Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

4 Min Lesezeit 24 mal geteilt 26 Kommentare

OnePlus 5T vs. Galaxy S8: Gleicher Preis, viele Unterschiede

Mit dem OnePlus 5T startet heute ein neues Android-Smartphone in Deutschland, das es in Sachen Preis und Leistung in sich hat. Grund genug, einmal zu vergleichen, wie sich das OnePlus 5T gegen einen der Android-Platzhirsche beweisen kann, das Galaxy S8 von Samsung.

Seit dem 21. November können OnePlus-Fans das neue Smartphone kaufen. Der Preis liegt bei 499 Euro für die Version mit 6 GByte Arbeitsspeicher und 64 GByte internen Speicher, für 60 Euro mehr gibt es 5T mit 8 GByte Arbeitsspeicher und 128 GByte internen Speicher. Angesichts der Ausstattung des Smartphones ein hervorragender Preis und deutlich niedriger als die UVP des Samsung Galaxy S8. Das S8 ist mittlerweile aber auch für 499 Euro erhältlich, und zwar dank des 100-Euro-Rabattes von Saturn. Damit spielen die beiden Android-Handys in der selben Preisklasse.

OnePlus folgt einem Trend, den Samsung mit dem Galaxy S8 weit voran getrieben hat, nämlich den der dünnen Displayrahmen. Zwar haben beide Smartphones OLED-Panels an Bord, doch bietet Samsung die deutlich höhere Auflösung und damit Pixeldichte, und das bei ähnlicher Größe. In Sachen Displays macht Samsung derzeit kaum jemand Konkurrenz, auch wenn die minimal gebogenen Längsseiten mehr Spielerei als nützlich sind.

Galaxy S8 punktet mit Wasserschutz

Samsung hat sich bei den Top-Modellen für ein Glas-Design mit einem Alu-Rahmen entschieden. Das sieht toll aus und gibt den Koreanern die Möglichkeit, den Akku drahtlos zu laden. Positiv außerdem: Das Samsung Galaxy S8 ist nach IP68 gegen Wasser und Staub geschützt. Das kann das OnePlus 5T mit seinem Aluminium-Unibody nicht behaupten. Dafür ist das Metall-Gehäuse unempfindlicher gegen Stürze, auch wenn man mit so teuren Smartphones natürlich generell vorsichtig umgehen sollte.

OnePlus 5T vs. Samsung Galaxy S8 im Benchmark-Duell

 
  OnePlus 5T Samsung Galaxy S8
3DMark Sling Shot Extreme 3.622 Punkte 3.174 Punkte
3DMark Sling Shot 4.242 Punkte 3.217 Punkte
3DMark Ice Storm Extreme 40.813 Punkte 27.330 Punkte
Geekbench 4 (Single / Multi Core) 1.956 / 6.701 Punkte 1.983 / 6.402 Punkte
PCMark Work 2.0 6.738 Punkte 5.094 Punkte
PCMark Storage 4.846 Punkte 4.772 Punkte

Die Performance beider Smartphones ist dank der schnellen Exynos- und Snapdragon-Chips ausgezeichnet. Bei den Benchmark-Werten liegt das OnePlus 5T zwar meist leicht vorn, im Alltag ist aber kein Unterschied zwischen den beiden Smartphones zu bemerken. Samsung hat zwar maximal 64 GByte internen Speicher an Bord, dafür aber einen microSD-Slot, während das OnePlus 5T zwei SIM-Karten aufnimmt.

AndroidPIT Samsung Galaxy S8 75
Die Optik der Samsung-Oberfläche lässt sich vielfältig anpassen. / © AndroidPIT

Viele Unterschiede zeigen sich an den Rückseiten der beiden Smartphones. Das OnePlus 5T ist mit einer Dual-Kamera ausgestattet, die zwar keine zwei verschiedenen Brennweiten besitzt, aber einen speziellen Low-Light-Sensor. An die Kamera-Qualität, die Samsung mit der Single-Cam im Galaxy S8 bietet, reicht das OnePlus 5T aber trotzdem nicht heran. Dafür ist das OnePlus-Smartphone dem Konkurrent aus Korea beim Fingerabdrucksensor um Längen voraus, und zwar sowohl bei der Position als auch der Funktion.

AndroidPIT OnePlus 5T 5
Gesichtsentsperrung ist eine feine Sache. / © OnePlus

Beide Smartphones nutzen die Frontkamera für die Entsperrung mit dem Gesicht. Bei gutem Licht klappt das bei beiden sehr gut. OnePlus hat hier zwar die weniger aufwendigen Sensoren, schafft es aber bei wenig Licht trotzdem noch besser als Samsung, das Smartphone zu entsperren. Die Sicherheit der beiden Entsperrmethoden lässt sich ohne großes Labor kaum vergleichen, es ist uns aber weder beim Galaxy S8 noch beim OnePlus 5T gelungen, die Erkennung mit einem Foto oder Video zu überlisten.

OnePlus 5T vs. Samsung Galaxy S8: Technische Daten

  OnePlus 5T @VARIANT
Abmessungen: 156,1 x 75 x 7,3 mm 148,9 x 68,1 x 8 mm
Gewicht: 162 g 152 g
Akkukapazität: 3300 mAh 3000 mAh
Display-Größe: 6,01 Zoll 5,8 Zoll
Display-Technologie: AMOLED AMOLED
Bildschirm: 2160 x 1080 Pixel (402 ppi) 2960 x 1440 Pixel (568 ppi)
Kamera vorne: 20 Megapixel 8 Megapixel
Kamera hinten: 16 Megapixel 12 Megapixel
Blitz: Dual-LED Dual-LED
Android-Version: 7.1.1 - Nougat 7.0 - Nougat
Benutzeroberfläche: Oxygen OS TouchWiz
RAM: 6 GB
8 GB
4 GB
Interner Speicher: 64 GB
128 GB
64 GB
Wechselspeicher: Nicht vorhanden microSD
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 835 Samsung Exynos 8895 (Samsung Galaxy S8)
Qualcomm Snapdragon 835 (Samsung Galaxy S8)
Anzahl Kerne: 8 8
Max. Taktung: 2,45 GHz Keine Angabe
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Dual-SIM , Bluetooth 5.0 HSPA, LTE, NFC, Bluetooth

Softwareseitig müssen sich sowohl OnePlus als auch Samsung Kritik gefallen lassen - beide haben noch kein Update auf Android 8.0 Oreo zu bieten und auch noch nicht einmal einen konkreten Zeitplan verkündet. Das muss mittlerweile für Top-Modelle wie diese beiden nicht mehr sein. Oxygen OS auf dem OnePlus 5T ist optisch sehr nah an purem Android, während Samsungs eigene Oberfläche in vielen Dingen und beim Design stark angepasst ist. Letzteres lässt sich mit Hilfe von Themes und Launchern aber leicht ändern. Das OnePlus-System ist bastlerfreundlich, Samsungs UI hat mehr Zusatzfunktionen und sogar einen eigene Sprachassistenten, Bixby. Den vermisst man aber anderswo dank des Google Assistant auch nicht.

AndroidPIT oneplus 5t 2942
Das OnePlus 5T kostet ab 499 Euro. / © AndroidPIT

Zwei tolle Smartphones

Unter dem Strich sind das OnePlus 5T und das Samsung Galaxy S8 beides großartige Smartphones. Das Galaxy S8 sieht mit seinen gebogenen Glasflächen noch ein wenig moderner aus, zudem bietet ein Gerät des Marktführers eine gewisse Sicherheit in Sachen Support und Kundendienst. Die Performance ist bei beiden Geräten hervorragend. Samsung punktet vor allem bei Display und Kamera, während OnePlus beim Bedienkomfort Vorteile hat, etwa dank des Fingerabdrucksensors und der besseren Gesichtserkennung. Ein enges Duell, das letztlich unentschieden ausgeht - bei dieser Wahl kann man einfach nichts falsch machen.

Welches der beiden Smartphones ist Euer Favorit?

24 mal geteilt

26 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • nur das mate 10 pro reizt mich, mal die nachweihnachtszeit abwarten


  • ich hatte beide geräte zuhause, nehm meistens das s8 mit. der display ist hammer. leider hält der akku ein tag ohne powerbank nicht durch weil ich ständig am samsung display klebe. 2017 für mich nr.1 s8/s8+


  • Ich habe mir jetzt auch das Samsung Galaxy S8 zugelegt und noch ein bisschen Spielerei finde ich es wirklich sehr sehr gut. Es kommt natürlich nicht am iPhone 8 oder iPhone x vorbei aber so gesehen ist es jetzt vom Preis-Leistungsverhältnis gut.


  • Ich werde mir wohl im Laufe der nächsten Monate ein 5T zulegen.
    Mit TouchWiz auf den Samsung Geräten werde ich einfach nicht warm.
    Ein S8+ mit Stock Android würde ich allerdings sofort nehmen.


  • Ich kann nicht vom s8 sondern nur vom s7 sprechen.
    Was mich am meisten ankotzt ist die Software. Warum kann ich z.b. Reihenaufnahmen oder RAW Bilder nur in der Samsung eigenen Galerie löschen? Nicht aber in Google Fotos? Warum ist da soviel bloatware drauf wie auf einem Xiaomi mit dem China Rom (global Rom ist top)
    Naja und die Glas Rückseite ist auch bereits nach 6 Monaten zerbröselt gewesen an meinem s7. Gestern ein o+ 5t bestellt.

    Einmal Samsung nie mehr Samsung


    • Ole vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      macht Sinn, einen Bruch, den man stets selbst zu verantworten hat, als Kritikpunkt für Samsung anzubringen. Ich verspreche dir, wenn dein Oneplus nur einen Kratzer hat und du Fehler am Touch oder im Display hast, wird dir Oneplus jegliche Garantie ablehnen. Samsung ist da weit mehr kulant. Dazu habe ich speziell bei Oneplus so viele Sachen schon gelesen. Was die Software angeht darf man immer kritisieren, denn die ist wahrlich nicht die Beste, da gefällt mir zB Miui vom System her viel besser, aber wie gesagt. Ein kaputt geworfenes Smartphone kann man unmöglich Samsung anlasten. Da machen es sich die Leute immer zu einfach. Überall liest man "das Handy ist mir nur aus 2142336326m runter gefallen - wie kann das jetzt gebrochen sein?" - äh.. physikalische Gesetze, Schwerkraft, Energie, Entlastung? Viele Verbraucher sind einfach undankbar, wissen den Wert der Geräte nicht mal mehr zu schätzen und suchen due Schuld vor Allem IMMER beim Hersteller. Albern ist das.


    • Naja, für den Umstand das du unfähig bist auf dein Handy acht zu geben kann Samsung wohl relativ wenig.

      Mein S7 schaut nach über einem Jahr noch aus wie neu, so viel zum Thema.


  • Was sind denn jetzt die im Artikel erwähnten Funktionen, des Fingerabdrucksensors im 5T? Warum ist er "um Längen voraus" ?


  • Jeder der eines kaufen will kann sich gerne melden. Habe einen 20 euro gutschein für Zubehör. Meldet euch einfach. Stefan2917@t-online.de


  • Moritz vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Ich habe das S8 und bin absolut Glücklich damit. Das Gerät liegt dank des Schmalen Bildschrims extrem angenehm in der Hand. Die Positionierung des Fingerabdrucks ist allerdings tatsächlich eher unglücklich, wobei man sich auch daran gewöhnt. Leider ist er auch nicht der zuverlässigste, wie sich in den letzten Tagen herausgestellt hat. Die Oberfläche ist gut aufgeräumt und optisch, zumindest für mich, eine der besten HerstellerUIs. Die Vorinstallierten Samsung Apps sind praktisch und lassen sich bei bedarf zu großen Teilen auch deinstallieren.
    Bildtechnisch ist das Display ein Traum. Der Amoledtypsch äußerst gute Kontrast kommt auf dem scheinbar Rahmenlosen Display noch besser zur geltung. Inhalte sind für das Seitenformat zwar nur wenige auf YouTube verfügbar, jedoch lassen sich die Videos skalieren und am Rand gehen nur wenige, meist unwichtige, Informationen verloren.
    Das Always On Display ist praktisch und verbraucht nahezu keinen Akku (aktiv von 12-22 Uhr benötigt ca. 1-2%/h). Generell schlägt sich der Akku meines S8s Tapfer, ich lade es zwar jeden Tag vor der Schule auf, würde den Tag aber in der Regel auch so überstehen (aber sicher ist sicher ;) ) Das Schnellladen ist praktisch, kommt aber von der Geschwindigkeit nicht an das Dash-Charging von 1+ heran (fragt sich natürlich wie gut beide für die Lebensdauer des Akkus sind).
    Bixby ist eher so eine Sache. Würde Samsung sich mal die Mühe geben und dem Assistenten Deutsch beibringen, wäre das Teil bestimmt ganz praktisch, da so komplett andere Interaktionen mit den Apps möglich sind, als sie es mit dem Google Assistant sind.
    Letztendlich ist jedem die Entscheidung selbst überlassen, würde ich noch einmal vor der Wahl stehen, würde ich aber wieder zum S8 greifen.


    • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Bixby wird niemals deutsch lernen, wenn man als Nutzer keine Möglichkeit hat, ihm etwas beizubringen ^^ Und anders lernen solche Assistenten ja nichts...
      Aber immerhin auf Englisch funktioniert er ja "ganz ok", wobei ich es immer noch schöner fände, wenn man über den Button bspw. die Kamera öffnen könnte. Ich hasse den Shortcut auf dem Powerbutton... Verstehe nicht, wieso man das ändern musste... Man hat doch den Drucksensor verbaut (der auch auf JEDEN Druck reagiert, er hat ja keine Abklingzeit oder ähnliches), also hätte man den Kamera-Schnellstart dort lassen können.

      Beim Akku... nunja... Samsung muss endlich mal die Standbyzeiten in den Griff kriegen... selbst ohne AOD verlieren die Geräte 1-2% pro Stunde...
      Bei aktiver Benutzung verlieren sie zwar weniger, als bspw. die iPhone Plus-Modelle, aber im Standby...

      Bei den S8-Modellen finde ich auch die Edges irgendwie viel zu groß... teilweise wirkt es so, als sei der GESAMTE Screen gebogen... Und die Reflexionen nerven da dann echt tierisch. War beim S7 edge schon sehr nervig, aber beim S8 wirken die nochmal größer...


      • Ole vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Die Frage bleibt: Warum kaufst du dir dann ein solches Gerät? Man informiert sich vorher, bzw vergleicht und kauft sich kein Gerät, um dann alles daran zum Kotzen zu finden. Das ist in meinen Augen stumpfes Konsumieren. Wenn mir diese ganze Sache nicht zusteht, kauf ich eben ein anderes Teil.


  • schade gibts das op 5t bei uns nicht im shop. bin aber mit dem s8 mehr als zufrieden.


  • The Winner is... SamPlus S58T. 😛
    Haben beide ihre Vorzüge wie hier gut dargestellt und wie immer entscheidet dein guter Freund der Geschmack.😉


  • Also ich bin Samsung Fanboy 😂


  • PHBear vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Meiner Meinung nach macht Samsung vieles gut aber ich bekomm einen Würgereiz wenn ich an die Position des Fingerprintsensors und das Edge Display denke. Beim s7 konnte man wenigstens noch wählen...
    Hätte das 1+5 schon so ausgesehen wäre es bestimmt noch häufiger über die virtuelle Ladentheke gegangen. Jetzt muss es preislich mit dem S8 konkurrieren.


  • Äh 5t für 449€? Zeile zwei und schon so ein Schock, dachte ich hätte nen Rabatt übersehen :)
    Zum Thema Favorit, das war ja heute ab 15:00 zu bestellen. Gestern Account einrichten, heute bei der Arbeit um fünf vor drei auf Toilette, 15:01 Bestellvorgang abgeschlossen, 15:02 Paypalzahlung überwiesen, war etwa jmd schneller :(

    Na jdfls. die große 8gb Version stand eben schon bei einer Woche Lieferzeit, die kleine noch sofort lieferbar


    • Steffen Herget
      • Admin
      • Staff
      vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Du hast mit dem Preis natürlich recht, hab ich korrigiert. Danke!


      • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Wenn ihr schon beim korrigieren seid, könntet ihr vielleicht ENDLICH mal eure verdammten Tabellen in Ordnung bringen? Das S8 hat immer noch KEINE Doppel-LED.
        Zudem Ist der Hinweis, dass das S8 mit dem Exynos und das S8 mit dem QSD kommt, alles andere als sinnvoll.
        Bluetooth 5.0 hat das S8 ebenfalls, wenn ihr es schon beim 5T hinschreibt und der Exynos taktet mit max. 2,3 GHz.


  • Elsi vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Nicht zu vergessen, dass das Oneplus einen Dash Charger hat und das S8 das Komfortmerkmal von Wireless Charging unterstützt.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu