Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar 3 Min Lesezeit 17 Kommentare

Nintendo Switch: Cyanogen sollte das OS stricken. Auftrag abgelehnt!

Cyanogen Inc. hat eine wechselhafte Geschichte hinter sich, nun gibt es eine weitere Blüte zu bestaunen: In einem Tweet soll Cyanogen-Boss Kirt McMaster behauptet haben, Nintendo wollte Cyanogen Inc. mit der Entwicklung des Switch-Betriebssystems beauftragen. Seine Antwort ist spektakulär.

Kirt McMaster, Executive Chairman von Cyanogen Inc., postet ein Bild seiner Switch. Daraufhin entspinnt sich eine Diskussion rund um Android auf der Switch:

Im weiteren Verlauf der Diskussion zu Android auf der Nintendo Switch folgt der Hammer. In einem Tweet soll McMaster gesagt haben, Nintendo habe sich an Cyanogen gewandt, um das Betriebssystem für ein portables Gerät zu entwickeln - offenkundig ist die Switch gemeint.

Welches Startup würde wohl eine solche Anfrage zurückweisen? Wer im ersten Versuch Cyanogen Inc. tippt, liegt womöglich richtig. Der inzwischen gelöschte Tweet von Kirt McMaster sagt: "I told them to stick it!" (wohlwollend übersetzt: "Das könnt Ihr vergessen!") - der Tweet ist noch im Blog der XDA-Developer als unformatierter Embed zu finden. Das ist übrigens der selbe Kirt McMaster, der Google eine Pistolenkugel in den Kopf schießen wollte und damit verblümt ausdrücken wollte, dass er Google die Hoheit über Android zu entreißen gedenke.

Was zunächst wie ein skurriler Scherz klingt, erscheint beinahe glaubhaft: Cyanogen fiel schon öfter mit einigen merkwürdigen Sprüchen auf. Auch OnePlus verabschiedete sich von der Zusammenarbeit und als Grund wurde gelegentlich von atmosphärischen Störungen auf persönlicher Ebene gesprochen.

Trotzdem gibt es keine unabhängige Bestätigung für McMasters Behauptung. Über die Gründe für die Ablehnung sind keine Details bekannt. Denkbar wäre, dass uns McMaster hier eine Story auftischt, die so gar nicht stattgefunden hat.

Sollte es zutreffen, was McMaster hier getwittert hat: Warum ein Angebot von Nintendo zurückweisen? Vor allem auch mit einem markigen Spruch? Immerhin hätte ein solcher Auftrag das Startup auf Jahre beschäftigt und finanziert. Zumal McMaster auch noch von der frühen Zeit von Cyanogen spricht. Die Switch basiert immerhin auf Android-fähiger Hardware und hat mit dem Nvidia Tegra X1 einen besten Gaming-Chips überhaupt an Bord. Was wäre also besser geeignet, ein Standing im OS-Business zu erarbeiten, als das Betriebssystem für eine mobile Nintendo-Konsole zu entwickeln?

Cyanogen Inc. ist nach dem großen Fallout Ende 2016 offenbar immer noch aktiv, hat aber die Ambitionen rund um Cyanogen OS eingestellt. Der CyanogenMod-Nachfolger hört auf den Namen Lineage OS und entwickelt sich prächtig.

Glaubt Ihr, dass Cyanogen Inc. wuchtig Nintendo abgesagt hat? Oder bindet uns McMaster hier einen Bären auf? Und wie wäre die Nintendo Switch mit Cyanogen-Betriebssystem geworden? Postet Eure Meinung in die Kommentare!

Quelle: XDA Developer

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

17 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Die Konsole ist schon ein super teil stationär und mobile, nur die Laufzeit es Akkus ist schwach aber wenn Cyanogen Inc das abgelehnt hat, sind die entweder zu doof in dem Geschäft oder die wollen kein Geld verdienen.


  •   32
    Gelöschter Account 23.03.2017 Link zum Kommentar

    Also ich finde es für 349€ sehr teuer noch ,mit gerade mal nur Zelda was man dazu im Regal findet . Ich behalte meine WiiU ,immerhin kann ich mir damit die alten Klassiker noch runterladen und mit meiner Familie Wii Sports Spielen und diverse andere Wii Titel .

    Sorry in Moment ist es noch uninteressant für mich,zu diesem Preis und der nur mauen Spiele Auswahl .


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      23.03.2017 Link zum Kommentar

      Bei einer Konsole müssen einen immer auch die Spiele interessieren, stimmt. Und wenn man Zelda nicht sonderlich mag, wird es dann schon schwer. Dann würde ich auf Weihnachten warten, da es bis dahin sicher spannende Bundle geben wird.
      Für mich hat sich die Anschaffung bereits gelohnt und ich habe seit Jahren nicht so intensiv gespielt, wie jetzt Breath of the Wild. Bin bereits bei über 35 Stunden Spielzeit und habe noch nicht einmal 1/5 geschafft. :D


      •   32
        Gelöschter Account 24.03.2017 Link zum Kommentar

        Na für mich wäre das neue Mario Kart sehr interessant ,wen dann .

        In mom bin ich ehr dafür mich etwas zu bewegen mit Wii Sports ,das sitzen habe ich schon auf Arbeit genug und brauche das mal zum auspowern ,nur Knöpfchen drücken kann ich dann mit der PS4 Pro noch genug . :D


      • Sophia Neun
        • Admin
        • Staff
        24.03.2017 Link zum Kommentar

        Man könnte auch raus gehen. ;) :P


      •   32
        Gelöschter Account 24.03.2017 Link zum Kommentar

        Das mach ich zusätzlich mit Fahrrad 🤣🤣


  • Die Nintendo Switch ist doch eine Totgeburt und wird sich so gut wie die Wii U verkaufen...

    Aber das schnelle Geld hätte Cyanogen besser von Big N mitnehmen sollen oder will etwa Facebook die aufkaufen nach dem One Plus Streit?


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      23.03.2017 Link zum Kommentar

      Bisher sprechen die Zahlen etwas anderes. Ich denke gerade ein gutes mobiles Gerät findet bei den Leuten mehr anklang. Ich bin gespannt, was noch alles für die Switch kommt und spiele solange Zelda weiter. :D


      • @Sophia: Ach Zelda ist schonmal ein klasse Spiel.

        Dann kommt noch Fast RMX was ebenfalls klasse ist.
        Vald ist Splatoon 2 dran und am Wochenende kommt ja das Global Testfire.
        Und Bomberman soll auch gut sein.


      • Sophia Neun
        • Admin
        • Staff
        23.03.2017 Link zum Kommentar

        Bomberman ist auch schon auf der Switch, aber ich komme zu nichts anderem als Zelda. Es ist einfach so umfangreich und fesselt einen einfach zu sehr. Ich träume Nachts manchmal sogar von Wächtern verfolgt zu werden. :D
        Welche Spiele angekündigt sind, habe ich natürlich auf dem Plan, aber ich bin gespannt, was noch so angekündigt wird. Ein echtes Pokémon wäre schön und ein Monster Hunter würde sicher auch viele begeistern.


    • lol, lebst du hinterm Mond? Nichts für ungut, aber...


    • Ja er lebt hinter dem Mond.

      Die Switch verkauft sich, so wie es aussieht, besser als alle anderen Nintendo Konsolen.


  • Ein Original McMasters halt. Der Mann hat soviel heiße Luft im Kopf, der schwebt schon über die Straße. Ich denke ein Weltkonzern wie Nintendo würde einen Teufel tun sich mit solch einem aufgeblasenen Fatzke einzulassen. Die Semiprofessionelle Umgangsweise von McMasters mit Partnern ist ja keine Sache die man lange googeln müsste.


  •   37
    Gelöschter Account 22.03.2017 Link zum Kommentar

    Klappern gehört zum Handwerk.
    Aber ohne Handwerk klappern... klingt recht aufgeblasen.


  • "I told them to stick it!" - als jemand der des Englischen nur eingeschränkt mächtig ist: Was soll das heißen?


  • Wirkt alles ziemlich arrogant und eingebildet. Mal sehen wie weit Cyanogen damit kommt.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern