Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

#MWC2017 2 Min Lesezeit 36 Kommentare

LG G6: Erstes Bild gewährt einen ersten Blick auf das neue Smartphone-Design

Jetzt da Samsung das Galaxy S8 nicht auf dem Mobile World Congress 2017 präsentieren wird, bleiben nicht mehr viele Smartphone-Highlights für die Messe in Barcelona übrig. Eines der heiß erwarteten Highlights wird nun das LG G6 sein, mit dem der zweite Hersteller aus Südkorea um Aufmerksamkeit buhlen wird. Ein erstes Bild des Top-Smartphones zeigt aber ein eher nüchternes Design.

Mit dem G5 und der modularen Bauweise hat LG im vergangenem Jahr viel riskiert. Die Idee das Smartphone per Module zu erweitern war an sich gut, aber leider hat LG es nicht wirklich für den Endnutzer praktisch und einfach gestaltet. Vor allem der Umstand, dass man das G5 für ein Modulwechsel ausschalten muss, das Modul inklusive Akku entfernen muss, dann den Akku in das neue Modul einzusetzen, um es beides dann wieder in das Smartphone einzuführen, war viel zu umständlich. Zeitraubend war es obendrein auch noch. 

lg g6 v
LG gewährt einen ersten Blick auf das kommende G6. / © The Verge

Für das neue G6 wird LG sich bekanntermaßen vom modularen Aufbau des Smartphones verabschieden und dabei auf das Alleinstellungsmerkmal des wechselbaren Akkus verzichten. Beim Design wird es laut aktuellem Stand der Gerüchte ebenfalls Änderungen geben. Auf dem nun veröffentlichtem Foto ist aber zu erkennen, dass das Display des G6 seitlich noch über einen relativ breiten Rand verfügt. Während Hersteller wie Xiaomi, Samsung und sehr wahrscheinlich auch Apple beim iPhone in 2017 die seitlichen Displayränder eliminieren wollen, sieht es bei LG anders aus.

lg g6 vs lg g5
Hier sieht man in einer Bildmontage das LG G6 im Vergleich zum G5 / © Tech Radar

Stellt man nun das LG G5 und seinen Nachfolger nebeneinander, dann fällt einem schon auf, dass sich die Designsprache beim LG G6 stark ändern wird. Persönlich erinnert mich das Design stark an ein Samsung Galaxy Note 3 mit dem Rahmen eines Galaxy S6 oder gar Galaxy S7. Setzt LG in 2017 nun beim Design auf alt bewährtes? Was haltet Ihr von dem ersten hier zu sehenden Bild des LG G6? Schreibt uns Eure Meinungen dazu hier in die Kommentare. 

Quelle: The Verge, TechRadar

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

36 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Die Hersteller haben mit bekommen das ein smartphone im Durchschnitt länger in Benutzung ist, wo man den Akku wecheln kann und das ist nicht im sinne der Hersteller. Also verbauen sie den Akku feste, weil der Akku meist zu erst den Geist aufgibt, somit muss der Kunde neu und teuer kaufen. Die wenigsten haben Erfahrung, beim Handy den verstverbauten akku zu wecheln. Jetzt liegt es an uns Kunden wie weit wir da mit machen.


  • Schade, dass LG sich mit einem fest verbauten Akku ein starkes Kaufargument kaputt macht. Leider wird hier auch nicht mehr Kundenfreundlich gedacht und der letzte Hersteller mit höherwertigen Smartphones begräbt die Zeiten wo man bei nachlassender Akkuleistung gleich zur teuren Variante des Neukaufs greifen muss. Wir werden noch die Zeiten missen wo man den Akku einfach wechseln konnte


  • Dank Samsung bekommt es aber nicht den Snapdragon 835 sondern wohl nur den 821.


    • Ja, ist echt wirklich zu Bedauern! Wenn dies so eintrifft und viele Hersteller nur die Vorjahres SOCs bekommen, darf meiner Meinung der Preis etwas nach unten angepasst werden 😺😼😽


  • Schick spannend, aber spannender ist es das Samsung den 835 Prozessor für sich beansprucht für s8 und Note 8 die anderen Hersteller gehen leer aus. Wenn es stimmen sollte dann soll S8 und N8 auch ein Rohr krepierer sein wie das Note 7


  • Können sich Hersteller mal bitte von diesem Platten Design verabschieden und 2.5 D Glas verwenden, das macht die Geräte so viel attraktiver. So sieht es jetzt aus, wie als wäre es ein zwei Jahre altes allerwelts Smartphone


    • es ist ein *allerweltssmartphone mit guter Hardware,genauso wie viele mit 2,5D Glass....


    • Ich empfinde flaches Glas etwas angenehmer und der Displayschutz mit Folien oder Panzerglas schützt definitiv das gesamte Display deutlich besser 📱😉


      • Pfff. Ich hab mein xperia z5 compact. Die ersten 4 Wochen auch "eingepackt" aber die Folie und die hülle gingen mir so auf den Pinsel, dass es seitdem frei rumläuft. Hab nicht einen Kratzer, weder Display noch Rahmen. Frag mich immer wieder Leute das mit dem spinnennetz Design hinbekommen.

        Was ich sagen will. Wenn die eh alle die gleichen specs haben, kommts am Ende nur auf die Optik an...


  • Was ist mit den ,,Rearkeys,,? Laut dem Bild sieht es mir aus wie herkömmliche Laut - Leiser Tasten. Hat sich LG davon abgewandt oder was? Ernsthaft???? :(


  • Leider spart LG immer noch an der Designabteilung. Die ersten Bilder sind so gar nicht spannend. Ein haben wollen Gefühl kommt da nicht wirklich auf.


    • Was sollen die denn auch bitte machen?
      Und bisher sind das nur Leaks und nichts offizielles von LG


    • @ Thomas H.
      Sehe ich auch so.
      LG sollte ruhig alles auf eine Karte setzen, was das Design angeht...
      Viel zu verlieren haben die eh nicht mehr (Verkauf):
      LG G4, nicht gerade ein Kassenschlager...
      G5 ein Totalflop...
      Von daher sollte LG mal die "Conceptdesigner" mal ranlassen...
      Da sind wunderschöne Protos dabei...
      :)


  •   26
    Gelöschter Account 24.01.2017 Link zum Kommentar

    mittlerweile schauen die meisten Geräte gleich aus, es läuft fast überall Android drauf, die Hardware ist auch meist ähnlich bis gleich. Also langsam aber sicher ist es nur noch eine Frage der Software zu welchem Gerät man greift. Der Markt ist ziemlich gesättigt.


  • Tasten auf der falschen Seite - also nein.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern