Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
14 mal geteilt 16 Kommentare

LG G Watch: Smartwatch mit Android Wear kommt noch vor Juli

LG hat in Großbritannien einen Prototyp seiner G Watch gezeigt. Die Smartwear, die mit Googles neuem Wearable-Betriebssystem Android Wear läuft, soll dort noch vor Juli erscheinen. Der Preis soll bei unter 180 britischen Pfund liegen, das entspricht rund 215 Euro. 

Akku-Power satt oder neue Kameratechnik - was ist DIR wichtiger?

Wähle Akkupower oder Kameratechnik.

VS
  • 13123
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Akkupower
  • 6290
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Kameratechnik
lg g watch teaser 1
Die erste Android-Wear-Smartwatch wird wohl die G Watch von LG sein. / © LG

Dass LG eine Smartwatch namens G Watch mit Android Wear bringen würde, wurde unmittelbar nach der Vorstellung von Googles Smartwear-OS bekannt gegeben (zur Meldung). Ein Veröffentlichungstermin und ein Preis waren bislang aber nicht bekannt. Spekuliert wurde, dass die Smartwatch zusammen mit Android Wear im Rahmen der Entwicklerkonferenz Google I/O im Juni präsentiert würde.

lg g watch promo 1
Ein Teaser für die G Watch. / © LG

Diese Spekulationen würden zu dem Termin passen, den Pocket-lint jetzt direkt von LG erfahren haben will. Bei einer Veranstaltung, auf der ein Prototyp der Uhr gezeigt wurde, war die Rede von einem Marktstart "vor Juli". Einschalten ließ sich die Uhr leider nicht, es handelte sich aber bereits im das finale Design. Wie anhand der Teaserbilder bereits zu erahnen war, wird die Uhr keinerlei physische Tasten haben.

lg g watch promo 2
Eckig und schlicht: Die G Watch von LG. / © LG

Das eckige, solide verarbeitete und doch leichte Gehäuse ist relativ groß, etwas größer als die Gear 2 von Samsung. Angeblich denkt LG aber auch über eine runde Version nach, die die G Watch in die Nähe von Motorolas Moto 360 rücken würde. Das Armband wird austauschbar sein. Bei Pocket-lint (siehe Quelle) gibt es eine Reihe von Hands-On-Bildern, die im Rahmen der Veranstaltung entstanden sind.

Quelle: Pocket-lint

16 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
    • Find ich gut das prinzip, aber doch irgendwie ein bisschen groß.. Stell ich mir unbequem vor.. Das sieht ja fast so aus als wenn man sich ein Smartphone ans Handgelenk bindet :D aber sowas sollten auch andere Hersteller sich mal anschauen.

    •   51
      XXL 09.04.2014 Link zum Kommentar

      Hä? Wenn ich mir ein Smartphone am Arm befestige habe ich etwa den genau gleichen (und absolut sinnlosen) Effekt...

      • Das mein ich :D allerdings bezog ich mich auf die größe und Form des Gerätes weil ich mjr das unangenehm vorstellen.

  • Alles von Michael Knight geklaut

  • ist gekauft lg g2 lg gflex lg gpad warum auf die lg watch verzichten

  • optisch nicht der kracher....außer man kann ein Tastaturfeld einblenden, wie bei der Casio data Bank....dann wär's schon wieder kultig.

  • 360 von der Optik, da gibts nichts besseres

  • Ist der Akku nicht auch austauschbar ? @Thomas R.ist der Akku beim Sony austauschbar ?

    • Nein, selber tauschen kann man ihn nicht. Der Akku hält bei mir etwa 3-4 tage, nutze hauptsächlich für SMS, Mail lesen, Anrufe verwalten, kleinere Apps.

      Ich habe mich bei einem Sony-Servicepartner bei uns in Wien erkundigt und der hat gemeint, dass ein Tausch möglich wäre und etwa 30 Euro kosten würde. Er meinte aber auch, dass die Akkus in der Regel sehr lange halten. Mal sehen. ich habe die Uhr jetzt einige Monate.

  •   26

    wieder son ding was die welt nicht braucht, ohne smartphone wohl nicht zu gebrauchen, hoffe das bald die iwatch aufn markt kommt. werden die hersteller schon sehen, was technik ist.hoffe das apple das beste verbaut was geht saphierglass etc etc, eventuell im armband den akku drinn weil flexible akkus gibt es ja schon, und das die auch ohne smatphone funktioniert.

    • Da hast Du das Prinzip von den derzeitigen Smartwatches nicht ganz verstanden. Diese sollen ja auch nur eine Ergänzung sein. Genau deshalb habe ich die Sony 2 (tolles Gerät) und warte sehnsüchtig auf die Android-Wear-Uhren, vor allem die Moto360.

      Eine Uhr, welche ein Smartphone komplett ersetzen kann wird es sicher erst in vielen Jahren geben, da es hier einiges zu bedenken gibt.

      Apples iWatch, das hat Apple ja bereits auf Bloomberg in den USA bestätigt wird ebenso eine Ergänzung, wenn sie dann kommt.

  • optisch gefällt mir die 360 besser.

    • Stimme dir voll zu. Ich finde ein Uhr sollte auch noch wie eine Uhr aussehen und nicht wie so eine 2€ Casio-Uhr aus dem Kaugummiautomaten aber ist halt Geschmackssache.
      Der Preis ist mir für das Spielzeug leider viel zu hoch. Über 100€ darf so etwas eigentlich nicht kosten.

  • Toll Freue mich schon hoffe aber stark das die Smartwatch Uhren noch billiger werden würde die Uhr 150€ Kosten dann wäre das meine
    Sind diese Geräte die Android Wear haben mit anderen Marken kompatibel
    Oder ist die G Watch nur mit LG Geräten kompatibel????

    • Android-Wear-Uhren sind prinzipiell mit allen Android-Phones kompatibel. Das ist ja das Grundprinzip von Android-Wear. Sollte also auch hier kein Problem sein. Es gibt ja derzeit nur eine Uhr, welche nur an bestimmte Phones gekoppelt werden kann.
      Diese ist...richtig, von Samsung und kostet daher auch "nur" etwa 300 Euro ;-)))

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!