Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 15 Kommentare

Made by Google: Pixel Phones werden ab sofort im Alleingang entwickelt

Von alten Gewohnheiten muss man sich ab und zu trennen. Für die kommende Pixel-Phone-Generation will Google anscheinend ernst machen und bei der Entwicklung ganz ohne Partner auskommen.

Eigentlich war es absehbar, denn zunächst führte Google den Slogan Made by Google ein, danach übernahm man von HTC den Großteil des Smartphone Design Teams. Laut Informationen, die Winfuture vorliegen sollen, wird Google das Pixel 3 und das Pixel 3 XL also komplett ohne Partner von Grund auf entwickeln. Außerdem hat Winfuture erfahren, dass Foxconn als Vertragsfertiger die Produktion beider Pixel Phones übernehmen wird. Interessanterweise ist Foxconn ebenfalls der Hauptproduzent von Apples iPhone. Wahrscheinlich ist das mit einer der Gründe, warum das Tochterunternehmen FIH, von dessen Bänder auch die Nokia-Smartphones von HMD Global vom Band laufen, verschoben wird.

AndroidPIT Nexus family group shot
Bei der Nexus-Linie vertraute Google in Sachen Entwicklung und Produktion Herstellern wie LG, Motorola und Huawei. Damit ist aber nun Schluß.  / © ANDROIDPIT

Neben den Informationen über die Entwicklung und Fertigung der neuen Pixel Phones, sollen auch die internen Bezeichnungen von Googles Pixel 3 und Pixel 3 XL bekannt geworden sein. Das Pixel 3 mit konventionellem Design und Technik trägt die Bezeichnung „Google GC1“, während das Pixel 3 XL als „Google GB1“ geführt wird. Laut den verlässlichen Quellen von Winfuture werden die Smartphones eine „neue Display-Hardware, neuen Sensoren und Kameras“ enthalten.

Die größten Verlierer, von Googles neuem Selbstbewusstsein in Sachen Hardware, sind sicherlich die ehemaligen Hardware-Partner wie LG und Huawei. Bei der Nexus-Reihe und den ersten zwei Pixel Generationen konnten sich diese Smartphone-Hersteller noch als Mitentwickler und Fertiger im Erfolg der Google Smartphones sonnen. Damit ist ab sofort anscheinend Schluss. HTC konnte wenigstens, durch die Übernahme der eigenen Design-Abteilung von Google, ein sattes Schmerzensgeld von über einer Milliarde US-Dollar einstreichen.

Quelle: Winfuture

33 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Th K vor 2 Wochen

    Der Artikel ist natürlich wieder mal ohne Sinn und Korrektur und völlig wirr geschrieben worden.

    Die Fertigung der Pixel soll die Foxconn-Tochter FIH übernehmen.

    Das ist alles an News, nicht mehr und nicht weniger.

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Na ganz so allein scheint Google es ja noch nicht zu können ,das Display kommt weiterhin von LG,die CPUs von Snapdragon .

    Sie lösen sich nur vom LG und Huawei Design ,da bin ich mal auf die Preise gespannt .😳😱

    Eigene CPU,haben sie ja bisher auch noch nicht im Gepäck.


  • Warum tragen bloß die neuen Smartphones so bescheuerte Bezeichnungen?!
    Haben die Hersteller etwa extra Abteilungen, wo kluge Männer monatelang überlegen “wie können wir das kommende Handy so idiotisch nennen, dass der Name weder logisch ist noch einprägsam, noch dem potentiellen Kunden in Erinnerung bleibt“?
    Bei Sony z.B. habe ich selbst schon seit zwei Jahren den Überblick verloren.
    Aber die anderen sind genauso schlimm.


  • Nach Übernahme der vielen HTC Mitarbeiter und dem Erwerb der Patentnutzungsrechte wäre alles Andere auch verwunderlich gewesen.

    Mal abwarten, Bier trinken und schauen, wie sich die preisliche Entwicklung darstellt, da ja dann alles "in eigener Hand" ist.


  • Hoffentlich wird das Design endlich viel besser!


  • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    "Interessanterweise ist Foxconn ebenfalls der Hauptproduzent von Apples iPhone."
    Verwunderlich ist das jetzt ehrlich gesagt nicht... ich glaube Foxconn stellt für die meisten Hersteller Smartphones her, baut sie zusammen o.Ä.

    Sollten die letzten Leaks echt sein, scheint dieses "wir entwickeln selbst" ja total viel zu bringen... es hat eine Notch und ein Kinn - so wie jedes andere Smartphone auch...

    Zudem bezweifle ich sehr stark, dass es Huawei und LG wirklich soo schmerzt, dass sie nicht mehr für Google entwickeln. Es würde schon damals zu Nexus-Zeiten mehrfach darüber berichtet, dass (Aussagen von unter anderem LG) die Nexus-Geräte (4 und 5) den Herstellern keinen einzigen Cent eingebracht haben.
    Dass LG das Display für das Pixel 2 XL gefertigt hat, hat denen deutlich mehr Geld eingebracht (und einen schönen schlechten Ruf), als das Entwickeln eines Nexus-Smartphones...
    Außerdem sind die Nexus- und Pixel-Geräte absolut unbekannt (auf die Masse betrachtet - wir hier sind nicht die Masse!). Da "sonnt" sich niemand, weil er ein Nexus-Gerät entwickelt hat... Die fristeten eher ein Schattendasein.


  • Verstehe ich das richtig, dass Google Foxconn übernimmt? Oder ist der Satz nur unverständlich geschrieben? Wäre ja ein ziemlich großes Ding, wenn dem so wäre.


    • Th K vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Der Artikel ist natürlich wieder mal ohne Sinn und Korrektur und völlig wirr geschrieben worden.

      Die Fertigung der Pixel soll die Foxconn-Tochter FIH übernehmen.

      Das ist alles an News, nicht mehr und nicht weniger.


    • So was wird nie passieren. Chinesische Regierung wird das auf jeden Fall ablehnen. Foxconn wird einfach die Handys von Google produziert.


      • Karl E vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        Die chinesische Regierung könnte das nicht verhinden, Foxconn sitzt in Taiwan und ist daher keine chinesische Firma, sondern eine aus Taiwan, aber Taiwaner sind streng genommen ja auch Chinesen.... :)


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Nein, der Teil war in der Tat etwas missverständlich. Ich habe es korrigiert. :) Foxconn übernimmt nur die Produktion. :)