechtfertigen konnte. In Deutschland wurde das Xperia XZs nicht verwunderlich nur in homöopathischen Stückzahlen verkauft. Selbst Testgeräte vom XZs waren nur schwer zu bekommen. 

Mit der Vorstellung des Xperia XZ1 wird sich nun das verwirrende XZs aus dem Sortiment von Sony Mobile verabschieden, denn das neue Smartphone füllt die Lücke zwischen dem 5,5 Zoll großem XZ Premium und dem kompakten Xperia XZ1 Compact wesentlich besser. Auch bei der unverbindlichen Preisempfehlung vom Hersteller liegt es mit 699,- Euro direkt zwischen dem XZ Premium mit 749,- und dem 599,- Euro teurem XZ1 Compact.

Günstigstes Angebot: Sony Xperia XZ1

Bester Preis

 

Sony Xperia XZ1: Design und Verarbeitung

Ein Sony Smartphone bleibt auch in der zweiten Hälfte von 2017 als ein Sony Smartphone zu erkennen. Sony-Smartphones folgen nicht dem Trend zum rahmenlosen und formatfüllenden Display auf der Front. Entweder man mag Sonys Designsprache oder eben nicht.

AndroidPIT sony xperia xz1 review 9171
Das Design ist unverkennbar Sony. / © AndroidPIT

Bei der Haptik vom Xperia XZ1 erfüllt das Smartphone hohe Premium-Ansprüche, denn das Gehäuse ist anders als bei den Geschwistermodellen aus einem Block Aluminium gefräst. Dadurch ist es Sony Mobile auch möglich, das gesamte Smartphone sehr dünn zu gestalten.

AndroidPIT Sony XZ1 7561
It´s not a Trick, it´s still a Sony. Das Design bleibt bis auf wenige Details Sony-typisch. / © AndroidPIT

Um trotzdem noch eine Art Familienzugehörigkeit zu gewährleisten, sind die unteren und oberen Gehäuseabschlüsse abgesetzt. Interessanterweise dienen diese auch als eine Art Abstandshalter, damit das Displayglas nicht mit der Tischplatte in Kontakt tritt.

AndroidPIT Sony XZ1 7563
Mal etwas anders: Die Antennenstreifen laufen in U-Form nur im Rahmen des Gehäuses. / © AndroidPIT

Durch das Verwenden von Aluminium als Gehäusematerial musste sich Sony Mobile Gedanken über die zahlreichen Antennen machen. Herausgekommen sind zwei U-förmige Unterbrechungen an der linken und rechten Gehäuseflanke. Durch diese Anordnung bleibt die Rückseite von den sonst üblichen Antennenlinien fast verschont. Nur eine kleine Unterbrechung über dem Blitzlicht der Motion-Eye-Kamera ist noch vorhanden. In dieser steckt die NFC Antenne.

AndroidPIT Sony XZ1 7508
Aus der XZ-Familie ist das XZ1 das aktuell einzige Smartphone der Serie mit einem Aluminium-Gehäuse. / © AndroidPIT

Sämtliche Tasten und auch der Fingerabdrucksensor sind Sony-typisch auf der rechten Gehäuseseite zu finden und selbstverständlich gibt es auch beim XZ1 wieder eine dedizierte Kamera-Taste. Links gibt es noch einen Zugang zu dem SIM-Kartenslot und dem MicroSD-Kartenslot. Damit das Xperia XZ1 auch im Alltag den Schutz vor dem Eindringen von Wasser und Staub nach IP65/68 aufrecht erhalten kann, sollte man diese Klappe geschlossen halten. 

Sony Xperia XZ1: Display

Das Display des Sony Xperia XZ1 misst 5,2 Zoll und besitzt ein IPS-Panel mit Full-HD-Auflösung und 1.920 x 1.080 Pixel. Obwohl es kein AMOLED-Panel ist, sind die Schwarzwerte gut, aber nicht absolut schwarz. Die Farben sind exzellent und natürlich. Die Unterstützung für HDR-Inhalte erlaubt es diesem Display, seine Qualität bei der Wiedergabe von Videos auf Plattformen wie Netflix zu zeigen. Das Schutzglas ist Gorilla Glass 5.

AndroidPIT Sony XZ1 7505
Die Farbwiedergabe des Xperia XZ1 hat mich beeindruckt.  / © AndroidPIT

Die Helligkeit ist mit 700 Nit wirklich sehr hoch und in der Sonne habe ich nie irgendwelche Probleme mit der Sichtbarkeit gehabt. Im Gegenteil, die minimale Helligkeit ist zu hoch und hat mir im Dunkeln der Nacht, besonders im Haus, viel Ärger bereitet. Ein weiterer kleiner Defekt (aber vielleicht bin ich hier zu empfindlich) ist, dass weiße Fläche bei minimaler Helligkeit dazu neigen, durch Variation des vertikalen Betrachtungswinkels gelb zu werden. Die horizontalen Blickwinkel sind immer perfekt.

AndroidPIT sony xperia xz1 review 9210
Die diagonal ausgerichteten Pixelzeilen zu betrachten, hat meinen Eindruck ruiniert. / © AndroidPIT

Ein weiteres kleines Detail ist, dass man das Pixelgitter deutlich sieht. An diesem Punkt mag ich vielleicht zu streng erscheinen, aber im Jahr 2017 scheint es mir wirklich schlecht, dass man die Pixelanordnung auf einem Full-HD-Display mit 424 ppi sehen kann.

Wenn ich das Smartphone etwa 30 Zentimeter von meinem Gesicht entfernt halte, kann ich auf den hellen Seiten dieses Raster gut sehen, was auf lange Sicht sehr ärgerlich ist. Ich bin hier vielleicht verwöhnt, aber das ist eines der Dinge, die ich trotz der guten Farbwiedergabe des Displays nicht empfehlen kann.

Sony Xperia XZ1: Besonderheiten

Das lustigste Feature, das Xperia Smartphones in den letzten Jahren gebracht haben, ist der AR-Effects-Modus. In diesem Modus, der auch für das Xperia XZ1 verfügbar ist, können wir in eine Welt voller Effekte eintauchen, die dank virtueller Realität auf das, was wir mit der Kamera aufnehmen, angewendet werden.

Sony hat sich entschieden, Virtual Reality und 3D-Effekte auf eine neue Ebene zu heben, indem es erstmals einen dreidimensionalen Scanner von Objekten und Gesichtern einführt. Wir finden diese Funktion nicht in der Kamera-App, sie ist einer komplett neuen Anwendung implementiert. Meine Erfahrung mit dem 3D Creator war ziemlich traumatisch, es gibt noch viel zu tun.

AndroidPIT SONY IFA17 8729
Gesichtsscans sind am einfachsten und die Ergebnisse sind erstaunlich! / © AndroidPIT

Beim ersten Start der Anwendung werden wir gezwungen, ein sehr langes Tutorial zu starten, bevor wir selbst mit dem Scannen von Objekten beginnen können. Das Tutorial sieht zunächst einen Full-Face-Scan vor, dann scannen wir einen Kopf und schließlich ein freies Objekt. Dieser Vorgang dauert sehr lange und benötigt viel Platz (um die gescannte Person oder das Objekt zu drehen) und eine gute Helligkeit.

Wann immer Ihr die App-Daten des 3D Creator löscht, wenn Ihr Euer Handy auf Werkseinstellungen zurücksetzen oder (wie ich) das Smartphone durch einen Defekt ersetzen müsst, müsst Ihr von vorne anfangen. Man kann das Tutorial nicht überspringen. Dies, kombiniert mit den verschiedenen Stitching-Funktionen während des Scans und den schwierigen Ergebnissen, wird Ihnen sofort Lust machen, diese lustige Funktion zu nutzen.

Screenshot 20170922 121825
Ich versuchte es tagelang, aber habe es nie geschafft, ein 3D-Modell meiner Maus zu bekommen.  / © AndroidPIT

Falls wir einige Objekte scannen können, haben wir die Möglichkeit, sie als GIF weiterzugeben oder als Live-Wallpaper einzurichten. Wir können sogar 3D-Dateien drucken, da die Dateien mit einer Endung .OBJ gespeichert werden, die von vielen Programmen erkannt oder in CAD-Lösungen wie Sketchup sich importieren lassen.

Scans von Köpfen und Gesichtern können auf netten 3D-Puppen platziert werden, die dann im AR-Effects-Modus angesehen, fotografiert oder gefilmt werden können. So werden wir zu kleinen animierten Avataren, ähnlich denen von Xbox oder Wii, aber mit realistischen Gesichtern.

Sony Xperia XZ1: Software

Sony hat wirklich bewiesen, dass man den Nutzern das aktuellste mögliche Update des Betriebssystems mit dem Sony XZ1 und XZ1 Compact liefern kann. Beide Smartphones erreichen die Regale der Shops mit Android 8.0 Oreo, das erst wenige Wochen vor der Gerätepräsentation veröffentlicht wurde.

AndroidPIT sony xperia xz1 review 9173
Android 8.0 ab Werk. Was gibt es Besseres? / © AndroidPIT

Das ist von einem bestimmten Standpunkt aus gesehen sehr bemerkenswert, aber im Test des Xperia XZ1 habe ich den Eindruck, dass der Schritt vielleicht zu hastig war. Ich weiß, dass ich mich nicht darüber beklagen kann, dass ein Update zu früh kommt, aber in diesem Fall erschien mir die Software einfach nicht sehr ausgereift.

Die Bluetooth-Verbindung bricht während fast jeder Musikwiedergabe ab, die ich auf dem Heimweg von der Arbeit abspiele. Ich habe oft Abstürze von Systemanwendungen wie 3D Creator oder dem Videoplayer erlebt. Nein, ich glaube nicht, dass ich ein defektes Gerät habe, denn selbst auf dem anderen Exemplar, das der Hersteller uns zuerst geschickt hat, fand ich gravierende Probleme mit der Software.

Sobald ich mein Smartphone angeschaut habe, ist es stehen geblieben, ohne die Möglichkeit, mit den seitlichen Tasten irgendwelche Eingaben zu machen. Ich musste warten, bis der Akku entladen war, bevor ich es wieder starten konnte: nicht einmal durch Drücken der Tasten in verschiedenen Kombinationen konnte ich neu starten. Da es nur einmal vorkam, mag es ein Einzelfall gewesen sein, und ich bezweifle, dass alle Einheiten betroffen sind, aber der Vollständigkeit halber werde ich den Vorgang melden.

AndroidPIT sony xperia xz1 software
Die zwei Dinge, die mich in diesen Tagen am meisten irritiert haben. / © AndroidPIT

Vielleicht hätte Sony länger arbeiten müssen, um seine Software fertigzustellen. Doch abgesehen von diesen kleinen Hindernissen, arbeitet Android 8.0 Oreo wirklich sauber, schnell und elegant. Oreo ist ein Vergnügen in Bezug auf die Benachrichtigungen, die vom Sony-Lager mit praktisch allen Funktionen und Animationen geliefert werden, die von Google kommen. Ich habe keine Bloatware gefunden und auch bei den Doppelanwendungen gibt es nur die Galerie und Google Foto sowie den proprietären Musikplayer zusammen mit Google Play Music. Allerdings benutze ich die vier Anwendungen unterschiedlich, um multimediale Inhalte offline und online getrennt voneinander zu handhaben, so dass ich sie nicht für überflüssig, sondern für sehr nützlich halte.

Sonys kleine Ergänzungen betreffen nur den Launcher, der immer noch klassisch und nüchtern ist, sowie die Kameraanwendung und Audioeinstellungen. Auf dem Homescreen von Sony können wir auch die Notification Dots sehen, die von Google mit Oreo eingeführt wurden. Sie sind ziemlich nutzlos, da sie uns nur vor Benachrichtigungen aus der App warnen, aber das lange Drücken nicht nutzen, um diese Benachrichtigungen anzuzeigen, wie es beim Google Pixel geschieht. 

Die Software-Sektion, die sich um die Batterie kümmert, ist ebenfalls ausgezeichnet, aber dazu gleich mehr. Es gibt eine Schnellsuche, die mit einem Streich auf dem Homescreen abgerufen werden kann. Ob Ihr wollt oder nicht: Ihr werdet sie jedes Mal, wenn Ihr die Benachrichtigungsleiste verpasst, aufrufen.

AndroidPIT sony xperia xz1 live wallpaper
Das Live-Hintergrundbild von Sony wird lebendig, wenn man das Smartphone entsperrt. / © AndroidPIT

Sony Xperia XZ1: Performance

Während die Xperia XZs mit dem alten Snapdragon 820 und 3 GByte RAM auskommen mussten, verfügt das neue XZ1 über den neuen und extrem schnellen Snapdragon 835 mit 4 GByte RAM und flotten UFS-Speicher. Die Hardware-Basis ist die gleiche wie bei den Modellen XZ Premium und XZ1 Compact, wodurch die Unterschiede zwischen den Modellen hauptsächlich nur auf das Display reduziert werden.

Die Leistung ist vergleichbar mit den Flaggschiffprodukten des Wettbewerbs wie HTC U11, Galaxy S8 oder Nokia 8. Animationen sind flüssig und schnell. Die (fast) Stock-Oberfläche hilft dem System, schnell zu reagieren und das Vorhandensein von Oreo bringt zweifellos Optimierungen zum System, die gut tun.

Sony Xperia XZ1: Benchmark-Ergebnisse

  3D Mark Sling Shot ES 3.1 3D Mark Sling Shot ES 3.0 3D Mark Ice Storm Unlimited ES 2.0 Geekbench CPU - single core Geekbench CPU - multicore PC Mark Work Performance PC Mark Storage
Sony Xperia XZ1 Compact 3541 4794 40985 1823 6495 6571 5516
LG V30 3585 4523 38824 1921 6354 6200 5042
Sony Xperia XZ1 3547 4555 38014

1832

6406 6537 6297

Sony Xperia XZ1: Audio

Die Audio-Abteilung des Sony Xperia XZ1 hat mich im Test angenehm überrascht. Es gibt zwei Front-Lautsprecher mit ausreichender Lautstärke. Die Qualität der Audioausgabe aus diesen Lautsprechern ist gut, die Klänge sind klar und satt. Es ist schade, dass Smartphones mit Frontlautsprechern so selten geworden sind.

Die klassische 3,5-mm-Audio-Buchse für Kopfhörer ist vorhanden, die Klangqualität ist nicht außergewöhnlich. Die Lautstärke ist im Vergleich zu anderen Smartphones, die ich probiert habe, immer noch recht hoch. Das Beste ist, dass das Xperia XZ1 Bluetooth Audio unterstützt. Es gibt eine Vielzahl von unterstützten Audio-Codecs wie aptX, aptX HD und den proprietären LDAC-Codec, die qualitativ sehr gut sind. Wie wir wissen, hat Sony diesen Codec an den AOSP gespendet, so dass er nach Ermessen der verschiedenen OEMs in andere Smartphones integriert werden kann.

audio sony xperia xz1
Viele verschiedene Funktionen, um den Klang an unsere Bedürfnisse anzupassen. / © AndroidPIT

In den Soundeinstellungen finden wir viele Einstellungen für Musik-Fans, die aus verschiedenen Qualitätsstufen, Soundeffekten, Equalizern und mehr wählen können. Als Liebhaber guter Musik ist es wirklich schön, eine solche Auswahl zu finden, um den Sound an Ihren persönlichen Geschmack anzupassen.

Sony Xperia XZ1: Kamera

Die Kamera des Xperia XZ1 ist auf dem Papier sehr vielversprechend und ich war in den ersten Tagen der Nutzung damit zufrieden. Das Modul für die Hauptkamera entspricht der Motion-Eye-Kamera des Xperia XZ Premiums mit 19 Megapixel. Motion Eye beschreibt die Videofunktion, die 4K mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde oder Super Slow-Motion mit einer Auflösung von 720p bei 960 Bildern pro Sekunde aufnehmen kann. Die Firmware des Fotomoduls ist jedoch aktueller als die XZ Premium. Tatsächlich hat Sony die Autofokus-Modi Predictive Shot und Predictive Hybrid Autofocus hinzugefügt.

Predictive Shot speichert bis zu drei Bilder vor dem Zeitpunkt der Aufnahme, so dass Ihr die beste Zeit auswählen oder alle vier Fotos speichern könnt. Abhängig von Motiv und bewegten Motiven wird dieser Modus automatisch aktiviert. Der prädiktive Hybrid-Autofokus ermöglicht es der Kamera, unscharfe Fotos zu vermeiden, indem er den Autofokus bei entsprechend wilden Aufnahmen effektiv modifiziert.

Screenshot 20170922 120107
Sony, ein radikales Upgrade der Kameraanwendung würde uns nicht stören.  / © AndroidPIT

Sonys Kamera-Anwendung bleibt jedoch sehr unpraktisch. HDR ist in Fotos im Auto-Modus nicht vorhanden, während man die HDR-Option in den manuellen Modus-Einstellungen versteckt findet. Um die Panorama- oder AR-Funktion nutzen zu können, müssen wir separate Anwendungen öffnen.

Die Ergebnisse sind eine echte Lotterie. Ich habe es geschafft, einige großartige Aufnahmen zu machen, während andere völlig zum Vergessen sind. Ich würde nie mit einem Smartphone in meiner Tasche überleben, das, wenn ich es brauche, nicht ein wunderbares Bild eines Augenblicks speichern könnte, um mich zu erinnern, sondern ab und an Fotos macht, die so schlecht sind, dass ich sie löschen muss. Völlig unzuverlässig.

Die Bilder und einige Videoaufnahmen gibt es in der Galerie unter diesem Link.

Screenshot 20170922 120056
Jede dieser Schaltflächen öffnet eine spezielle Anwendung mit anderen Einstellungen als die Kamera-App. / © AndroidPIT

Anders sieht es bei der Frontkamera aus, einer 13-Megapixel-Knipse, die auch bei geringer Helligkeit tolle Fotos liefern kann. Bei Nachtaufnahmen sind die Ergebnisse dann wieder so unzuverlässig, als ob eine Münze geworfen worden wäre.

Die physikalische Kamera-Taste hilft bei Selfies, aber in den meisten anderen Fällen riskiert man, dass sich das Foto durch Bewegungen, die durch das Drücken des Knopfes selbst verursacht werden, stärker verwackelt. Das Fehlen einer optischen Stabilisierung der Hauptkamera ist nicht zu verzeihen.

Sony Xperia XZ1: Akku

Der Akku des Sony Xperia XZ1 hat mich vielleicht am meisten überrascht. Mit 2.700 mAh hatte ich erwartet, meinen Rucksack mit einem Akkupack voller Kabel und Stromzufuhr mitzunehmen, um bis zum Ende des Tages durchzukommen, da ich es gewohnt bin, mein Smartphone ohne Einschränkungen zu benutzen.

Ich mag die Energiesparmodi nicht, weil sie mich daran hindern, wichtige Benachrichtigungen und Nachrichten zu erhalten. Alle meine E-Mail- und Social-Media-Konten sind immer in ständiger Synchronisierung, denn wenn ich die verschiedenen sozialen und E-Mail-Nachrichten einfach von Hand überprüfen wollte, würde ich nur gelegentlich den PC benutzen und ich hätte kein Smartphone. Wenn ich ein Smartphone kaufe, dann deshalb, weil ich mit der Welt und den Menschen, die mir immer wichtig sind, in Verbindung bleiben und keine wichtigen Momente verpassen möchte. Der Akku meines Geräts muss das einfach schaffen.

battery xperia xz1
Der beste Akku der Welt? Nein, sicher nicht, aber vielleicht derjenige, der mehr bietet. / © AndroidPIT

All dieser Exkurs nur, um Euch verständlich zu machen, dass ich nicht einmal eine Milliampere-Stunde von den Akkus meiner Geräte spare. Das Sony Xperia XZ1 hat mich wirklich verärgert, weil es dafür gesorgt hat, dass ich mit nur 2.700 mAh auf die Laufzeit meines Galaxy S8+, das immerhin 3.500 mAh hat, zukommen. Dieselben Anwendungen, dieselben Konten, dieselbe SIM-Karte und dieselben Verwendungszwecke.

AndroidPIT sony xperia xz1 power restriction
Anwendungen, die im Hintergrund Batterie verbrauchen. / © AndroidPIT

Dank dieses Smartphones konnte ich ein Wochenende überleben, als ich am Samstagmorgen um 10 Uhr von mein Smartphone abzog und am Sonntagnachmittag nach Hause zurückkehrte, ohne dass ich jemals das Smartphone laden musste.

Ich habe die Kamera sehr oft für Fotos benutzt, zwischen sozialen und verschiedenen Websites gesurft und in den öffentlichen Verkehrsmitteln navigiert, ohne die ich immer noch auf der Suche nach meiner Wohnung durch Berlin wandern würde. Das Galaxy S8+ würde einfach in den frühen Morgenstunden der Nacht den Akku-Tod sterben. Sony hat es einfach besser gemacht.

AndroidPIT sony xperia xz1 battery care
Sony kümmert sich um seine Akkus. / © AndroidPIT

Sony hat auch einfache, aber wichtige Funktionen hinzugefügt, mit denen Ihr die Kontrolle über Anwendungen erhaltet und diese deinstallieren könnt, wenn sie nicht mehr nützlich sind. Die Akku-Pflege-Funktion ist ausgezeichnet. Sie analysiert die Zeit, in der Ihr das Smartphone normalerweise verwendet, um das Smartphone langsamer zu laden, um 100 % kurz vor dem Erwachen zu erreichen. Auf diese Weise verbringt Euer Smartphone nicht Stunden damit, dass der Akku aufgeladen und an das Netzteil angeschlossen ist, wodurch der Akku abgebaut wird.

Abschließendes Urteil

Ich glaube nicht, dass es noch viel hinzuzufügen gibt. Das Sony Xperia XZ1 ist ein solides Smartphone mit einem schlanken und schickem Design, aber nicht in allen Details auf dem neuesten Stand in Bezug auf das Aussehen. Die Leistung kommt aus der Spitzenklasse und die Kameras haben großes Potenzial. Die Akkulaufzeit ist großartig und es wäre ein sehr empfehlenswertes Smartphone, wenn es die endlosen Probleme und Mängel der Sony-Software nicht gäbe, vor allem im Fotobereich.

Das Sony schon Android 8.0 Oreo mit dem Xperia XZ1 bereitstellt ist für einige von uns verlockend, aber das alleine rechtfertigt den aktuell noch hohen Preis für das Smartphone nicht. Außerdem waren meine meine Erfahrung mit diesem Smartphone, wie eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Mal schwebte ich mit dem XZ1 auf Wolke Sieben, um aber dann kurz danach wieder von der Software auf den Boden der Tatsachen zu krachen. Aktuell kann man das XZ1 noch nicht als alltagstauglich bezeichnen. Aber vielleicht wird in naher Zukunft die kleinen lästigen Software-Probleme mit einem Android-Update für das Xperia XZ1 behoben. Bitte Sony beeilt Euch mit einem Update.

13 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Sophia Neun
    • Admin
    • Staff
    vor 2 Monaten

    Ich finde es eigentlich immer spannend, das so viele nur ihre Meinung zulassen, was Design anbelangt. Geht Ihr auch auf Menschen zu und sagt ihnen "Ach deine Frau ist aber hässlich, die würde ich nciht nehmen" ? ;) Ich finde gerade etwas wie Schönheit definiert jeder sehr unterschiedlich und diese können sich auch verändern.

52 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • C. F.
    • Blogger
    vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones:

    https://www.golem.de/news/sony-xperia-xz1-compact-im-test-alternativlos-fuer-freunde-kleiner-smartphones-1710-130306.html

    "Wer ein kleines Smartphone mit hochwertiger Hardware auf Topniveau haben will, der kommt um das Xperia XZ1 Compact nicht herum. Es gibt günstigere kleine Smartphones, diese weisen aber nicht die Hardware im Oberklassebereich auf, die in Sonys neuem Compact-Modell verbaut ist."


  • Nur mal so am Rande: im STAMINA Modus kannst du auswählen, welche App dir Benachrichtigen senden darf.


  • Ist eigentlich schon Projekt Treble mit dabei?


  • Wenn sony die genannten Mängel durch Softwareupdates behebt und die Preise etwas gefallen sind tolles Gerät. Auch die Compact Variante davon. Nur mit den unübersichtlichen Namen und dem blödsinnigen 6 Monate - Rhytmus sollten sie mal Schluss machen. Weniger ist manchmal mehr.


  • HEB vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Ich denke mal die negativ Punkte die hier aufgeführt wurden kann Sony (außer dem Preis) mit einen oder anderen Update beheben. Ich freue mich schon auf den Test vom kleinen Bruder.


  • C. F.
    • Blogger
    vor 1 Monat Link zum Kommentar

    "Sonys Kamera-Anwendung bleibt jedoch sehr unpraktisch. HDR ist in Fotos im Auto-Modus nicht vorhanden, während man die HDR-Option in den manuellen Modus-Einstellungen versteckt findet. "

    Da verhält es sich wie bei DSLR Kameras: der Automatikmodus ist nicht immer die erste Wahl, und mehr Pixel heißt nicht immer bessere Qualität. Ich habe beim X compact den manuellen Modus aktiviert, HDR eingeschaltet und die Auflösung auf 8MP reduziert. Mit den weiteren Einstellungsmöglichkeiten muss man sich beschäftigen, dann kann man sehr gute Fotos erzielen, die sogar auf einem 4K Fernseher klasse dargestellt werden (eigene Erfahrung). Einen Kameratest, bei dem nur der automatische Modus verwendet wurde, ist für mich kein Test. Da sollte der Author nochmals nachlegen.

    "Die Ergebnisse sind eine echte Lotterie."

    Nicht, wenn man's richtig macht.


    • HEB vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Sehr guter Kommentar, nur die meisten Nutzer kennen eine DSLR nicht, und denken nur das der Automatik modus das non plus ultra sein muss. Da erkennt man aber wieder das Sony viel aus diesem Bereich versucht in das Smartphone zu packen.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Das kannst Du eigentlich 1:1 auf kompakte Digitalkameras übertragen. Es ist leider ein Irrglaube, daß die Automatik das Beste aus Optik und Software herausholt. Da muss man ein bischen herumspielen, bis man die für sich besten Einstellungen gefunden hat.

        Schade, daß der "Test" betreffend Kamera durch das Unvermögen des Authors negativ ausfällt.


      • HEB vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Da ich selber die Möglichkeit habe verschiedene Kameras DSLR, SLT sowie System zu nutzen weiß ich genau was du meinst.


      • Wenn ich Fotos von meiner Tochter mache, muss das quasi in Sekundenbruchteilen passieren, sonst ist die Situation vorbei. Da kann ich nicht erst manuelle Einstellungen vornehmen..

        Darum zählt für mich nur der Automatik Modus.

        Für alles andere, kann ich auch ne richtige Kamera auspacken und in Ruhe einstellen


      • HEB vor 1 Monat Link zum Kommentar

        @Thorsten, verstehe ich und da macht auch die Kamera von Sony gute Bilder, da ja meist wenn es um Kinder (kleine) geht meistens gutes Licht vorhanden ist, wo auch der Automatik Modus tolle Bilder macht.

        Meistens wird ja kritisiert, das es im Lowlight Bereich mit Automatik Modus Probleme mit der Bildqualität gibt und nur weil kein OIS vorhanden ist und es dann auch schnell zu verwackelten Bildern führen kann.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        @Thorsten

        Wenn der manuelle Modus erst einmal richtig eingestellt ist, geht das genau so schnell. Jedoch mit besserem Ergebnis. Wenn ich im Urlaub Schnappschüsse mache, handhabe ich das genau so. Wie gesagt: beim Smartphone muss man sich genau so mit den Kameraeinstellungen befassen wie bei jeder anderen Kamera auch.

        Zum Beispiel:
        SCM: aus
        Weissabgleich: auto
        Fokus: Autofokus
        ISO: automatisch
        HDR: ein
        Auflösung: 8MP
        Messung: Multi


  • Kann man vlt irgendwo die apk finden von dem live Wallpaper?


  • Man kann ja wohl Menschen nicht mit einem Smartphone vergleichen. Ein Phone kann man herstellen wie man es will ein Mensch muß mit seinem Äußern so wie es ist leben ohne das er was für sein Aussehen kann.


  • ait vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Preis - Leistung sollte kein Contra Punkt sein.
    Alleine mit den Kameraspezialitäten und anderen High-End Punkten ist der Preis in der UVP unübersehbar billiger als von der Konkurrenz.


  • MaWe vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Wage mal zu behaupten, dass wenn die so weiter machen, wird sie bald das selbe Schicksal wie HTC ereilen. Alle 6 Monate neue Technik im selben Gehäuse, kryptische Bezeichnungen und das zu übertriebenen Preisen. Sony ist bezüglich des Preises nicht der einzige Hersteller aber wenn es ein Hersteller versteht, den Käufern bezüglich äusserlicher Änderungen nicht viel zumuten zu wollen, dann hat Sony einen echten Preis hierfür verdient. Natürlich ist das Äussere nicht immer alles aber seit dem ersten Z keine wirkliche Veränderung mehr? Einige mögen dies noch aber man kann es auch ruhig mal als langweilig deuten.

    Und falls gleich wieder die Vorhaltungen kommen, ja, auch Apple kann das bis auf das X mittlerweile ganz gut. Vielleicht ist das heut zu Tage mit Recycling gemeint.

    Was ich Sony zu Gute halte ist, dass sie wenigstens die neuen Modelle mit der aktuellsten Firmware ausliefern und nicht wie Samsung mit dem Note 8 für nen Tausender noch mit Nougat.


  • Das Contra ist heftig. Alles was den Nutzer erfreut wird kritisiert. Da muss Sony dringend nachbessern. Allerdings nicht mit einer Pro, S, Extra usw. Edition sondern direkt bei den Kunden.


  • C. F.
    • Blogger
    vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    "SONY XPERIA XZ1 IM HANDS-ON: DER LÜCKENBÜSSER"

    Eingentlich müßte es "Lückenfüller" heißen...


  • Ich warte sehnlichst auf den Tag, an dem Sony endlich sein Design grundlegend ändert und auf Amoled - Bildschirme setzt.
    Seit Jahren ist das Design der selbe langweilige Einheitsbrei.

    Und bitte Sony, installiert weniger Bloatware auf euren Smartphones. Momentan ist es ein Graus, ihr seid genauso schlimm wie Samsung diesbezüglich.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu