Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
5 Min Lesezeit 42 mal geteilt 22 Kommentare

Samsung Galaxy A3 2016 vs. OnePlus X: Darum sollte man zum China-Phone greifen

Schon im Test des Galaxy A3 (2016 Edition) wurde deutlich, dass Samsung sein neues Kompaktsmartphone in ein Haifischbecken wirft. Der Hauptkonkurrent kommt aus China und heißt OnePlus X. Im Direktvergleich Samsung Galaxy A3 vs. OnePlus X wollen wir Euch Stärken und Schwächen der Kontrahenten vorführen.

Mein neues Lieblingsphone - welches hättest Du gern?

Wähle Nokia 8 oder Galaxy S8.

VS
  • 62
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Nokia 8
  • 94
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Galaxy S8

Samsung ordnet sein Galaxy-Portfolio neu. Die A-Serie 2016 besteht im Januar 2016 zunächst aus dem Galaxy A3 und dem Galaxy A5. Insbesondere das mit 4,7 Zoll kompaktere A3 (2016 Edition) siedelt sich preislich in der Nähe des OnePlus X an. Jedoch hat das China-Gerät eine ganze Reihe von Vorzügen gegenüber dem von Samsung, die wir im Folgenden auflisten.

AndroidPIT samsung galaxy a3 2016 vs oneplus x 7
das OnePlus X ist etwas größer als das Samsung Galaxy A3 (2016). / © ANDROIDPIT

Das OnePlus X ist günstiger

Das OnePlus X könnt Ihr bei OnePlus für 269 Euro kaufen. Bis 20. Januar entfallen sogar Wartezeiten durch Invites sowie Liefergebühren. Doch selbst mit Wartezeit und Porto liegt der Preis des OnePlus X im Vergleich zu dem des Galaxy A3 (2016 Edition) noch immer niedrig. Das A3 geht nämlich für eine UVP von 329 Euro an den Start und wird bei manchen Händlern im Januar 2016 für knapp über 300 Euro gelistet.

Günstigstes Angebot: Samsung Galaxy A3 (2016)

Bester Preis

Das Design des OnePlus X ist detailverliebter

Mit den 17 säuregeätzten Rillen im Aluminiumrahmen sieht das OnePlus X im Profil erheblich edler aus als das Galaxy A3. Obwohl das OnePlus X 5,5 Millimeter länger und 3,8 Millimeter breiter ist, ist es nur sechs Gramm schwerer als das A3.

AndroidPIT samsung galaxy a3 2016 vs oneplus x 4
Die Stumm-Wippe (unten) ist ein Novum im Android-Bereich und eine OnePlus-Spezialität. / © ANDROIDPIT

Die restlichen Unterschiede im Vergleich Samsung Galaxy A3 2016 vs. OnePlus X sind eher subtil. OnePlus hat den vom iPhone und von OnePlus 2 bekannten Lautlos-Schalter links oben am Gehäuserand angebracht. Das Galaxy A3 hingegen muss man über eine Schnelleinstellung oder den Leiser-Button stummschalten.

AndroidPIT samsung galaxy a3 2016 vs oneplus x 2
OnePlus (rechts) verzichtet auf den Home-Button, aber nicht auf kapazitive Buttons. / © ANDROIDPIT

Samsung setzt wie immer auf kapazitive Tasten im Rahmen unterhalb des Displays und einen physischen Home-Button. OnePlus lässt Euch die Wahl, ob ihr die kapazitiven Tasten oder Software-Tasten verwenden wollt. Auf einen physischen Home-Button verzichtet OnePlus, genau wie jeder andere Android-Smartphone-Hersteller.

Ansonsten ähneln sich OnePlus X und die Galaxys der A-2016er-Serie sehr deutlich. Von der Größe her reiht sich das OnePlus X genau zwischen dem A3 (2016) und dem A5 (2016) ein, aber rein äußerlich ähneln sie sich fast wie Drillinge. Vorne und hinten haben alle Gorilla Glass (bei OnePlus ist es Gorilla Glass 3, bei Samsung Gorilla Glass 4) und der Rahmen ist aus Metall.

AndroidPIT samsung galaxy a3 2016 vs oneplus x 5
OnePus X und Galaxy A3 werden noch mit dem verbreiteten Micro-A-Stecker aufgeladen. / © ANDROIDPIT

Das OnePlus X ist technisch besser aufgestellt

Mit seinen inneren Werten kann das OnePlus X gleich mehrfach punkten. Zwar wurde in ihm ein recht betagter Snapdragon 801 und damit der Flaggschiff-Prozessor 2014 verbaut. Doch ist dieser Prozessor deutlich stärker als der Exynos 7578 des Samsung Galaxy A3 (2016 Edition). Besonders die Spieleleistung ist mit dem OnePlus X erheblich besser als mit dem A3. Seht selbst in der Benchmark-Tabelle:

  Vellamo Metal 3.2.3 Vellamo Multicore 3.2.3 AnTuTu 6.0.1 Geekbench 3.3.2 single core Geekbench 3.3.2 multi core Basemark X Medium Basemark X High  
Samsung Galaxy A3 1024 1585 35735 683 2030 9169 3965  
OnePlus X 1546 1743 47818 910 2390 20207 11746  

Ähnlich vergleichbar sind A3 (2016) und OnePlus X bei der Akkulaufzeit. Da Samsung im A3 sehr sparsame Komponenten verwendet und es auf Effizienz getrimmt hat, reicht sein Akku für fast zwei Tage Laufzeit. Die Display-On-Time liegt bei den Geräten bei exzellenten 13 Stunden (A3) beziehungsweise 12 Stunden (OnePlus X).

Das Full-HD-Display des OnePlus X ist mit 441 ppi erheblich höher aufgelöst als der HD-Screen des A3 mit 312 ppi. Damit werden auch Details gestochener dargestellt.

Das OnePlus X ist ein Dual-SIM-Smartphone

Im OnePlus X und im Galaxy A3 (2016 Edition) könnt Ihr neben der SIM-Karte auch eine MicroSD-Karte einschieben und den knappen internen Speicher von je 16 GB erweitern. Beim OnePlus X habt Ihr aber zusätzlich die Wahl, statt der microSD-Karte eine zweite SIM-Karte einzustecken. Das einzige Feature des Samsungs A3, das dem OnePlus X fehlt, ist das für Mobile Payment relevante NFC.

Die OnePlus-Software ist spannender als Samsungs abgespecktes TouchWiz

Die aktuelle Software des OnePlus X heißt Oxygen OS 2.1.2 und sie basiert auf Android 5.1.1 Lollipop. Die Firmware sieht der Google-Vorlage von Android sehr ähnlich. Sie wird jedoch um sehr viele Optionen und Tweaks aufgewertet. Seit Version 2.1 bietet die Kamera-App in Oxygen OS einen manuellen Modus.

oneplus x software
Nur ein Minimum und viele Anpassungsmöglichkeiten: Oxygen OS. / © ANDROIDPIT

Auf dem OnePlus X wird nur wenig Zusatz-Software vorinstalliert. OnePlus beschränkt sich auf Apps, die man tatsächlich im Alltag verwendet. Alles Weitere muss man sich selbst im Google Play Store beschaffen. Die Zusätze konzentrieren sich an die Anpassung der Benutzeroberfläche. Ihr könnt Skins verwenden und das Verhalten des Interface an einigen Stellen anpassen.

Samsungs TouchWiz-Oberfläche ist eigentlich auch für spannende Zusätze und Gestensteuerung bekannt. Das Galaxy A3 kommt aber leider mit einer stark Feature-reduzierten Form der Samsung-Variante von Android daher. Außerdem ist die Zahl der vorinstallieren und potenziell unerwünschten Apps erheblich größer als beim OnePlus X.

samsung galaxy a3 2016 touchwiz extras de
Schlanker, aber nicht schlank genug: Samsungs TouchWiz-Oberfläche. / © ANDROIDPIT

Fazit: Vergesst nicht den Raritäten-Faktor!

Das eigentlich Gewitzte am OnePlus X gegenüber dem Samsung Galaxy A3 (2016 Edition) ist sein Underdog-Charakter. Die China-Marke ist und bleibt ein Sonderling auf dem Smartphone-Markt. Während in den kommende Monaten Hunderttausende oder Millionen Exemplare des A3 über die Ladentheken gehen, werden unverhältnismäßig weniger Exemplare des OnePlus X verkauft werden.

Durch die Stückzahlbegrenzung per - mal mehr, mal weniger striktem - Invite-System verstärkt OnePlus den exklusiven Character seiner ohnehin schmalen Produktlinie. Wenn dann auch noch die restlichen Argumente für das Gerät sprechen, spricht eigentlich alles für eine Kaufempfehlung des OnePlus X. Das Samsung Galaxy A3 (2016 Edition) wirkt im Vergleich in fast allen Punkten weniger attraktiv.

42 mal geteilt

22 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • als ich kann übers Onex nix sagen aber immer wird über Samsung geschimpft ich hatte bis voriges jahr alle 2-3 Wochen anderes Handy und hatte schon alles alle topmodelle von vorigen jahr unter anderen das galaxy s6 edge was absolut top war unter anderen find ich noch immer gut das lg g2 wenn cm13 drauf is is das hammer aber auch schon alt und es ist immer das selbe im altag muss gut und schnell sein jetzt hab ich das galaxy a3 2016 und ich finde es von der arbeitsgeschwindichkeit gleich schnell wie das s6 edge es ist im altag kein unterschied ich hab früher immer Handys gekauft um in antutu das schnellste zu haben und was dann besser wird's net Android is Android können alle das selbe mir is wichtig das richtig zügig arbeitet und da sagt der Prozessor nix aus hab schon genug top smartphons gehabt was träge arbeiten das a3 2016 arbeit sehr schnell das Display is scharf lte is on bord cat 4 reicht welcher Betreiber unterstützt cat 6 keiner kannst froh sein wennst 50-100 mb schaffst Akku hält an guten tag so wie es gehört bei viel Nutzung geht's sich aus bei wenig kommts trotzdem an die dose Kamera is brauchbar besser als die vom lg g2 und die war schon gut spiele funktionieren bis jetzt alle die ich probiert hab top also für was brauch ich ne stärkere cpu oder mehr Arbeitsspeicher was kann jetzt ein top Smartphone mehr fingerabdruckscanner super aus Erfahrung wieviele funktionieren schneller als ein wisch keiner dann wird der finger mal nicht erkannt in den meisten fällen wird der a Zeitlang benutzt und dann eh nicht mehr hd Ultra hd 100 fach hd sin ma ehrlich ab hd siehst doch kein unterschied unser auge kann da keinen unterschied erkennen ich hab schon Handys mit hoher Auflösung gehabt wo man treppchen sieht man muss das Handy vorher gut testen aber heute nur mehr softwartechnisch unterschiede wenn sich die Firma bei der Rom keine mühe gibt is langsam mir ist wichtig zügig solls arbeiten mein a3 2016 arbeitet super war 1 tag alt als ich es bekahm also neu und ich hab im handyshop 165 bezahlt mit voller garantie super

    sg.michi


  • Na und? Samsung ist viel beliebter und populärer als Oneplus. Es kennt kaum einer oneplus, wohingegen jeder Samsung kennt.


  • Das bei Samsung das neue bruchfestere Gorilla Glas 4 verbaut ist, fällt meines Erachtens nach stärker ins Gewicht als die technischen Vorzüge des One Plus X. Handys mit störendem Displayschaden bekomme iich oft zu Gesicht, Handys, die im alltäglichen Gebrauch zu langsam sind hingegen nie.


  • Kein Plan was Ihr hier alle raucht; aber es tut euch nicht gut.....


  • Das A3 ist doch der letzte Sperrmüll im Vergleich zum OPX. Ich sehe absolut keinen Grund in der Preisklasse zu etwas anderen als dem OPX zu greifen.


    • Samsung ist viel beliebter und populärer als Oneplus. Es kennt kaum einer oneplus, wohingegen jeder Samsung kennt.


    • Ob das A3 (2016) Sperrmüll ist muss sich noch zeigen, das OPX hingegen ist eine Softwarekatastrophe. Die Bugs und Probleme häufen sich dort gewaltig. Musst mal im OP-Forum nachlesen. Die Hardware ist o.k. aber die Software steckt noch in den Kinderschuhen. Egal wieviel Hype um dieses Gerät gemacht wird, ich kann aus Erfahrung von dem OPX nur abraten. Samsung traue ich ein funktionierendes Handy durchaus zu.


  • Ich habe auch ein OPX und finde zumindest die Optik und Bedienung einfach super, ich war sehr überrascht, daß es vom Werk mit einer durchsichtigen Hülle und einer Displayschutzfolie ausgeliefert wird.
    Wenn nur die miese Kamera nicht wäre, so wäre es ein echter Knaller, aber für die Moneten kann man eben nicht alles haben und wenn ich das zumindest optisch recht langweilige A3 dagegen sehe bin ich froh, daß ich mich dafür entschieden habe.


  • ich hol mir nh 200 Euro Handy mit dem ich unterwegs einfach telefoniere und whatsappe. für alles andere hab ich mein shield tablet k1...spiele spielen ,browsen, youtube,geforce now,Bildbearbeitung to go,spiele spielen und noch mehr spielen :D

    ich hab ganz im ernst kein bock über 400 tacken für ne drecks whatsapp Maschine auszugeben. da hab ich lieber ein budget Phone und ein günstiges flagschiff tablet^^


  • Danke, genau den Test hatte ich mir erhofft! Für Leute die sich mit Smartphones ein wenig beschäftigen spricht damit wenig bis nichts für das A3. Das One Plus X ist ein tolle Teil!


  • Zum hunderttausendsten mal, Benchmarks sagen kaum was über die tatsächliche Leistung aus!!!!!!!!!!


    • Doch tuen sie


    • Zum Teil schon.
      Hier ist es auch ohne Benchmark offensichtlich, da dem Prozessor des A3 bei grafisch anspruchsvollen Spielen die Puste ausgeht, stand ja auch im Einzeltest.
      Der 801er ist dagegen immer noch Top.
      Es gibt eigentlich kein Argument für das A3, außer NFC.
      Es ist noch viel zu teuer fürs Gebotene.


      • Na und das oneplus x hat ein FHD display auf 5"und das A3 ein 720p display auf 4,7".Aufgrund der niedrigeren Auflösung reicht der Exynos 7578 für grafikinstensive Spiele und flüssige Bedienung aus. Deshalb ist das A3 keinesfalls langsamer als das oneplus x.
        siehe Youtube Video: Samsung Galaxy A3 (2016) Spiele & Multimedia Test (deutsch)


    • Ich würde sagen dass hängt ganz davon ab wie du die "tatsächliche Leistung" definierst.
      Auch ein Handy mit schlechten specs kann schneller sein (bzw dir schneller vorkommen) als eins mit guten specs. Zumindest wenn du es am Handling und dem täglichen benutzen bemisst.
      Ein gut optimiertes Betriebssystem ist hier das A & O.
      Fakt ist, an irgendwas muss man die Handys bemessen und vergleichen. Das sind halt nun mal die Benchmarks.


  • Das One Plus X mag noch so viel besser sein als das Samsung Galaxy A3, solange die nicht einen seriösen Servicepartner in der Schweiz oder in Deutschland haben, bleibt das Gerät völlig uninteressant. Wer schon Erfahrung und Frust mit Shops von Huawei und Honor (vmall) erlebt hat, wird die Finger von dubiosen China-Smartphone-Shops lassen. Da zahle ich lieber ein bisschen mehr für das Gerät bei einem seriösen Shop wie zum Beispiel Digitec und habe dafür bei einem Garantiefall auch einen zuverlässigen Service (das kann man beim pseudo--offiziellen Honor-Shop vmall beileibe nicht behaupten).

    Und solange One Plus dieses komische Invite-System hat werden sie niemals einen guten seriösen Shop finden in Europa.


    • Dein super seriöser shop macht auch nichts anderes als das Handy an einen Samsung partner weiter zu geben...
      Ich kenne einige Leute mit OnePlus Handys und von denen hatten einige auch schon Reparaturfälle. Hauptsächlich wegen gebrochenen Displays, aber auch einen wegen eines raschelnden Lautsprechers und ein opo mit Software Fehler.
      Bei ausnahmslos allen lief der Garantie bzw Reparaturfall völlig zufriedenstellend ab. Nach Kontakt mit dem support wurde von OnePlus veranlasst das dass Handy abgeholt wird, der Fall wurde bearbeitet und das Handy kam per Express zurück. Jedes mal in unter zwei Wochen.

      Mit Samsung und co habe ich weitaus schlechtere Erfahrungen gemacht, vor allem mit deren "Offiziellen Service Partnern"...

      Also bitte Urteile nicht über Dinge die du nicht weißt, denn aus deinen Kommentar hört man heraus das du noch nie ein OnePlus hattest.
      Und Hey, es zwingt dich ja niemand ein OP zu kaufen...

      Nicht falsch verstehen.. Ich bin kein OP Fanboy, aber seit ich komplett auf OP gewechselt habe, habe ich keine Probleme mehr mit meinen Handys.


  • Tja so isses Samsung will eindeutig zu viel Kohle.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!