Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Peaky-Blinders-basiertes VR-Spiel macht Euch zum Gangster
Games Virtual Reality 2 Min Lesezeit Keine Kommentare

Peaky-Blinders-basiertes VR-Spiel macht Euch zum Gangster

Die unter anderem auf Netflix ausgestrahlte Krimi-Serie Peaky Blinders bekommt eine Videospiel-Umsetzung. Nicht nur wird diese komplett als Virtual-Reality-Erfahrung realisiert. Auch soll sie die Interaktion des Spielers mit computergesteuerten In-Game-Charakteren auf nie zuvor gesehene Art umsetzen. So soll erstmals Eure Körpersprache über Euren Spielerfolg entscheiden.

Das britische Entwicklerstudio Maze Theory gab bekannt, das VR-Spiel zur BBC-Serie Peaky Blinders zu entwickeln. Die Gangster-Krimi-Geschichte spielt sich im Birmingham kurz nach dem ersten Weltkrieg ab und schaut dabei über die Schultern des Gang-Anführers Thomas Shelby (Cillian Murphy) und seiner Komplizen.

peaky blinders vr maze theory
Maze Theory bastelt noch am Level Design von Peaky Blinders VR. / © Maze Theory

Das Spiel soll erst im Frühling 2020 fertig werden, doch schon jetzt sind spannende Details zur Entwicklung bekannt. So schreibt UploadVR, dass Maze Theory an einer neuen Form der Spieler-Interaktion arbeite. Eure Körpersprache soll Einfluss aufs Spielgeschehen haben. Nichtspieler-Charaktere sollen Eure Gesten, Eure Bewegung sowie Euren Tonfall bewerten und darauf dynamisch reagieren können.

Das System nennt Maze Theory AI Performance Technology, mit der Ihr selbst zu Schauspielern werdet. Könnt Ihr Euch authentisch genug als Gangster präsentieren, sollen Euch die Spielfiguren mehr vertrauen.

Im Übrigen erscheint das VR-Game zu Peaky Blinders wie ein handelsübliches Point-and-Click-Adventure. Dieses Genre eignet sich grundsätzlich wunderbar für entsprechende Plattformen.

Noch ist recht wenig bekannt zum Inhalt des VR-Spiels zu Peaky Blinders. Die vagen Hinweise dazu auf der offiziellen Website deuten darauf hin, dass Ihr sowohl in die Rolle der Ganoven als auch in die der Verbrecherjäger schlüpft, die wiederum von Winston Churchill höchstselbst beauftragt werden.

Dass Maze Theory in Sachen VrR-Games begabt ist, hat das Studio bereits mit The Vanishing Act gezeigt. Das psychedelische Adventure entführt Euch in die Psyche des Erfinders Dr. Pelham. Die Reise durch sein Unterbewusstsein reizt nicht nur die Möglichkeiten des VR-Formates aus. Sie setzt zusätzlich die nicht-zeitgleiche Mitarbeit anderer Spieler voraus, ähnlich wie es in der legendär schwierigen Dark-Souls-Serie umgesetzt wurde.

Quelle: UploadVR

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern