Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 67 Kommentare

OnePlus 5T bestätigt: OnePlus feiert den Kopfhöreranschluss

OnePlus hört auf die User. Das ist das Mantra, daran will man sich messen. In einem Forenbeitrag erklärt OnePlus, warum das OnePlus 5T einen Kopfhöreranschluss erhält.

Apple bezeichnete sich als mutig, als es den analogen Audioanschluss beim iPhone 7 entfernte. Schon zuvor hatten einige Android-Hersteller auf den Anschluss verzichtet, im Nachgang einige mehr, Lenovo, HTC und Huawei fallen hier ein. Nun steht ein Refresh des OnePlus 5 ins Haus und die Frage ist erlaubt: Wird auch OnePlus mutig?

In einem Foreneintrag hat sich nun Pete Lau, einer der Gründer von OnePlus, zu Wort gemeldet und klar gestellt: Das OnePlus 5T wird einen Kopfhöreranschluss erhalten. Die Argumente dürften den meisten Usern bekannt vorkommen: Für User sei die Audioqualität entscheidend. Zwar gebe es auch gute kabellose Kopfhörer, aber nur wenige unter 200 Dollar. Damit spreche die größere Auswahl an Kopfhörern für den Klinkenanschluss.

oneplus 5 render headphone jack
Das OnePlus 5T hat einen Kopfhöreranschluss. / © OnePlus

80 Prozent der User sollen laut OnePlus-Zahlen den Kopfhöreranschluss verwenden. Wäre also ein Ersatz durch USB C im Sinne der eigenen Nutzer? Eher nicht, sagt OnePlus und so habe man sich für den Klinkenanschluss entschieden. Das aber sei keine Entscheidung gegen drahtlose Audioübertragung. Und so betont Lau denn auch die Fähigkeiten der eigenen Smartphones in diesem Bereich.

Ganz nebenbei hat OnePlus in diesem Foreneintrag das OnePlus 5T bestätigt – kurz zuvor auf kreative Weise schon via Twitter – auf Englisch kommt klanglich ein Five-Tee heraus... 

Unklar bleibt noch, wann das OnePlus 5T erscheinen soll. Und vor allem: Wann bei allen Herstellern die Nachricht der User ankommt: Wir wollen Kopfhöreranschlüsse! Ihr auch?

Quelle: OnePlus Forum

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • König Frank I. vor 11 Monaten

    Am Ohr kommt die Musik nie digital an, sondern immer analog. Nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich.

  • Hans-Georg Kluge
    • Staff
    vor 11 Monaten

    Was ist denn daran kritikwürdig? Nachrichtenlagen ändern sich. Unsere Informationen lauteten damals so und wir haben das eben geschrieben. Dazu stehen wir. Shu hat in einem Livestream und beispielsweise auch im U11+ Hands-on auf den Umstand hingewiesen, dass sich die Sachlage inzwischen geändert hat - meiner Erinnerung nach ist der Umstand auch in einem Artikel über das Oneplus 5T Mitte Oktober erwähnt.

    Nochmal: Kritik an sich ändernden Informationen finde ich nicht gerechtfertigt. Hinweise darauf gerne.

  • Pit123 vor 11 Monaten

    Danke OnePlus, Danke Sony 😃🤗😍

67 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Es tun hier einige so, als wenn Bluetooth ausgereift wäre und es "nur" um die Kopfhörer geht! Sorry, aber wer mehr als drei Geräte mit Bluetooth betreibt, wird wissen, dass es immer wieder zu große Problemen beim verbinden kommt. Mal geht es gut, dann verbindet das Smartphone unvollständig, mal gar nicht. Das Ganze übrigens mit falschen Anzeigen bei den Geräten (vollständige Verbindung wird angezeigt, ist aber faktisch nicht vorhanden)! Letztendlich hilft nur ein Neustart... und ja.. ich habe in diversen Foren (z. B.: android-hilfe.de) nach Lösungen gesucht, es gibt sie nicht. Selbst das neue Google Pixel hat Schwierigkeiten, dass ganze ist einfach noch nicht unausgereift! Wenn Bluetooth einen vernünftigen einheitlichen Standard bekommt, dann, aber erst dann, kann die Schnittstelle 3.5 Klinke entfernt werden.


  • Takeda vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Wenn die so hören würden wie es sein soll, hätten wir den Wechselakku wieder.


  • Das ist toll und cool, aber es ist nicht etwas besonderes. Was ist mit der drahtlosen Ladung, neue Kameras, IP68 oder neue Farben? So was würde viel besser.


  • Klasse Oneplus, so gehört sich. Schön dass es eine Marke gibt die auf seine user hört


  • Ich brauche denn blöden Anschluss nicht, der soll mal verschwinden. USB C Kopfhörer sind schon viele da deshalb wozu Klinke noch nutzen. Bin selber kein Fan von Kopfhörer aber bin trotzdem dieser Meinung das man dieses Loch schließen muss.


    • wegen solchen wie dir müssen viele darauf verzichten obwohl sie ihn so gerne hätten


      • Und über USB C kannst du keine Musik hören?


      • Tenten vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        Nein, nicht wenn ich gleichzeitig laden will. Und auch nicht, wenn ich den zusätzlichen Adapter vergessen habe. Und auch nicht, wenn die Buchse vom ständigen Gebrauch ausgeleiert ist. Tut mir leid, aber das ist ein Rückschritt.


      • Das kommt oft vor? Bei mir etwa einmal im Jahr, da mein Handy in der Regel nachts geladen wird wenn ich es nicht nutze. Außerdem gibt es Kopfhörer mit USB C statt Klinke und liegen auch meist bei. Von daher 0 Probleme damit wenn das wegfliegt und wir dafür z.B. mehr Akku oder sonstiges dafür bekommen.


      • Takeda vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        ist ja schön für dich, dann hört du aber nicht oft Musik. Einer der oft Musik hört, wird früher oder später den Adapter verfluchen, Fakt ist, dass der USB Anschluss nicht so stabil ist wie klinke, das geht schon wegen der Bauweise nicht. Mehr Akku wirst du da nicht bekommen, wenn man die Bauweise von klinke kennt. Der Anschluss hat kein Einfluß auf dem Platz für Akku oder sonsterwas, denn einzigen Einfluss, hat es auf die dicke des Gehäuses aber noch dünner als es schon ist, bringt auch nur Nachteile mit sich. Da wird der Akku auch wieder kleiner.


      • Ich höre täglich Musik im Zug. Und zu Hause über Bluetooth von daher kann ich deine Probleme nicht nachvollziehen. Und wieso Adapter? Es gibt auch USB C Kopfhörer und liegen auch mittlerweile meist dabei.


      • Takeda vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        warte noch eine Zeit ab so 1 jahr, dann wirst du verstehen was gemeint ist.


      • Nicht jeder will mit scheiß Kopfhörern Musik hören. Die Leute die sich für Musik interessieren haben gute Kopfhörer und die haben nunmal Klinke und das wird sich vorerst nicht ändern. Und wozu mehr Akku? Man könnte die Geräte auch einfach minimal dicker bauen für den selben Effekt, außerdem hängt die Akkulaufzeit immernoch mit der Optimierung zusammen, nicht nur mit der Größe. Ich sag nur XZ1 Compact, der beste Akku den ich seit Ewigkeiten hatte, ich komm locker auf 8 Stunden On-Screen-Zeit und das bei intensiver Nutzung mit aufwendigen Spielen wie z.B. Implosion - Never Lose Hope und stundenlanger Youtube-Nutzung und das bei "nur" 2700 mAh.


      • Du verwendest doch nicht ernsthaft die beigelegten Kopfhörer? Wie kann man nur... Die Klinke soll bleiben, Schluss aus. Takeda hat schon einige Gründe gebracht.


      • Tenten vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        @Self_Root
        Ja, das kommt sogar recht häufig vor, denn auch ich bin viel mit dem Zug unterwegs und lade und höre gleichzeitig. Mitgelieferte Kopfhörer? Die wandern bei mir seit Jahren gleich nach dem Auspacken im Müll. Nicht ein einziger hat was getaugt. Mag sein, dass es Kopfhörer gibt mit passendem Stecker, aber ich besitze 5 gute Kopfhörer, die ich nicht einfach ersetzen möchte, nur weil die Smartphonehersteller meinen, sie müssten das jetzt anordnen. Solange es noch Smartphones mit Klinke gibt, werden eben diese gekauft und die anderen Hersteller gehen leer aus. Du kannst übrigens mal morgen in den Media Markt gehen und schauen, wieviele der dort angebotenen (guten) Kopfhörer noch Klinke haben und welche schon USB C und dann bitte hier berichten.


      • Tenten vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        Nachtrag:
        Wenn es bei Bluetooth nicht zu Abbrüchen und Aussetzern kommen würde, warum arbeitet Google dann genau daran? Kannst du mir das erklären?
        https://www.smartdroid.de/google-arbeitet-an-verbesserungen-fuer-stotternde-bluetooth-wiedergabe/


      • Takeda vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        Self root, redet sich alles schön. Deswegen ist er glücklich damit.


      • Die meisten beigelegten Kopfhörer klingen mies. Ich teste auch Kopfhörer, und auch von den allermeisten Bluetooth Kopfhörern halte ich nicht sehr viel. Die meisten guten Kopfhörer die taugen haben Klinke. Fertig. Und die ohne Klinke haben einen deutlichen Aufpreis für das Bluetooth oder USB-C. Außerdem nervt es, sein Telefon nicht laden zu können nur weil man Musik hören möchte. Wo ist da der Fortschritt?! Da kann ich mir ja auch ein Bein amputieren lassen, mit Krücke komme ich ja trotzdem wohin ich will...

        Sorry, aber eine Kopfhörerbuchse ist Pflicht. Idealerweise mit guter Elektronik dahinter, wie bei meinem LG V20.

        Btw., mein erstes Android-Telefon hatte keine Kopfhörerbuchse, das ging über den USB-Port. Die mitgelieferten Kopfhörer waren katastrophal, und der Stecker in kurzer Zeit ausgenüllt. Zum Glück waren nur die Kopfhörer defekt. Ersetzt habe ich sie nie, ich habe dann zu meinem MP3-Player gegriffen.


      • Bei meinem Telefon waren B&O Hörer dabei, die sind ganz ok. Aber das ist sicherlich nicht die Regel.

        Und ich habe derzeit zum Test die Sony WF1000X da. Der Klang ist ziemlich gut (wobei für den Preis mehr ginge, mit Kabel), aber es gibt ständig Aussetzer. Ich kann damit leben, aber viele Andere nicht.


    • "Bin selber kein Fan von Kopfhörern aber bin trotzdem dieser Meinung das man dieses Loch schließen muss." Du bist also einer der Leute die uns Musikhörern erzählen wollen dass die Klinke weg soll. So jemand wie du sollte in dem Fall (sollte es mal eine Umfrage geben) ignoriert werden da du keine Aussagekraft hast. USB-C Kopfhörer sind immernoch kaum vertreten, mal abgesehen davon dass die wirklich teuren Marken nicht umsteigen werden. Ein Adapter nimmt viel mehr Platz als so ein kleiner Anschluss weg und stört einfach nur.


  • Takeda vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Das hört sich so an als wäre es eine neue Erfindung. Eine Erfindung die es schon über 20 Jahre beim Handy gibt. Das kommt mir so vor, als Menschen verdummung.


    • eher freude..weil alle wie dogs die gleiche sachen..tun..fest verbaute akku ...no kopfhörer usw...do you know? understand? dann kommt einer und kann cool seib mit sein kopfhörer klinke


    • Wenn sie die Einzigen sind, die die Buchse behalten? Dann ist das durchaus was Gutes.


  • So gehört sich das auch. Alles andere ist Verbraucher Abzocke. Aber ein Premium Hersteller ist da erfinderisch und die Anhänger begrüßen die Abzocke auch noch. tztztz


  • Ich kann mir gut vorstellen dass Apple beim iPhone 11 auch den Kopfhöreranschluss wieder einbauen wird


  • Schon komisch, daß man jetzt etwas feiert was eigentlich selbstverständlich war und immer noch sein sollte.


  • sehr gute Entscheidung Oneplus 👍👍👍 jetzt noch eine Ansage warum der Fingerprintsensor immer auf die Vorderseite gehört und alles wird gut 👌🤗


    • Auf die Vorderseite ja aber nicht unterhalb sondern im Display integriert ;)


      • Ist immernoch nur schlecht möglich. Solange es nicht einwandfrei funktioniert machts keinen Sinn, vorallem weil randlose Displays wie beim iPhone X der größte Dreck sind. Ständig dicke eingeblendete Rahmen sind genauso schön wie dicke Bezels, nur dass man Bezels für gute Zwecke nutzen kann wie z.B. die Frontlautsprecher bei Sony-Geräten, was auch einer der Hauptgründe für mich ist dass mein Handy nach dem Z5C dass XZ1C geworden ist.


  • Ich kann jetzt nur für mich sprechen, aber einen Unterschied höre ich nicht raus. Ob mit Bluetooth oder Kabel. Nutze schon seit 2 Jahren Bluetooth Kopfhörer...


    • Ist auch super dass Bluetooth-Kopfhörer von der Soundqualität mittlerweile gleichauf sind, nur leider sind die besten Kopfhörer (über 100€) kabelgebunden. Und ein Adapter ist einfach extrem unschön und unhandlich, daher ist die Klinke auch immernoch tausend mal besser als USB-C + Adapter.


  • Nicht alle Hersteller sind Ignorant und GsD auch nicht mutig(übermütig...) ein klares Plus für Hersteller die eine Klinke und bestenfalls noch einen guten DAC verbauen.👍


    • Hihi, deswegen liebe ich Sony-Geräte. Bezels hin- oder her, da hat man seine Klinke, zusammen mit entsprechend guten Lautsprechern und Audio-Anpassungen. Und ich mag deren Design immernoch am liebsten, ist einfach sehr stabil und im Endeffekt passen dadurch ja auch die Frontlautsprecher rein.


  • Stellte es AndroidPIT nicht kurzem als Fakt hin, dass es kein OnePlus 5T geben wird? Wird der Magazin-Artikel nun gelöscht, angepasst oder ist es dem Autor gleich?

    Ahmed


    • Der Autor hat schon an mehreren Stellen geschrieben, dass er sich da geirrt hat.


      • Eben und man sollte da nicht immer zuviel hinein interpretieren...der Autor kann auch nur auf den zum jeweilig Zeitpunkt gültigen Wissensstand zurück greifen.


      • Aha? Wo hat der Autor des Artikels vom 6.10. d.J. ("es wird kein OnePlus 5T geben") Stellung bezogen? Auch im Artikel vom 26.10. d.J. (themenverwandt) ist dazu nichts zu finden.

        Wenn man sich in einem seriösen Magazin zu solchen Aussagen hinreißen lässt, muss man auch hinnehmen, dafür kritisiert zu werden.


      • Was ist denn daran kritikwürdig? Nachrichtenlagen ändern sich. Unsere Informationen lauteten damals so und wir haben das eben geschrieben. Dazu stehen wir. Shu hat in einem Livestream und beispielsweise auch im U11+ Hands-on auf den Umstand hingewiesen, dass sich die Sachlage inzwischen geändert hat - meiner Erinnerung nach ist der Umstand auch in einem Artikel über das Oneplus 5T Mitte Oktober erwähnt.

        Nochmal: Kritik an sich ändernden Informationen finde ich nicht gerechtfertigt. Hinweise darauf gerne.


      • Bevor wir hier Rabulistik betreiben: nimm es dann bitte als Hinweis hin. Okay?
        Trotzdem finde ich, dass "Kritik" keine negative Konnotation hat.


      • Das hat mit Rabulistik nichts zu tun. Du argumentierst mit falschen Tatsachen und kritisierst negativ wertend.

        Du schreibst: "... Wird der Magazin-Artikel nun gelöscht, angepasst oder ist es dem Autor gleich?" Meinungsartikel werden nicht geändert, nur weil sich die zum Entstehungszeitpunkt korrekte Sachlage ändert.

        Du schreibst: "*Aha*? Wo hat der Autor des Artikels vom 6.10. d.J. ("es wird kein OnePlus 5T geben") Stellung bezogen? Auch im Artikel vom 26.10. d.J. (themenverwandt) ist dazu nichts zu finden. Wenn man sich in einem *seriösen* Magazin zu solchen Aussagen *hinreißen lässt*, *muss man auch hinnehmen, dafür kritisiert zu werden*." (Sternchen-Betonungen von mir).

        Knappe Erläuterungen: "Aha" setzt einen sehr negativen Ton für die folgenden Ausführungen. "seriösen": Insinuiert, hier werde unseriös gehandelt. "hinreißen lässt": Behauptet, wir hätten den ursprünglichen Artikel leichtsinnig geschrieben. Darin steckt die letztlich Behauptung, der Artikel sei absichtlich falsch geschrieben worden (was nicht der Fall ist).

        Dann die Wortkombination "muss hinnehmen, kritisiert zu werden". Kritik hinnehmen müssen ist negativ wertend.

        Tut mir leid, ich kann in deinen Kommentaren einfach keine wertfreie "Kritik" erkennen. Ich könnte es als Hinweis auffassen, nur liefern deine Kommentare leider keinen Anhaltspunkt dafür.

        Frk


      • Zunächst einmal finde ich es gut, dass ihr vom AndroidPIT-Team auch direkt in den Kommentaren antwortet.
        Zu den Punkten:
        "Du argumentierst mit falschen Tatsachen" - Weise ich entschieden von mir. 1. eine Tatsache kann per Definition nicht falsch sein und
        2. habe ich stets korrekt wiedergegeben (sogar mit Quellenangabe), was der Tenor des Originalartikels war ("Deshalb wird es ein OnePlus 5T nicht geben" vom 09.10.2017) und verwies auch auf den Artikel vom 26.10.2017 "OnePlus 5T: Dünner Rahmen für den Zeitgeist". Bitte nenne mir explizit, wo, wann und mit welcher Behauptung ich daneben lag. Ich stellte stets die Frage, was nun mit dem Original-Artikel geschehen wird - gefordert habe ich nichts.

        "Meinungsartikel werden nicht geändert, nur weil sich die zum Entstehungszeitpunkt korrekte Sachlage ändert." 1. ist es mir und den meisten Usern immer noch unklar, welche Gründe für eine Aktualisierung eines Artikels ausschlaggebend sind - teils werden Artikel auch oben angepinnt, ohne dass sich der Grund unmittelbar erschließt. Ich ging davon aus, dass Änderung der Faktenlage dafür eine Motivation sei. Dem ist wohl nicht so. Ihr habt dafür bestimmt gute Gründe, die aber leider nicht transparent kommuniziert werden.
        2. Dass der Artikel eine "Meinung" (bzw. Kommentar) war, konnte man bestenfalls aus dem Kontext erkennen (ich dachte, es ging um Tatsachen). In der App (Version 2.6.8), die immer noch bei Google Play zu finden ist, taucht dieses Attribut nicht auf und daraufhin formulierte ich auch damals am mobilen Endgerät meinen Kommentar.
        3. lag doch am 09.10.2017 keine Sachlage vor, sondern nebulöse Hinweise wurden vom Autor gemäß eigenen Vorstellungen interpretiert und als Fakt dargestellt. Wie schon in 2 erläutert, war dies als Meinung nur auf der Homepage zu erkennen, nicht jedoch in der App. Da ich den Artikel vom 02.10.2017 erst gestern zu später Stunde mittels Browser öffnete und das grün hinterlegte Attribut "KOMMENTAR" las, wurde mir einiges klarer - mir daraus einen Strick zu drehen, finde ich nicht fair.

        "Aha" - das sagt der Duden dazu: "dient dazu, eine Information zu bestätigen, auszudrücken, dass man etwas verstanden hat" Negative Konnotation? Sehe ich anders.

        Ja, und ich finde AndroidPIT seriös, vor allem im Vergleich zu anderen Revolverblättern. Wenn jedoch jemand bei einschlägigen Suchmaschinen gewisse Schlagwörter eingibt, landet man beim Artikel vom 09.10.2017. User, die hier nicht regelmäßig lesen, werden sich wohl an den Kopf fassen, sobald das OnePlus 5T am Markt erschienen ist. Das finde ich schade und unnötig.

        Tim


    • Informationen, Gerüchte und Produktionspläne ändern sich. Der damalige Artikel bleibt auffindbar und so wie er ist. Persönlich halte ich es für nicht sinnvoll, alle halbe Jahr ein neues Smartphone mit der identischen Zielgruppe anzubieten; das ist wenig kundenfreundlich...


  • Und beim 6er wird es nicht mehr dabei sein. Man muss sich wohl oder übel langsam davon verabschieden


    • nein muss man nicht.


      • Wirst du spätestens in ein zwei Jahren.


      •   28
        Gelöschter Account vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        So, wie die Schallplatte nicht ausgestorben ist wird auch die Klinke nicht aussterben. Kann sein, dass man in 10 Jahren zu Pearl muss, um ein Smartphone damit zu bekommen aber geben wird es das definitiv auch dann noch.


      • Völlig richtig, man muss nur konsequent Phones ohne Klinke für sich meiden, noch gibt es genug Alternativen wie On Plus , Samsung und andere zeigen.


      • Ich habe nichts von Aussterben gesagt sondern es wird weniger. Selbst in Autos gibt es die nicht mehr (mein vorheriges hätte es und dies nicht mehr) und so wird es bei Handys auch sein hier werden es immer weniger zwar nicht Aussterben nur seltener. Und Bluetooth muss man ja auch nicht nutzen man kann bequem über USB C auch ohne Adapter Musik mit Kabel genießen.


      • Tim vor 11 Monaten Link zum Kommentar

        @Self_Root
        1. In Autos gibt es die Klinke nicht mehr? In deinem vielleicht, aber sie ist sehr wohl noch sehr weit in Autos verbreitet.
        2. Ja, nenn' mir doch mal ein paar USB-C-Kopfhörer. Davon gibt es alles andere als viel. Entweder es sind Bluetooth-Kopfhörer, oder aber mit der Klinke. Quasi kein Hersteller stellt USB-C-Kopfhörer her, weil's aktuell dämlich ist. Smartphones sind nicht die einzigen Geräte, mit denen Musik wiedergegeben wird, aber Smartphones sind fast die einzigen Geräte, die USB-C zur Musik-Ausgabe nutzen. Es gibt noch ein paar Laptops und das war's.


  • Wozu man sich in einer digitalen Welt für ein analoges Teil bedankt...
    Gut das die die tV-Fernbedienungen mittlerweile kabellos sind.


  • Tim vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Da wird mir OnePlus doch direkt sympatischer. Sehr gut von OnePlus 👍


  •   15
    Gelöschter Account vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Amen zum 3,5 mm Stecker!

    H G


  • Klares und richtiges Statement!


  • Pit123 vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Danke OnePlus, Danke Sony 😃🤗😍

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern