Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Test 6 Min Lesezeit 25 Kommentare

Razer Phone 2 im ersten Hands-on: Gemacht nicht nur für Gamer

Das Smartphone wird immer mehr zum Unterhaltungsmedium im Hosentaschen-Format und zu diesen Medien gehört auch Games. Razer liefert mit dem Razer Phone 2 nun ein aufgefrischtes Smartphone, das nach deren Meinung unter die Kategorie "Flaggschiff Gaming" fällt. Wir konnten dem Zwitter aus Top-Smartphone 2018 und Gaming-Device schon auf den Zahn fühlen und zeigen Euch, was das Razer Phone alles mit sich bringt. 

Leichter Preisanstieg

Mit seinem Erstlingswerk schaffte Razer es, die damalige Konkurrenz aus Südkorea und China preislich zu unterbieten. Nicht viel, aber während die etablierten Smartphone-Marken ihre Gerätschaften mit einem Preisschild nahe an der 1.000-Euro-Marke versehen hatten, kostete das Razer Phone der ersten Generation nur 749 Euro. Diesen Preis kann Razer mit dem Nachfolger nicht ganz halten, sodass das Razer Phone 2 zum Verkaufsstart im Oktober 2018 mehr und damit 849 Euro kosten wird. 

Vom Gaming Phone zum Flaggschiff Gaming

Es war schon schwierig, das erste Razer Phone nur anhand eines Artikels mit Bildern und einem Video zu beschreiben und die Vorzüge darzustellen. Denn erst wenn man es in der Hand hält, die flüssige Darstellung des 120-Hertz-Displays und den imposanten Sound mit eigenen Ohren erlebt hat, weiß man die Vorzüge eines Razer Phone zu schätzen.

Aber nicht alles an dem mattschwarzen Gaming-Boliden gefiel, denn ein Smartphone will man auch gerne im Alltag nutzen und da wird schon mal das eine oder andere Mal fotografiert oder das Geschehen in einem Video festgehalten. Hier war die große Schwäche des Razer Phone 1. Das Feedback hat der Gaming Spezialist sich notiert und will diese mit dem Razer Phone 2 angehen. Garniert mit weiteren Features für Gamer, aber auch Smartphone-Nutzer, die auf der Suche nach einem guten Top-Smartphone für die nächsten zwei Jahre sind. 

AndroidPIT Razer Phone 2 1
Könnt Ihr erkennen, welches das Razer Phone (2017) und welches das Phone 2 ist? Tipp: Hinweise gibt es auf dem Homescreen. / © AndroidPIT

Altbackenes Design mit moderner Haptik

Eine Schönheit ist das Razer Phone 2 bei Weitem nicht. Auch bei der 2. Generation hat sich die Optik den Funktionen und Features zu beugen. Von vorne betrachtet wird man das Razer Phone 2 kaum auf den ersten Blick von seinem Vorgänger unterscheiden können. Ober- und unterhalb sind weiterhin zwei breite Ränder zu finden, hinter denen sich nach vorne gerichtete Lautsprecher verbergen.

Wobei, verbergen will Razer die Speaker gar nicht, denn damit das Phone seinem Nutzer den Sound quasi ins Gesicht und um die Ohren hauen kann, ist die Abdeckung des Lautsprechers auffällig durchlöchert. Anders als das Modell aus 2017 sind die Lautsprecher aber versiegelt. Offiziell sind diese zwar nicht nach IP67-Standard zertifiziert, aber laut Razer bestand das Smartphone in internen Tests die Anforderungen dieser Zertifizierung.

AndroidPIT Razer Phone 2 5
Das Aluminium-Unibody-Gehäuse weicht einer von Gorilla Glass 5 geschützten Rückseite. / © AndroidPIT

Erst, wenn man das von Razer als "Flaggschiff Gaming Device" klassifizierte Smartphone von hinten betrachtet, sieht man, dass der Hersteller in der Neuzeit angekommen ist. Die Rückseite besteht aus Gorilla Glass 5 und die Dual-Kamera sitzt nun mittig über dem Razer Logo. Apropos Logo, das hat nun eine Hintergrund-Beleuchtung und nennt sich im Razer-Jargon Chroma.

Wer jetzt weiß, dass man die Farbe und das Leuchtschema ändern kann, der darf sich ein Gamer nennen. Für diejenigen, denen Razer Chroma kein Begriff ist, sei gesagt, man kann das Logo ausschalten, langsam pulsieren lassen, oder aber permanent anlassen kann. Die Farbe lässt sich selbstverständlich individuell anpassen. Alle Lichtmodi lassen sich über eine App frei konfigurieren. Nebenbei erwähnt: Das Logo lässt sich auch als großflächige Benachrichtungs-LED nutzen.

AndroidPIT Razer Phone 2 4
In welchen Farben und wie das Logo auf der Rückseite erstrahlen soll, könnt Ihr in der Chroma-App einstellen. / © AndroidPIT

Innere Werte sind über alle Zweifel erhaben

Über zu wenig Performance sollte sich der geneigte Käufer des Razer Phone 2 eigentlich nicht beschweren können, denn Razer packt das Beste, was aktuell am Markt ist, in das weiterhin im 16:9-Format gehaltene Smartphone. Halt! 16:9-Format? Ja! Das klingt unglaublich, wo doch in der heutigen Zeit 18:9 oder noch schlankere und höhere Smartphone-Displays verbaut werden. Razer konnte mir aber sehr triftig begründen, warum man auf das klassische Format setzt.

Aus Erfahrung bewegt sich der Spieler leichter und schneller horizontal um die eigene Achse, aber Bewegungen nach oben und unten sind schwieriger. Im Klartext: In Spielen vollziehen Spieler die Bewegung nach links und rechts in Games wie Fortnite oder PUBG aus dem Handgelenk, aber nach unten oder oben Blicken nicht. Die zweihundert Pixel mehr nach oben und unten sind in vielen anspruchsvollen Spielen von Vorteil. Verständlich oder?

AndroidPIT Razer Phone 2 2
Das hintergrundbeleuchtete Razer-Logo dient auch als Notification LED. / © AndroidPIT

Ansonsten verbaut Razer einen Qualcomm Snapdragon 845 mit 8 GByte RAM, aber leider wieder nur 64 GByte erweiterbaren internen Speicher. Der Akku bleibt gegenüber der ersten Generation vom Razer Phone unverändert bei 4.000 mAh, lässt sich aber nun auch kabellos Laden. Laut Razer sogar per Fast Charging mit 11,5 Watt. Schneller geht es per Kabel, denn hier unterstützt das Phone weiterhin QuickCharge 4+ und das passende Netzteil liegt ebenfalls bei. 

An einem Punkt hat Razer aber leider nicht auf die Community gehört: Auch das Razer Phone 2 hat keinen Klinkenanschluss. Nutzer müssen ihr kabelgebundenes Headset also wieder über den beigelegten Adapter für USB-C mit dem Smartphone verbinden. Dann kann man aber das Smartphone nur kabellos Laden, was bei den meisten Spielen wohl eher unhandlich ist. 

Braucht man eigentlich noch mehr? Ja, eine gute Kamera!

Frischere Sensoren und bessere Software

Wie schon Eingangs beschrieben, konnte das Razer Phone 2017 nicht ganz unseren Erwartungen entsprechen. Im Razer Phone 2 gab es ein Update der Sensoren: Die Hauptkamera besteht nun aus einer Weitwinkel-Kamera (Sony IMX 363) und einer Telefoto-Kamera (Sony IMX351). Auf dem Papier bedeutet das, dass das Razer Phone 2 den gleichen Hauptsensor wie z.B. das Xiaomi Mi8 besitzt, das in unserem Test durchaus glänzen konnte. Aber da die Qualität von Fotos und Videos bei einem Smartphone stark abhängig von der Software ist, ist hier noch eine große Unbekannte versteckt.

AndroidPIT Razer Phone 2 3
Einen Wireless Charger mit Schnellladetechnik wird es kurz nach dem Verkaufsstart geben.  / © AndroidPIT

Für das Hands-on standen zwar Smartphones mit nahezu finaler Hardware und größtenteils auch Software zur Verfügung, aber die Kamera-Software war noch nicht final. Razer will die Zeit bis zum Verkaufsstart noch nutzen, um dieser den letzten Schliff zu verpassen. Für das Hands-on zum Razer Phone 2 können wir dem Smartphone also nur einen möglichen Qualitätssprung attestieren. Beweisen muss es das Razer Phone aber mit finaler Software, wenn das Testsample bei uns in der Redaktion für einen ausführlichen Test eingetroffen ist.

Razer Phone 2: Technische Daten

Abmessungen: 158,5 x 78,99 x 8,5 mm
Akkukapazität: 4000 mAh
Display-Größe: 5,72 Zoll
Display-Technologie: LCD
Bildschirm: 2560 x 1440 Pixel (513 ppi)
Kamera vorne: 8 Megapixel
Kamera hinten: 12 Megapixel
Blitz: Dual-LED
Android-Version: 8.1 - Oreo
RAM: 8 GB
Interner Speicher: 64 GB
Wechselspeicher: microSD
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 845
Anzahl Kerne: 8
Max. Taktung: 2,8 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 5.0

Vorläufiges Fazit: Gaming-Smartphone mit Potenzial zum Flaggschiff-Killer

Mit der 2. Generation des Razer Phone beschreitet der Gaming-Spezialist keine neuen Wege, sondern setzt den mit der ersten Generation eingeschlagenen Weg weiter fort. Technisch gibt es also wieder das Beste vom Besten am Markt und es gibt keine versteckten Einschränkungen. Zusätzlich spendiert Razer dem Phone 2 eine frischere und modernere Optik mit einer Glasrückseite, dem individuell beleuchteten Logo und Wireless Charging samt optional erhältlicher Ladestation.

Ein großes Fragezeichen hängt aber noch über der Kameraeinheit, denn in der ersten Generation war das noch die Achillesferse des Gaming Smartphones. Um das zu prüfen, müssen wir noch auf das finale Testsample warten, da zum Zeitpunkt des Hands-ons die Software noch nicht finalisiert wurde. 

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Gianluca Di Maggio vor 6 Tagen

    Wieder keine Klinke, wieder ein Griff ins Klo. Ich kapiers nicht, ein Gaming-Hersteller sollte doch wissen wie wichtig sowas ist..

  • Tim vor 6 Tagen

    Die Überschrift habt ihr doch auch schon beim ersten Razer Phone benutzt und es hat auch damals schon nicht gepasst. Dieses Ding ist KEIN Gaming-Smartphone. Es ist ein stinknormales Smartphone mit 120Hz Display.

    Und über alle Zweifel sind auch die inneren Werte nicht erhaben.
    Erneut nur lächerliche 64GB bei einem selbsternannten "Gaming Phone" sind ein Witz. Ebenso die immer noch nicht vorhandene Klinke. Auch dieser Punkt rückt es WEIT von der Bezeichnung "Gaming Phone" weg.

    Ein Note9 ist ein hundert mal besseres Gaming-Smartphone, als dieses Ding hier.

    "Kostete nur 749€" finde ich auch eine sehr interessante Beschreibung... ebenso wie den "leichten Preisanstieg" um mal eben so 100€ auf 849.. ein S9 hat eine genauso hohe UVP und ein Note9 bekommt man schon für 100€ WENIGER...

25 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Gaming Phone mit LCD anstatt AMOLED!???
    Der aktuelle auf dem Markt erhältliche SoC 845 SD hat doch jedes neue Smartphone in der Oberliga, die Qualcomm verbauen - also nichts besonderes.
    8GB RAM sind da schon ehr nennenswert, da bei den anderen höchstens 6GB geboten wird.
    Warum dann aber leider nur 64GB ROM, wo andere Hersteller dieser Klasse schon mindestens 128GB bieten?
    Fehlender Klinkenanschluss - kann man geteilter Meinung sein, aber Bluetooth verbraucht extra Akkukapazität des Smartphones. Kopfhörer/Headset Betrieb über USB-C / mittels USB-C Adapter verhindert leider gleichzeitigen Netzbetrieb beim Gamen.
    Pluspunkt da schon wiederum ehr die nach vorne gerichtete Abstrahlung der Lautsprecher, für kopfhörerlosen Soundgenuss - wenn die Qualität der verbauten Hardware dazu stimmt.

    Über die Qualität der Kamera(s) und deren Software ist ja leider noch nichts zu sagen, da noch an der Software getüfftelt wird.

    Das rückseitige in Farben individuell einstellbare hintergrundbeleuchtete Razer-Logo "Chroma" ist eine nette Spielerei für ein Razer.


  • Und schon wieder will Razer uns nen Backstein als Gaming Phone verkaufen, dazu denselben hässlichen wie zuvor schon.
    Langweilig, ohne neue Ideen, hat nichts mit Gaming zu tun.


  • Das beste kurz zusammengefasst: 1. 16:9 Display!!
    2. Stereo Frontlautsprecher


  • Wie alle wegen der fehlenden Klinke rumheulen. Ich kann es nicht mehr lesen.

    Jeder Bluetooth Kopfhörer hat eine Laufzeit von 15? Stunden? 12? Stunden? 20 Stunden?

    Was ist also euer Problem? Ladet einfach eure Kopfhörer und ihr habt Ruhe und braucht keine Kline und! habt keinen Kabelsalat.

    Aber ja natürlich. Bluetooth bricht die ganze Zeit ab und nur mit Klinke hören sich die Songs gut an etc. Bla bla bla. Ich nutzte nun schon seit mehreren Jahren verschiedene Bluetooth Kopfhörer und noch nie! hatte ich Probleme mit der Bluetooth Verbindung.
    Lächerliche Argumente bar jeder Wahrheit.


    • Ich nutze schon seit über 30 Jahren Kabelkopfhörer. Und hatte noch nie Probleme mit Kabel oder sonstiges. Man muss auch mit Kabel umgehen können und nicht wie ein Tollpatsch drüber stolpern.
      Bluetooth Kopfhörer sind auch der größte Mist, und warum sollte man wenns nicht sein muss ständig schauen ob die geladen sind, wenns nicht sein muss. Welche Bluetooth Kopfhörer haben eine Laufzeit von 12 bis 20 Stunden? Das sind maximal die Hersteller Angaben, was in der Praxis nie annähernd erreicht werden. Wenn die mal 6 Stunden halten ist es schon viel.

      H G


  • The Obertroll is.............................TIM :=)


  • Die Überschrift habt ihr doch auch schon beim ersten Razer Phone benutzt und es hat auch damals schon nicht gepasst. Dieses Ding ist KEIN Gaming-Smartphone. Es ist ein stinknormales Smartphone mit 120Hz Display.

    Und über alle Zweifel sind auch die inneren Werte nicht erhaben.
    Erneut nur lächerliche 64GB bei einem selbsternannten "Gaming Phone" sind ein Witz. Ebenso die immer noch nicht vorhandene Klinke. Auch dieser Punkt rückt es WEIT von der Bezeichnung "Gaming Phone" weg.

    Ein Note9 ist ein hundert mal besseres Gaming-Smartphone, als dieses Ding hier.

    "Kostete nur 749€" finde ich auch eine sehr interessante Beschreibung... ebenso wie den "leichten Preisanstieg" um mal eben so 100€ auf 849.. ein S9 hat eine genauso hohe UVP und ein Note9 bekommt man schon für 100€ WENIGER...


  • Das Vorgänger-Modell war schon ein solides Gerät - sofern man das kantige Design mochte. Die fehlende Klinke stört mich gar nicht, da ich gute Bluetooth Köpfhörer besitze, die eh nur zu Hause in Gebrauch sind. Zusätzlich hat meine Anlange zu Hause auch genug Bumms. Aber jeder hat da seine eigenen Vorlieben.


  • Okay, das mit der Klinke ist ärgerlich aber davon ab: schön kantig und nicht so rundgelutscht, 16:9, für ein Smartphone gute Speaker... ich bin gespannt!


  • Das Razerphone 2 hat sich echt positiv entwickelt von den Specs her etc.. Trotzdem hol ich mir die erste Generation, wenn es wieder so ein geiles Angebot ab 400 € gibt 😊.


  • Die optischen Veränderungen zum 1 Phone sind ganz ansehnlich, 8GB RAM für Multitasking (Google Pixel 3 nur 4GB), weiter klasse Stereo Lautsprecher, der fehlende 3.5mm Klinke und leider nicht angewachsene Akku aber etwas schade.

    Mit 850€ ist es auch erneut in der Oberliga angesiedelt wenn auch günstigee als ein V40, Note 9 odee iPhone XS.

    Razer baut aber deutlich besser Smartphones als deren Notebooks... Die müssen nämlich sehr stark mit der Hitze der Komponenten kämpfen!


  • Und warum sollte ich mir jetzt das Razor Phone 2 holen? Wegen dem selben soc der auch im Razor Phone 1 verbaut ist? Wegen den 64 GB Speicher? Weil jetzt die Kameras mittig über dem blinkenden Razor Logo platziert wurden?
    Leider sehe ich im Nachfolger absolut keinen Mehrwert bzw sehe ich keinen Grund warum man sich nicht das Razor Phone 1 holen sollte...

    Andy


  • Es wäre nicht schlecht, wenn ihr eine kurze Übersicht der Spezifikationen, in Form einer Tabelle, in den Artikel integrieren würdet. Das würde die Sache informativer und leichter lesbar machen...oder hab ich was verpasst?


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      vor 6 Tagen Link zum Kommentar

      Da hast du natürlich recht. Da gab es einen kleinen Darstellungsfehler und die Tabelle sollte jetzt da sein :D

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern