Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
215 mal geteilt 92 Kommentare

Kontakte, Daten und Backups vom alten aufs neue Android-Smartphone oder iPhone übertragen

Wenn Ihr das Smartphone auswechselt, wollt Ihr sicherlich Kontakte, Daten und Apps übertragen. Ihr könnt auch die Ordnung der Startbildschirm-Symbole, das Hintergrundbild und weitere auf das neue Smartphone übertragen. Ihr könnt die Daten auch von Android-Smartphones aufs iPhone und umgekehrt übertragen könnt. Wie das geht, erfahrt Ihr hier.

Wähle Moto Z oder Motorola Milestone.

VS
  • 574
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Moto Z
  • 542
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Motorola Milestone

Springe zum Abschnitt

Kontakte übertragen

Das Wichtigste, was man vom alten aufs neue Smartphone übertragen will, sind die Kontakte. Zum Glück sind die Zeiten vorbei, in denen man sie mühsam händisch eintippen musste. Smartphones machen das Übertragen der Kontakte dank Cloud-Synchronisierung einfacher. Wir zeigen Euch, wie es geht.

Kontakte übertragen: Google-Konto synchronisieren

Der einfachste Weg, Kontakte auf allen Geräten aktuell zu halten, ist die Synchronisierung Eures Google-Kontos. Wenn Ihr Eure Kontakte auf dem Smartphone einmal mit dem Google-Konto synchronisiert habt, müsst Ihr Euch auf dem neuen Smartphone nur mit dem gleichen Konto anmelden. Dann in den Einstellungen bei Konten -> Google das entsprechende Konto antippen und anschließend bei Kontakte synchronisieren ein Häkchen setzen. Schon werden alle Kontakte übertragen.

Ihr seid mit mehreren Google-Konten angemeldet? Dann könnt Ihr auswählen, von welches davon in Eurer Kontakte-App verwendet werden soll. Standardmäßig wird nur das verwendet, mit dem Ihr Euch zuerst angemeldet habt. Für das später hinzugefügte müsst Ihr die Synchronisierung oft von Hand anstoßen. In der Kontakte-App Eures Smartphones könnt Ihr einstellen, welche Kontakte aus welchen Konten angezeigt werden sollen.

google synchronisierung de
Einfach das Häkchen setzen, schon werden die Kontakte aus Eurem Google-Konto auf das Handy übertragen. / © ANDROIDPIT

Übrigens: Wenn Ihr noch kein Google-Konto habt, könnt Ihr auf dem Smartphone ein neues Konto anlegen. Ihr könnt das aber auch bequem am Rechner machen und Euch dann auf dem Smartphone mit den entsprechenden Zugangsdaten anmelden.

Die Synchronisierung über Google bietet Vorteile. Zum einen unterstützt sie komplexere Visitenkarten-Formate als die unten erklärten Daten-Exports. Zum anderen könnt Ihr das Google-Konto auf fast allen Plattformen verwenden, also auch auf Windows-Phones, iPhones und PCs mit Windows, Linux oder Mac OS.

Kontakte von Android auf iPhone übertragen

Nachdem Ihr Eure Kontakte im oberen Schritt mit Eurem Google-Konto synchronisiert habt, ist es denkbar einfach, sie auch auf Euer iPhone oder das iPad zu übertragen. Geht dazu einfach in den Einstellungen, und dort findet Ihr im Eintrag zu Mail, Kontakten und Kalender die Möglichkeit, ein weiteres Konto hinzuzufügen; Google ist hierbei auswählbar. Synchronisiert also Euer oben verwendetes Google-Konto und nach kurzer Zeit sollten Eure Google-Kontakte in Eurem Adressbuch zu sehen sein.

iphone 6 settings sync contacts
Fügt einen Google-Account hinzu, der in der linken Ansicht als "Gmail" angezeigt wird. / © ANDROIDPIT

In der Kontenübersicht ist Euer Google-Konto anschließend als Gmail zu sehen. Darin könnt Ihr einstellen, welche Teile des Google-Kontos auf das iPhone übertragen werden sollen. Wollt Ihr nur Kontakte von Android auf das iPhone übertragen, könnt Ihr die Bereiche Mail oder Kalender auch wieder deaktivieren.

Um die Kontakte einzelner Google-Kontent anzuzeigen oder auszublenden, könnt Ihr die Konten in der Adressbuch-App später einzeln ab- und anschalten. Geht dazu in der Telefon-App in den Kontakte-Reiter und tippt dort auf Gruppen.

Move to iOS

Als Alternative könnt Ihr Euch auch auf Apple verlassen. Denn Apple hat im Play Store die App Move to iOS veröffentlicht. Diese installiert Ihr auf Eurem Android-Smartphone und startet die App. Auf Eurem neuen iPhone (oder iPad) könnt Ihr nun den Import der Daten starten. Move to iOS überträgt Kontakte, SMS-Nachrichten, Fotos und Videos, Bookmarks, E-Mail-Accounts und Kalender. Da der Transfer über ein eigens erstelltes WLAN-Netzwerk erfolgt und mit einem PIN-Code abgesichert ist, erfolgt die Übertragung zügig.

Move to iOS Install on Google Play

Kontakte übertragen: Kontakte über SD-Karte exportieren

Wenn die Synchronisierung über ein Google-Konto keine Option für Euch ist und sowohl das alte als auch das neue Smartphone einen SD-Karten-Steckplatz besitzen, könnt Ihr Eure Kontakte über die Speicherkarte übertragen. Dazu exportiert Ihr im ersten Schritt mit dem alten Smartphone Eure Kontaktdaten auf die SD-Karte. Die Datei wird anschließend im Verzeichnis abgespeichert, das Ihr als erstes seht, wenn Ihr Euer Smartphone am Computer anschließt.

Anschließend entfernt Ihr die SD-Karte und steckt sie in das neue Gerät. Geht jetzt in Euer Adressbuch und wählt im Menü die Option zum Importieren. Folgt dann einfach den Anweisungen, die Kontakte werden automatisch übertragen.

google telefon kontakt export de
Kontakte können über mehrere Wege exportiert und geteilt werden. / © ANDROIDPIT

Die große Schwäche hierbei tritt zutage, wenn Ihr viele Kontakte aus unterschiedlichen Adressbüchern zusammengeführt hattet oder wenn die Kontakte anderweitig besonders viele Daten enthalten. Dann kommt es gerne mal vor, dass aus einem Kontakt zwei, drei oder mehr werden; was sehr sehr lästig sein kann. Doch gegen derlei Chaos haben wir Tipps für Euch:

Kontakte übertragen: Via internen Speicher

Diese Methode funktioniert im Grunde genauso wie die Sicherung auf SD-Karte, nur dass die Kontakte in diesem Fall im internen Speicher des Telefons abgelegt werden. Anschließend könnt Ihr das Gerät an den Computer anschließen und die Kontakt-Datei dort zwischenspeichern, um sie danach via PC auf das neue Smartphone zu übertragen. Tipp: Merkt Euch den Speicherort, den Euer Smartphone beim Sichern der Kontaktdatei angibt, Ihr findet sie dann vom PC aus besser wieder. Üblicherweise befindet sich die .vcf-Datei im Ordner System.

Wenn Ihr einen Dateimanager auf dem Smartphone habt, könnt Ihr die Datei natürlich auch im Telefon suchen und von dort aus direkt versenden, zum Beispiel als E-Mail oder via Bluetooth auf das neue Gerät.

google vcf kontakt export de
Wenn Ihr die Datei im internen Speicher gefunden habt, könnt Ihr sie von dort aus direkt versenden. / © ANDROIDPIT

Kontakte übertragen: Via SIM-Karte

Wenn Ihr in Eurem neuen Gerät dieselbe SIM-Karte nutzen wollt wie im alten, könnt Ihr auch den altmodischen Weg gehen und Eure Kontakte auf die SIM-Karte kopieren, um sie im neuen Gerät von dort aus wiederherzustellen. Der Vorteil bei dieser Methode ist, dass Ihr die Kontakte einzeln per Häkchen an- oder abwählen und so gleich Euer Telefonbuch etwas ausmisten könnt. Der Nachteil: Der Speicherplatz auf der SIM-Karte ist begrenzt, Ihr könnt höchstens 200 Kontakte speichern.

Der Export auf de SIM-Karte ist in der Telefon-App von Android 5.0 Lollipop schon gar nicht mehr vorgesehen. Der Import ist jedoch weiterhin problemlos möglich. Die folgenden Bilder stammen daher aus einer älteren Android-Version.

kontakte snyc 3
Seit Android 5.0 Lollipop ist der Export auf die SIM-Karte (rechts) keine Option mehr. / © ANDROIDPIT

Auch hier habt Ihr den Nachteil, dass komplexe Kontakte mit mehr Inhalt als nur Name und Telefonnummer aufgespalten werden und etliche Doppelungen entstehen, sodass man selbst mit weniger als 200 Kontakten schnell als Speicherlimit der SIM-Karte kommt. Und außerdem hat man das Risiko, dass die alte SIM-Karte gar nicht ohne Weiteres ins neue Smartphone passt.

Kontakte übertragen: von iPhone zu Android

Die Datenübertragung zwischen Apple und Android ist nicht immer leicht, aber für Kontakte gibt es eine einfache Lösung. Google erklärt auf seinen Support-Seiten Schritt für Schritt, wie man Gmail, Kalender und Kontakte auf iPhone und iPad synchronisiert. Ihr müsst auf Eurem Apple-Gerät ein Google-Konto einrichten, das geht über die App Einstellungen im Bereich E-Mail, Kontakte, Kalender. Seit iOS 7 könnt Ihr hier einfach Google auswählen, bei iOS 5 und 6 führt der Weg über Andere und dann über CardDAV-Konto hinzufügen.

Legt das Konto an und aktiviert nach der Anmeldung die Option Kontakte. Danach beginnt die Synchronisierung Eurer Kontakte automatisch. Auf dem neuen Android-Smartphone könnt Ihr Euch dann mit den gleichen Kontodaten anmelden und die Kontakte wie oben beschrieben synchronisieren und übertragen.

Kontakte übertragen: herstellereigene Lösungen

Unabhängig von der Google-Lösung haben Hersteller von Android-Smartphones Apps vorgestellt, die Kontakte von iPhone auf Samsung und Co. übertragen. Zum Teil arbeiten sie mit einer Kabelverbindung, zum Teil bauen sie Ad-hoc-Verbindungen zwischen iPhone und Android auf, zum Teil arbeiten sie mit dem Cloud-Speicher des Smartphone-Herstellers.

Sony Xperia Transfer

Sonys Lösung zum Übertragen nennt sich Xperia Transfer. Die App hilft dabei, Inhalte und Kontakte von iOS-, BlackBerry-, Windows-Phone- oder anderen Android-Geräten auf ein neues Xperia-Phone zu übertragen. Sie überträgt Kontakte, Kalender, Anrufprotokoll, SMS, MMS, Notizen, Fotos, Musik, Videos und Dokumente.

Xperia™ Transfer Mobile Install on Google Play

Samsung Switch Mobile

Samsung, der Marktführer im Android-Bereich, hat ebenfalls eine App-Lösung, um neuen Kunden den Umstieg auf ein Samsung-Phone so einfach wie möglich zu machen. Samsungs Lösung heißt Smart Switch Mobile und dient dem Umstieg von iPhone zu Galaxy, dem Upgrade von einem alten Galaxy-Modell oder dem Wechsel von einem anderen Android-Smartphone. Auf Samsungs Support-Seite wird der Umgang mit Smart Switch genau erklärt. Falls Euer altes Gerät ein Samsung Galaxy mit Android Marshmallow war, könnt Ihr sogar das Startbildschirm-Layout auf das neue Gerät übertragen lassen.

Samsung Smart Switch Mobile Install on Google Play

HTC Übertragungsprogramm

HTC gibt seiner Übertragungs-App keinen besonderen Namen, sie heißt schlicht und einfach HTC Übertragungsprogramm. Auch hier ist der Ansatz der gleiche wie bei den anderen Herstellern: Die App muss auf das alte und das neue Smartphone installiert werden. Das neue muss von HTC sein. Dann übertragt Ihr E-Mail, Kalender, Nachrichten, Kontakte und Anrufliste, Fotos und Videos, Musik, Hintergrundbilder, Dokumente und Einstellungen.

HTC Übertragungsprogramm Install on Google Play

LG

Wer ein neues LG-Smartphone hat, kann entweder auf einen der oben genannten Wege zurückgreifen oder sich mit LG Bridge begnügen. Die Software kann all das, was die anderen Hersteller mit ihren Apps auch anbieten - hier wird allerdings ein PC oder Mac benötigt. Auf LGs Support-Seite gibt es alle Informationen zur LG Bridge, nachdem Ihr Euer Smartphone-Modell angebt.

Die Play-Store-App LG Backup (Sender) wird ebenfalls empfohlen. Mit Ihr könnt Ihr SMS, Kontakte, Termine und Anruflisten per Kabel, WLAN oder MicroSD-Karte vom alten aufs neue Smartphone übertragen.

LG Backup (Sender) Install on Google Play

SMS übertragen

Ihr könnt Eure alten SMS auf das Android-Smartphone übertragen. Die kostenlose SMS-Backup-App SMS Backup & Restore macht genau das. Eure Nachrichten werden im XML-Dateiformat gespeichert und können anschließend per Bluetooth direkt an das neue Smartphone gesendet werden. Alternativ kann die Sicherungsdatei über E-Mail verschickt oder in der Cloud gesichert und von dort aus wieder heruntergeladen werden.

Auf dem neuen Android-Smartphone muss die Backup-App ebenfalls installiert werden. Beim Start erkennt sie die übermittelte Datei automatisch und stellt die SMS-Nachrichten wieder her. Achtung: Beim Import achtet die App nicht darauf, welche SMS schon vorhanden sind. Importiert Ihr zweimal, habt Ihr jede SMS doppelt.

sms backup restore screenshot 1
Nachrichten sichern und übertragen: Mit SMS Backup & Restore kein Problem. / © ANDROIDPIT

Das Übertragen der SMS von Android auf iPhones ist nicht vorgesehen. Ihr könnt also nur ein Backup von den Android-SMS machen (siehe oben) und die XML-Datei von SMS Backup & Restore auf Eurem Computer lesen. So rettet Ihr wenigstens die Daten.

SMS Backup & Restore Install on Google Play

WhatsApp-Chats übertragen

Auch die kompletten Chatverläufe von WhatsApp könnt Ihr mit einem kleinen Trick auf das neue Smartphone übertragen, inklusive Bilder, Videos und Sounds. Hierfür müsst Ihr WhatsApp auf das neue Smartphone herunterladen und vor dem ersten Start der App den Backup-Ordner auf dem neuen Smartphone durch den Backup-Ordner vom alten Gerät ersetzen. Eine Extra-App oder ähnliche Drittanbieter-Tools sind dafür nicht nötig. Das beschreiben wir Euch aber lieber in einem ausführlichen Extra-Artikel.

WhatsApp-Chats von Android auf iPhone oder von iPhone auf Android zu übertragen, ist noch nicht vorgesehen. Daran hat auch die Integration von Google Drive als Backup-Medium nichts geändert. Auf iPhones sichert WhatsApp die Chat-Protokolle in der iCloud, auf die man mit dem Android-Smartphone nicht zugreifen kann.

Fotos übertragen

Die einfachste Lösung zum Sichern von Fotos von Android-Smartphones sind automatische Backups in der Cloud. Apps wie Dropbox, Google Drive oder Google+ bieten die Möglichkeit zur automatischen Synchronisierung, sobald das Smartphone mit einem im WLAN verbunden ist. So wird das mobile Datenvolumen geschont, der Upload der Bilder erfolgt komplett im Hintergrund, aus der Cloud lassen sich Bilder auf dem neuen Android-Gerät bei Bedarf einfach wieder herunterladen. Fertig ist die Übertragung.

shared photos1
Google Photos speichert unendlich viele Euer Bilder und verschlagwortet sie. / © ANDROIDPIT

Wenn beide Smartphones über einen Steckplatz für MicroSD-Karten verfügen, könnt Ihr die Bilder auch auf der SD-Karte sichern und sie auf dem neuen Gerät wiederherstellen. Und natürlich gibt es auch den Weg über den PC: Einfach das Smartphone anschließen, Bilder-Ordner auf den PC kopieren und von dort aus auf das neue Android-Smartphone verschieben. Mac-User laden zur Übertragung noch Android File Transfer herunter, sonst zeigt der Finder keine Dateien an.

Um Fotos und Videos von Android aufs iPhone zu übertragen, bietet sich auch die Nutzung der App Copy My Data, die Euch Schritt für Schritt die alten Daten von Samsung und Co. aufs iPhone überträgt.

Copy My Data Install on Google Play

Musik übertragen

Eure Lieder befinden sich als MP3 oder ähnliches im Music-Verzeichnis. Das ist einer der Ordner, die Euch nach dem Anschließen Eures Smartphones direkt im Computer angezeigt werden. Mac-User laden Android File Transfer herunter, damit sie Dateien sehen.

Speichert diese Dateien auf dem Computer zwischen und übertragt sie anschließend ins gleiche Verzeichnis auf dem neuen Smartphone; oder legt ein neues Verzeichnis an. Euer Player sollte die Lieder finden, egal, wie Euer Musik-Ordner heißt.

iphone6camera
Das ist Euer neues Smartphone? Dann braucht Ihr wohl iTunes. / © Apple

Wenn Ihr Musik aufs iPhone übertragen wollt, müsst Ihr das Verzeichnis mit dem MP3s am Computer in Eure iTunes-Bibliothek übernehmen. Apples Schritt-für-Schritt-Anleitung hilft Euch dabei vorzüglich, Eure Musik vom Android aufs iPhone zu übertragen.

Falls Ihr vom iPhone kommt und Eure Musik von iTunes auf Euer Android übertragen wollt, kennen wir auch einen Trick:

Apps übertragen

Sobald Ihr Euch in Eurem neuen Android-Smartphone mit dem Google-Konto einloggt, wird es auf Wunsch versuchen, die Apps zu installieren, die Ihr früher schon einmal aus dem Play Store heruntergeladen hattet. Dabei kommt Googles Backup-System zum Einsatz, das leider nur von extrem wenigen Apps eingesetzt wird.

Um die App-Daten von einem Android auf das andere zu übertragen, braucht Ihr daher zusätzliche Backup-Apps wie Titanium oder Helium. Erst dann habt Ihr auch die Einstellungen, gespeicherten Konten, Spielstände und so weiter wieder und die Apps sind sofort einsatzbereit.

Viele Spiele verwenden inzwischen die Cloud-Save-Funktion von Google Play Games. Dann installiert Ihr einfach das Spiel auf dem neuen Smartphone und könnt an der gleichen Stelle weitermachen, wo Ihr das Spiel auf dem alten Handy verlassen habt.

Sind einmal alle Daten übertragen, beginnt die Entdeckungsreise mit Eurem neuen Android-Smartphone. Falls Ihr Inspirationen über die Möglichkeiten braucht, haben wir vielleicht das richtige für Euch.

Apps lassen sich leider nicht von Android aufs iPhone übertragen, und es gibt auch keine zeitsparende Methode, all die Apps, die Ihr schon im Play Store bezogen habt, automatisch auch aus dem App Store zu installieren. Apple selbst rät zur manuellen Neuinstallation. Freilich sind alle Zahlungen, die Ihr für Apps im Play Store gemacht habt, nicht mehr auf den App Store übertragbar, sodass alle Ihr alle Paid-Apps noch einmal kaufen müsst.


Dieser Artikel wurde vollständig neu geschrieben, weshalb bisherige Kommentare unter Umständen deplatziert wirken.

92 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Hallo Leute ich neue bei euch und brauch dringend Hilfe
    1- ich habe einen Iptv Androide-gerät die funktioniert sehr gut
    2- ich das die apps Daten an einen andren Iptv Androide-gerät klonen
    Frage wie kann ich das richtig machen .
    danke

  • Hallo zusammen, solangsam bin ich am verzweifeln. Folgendes Problem, altes Handy htc one x war defekt, habe die Daten (Kontakte und Whatsapp) wie beschrieben bei google gesichert. Das neue Handy htc one 9 ist soweit eingerichtet und mit dem google Konto angemeldet. Die Synchronisation funktioniert jedoch nicht. Kann der Grund dafür eventuell folgender Sachverhalt sein? Handy alt war mit einer Schweizer Simkarte und Nummer angemeldet, neu ist nun eine deutsche Nummer? Für einen heißen Tipp schon jetzt vielen Dank!

  • hallo

    ich habe ein Problem. wer kann mir sagen die ich von einem SWITEL samba S57D apps und Bilder auf ein Samsung Galaxy S7 edge senden. danke für die Hilfe.

  • Rolf vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Immer wieder lese ich Cloud Cloud Cloud.

    Dann rechnet mal durch wie lange es dauert ein paar Hundert Bilder hochzuladen.
    Generell machen es sich die Leute einfach zu bequem mit den ganzen Diensten.
    Warum sollte ich Google Vollzugriff auf meine Daten gewähren?

    Datenschutz ist ein Fremdwort. Traurig

    • 44

      Datenschutzparanoia. wenn es nicht gerade pornobilder sind interessiert es doch keine sau was du für bilder hochlädst

      • Rolf vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Typische Antwort...

        Bei den Bilder meinte ich die Übertragungsgeschwindigkeit. Ich bin 10x schneller fertig wenn ich die Bilder lokal von den alten auf den neuen Gerät synce.

        Und bei den Diensten stößt die Freigabe sensibler Daten an Google sauer auf (ich weiß, dass man das abstellen kann. Nur machen das die wenigsten - weil sie einfach keine Ahnung haben)

      • 44

        wenn du die freigabe sensiebler daten abstellst ist für dich doch alles in ordnung!
        und wenn das max musterman nicht macht hat dich das doch nicht zu interessieren.
        ist seine sache.und ahnung hast selbstverständlich nur du

  • Was ich persönlich ganz gut finde ist der Adapter, der beim Galaxy S7 dabei ist.
    Damit lssen sich Daten auch vom S7 auf Das Iphone übertragen, funktioniert ganz gut.
    Interessanter Artikel, danke dafür.

  • Cress vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Einfach alle Google Dienste nutzen: Kalender, Kontakte und Musik - ganz einfach.

  • Werner vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Ich hatte vor 2 Wochen schon einmal dies gepostet:
    Ich nutze zur Datensicherung und Übertragung MobileGo. Das praktische daran ist, arbeitet man mit dem Ladekabel statt WLAN werden auch die Inhalte der App's ohne Root gesichert und wieder aufgespielt wo sie hin gehören. Musik/Videos werden korrekt in's entsprechende Format konvertiert. Klappt auch alles von Andriod zu IPhone und umgekehrt. Man kann auch mehrere Handys gleichzeitig konnektieren und zwischen diesen hin und her schalten. Man kann auch App's aus dem Play Store installieren wenn auf dem Android Handy keine Playstore App oder Google Konto aktiv ist. Mit MobileGo ist noch wesentlich mehr machbar. Einfach mal auf deren Page nachlesen.

    Die benötigte App dazu: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.wondershare.mobilego&hl=de

    Normaler MobileGo Link: http://www.wondershare.de/android-manager/

    Weihnachts Link: http://www.wondershare.de/topic/weihnachten2015/giveaway.html?utm_source=top-all&utm_medium=email&utm_campaign=151212xmas-de&ct=t%2820151212_christmas_en_212_12_2015%29 ganz unten. 40% billiger.

    Auf der Hauptseite unter - Du hast Infos- habe ich es auch schon gelinkt. Anscheinend hat Eric meinen Post übersehen, oder ist MobileGo nicht einer Erwähnung wert? Vielleicht liegt's auch daran, das ich nicht Google oder Amazon heiße? Ach ja Eric, zu Deinem anderen Thread - https://www.androidpit.de/musik-vom-pc-oder-mac-auf-android-uebertragen?utm_source=DailyNewsletter&utm_medium=email&utm_campaign=20151226_DN - passt MobileGo auch sehr gut, das gibts nämlich auch für MAC. Dein dort erwähntes AirDroid ist zwar gut, sträubt sich jedoch bei manchen vor Lollipop möglichen Dingen weil es von Lollipop geblockt wird.

  • 9
    Madara U. vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    man hätte zumindest mal sowas wie titNIUM backup am rande erwähnen können. ich denke die meisten die hier unterwegs sind kennen das

  • 20
    RCH vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Diese Information ist mal wieder für den A....! Leider. Da mal wieder unvollständig. Schlecht recherchiert. Bezug nur auf die bekannten APP's, und den Herstellersoftware-Paketen.
    Es gibt auch Menschen, die berufliche Daten auf dem Smartphone haben, welche jedoch mit einem Lokalen Konto synchronisiert werden, damit die Daten nicht in der Cloud landen. Nennt sich Datenschutz der Firmen.
    Der Vorteil von Android ist, das man unterschiedliche Konten, auch lokale, nutzen kann. Die Daten aber dann lokal bleiben.

    Die einzigste Möglichkeit einen Wechsel von einem zum nächsten Gerät (unter Android) ist MyPhoneexplorer. Damit lässt sich das gesamte Gerät, auch ohne Root, sichern und wieder herstellen.
    Hinzu kommt, es ist umsonst, und fehlerfrei programmiert. Selbst bei Problemen ist sich der Programmierer nie zu fein eine zügige Antwort zu senden.

    Aber wie schon eingeleitet, Eric hat mal wieder "Sehr ausführlich und umfassend" recherchiert.

    • 9
      BaseMan vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      dann bewerbe dich dort und mache es einfach besser...Klugschei...

    • Nutze MyPhoneExplorer schon sein Siemens-Telefonzeiten.
      Beste und einfachste Möglichkeit sein Android-Handy zu sichern (auf den eigenen PC) oder
      Daten zurück zu holen.
      Geht über WiFi schnell und einfach.
      Für mich ist alles andere einfach viel zu umständlich!

  • 18
    Julian vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Das empfand ich immer als extremst störend, bei Android kannst du kein vollständiges Backup machen es sei denn du rootest dein Gerät und verlierst damit in vielen Fällen die Garantie. Bei meinem Iphone 6s in SpaceGrey mit 64 GB, kann ich mein Gerät mit einem Knopfdruck synchronisieren und kann im Falle des Verlusts mir einfach ein neues Gerät kaufen u das alte Backup aufspielen u bin wieder auf dem selben Stand wie vorher. Dauert fünf Minuten. Danke Apple. Das ist nutzerfreundlich. Kann das Iphone nur jedem wärmstens empfehlen.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!