Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
24 mal geteilt 51 Kommentare

LG G6 soll mit Iris Scanner erscheinen

Die offizielle Vorstellung für das kommende Top-Smartphone von LG liegt noch weit in der Zukunft, aber schon jetzt häufen sich die Neuigkeiten rund um den Nachfolger des wenig erfolgreichen LG G5. Neueste Gerüchte besagen, dass LG einen Iris Scanner, ähnlich dem des Galaxy Note 7, für das G6 vorgesehen hat. Das notwenige Modul kommt von LG Innotek.

Kaum haben wir uns an den Fingerabdrucksensor beim Smartphone gewöhnt, schon wollen die Hersteller eine weitere biometrische Sicherheitsstufe in unsere mobilen Alltagsbegleiter verbauen: einen Iris Scanner. Statt den Finger auf einen Sensor zu legen, soll man künftig in die Frontkamera des Smartphone blicken. 

Samsung wollte dieses Feature eigentlich schon mit dem Galaxy Note 7 in den Massenmarkt einführen, aber aus dem wurde bekanntermaßen nichts. Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben, denn der Iris Scanner des Note 7 könnte durchaus im kommenden Galaxy S8 einen neuen Anlauf nehmen. Viele Hinweise deuten darauf hin, dass das Galaxy S8 im Rahmen des Mobile World Congress Ende Februar 2017 in Barcelona vorgestellt wird. Fast zeitgleich könnte LG das G6 ebenfalls mit einem Iris Scanner vorstellen. 

AndroidPIT samsung galaxy note 7 review 7501
Samsungs Iris Scanner benötigte neben der eigentlichen Frontkamera noch einen weiteren Abtastsensor für die Iris. / © AndroidPIT

Das notwendige Kameramodul muss LG nicht einmal zukaufen, denn LG Innotek hat im Rahmen der Korea Electronics Show ein entsprechendes Modul vorgestellt. Das Modul von dem Hersteller soll sich laut Digital Times gegenüber dem des Galaxy Note 7 aber stark unterscheiden. Musste Samsung im Galaxy Note 7 neben der normalen Frontkamera noch eine spezielle Abtasteinheit für die Iris verbauen, hat LG Innotek beide Einheiten zu einem Modul verschmolzen. Dadurch soll der Iris Scanner von LG Innotek kompakter als der von Samsung sein. 

Zwar hat LG Innotek den Kollegen von Android Authority gegenüber dementiert, dass im LG G6 der neue All-in-One Iris Scanner seine Premiere feiern wird, aber in welchem Smartphone von LG sollte dieses Modul sonst seinen Einstand feiern? 

Wie ist Eure Meinung zum Iris Scanner? Ist ein weiterer biometrische Sensor im Smartphone notwendig? Würde Euch ein solches Sicherheitsfeature dazu animieren, mehr mit dem Smartphone zu bezahlen? Oder haltet Ihr einen Iris Scanner im Smartphone für überflüssig? Schreibt uns in den Kommentare Eure Meinung. 

Top-Kommentare der Community

  • Th K vor 1 Monat

    Immer kleiner und immer mehr drin bringt leider nicht viel, wenn die Akkutechnik sich nicht bedeutend weiter entwickelt.

  • Th K vor 1 Monat

    Es wäre eine Innovation, wenn es wenigstens etwas erleichtern würde im Vergleich zum Fingerabdruckscanner. Aber einen Vorteil hat der Nutzer davon ja nicht.

    Für mich ist es einfach nur die Verzweiflung der Hersteller, irgendetwas "Neues" anbieten zu müssen, genau wie diese überteuerten Module.

51 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Was ist, wenn ich am Wochenende `mal "einen über den Durst getrunken habe?"
    Erkennt der Irisscanner mich dann noch wieder?
    Oder muss ich den Rest des Wochenendes abstinent ohne Smartphone auskommen?
    Wäre dann evtl sogar ein probates Mittel, mal richtig abschalten zu können ... ?

    • Natürlich, deine Iris bleibt auch im Vollrausch noch immer unverkennbar deine. Und sonst einfach den Pincode eingeben. Aber das könnte wirklich zum Problem werden bei einer bestimmten Promille Grenze.

      • Im Ernst, gegen einen Irsisscanner hätte ich nichts, sofern auch der Fingerabdruckscanner bleibt.
        Wichtiger ist mir allerdings, dass das Gerät weiterhin, wie das G5, einen austauschbaren Akku erhält.
        Allerdings sollte dann ein Pufferakku dafür sorgen, dass der Akkutausch im laufenden Betrieb erfolgen kann.
        Außerdem fänd ich die Fortführung des modularen Systems attraktiv.
        Ich hoffe, hier besinnt sich LG noch.
        Sicherlich findet das Gerät dann mehr Zustimmung, wenn die Spaltmaße des Einschubs nicht mehr so hervortreten, wie beim G5 (bei einigen Exemplaren).

  • Als nächstes folgt der DNA Scanner inclusivem kleinen und großen Blutbild oder Speichelscanner. Stäbchen rein, Besitzer sein🙈🙈🙈

  • Schön und cool zu wissen das es den Iris-Scanner gibt aber brauch ich nicht! Verwende nicht einmal den Fingersensor oder hab ihn auch noch nie verwendet XD. Ich bin daher eher "Oldschool". Mir reicht das Entsperrungsmuster vollkommen aus.

    Es kommt ja schon bald den DNA-Scanner habe ich gelesen, für einen vollkommener Entsperrungsschutz :P

  • Statt komische Neuerungen mal ruhen zu lassen, sollten sie allesamt mal ein Handy bringen, das alle Basics und haptik nahezu perfekt umsetzt.
    Aber die Android-Hersteller treiben sich ja gegenseitig mit Gimmicks an.

  • Den Iris-Scanner hat mein Lumia seit einem Jahr, aber ich verteile ganz sicher nicht meine biometrischen Daten. Erschreckend wie viele es freiwillig machen und die Gegner häufig auch noch als paranoid abstempeln.

    • Bastian Siewers
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Verstehe ich nicht ganz, im Endeffekt werden die Daten auf dem Smartphone gespeichert und nicht auf irgendwelchen Servern. In wie weit verteile ich dann meine Daten?

      • Du glaubst doch nicht ernsthaft deine Daten wären sicher?

      • Spätestens mit dieser Antwort hast du dich selbst als paranoid geoutet.

      • Begründung? Früher galten Menschen als paranoid, welche ihre Webcam abgedeckt haben. Seit Snowden wissen wir, dass sie Recht hatten.

      • Begründung? Weil du diese Frage ohne Begründung in den Raum wirfst! :D

      • Du meinst wohl : Eagle eye- Außer Kontrolle.? Nett gemacht, aber trotzdem nur ein Film.

      • @DiDaDo

        Also ich stimme Matthias zu und würde es eher als Synonym bezeichnen. Denn den Standpunkt vertrete ich übrigens auch😉

      • soll ich lachen? und das als Admin der viel wissen haben sollte??? es wird an daten gesammelt...bald wird es soweit sein das die kinder gechipt werden...hör auf damit echt....

      • @Bastian Siewers

        Spätestens dann, wenn man mit dem sogenannten Iris-Scan im Playstore bezahlen kann wie auch mit dem Fingerprint. Dann hat sich diese Frage nämlich von selbst beantwortet.😉

    • Der Diesel soll auch sauber sein.

      Viel Vertrauen hab ich da keines. Auf sowas (Gratis-Biometrie) warten doch viele.
      Muss natürlich nicht so sein, und die Daten sind sicher abgeschirmt.
      Ob die Augen jetzt sinnvoll sind, wo es Fingerabdruck schon gibt, naja. Face-unlock war doch eher ein Rohrkrepierer.

  • Atom vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Ein Irisscanner wäre natürlich ziemlich nett wenn er auch unter den schlechtesten Lichtbedingungen funktionieren würde, auf der anderen Seite ist das wieder wie beim Fingerprint Sensor eine Frage inwiefern man wieviel von sich preis geben möchte. Ich persönlich finde den Fingerprint Sensor derzeit am besten, je nach Modell funktionieren diese schnell und ohne Probleme, war auch einer der Gründe wieso ich ein iPhone 5S gekauft hatte.

  • Naja beim Samsung Galaxy S10 und beim LG G8 kommt dann der DNA Scanner. Man muss dann wohl auf sein Handy rotzen :D
    Wäre doch die innovative Idee. Die Daten kommen dann beim BKA in die Datenbank und das hilft dann auch bei der Verbrechensbekämpfung *lol*

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!