Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Qualcomm Snapdragon 865 Prozessor mit integriertem 5G-Modem
Hardware 5G 2 Min Lesezeit 2 Kommentare

Qualcomm Snapdragon 865 Prozessor mit integriertem 5G-Modem

Qualcomm bereitet bereits den Snapdragon 865 vor, den Prozessor, der 2020 einen großen Teil der High-End-Smartphones antreiben wird. Dieser Chip wird nicht nur in einer einzigen Version gefertigt, sondern gleich doppelt - mit 4G oder 5G.

Obwohl das 5G-Netz noch nur sehr eingeschränkt verfügbar ist, wird erwartet, dass im Laufe dieses Jahres und insbesondere im Jahr 2020 immer mehr Nutzer davon Gebrauch machen können. Deshalb drängen die Hersteller darauf, ihre Produkte so zu gestalten, dass sie mit 5G kompatibel sind. Dies ist auch der Fall bei Qualcomm, das seinen nächsten Prozessor für High-End-Smartphones, den Snapdragon 865, in Varianten mit 4G und 5G anbieten wird. Die Präsentation ist für Ende dieses Jahres geplant.

Der Snapdragon 865 wird damit der erste SoC von Qualcomm mit einem integrierten 5G-Modem sein. Der aktuelle Snapdragon 855 ist bereits mit 5G-Netzwerken kompatibel, aber in Kombination nur mit dem externen 5G-Modem X50. So machen es beispielsweise das Xiaomi Mi MIX 3 5G oder das Samsung Galaxy S10 5G. Beim Snapdragon 865 wird das Modem in den Prozessor selbst integriert und spart so viel Platz. Darüber hinaus hat Qualcomm bestätigt, dass es die Antennenmodule der zweiten Generation mit Sub6 und mmWave verwenden wird, sowie die neue PowerSave-5G-Technologie, die die Akkulaufzeit verlängern dürfte.

snapdragon 855 mobile platform plaque aloha
Nun wird das 5G-Modem integriert. / © Qualcomm

Mit dieser doppelten Version seines Chips möchte Qualcomm den Herstellern die Wahl lassen, ob sie das 5G-Modem integrieren oder mit dem üblichen 4G weitermachen möchten. Da das 5G-Netzwerk noch in den Kinderschuhen steckt, ist es für Qualcomm sinnvoll, diese Doppelstrategie zu fahren. Im Jahr 2020 (und wahrscheinlich auch noch in den kommenden Jahren) werden wir von den meisten High-End-Smartphones eine "normale" Version und eine weitere mit 5G zu sehen bekommen.

Quelle: 91 mobiles

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

2 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 2 Varianten.
    Und?
    Wirklich keine Meldung wert.
    Mir wäre wirklich lieber ihr würdet euch häufiger mit mit Smartphones anderer hier in Deutschland zu erwerbender Hersteller bedassen.
    Ich hab hier so langsam das Gefühl es gibt nur zwei Firmen.
    Welches Modem auf welchem Chip wird doch erst mit dem dem entsprechenden Endgerät relevant.


  • Wenn noch Platz im Prozessor ist neben der GPU spart das Platz beim verbauen. 👍

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern