Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Galaxy A (2020): Samsung will neue Mittelklasse noch vor Jahresende vorstellen

Galaxy A (2020): Samsung will neue Mittelklasse noch vor Jahresende vorstellen

In der Regel ist Samsung mit seiner A-Serie – zumindest den ersten Modellen der Reihe – immer recht früh dran. Die Geräte gehen oft im Januar in den Handel, werden allerdings gerne schon im Dezember des Vorjahres vorgestellt. Jetzt kommt also Bewegung in die Sache.

Auf dem YouTube-Kanal von Samsung Vietnam wurde ein Teaser-Video zur A-Serie veröffentlicht. Mit dabei: Ein Datum, aber keine exakten Modell-Angaben. Was wir sehen ist eine Zeitreise durch die vergangenen A- und J-Versionen – mittlerweile ist bei Samsung alles in Mittel- und Einsteigerklasse unter dem A zu finden (mit Ausnahme einiger M-Modelle).

Am Ende gibt es die schemenhafte Darstellung eines neuen Geräts und zum Schluss auch noch ein Blick auf die Vorderseite des neuen Galaxy A – mutmaßlich reden wir hier vom Galaxy A71 oder A51 – den passenden Nachfolgern der gezeigten Zeitreise-Modelle (J7 Prime, J7 Pro, J7+, A6, A6+, A7, A9). Zudem sind das A51 und das A71 die derzeit heißesten Gerüchte-Handys der Samsung-Mittelklasse.

12.12. – Zeit für die neue A-Serie

Am 12. Dezember sollen die oder das neue A-Serien-Gerät(e) vorgestellt werden. Zumindest in Vietnam. Ob das Datum auch für den globalen Markt gilt, ist ungewiss. Immerhin zeigt die Vergangenheit, dass die dann vorgestellten Geräte in der gezeigten oder zumindest ähnlichen Ausführung auch weltweit erscheinen werden. Gerade in Europa ist die A-Serie von Samsung sehr beliebt.

Galaxy A51 und A71 – das können wir ableiten

In den Schlusssequenzen zeigt das Video einmal die Close-Up-Silhouette einer Kamera, daneben lässt sich ein zweites Objektiv erahnen, was uns zeigt, dass wir es mit der Rückseite zu tun haben. Eine Dual-Kamera wird es also mindestens werden. Allerdings: Schon das A50 und das A70 hatten 2019 je ein Triple-Kamera. Kaum vorstellbar, dass Samsung das Kamera-Setup 2020 numerisch reduziert.

Schnitt und wir sehen das Smartphone von vorne. Hier lässt sich einiges mehr ableiten. Auch die A-Serie folgt 2020 demnach der Flaggschiff-Designvorgabe des Galaxy Note 10. Minimaler Rand und eine Frontkamera-Aussparung, die zentral und nicht in der Ecke platziert ist, wie noch beim S10.

 

Empfohlene Artikel

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!