Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 7 Kommentare

Razer Phone 2 im Unboxing: Mit viele Liebe zum Detail verpackt

Erst vor wenigen Tagen lüftete Razer das Geheimnis um das zweite Smartphone aus eigenem Hause. Schon jetzt ist das Flaggschiff von einem Gaming-Smartphone bei uns in der Redaktion eingetroffen, sodass wir Euch dieses in einem ersten Unboxing-Video zeigen können.

Mit der 2. Generation seines Smartphones will der Gaming-Spezialist Razer nicht nur die eingefleischten Fans von seinem Android-Smartphone überzeugen, sondern auch diejenigen, die ein Flaggschiff-Phone Ihr Eigen nennen wollen. Schon alleine die mit mehr Liebe gestaltete und höherwertige Verpackung inklusive des im Lieferumfang enthaltende Netzteil und Ladekabel zeigen, dass Razer es ernst meint mit den Flaggschiff-Ansprüchen. 

Die Kabel sind nicht einfach platzsparend zusammengebunden worden, sondern haben ihren eigenen Platz im vorgestanzten Innenteil der Verpackung. Bei unserem Testsample, das zu 99 Prozent der Verkaufsversion entspricht, fehlt einzig noch der Audio-Adapter mit eingebautem 24-bit-DAC. Lange Rede kurzer Sinn, schaut Euch das Unboxing-Video zum Razer Phone 2 einfach in Ruhe an. 

Laut Razer wird das Smartphone noch im Oktober in den Verkauf gehen. Zunächst wird es sicher nur über den eigenen Online-Shop erhältlich sein. Noch bevor das Razer Phone 2 ausgeliefert wird, werden wir unseren Test abschließen können, sodass Ihr diesen als Grundlage für Eure Kaufentscheidung verwenden könnt.

Schreibt uns bis dahin doch gerne in die Kommentare, worauf wir bei unserem Test des Razer Phone 2 einen besonderen Blick werfen sollen.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Zum Video: Besonders viel Zeit durfte für die Erstellung wohl nicht verbraucht werden. Einen Satz anzufangen, bevor man weiß, was man sagen will, den dann mit unsinnigen Worten zu flicken, ist Folter für den Zuhörer. Es gibt Schnittsoftware oder zumindest Kuli und Papier oder einmal einen Trockendurchlauf ohne Kamera machen. Es sei denn, man hat gar keine Ansprüche auf ein gewisses Amateurniveau, geschweige denn Professsionalität. 🙄


  • Gaming Flaggschiff Phone mit nur 64 GB ROM (abzüglich der vom Betriebssystem + vorinstallierten Apps belegten Speicherbereich) - mmh schwache Leistung. Min. 128 GB oder besser sogar noch 256 GB ROM hätten es da schon sein sollen. 8 GB RAM ist da andererseits vielen anderen wiederum um einiges voraus.


  • Zu "Flaggschiff" würde für mich auch eine gute Update-Versorgung gehören, wie sah es da beim ersten Modell aus?
    Monatlich wie bei Google und Essential vermutlich nicht, und das der zweite Versuch mit Android 8.1 statt 9 ausgeliefert wird, gibt ja ebenfalls zu denken :)


  • = die mit mehr Liebe gestaltete und höherwertige Verpackung inklusive des im Lieferumfang enthaltende Netzteil =

    ........ und die Kabel sind nicht einfach zusammengebunden, sondern haben ihren eigenen Platz im Karton. Echt jetzt, Wahnsinn. Soll ich das nächste Mal ein Unboxing von meinen Strauchtomaten aus dem Supermarkt machen? Was bitte, ist das für infantiler Quatsch. Gilt leider auch für andere Plattformen. Verblödung schreitet voran....🚶🚶🚶🚶🙈


    • Es gibt YouTuber, die leben alleine durch "Unboxing"-Videos. Die Dummheit schreitet wirklich voran, wenn mit Nichtstun Geld zu verdienen ist.


      • Seit es Geld gibt, gab es schon immer auch Menschen, die mit "Nichtstun" Geld verdient haben 🙄
        Hauptsache wieder Sprüche klopfen und sich selbst als intelligenter hinstellen, ne?


      • Nee, ich stelle mich selbst nicht intelligenter hin, im Gegenteil ^^
        Diese Leute haben kapiert, wie man durch Nonsens locker und schnell Kohle machen kann: Filme ein Päckchen, während du dieses öffnest und erzähle dazu, was jeder Zuschauer ohnehin sieht. Das ist doch genial!

        Und natürlich gab es das schon immer, nur ist es mittlerweile für jeden ohne großartiges Zutun nur mit ein bisschen Eigenwerbung möglich.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern