Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Huawei hat auf der IFA 2016 überraschend zwei neue Mittelklasse-Geräte vorgestellt. Die Smartphones Nova und Nova Plus positionieren sich direkt neben dem besser ausgestatteten Honor 8, werden jedoch im herkömmlichen Handel verfügbar sein. Ob sie sich gegenüber dem nur online erhältlichen Produkt der Schwestermarke behaupten können, zeigt der ausführliche Test.

Wähle Moto Z oder Motorola Milestone.

VS
  • 878
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Moto Z
  • 821
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Motorola Milestone

Bewertung

Pro

  • Premium-Design
  • Leistung
  • Akkulaufzeit

Contra

  • Preis
  • Qualität der Fotos
  • Niedrige Display-Helligkeit
  • Kein 5-GHz-Support

Huawei Nova Plus: Preis und Verfügbarkeit

Mit ein wenig Verzögerung erscheint nach dem Nova auch das Nova Plus in Deutschland. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 429 Euro und der Deutschland-Release findet Mitte Oktober statt. Ihr habt die Wahl zwischen den Farben Silber und Grau. Gold und Rosé sind in Deutschland noch nicht erhältlich. Alle Varianten haben 3 GByte RAM und 32 GByte Flash-Speicher.

Huawei Nova Plus: Design & Verarbeitung

Bei Huawei müsst ihr eigentlich nie Abstriche im Design hinnehmen. So sieht auch das Nova Plus nach Premium aus; auch wenn es nicht so schlank wie das höherklassige P9 ist. 151 x 75,7 x 7,3 mm und vor allem 160 Gramm machen den 5,5-Zöller zu einem ganz schönen Brocken, an den man sich aber mit der Zeit gewöhnen kann.

AndroidPIT huawei nova plus 07
Das Huawei Nova Plus im Profil / © AndroidPIT

Die Anordnung der Buttons am rechten Rand ist durchweg ergonomisch. Auffällig ist die einzelne, hervorstehende Kamera. Sie wurde weniger optimal platziert als etwa die flach verbaute Doppelkamera im Honor 8.

AndroidPIT huawei nova plus 08
Der Kopfhörer-Anschluss ist oben angebracht.  / © AndroidPIT

Es handelt sich um ein Aluminium-Unibody, das sich nicht ohne Spezialwerkzeug öffnen lässt. Einen Spritzwasserschutz wie bei vielen Sony- oder Samsung-Geräten bekommt Ihr nicht.

AndroidPIT huawei nova plus 013
Der Fingerabdrucksensor reagiert schnell. / © AndroidPIT

Huawei Nova Plus: Display

Das Display arbeitet für den Büro-Alltag hell und kontrastreich genug. Bei Tageslicht jedoch reicht die Leuchtkraft des LCD-Panels nicht aus. Außerdem ist die minimale Helligkeit etwas zu hoch, sodass es kein wirkliches Schwarz gibt. Immerhin: Das Panel zeigt auch bei schrägen Einblickwinkeln keine farblichen Verfremdungen.

AndroidPIT huawei nova plus 05
Ein 5,5-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung gibt es beim Huawei Nova Plus. / © AndroidPIT

Es handelt sich im Huawei Nova Plus um ein 5,5 zoll großes Full-HD-Display, das somit auf eine Pixeldichte von 401 ppi kommt. Software-Features wie der Nachtlesemodus reduzieren die Blautöne, sodass Ihr abends im schwachen Licht weiterlesen könnt, ohne dass Euch dies am Müdewerden hindert.

Huawei Nova Plus: Software

Huawei nimmt traditionell starke Veränderungen am Android-Basissystem vor und reichert es mit neuen Apps, einer arg modifizierten Benutzeroberfläche und Optimierungen an. Es handelt sich weitgehend um dieselbe Software, die wir schon von Huawei P9 und vom Honor 8 kennen; mit all ihren Stärken und Schwächen.

AndroidPIT huawei nova plus 015
Huawei Nova Plus mit Android 6.0 Marshmallow / © AndroidPIT

Die Software heißt EMUI, hat anfänglich die Version 4.1 und basiert auf Android 6.0 Marshmallow. Sie hat etliche Elemente von der iPhone-Software iOS abgekupfert und kommt Umsteigern somit vertraut vor. Durch zahlreiche vorinstallierte Apps bleiben Euch von ursprünglich 32 GByte Flash-Speicher nur knapp über 22 GByte für die eigene Nutzung.

AndroidPIT huawei nova plus 014
Die Software ist auf allen Honor- und Huawei-Geräten einheitlich. / © AndroidPIT

Sonderfunktionen der Software bestehen aus einer innovativen Gestensteuerung, einer programmierbaren Taste, umfangreicher Anpassbarkeit und einiger Optimierungsfeatures. Letztere sind gutgemeint, sorgen jedoch dafür, dass Apps unkontrollierbar im Hintergrund geschlossen werden.

Huawei Nova Plus: Performance

Trotz technisch vielversprechender Ausstattung liefert das Huawei Nova Plus nur mittelmäßige Leistung in Games. Gleich teure Geräte wie das OnePlus 3 oder insbesondere das Honor 8 können zum gleichen Preis erheblich mehr bieten. OnePlus ist die erste Wahl für Gamer, das Honor 8 hingegen zeichnet sich durch hervorragendes Multitasking aus.

Im Huawei Nova Plus arbeitet der Mittelklasse-Achtkerner Qualcomm Snapdragon 625 mit auf 2 GHz getakteten Cortex-A53-Kernen. Als GPU muss der schwachbrüstige Adreno 506 herhalten. 3 GByte RAM  und 32 GByte Flash-Speicher jonglieren die Apps. MicroSD-Karten lassen sich zum Speichern Eurer Fotos und Videos einbinden.

AndroidPIT huawei nova plus 016
Dual-SIM oder zusätzliche MicroSD-Karte. / © AndroidPIT

Als Besonderheit bietet das Huawei Nova Plus eine Dual-SIM-Funktion. So könnt Ihr im Ausland Roaming-Gebühren sparen oder im selben Land neben der Haupt-SIM auch eine preiswerte Daten-SIM zum Surfen einsetzen.

  3D Mark Sling Shot ES 3.0 3D Mark Sling Shot ES 3.1 3D Mark Ice Storm Unlimited ES 2.0 Geekbench 3 - single core Geekbench 3 - multicore PC Mark Storage PC Mark Work Performance
Huawei Nova Plus 464 839 14038 845 3145 4256 5601
OnePlus 3 2862 2292 27038 1715 3972 3564 6408

Huawei Nova Plus: Audio

Der unten angebrachte Mono-Lautsprecher klingt okay, sollte jedoch nicht über 70 Prozent aufgedreht werden. Denn dann beginnt er, stark zu verzerren. Für die Freisprechfunktion oder den Video-Chat eignet sich die Audio-Ausstattung aber hervorragend.

AndroidPIT huawei nova plus 06
Der Lautsprecher ist für die Freisprecheinrichtung gut geeignet./ © AndroidPIT

Als Besonderheit kann man das integrierte FM-Radio bezeichnen, denn nicht alle Smartphones haben diese Fähigkeit. Das dafür nötige Headset liefert Huawei beim Nova Plus mit.

Huawei Nova Plus: Kamera

Die Kamera des Huawei Nova Plus ist zwar gut, sollte jedoch nicht Euer Kaufkriterium für das Smartphone werden. Denn zum selben Preis hat Huawei im Schwestermarken-Gerät Honor 8 ein besseres Pferd im Stall. Die Bilder des Huawei Nova Plus enttäuschen zwar nicht, jedoch landen andere Geräte vor allem bei schwachem Licht mehr Treffer.

Es handelt sich um einen Sony-Sensor der Marke IMX298, der mit 16 Megapixeln auflöst und eine Blendenöffnung von f/2.0 hat. Ihr könnt 4K-Video aufzeichnen. Der Fokus der Hauptkamera kombiniert kontrastbasierten Autofokus und Laser-unterstützen Fokus. Der LED-Blitz bietet zwei Farbtemperaturen und verblasst Objekte nicht so arg.

AndroidPIT huawei nova plus 017
Das Nova Plus hat eine mittelmäßige Kamera. / © AndroidPIT

Die 8-Megapixel-Selfie-Knipse startet ab Werk im Beauty-Modus. Der trägt auf Euer Gesicht in Echtzeit virtuelles Make-up auf und glättet die Haut. Natürlich könnt Ihr den Effekt abschalten. Videos für Selfie-Vlogging werden in Full-HD aufgezeichnet.

AndroidPIT huawei nova plus 019
Die verschiedenen Einstellungen für die Videoauflösung. / © AndroidPIT

In den Kamera-Einstellungen findet Ihr einen Profi-Modus vor. Mit diesem könnt Ihr ISO-Wert, Weißabgleich und so weiter nachjustieren, um die Bilder nach Eurem Geschmack anzupassen. Die Bedienoberfläche ist leider nicht so ausgefeilt wie beim Huawei P9, das eine ausnehmend gute Kamera-App bietet.

Huawei Nova Plus: Akku

Im Huawei Nova Plus steckt ein recht großer Akku. Selbst bei starker Nutzung müsst Ihr das Smartphone nur einmal am Tag aufladen und müsst Euch unterwegs keine Sorgen um den Akku machen. Bei moderater Nutzung werden daraus auch gerne zwei Tage Akkulaufzeit. Und binnen zwei Stunden ist er wieder vollständig aufgeladen.

Der Akku bietet 3.340 mAh und die Software hilft ihm mit vielen Energiesparoptionen. Hintergrund-Apps werden konsequent stillgelegt, um die Standby-Zeit zu erhöhen.

Huawei Nova Plus: Technische Daten

    • Typ:
    • Smartphone
    • Modell:
    • Keine Angabe
    • Hersteller:
    • Huawei
    • Abmessungen:
    • 151,8 x 75,7 x 7,3 mm
    • Gewicht:
    • 160 g
    • Akkukapazität:
    • 3340 mAh
    • Display-Größe:
    • 5,5 Zoll
    • Display-Technologie:
    • LCD
    • Bildschirm:
    • 1920 x 1080 Pixel (401 ppi)
    • Kamera vorne:
    • 16 Megapixel
    • Kamera hinten:
    • 8 Megapixel
    • Blitz:
    • Dual-LED
    • Android-Version:
    • 6.0 - Marshmallow
    • Benutzeroberfläche:
    • Emotion UI
    • RAM:
    • 3 GB
    • Interner Speicher:
    • 32 GB
    • Wechselspeicher:
    • microSD
    • Chipsatz:
    • Qualcomm Snapdragon 625
    • Anzahl Kerne:
    • 8
    • Max. Taktung:
    • 2 GHz
    • Konnektivität:
    • HSPA, LTE, Bluetooth

Abschließendes Urteil

Kaufargumente für das Huawei Nova Plus sind klar die überragende Akkulaufzeit und das ansprechende Design. So lange die Sonne scheint, zählt auch die Kamera zu den Stärken. Leider verlangt Huawei mit 429 Euro einen recht hohen Preis für das Smartphone. Für jede der Stärken gibt es eine bessere Alternative zum ähnlichen Preis.

Das preiswertere Moto G4 Plus von Lenovo ist in Sachen Kamera-Qualität klar überlegen. Das Honor 8 hat eine bessere Low-Light-Performance und gleiche Akkulaufzeit zum ähnlichen Preis. Das OnePlus 3 hat eine erheblich höhere Gaming-Performance, wenngleich der Akku nur halb so lange durchhält.

Die Positionierung des Nova Plus erfordert also eigentlich umgehend eine Anpassung seines Preises. Und dann könnte die Bewertung noch besser ausfallen.

25 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • ManniP vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Hatte es schon in der HandDie geGerätevon huawei lliegensschönin der hHand

  • ponath vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Außerdem ist die minimale Helligkeit etwas zu hoch, sodass es kein wirkliches Schwarz gibt. 😂👎😨 Alles in allem, ein Gerät was die Smartphone Welt nicht bracht.

  • Ich finde das das Mate 8 auch mehr genannt werden sollte! Gleicher Prozessor wie Honor 8, finde das so Mate 8 absichtlich nicht erwähnt wird!!

  • Mogwai vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Die Killer Funktion finde ich ist bei diesen Geräten ,immer noch die nach unten gerichteten Boxen.

    (Nur Mono ) statt Stereo Sound ,dafür gibt es wirklich bessere Alternativen .

  • Ok ay vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Huawei startet jetzt voll durch

  • 2-L vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Zitat: "Außerdem ist die minimale Helligkeit etwas zu hoch, sodass es kein wirkliches Schwarz gibt. "...

    Dieser Satz ist für mich der Burner! Sicherlich benutzte die Testerin für diese Aussage ihr untrügliches Hightechauge mit geeichter Messfunktion... Knobelaufgabe: Definiere das Paradoxon "wirkliches Schwarz "! *lach*

    Ansonsten wieder ein subjektiver Tendenztestbericht der in der Pro-Contra-Übersicht mehr Schwächen als Stärken suggeriert und weiter unten dann doch diverse Innovationen beschreibt. Bild Dir Deine Meinung...

    PS: Zu JEDEM aktuellen Smartphone gibt es eine Alternative - abhängig vom jeweiligen Einzeluser...

  • Schon wieder ein Gerät welches niemand braucht... Design ist NICHT PREMIUM, sondern China-Kopie-Einheitsmüll und der Rest kann nicht überzeugen, obendrauf die furchtbare EMUI, da gibt es weit bessere Alternativen!

  • Samsung A5 2016
    Kostet rund 100€ weniger. Optische Bildstabilisator ist on Born. Chip und Arbeitsspeicher Ist im Alltag allemal noch mindestens 2 Jahr aktuell.
    Warum soll ich mehr ausgeben wenn der Marktführer für Android Geräte besseres Preis/Leistung anbietet??
    Alternative Elephone P9000. Nahezu gleiche Ausstattung für unter 200€.

    • Für das A5 2016 hab ich mich auch mal interessiert, leider hat das Teil laut einigen Tests einige Probleme im Gamingbereich, was ich sehr schade fand und es von meiner Auswahl verschwand, finds aber trotzdem noch irgendwie gut.

  • Ich finde die Geräte an sich gut. Aber sie sind einfach zu teuer. Die Zusammenstellung kann sich zu einem geringeren Preis sehen lassen, aber so ist sie einfach zu teuer. Das lohnt sich nicht und mir würde keine Gruppe einfallen der man eines der Phones empfehlen könnte/sollte. Das mit dem Honor 8 der stärkste und beste Konkurrent aus dem eigenen Haus kommt macht die Nova Geräte überflüssig und auch ein Stückweit lächerlich. Damit will Huawei einfach nur schnelles Geld machen. Diese Geräte werden denke ich keinen allzu großen Erfolg feiern.

  • 429.- für ein im Vergleich zum Honor 8 schlechteres Teil?
    Packt man 20.- drauf, bekommt man das Honor 8 mit 64GB!

  • Peter vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Huawei baut recht ordentliche Mobilfunk Datensticks. Aber Smartphones sollen sie besser lassen. Design killt mal wieder Funktion a la iPhone. Premiumdesign in Einwegbauweise.

    • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Wenn es "danach" geht, würde bzw. sollte gar kein Hersteller mehr Smartphones bauen... Jeder Hersteller bietet Smartphones ohne Wechselakku (vermute mal, dass du darauf hinaus wolltes).

      • Peter vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Zumindest bauen die Hersteller die ohne wechselbaren Akku bauen auch noch welche mit Wechselbaren Akku. LG und Samsung. Wobei LG dies auch noch bei der Premiumklasse macht. Samsung halt leider nur mehr im Einsteiger und Mittelklassebereich. Nur von Huawei gabs das ja noch gar nie.

      • Der Peter will immer auf Wechselakku hinaus. Schon blöd, wenn man in dieser Angelegenheit so stur ist. Bin absolut zufrieden mit meinem S7. Der zukünftige Smartphone-Markt wird für dich, Peter, wohl nicht so toll werden...

      • Peter vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Tja wenn man auch mit nachteiliger Konstruktion zufrieden ist, und dafür auch noch viel Geld ausgibt. Ein galaxy s7 würde ich um maximal 120€ kaufen. Soviel wäre mir eine Einweg Konstitution wert. Als Zweithandy natürlich. Samsung hat ja mit dem j7 ein gutes Smartphone mit alten Qualitäten im Programm. Zur Zeit ihr bestes Stück 2016.

      • SPRR vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Bei den meisten Smartphones mit Wechselakku kommt Plastik, für die Rückseite, zum Einsatz. Wenn ich ein Smartphone für mehrere Hundert Euro kaufen, dann will ich hochwertige Materialien.

      • Mogwai vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        www.amazon.de/gp/aw/d/B01HZBHVAS/ref=mp_s_a_1_13?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1475399421&sr=8-13&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=iphone+6s+akku+case

        Dafür gibt es so etwas 8200mAh sollte ausreichend sein,macht das Gerät allerdings sehr schwere ,dafür hält der Hauptakku des Gerätes mehrere Tage locker durch .😁

        Vorteil,ich benötige nicht unbedingt einen Wechselakku mehr in dieser Situation wenn man unterwegs ist. Höchstens dann,wenn der Hauptakku mal komplett versagt,wäre es ein Nachteil für mich .

        So ist es auch mit anderen Geräten,wo heutzutage kein Wechselakku mehr verbaut wird.

        Würden die Hersteller die Geräte in der Bauweise wieder dicker machen und somit mehr Raum für mehr Akku zu schaffen,würde es auch keiner kaufen wollen .

      • Peter vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Plastik ist das bessere Material und es muss endlich mal wieder raus aus den Köpfen der Leute das es damit kein hochwertiges Smartphone gemacht werden kann. Mein Acer Predator Laptop um 3000€ besteht auch aus Plastik und ist jedem Macbook, das aus Metall besteht weit überlegen. Wenn ich mir ein Smartphone um 800€ kaufe, dann will ich den Akku wechseln können. LG hat ja gezeigt das man auch Metallgehäuse bauen kann, wo trotzdem ein wechselbarer Akku möglich ist.

      • Peter vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Mogwai, ich hab da eine noch bessere Lösung. Hab für das LG g4 auch einen 8200 mAh Akku. Der ist aber im Gerät. Auch hier ist es richtig dick, aber das nehm ich gern in Kauf. Bei den Akkuhüllen kommt hinzu das es nie die ganze Kapazität ausgenutzt wird. Aber es ist eine bessere Lösung als ein Akkupack.

        www.amazon.de/Ersatzakku-Ersatzbatterie-schwarzem-Akkufachdeckel-R%C3%BCckschale/dp/B01EYDQ7Y6

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!