Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
100 Tage mit dem Huawei Mate 20 Pro: Allzeit bereit!
Huawei Mate 20 Pro Huawei Hardware 5 Min Lesezeit 112 Kommentare

100 Tage mit dem Huawei Mate 20 Pro: Allzeit bereit!

Das Mate 20 Pro von Huawei ist auch drei Monate nach dem Start noch ein hervorragendes Smartphones. Nach 100 Tagen mit dem Mate 20 Pro ist es Zeit, Bilanz zu ziehen. Hat sich das Smartphone im Langzeittest Schwächen erlaubt, die anfangs noch nicht zu erkennen waren?

Pro: Performance

Zugegeben, es gibt Smartphones, die auf dem Papier vielleicht noch ein paar Pünktchen schneller durch die üblichen Tests und Benchmarks flitzen als das Mate 20 Pro. Trotzdem hat mich die Performance des Huawei-Smartphones nie enttäuscht, im Gegenteil. Der Kirin 980 im Mate 20 Pro hat zusammen mit dem üppig dimensionierten Arbeitsspeicher mehr als genug Power, um in jeder Lebenslage eine Top-Leistung abzuliefern. Das wird, da lege ich mich fest, auch nach ein, zwei Jahren noch so sein.

Kontra: Fingerabdrucksensor

Bei der Performance kann der Fingerabdrucksensor im Display des Mate 20 Pro aber nicht mithalten. Er ist noch immer langsamer und nicht ganz so fehlerfrei in der Erkennung wie die "normalen" Sensoren, mit denen Huawei mich seit ein paar Jahren begeistert hat. Ich habe ihn deshalb nur in Ausnahmefällen benutzt und sonst auf die Gesichtserkennung des Mate 20 Pro gesetzt. Nach den anfänglichen Schwierigkeiten ist die mittlerweile schließlich sowohl sicher als auch schnell.

Pro: Akku

Smartphones und die Akkulaufzeit, da hat jeder irgendeine Horrorgeschichte auf Lager. Mit dem Mate 20 Pro ist damit Schluss. In den gut drei Monaten, in denen ich das Huawei-Smartphone jeden Tag benutzt habe, hat mich der Akku des Mate 20 Pro nie enttäuscht. Egal, was Ihr mit dem Ding anstellt, es wird Euch kaum gelingen, den Akku vor dem Abend in die Knie zu zwingen. Im Normalbetrieb habe ich das Mate 20 Pro in der Regel nur alle zwei Tage geladen. Das fühlt sich richtig gut an, glaubt mir!

In mein Lob muss ich außerdem die Ladegeschwindigkeit einschließen. Mit dem beiliegenden Netzteil lädt das Huawei Mate 20 Pro geradezu rekordverdächtig schnell den Akku wieder nach, und das hat mir tatsächlich zwei, drei Mal den Tag gerettet. Kabelloses Laden ist ein nettes Extra, auch wenn ich das selbst nicht so oft verwende.

huawei mate 20 pro 01
Das Mate 20 Pro hat einen großartigen Akku! / © AndroidPIT

Kontra: Multitasking

Nicht unbedingt begeistern kann mich das Huawei Mate 20 Pro, wenn es um das Multitasking geht. Das liegt nicht an zu wenig Speicher oder einem zu langsamen Prozessor, sondern an der Software. Die wirft geöffnete Apps zu schnell aus dem Arbeitsspeicher, und das führt dazu, dass sie häufiger neu gestartet werden müssen, wenn man sie wieder nach vorne holen möchte. Das bekommen andere Smartphones oft besser hin, vor allem diejenigen, die auf eine Software setzen, die etwas näher am nackten Android ist als das extrem stark veränderte EMUI-System von Huawei. 

Pro: Kamera

Drei Brennweiten, aufwendige KI-Unterstützung, bis zu 40 Megapixel Auflösung, Videos mit maximal 960 Bildern pro Sekunde - auf dem Papier ist die Triple-Kamera des Mate 20 Pro ein wahres Wunderwerk der Technik. Nach drei Monaten begeistert mich die Kamera des Smartphones noch immer, und das liegt vor allem an zwei Dingen: dem Ultraweitwinkel und dem Fünffach-Zoom. Auch wenn mir die KI manchmal ein bisschen zu arg eingreift und nicht jeder Schuss ein Treffer ist: Die Kamera des Huawei Mate 20 Pro bietet in meinen Augen mehr kreative Möglichkeiten als alle anderen aktuellen Smartphone-Kameras und sucht damit ihresgleichen.

Kontra: Lautsprecher

Ich fand die Idee von Huawei, den Lautsprecher des Mate 20 pro in den USB-C-Port zu integrieren, wirklich pfiffig. Schade nur, dass das Ganze nicht so richtig gut funktioniert. Der Klang ist ohnehin schon nicht besonders beeindruckend und einen Tick zu leise, und das wird noch viel schlimmer, wenn man ein Kabel in die Buchse steckt. Dann ist das Mate 20 Pro einfach zu leise und der Klang wird ziemlich unverständlich.

huawei mate 20 pro 08
Der Lautsprecher sitzt im USB-Anschluss - keine so gute Idee. / © AndroidPIT

Pro: Display

Das AMOLED-Display im Mate 20 Pro ist eine echte Augenweide. Hochauflösend, knackig scharf, tolle Blickwinkel und immer hell genug. Die automatische Helligkeitsregelung ist angenehm feinfühlig, nur in dunkler Umgebung könnte der Bildschirm des Smartphones nach meinem Geschmack ruhig noch ein bisschen weiter gedimmt werden. Die vielen Optionen, mit denen sich die Darstellung beim Mate 20 Pro anpassen lässt, machen das aber für mich locker wett. Das Display ist eines der zentralen Merkmale eines Smartphones, und da überzeugt das Mate 20 Pro auf ganzer Linie.

Kontra: Displaykanten

So gut mir das Display auch gefällt, perfekt ist es nicht, und das liegt an den leicht gebogenen Kanten. Die gehen mir nämlich in unschöner Regelmäßigkeit auf die Nerven. Die leicht verzerrte Darstellung ist mir mittlerweile egal, das sieht man irgendwann nicht mehr. Aber vor allem beim Tippen reagiert der Touchscreen nicht immer auf Anhieb, wenn man eine Taste drücken will, die an der Kante liegt. Bei Spielen ist es das selbe, ganz am Rand liegende Elemente erwische ich nicht zuverlässig beim ersten Mal. Ich gebe zu, die Kanten sorgen dafür, dass das Smartphone ein bisschen runder und angenehmer in der Hand liegt. Davon abgesehen haben sie aber keinen Mehrwert, im Gegenteil.

huawei mate 20 pro 03
Das Huawei Mate 20 Pro hat ein tolles Display. / © AndroidPIT

Fazit

Auch nach 100 Tagen ist mir das Mate 20 Pro noch nicht langweilig geworden. Ich finde das Smartphone immer noch klasse: Es sieht toll aus, ist schnell, hat eine extrem vielseitige Kamera und macht einfach jede Menge Spaß. Klar, ein paar kleine Schwachpunkte gibt es natürlich auch, aber die verzeihe ich dem Mate 20 Pro gerne.

Facebook Twitter 63 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Maximilian HE vor 1 Monat

    Lass ihn doch, wenn er das neben Schule/Studium/Arbeit macht.
    Ich bin ja oft nicht seiner Meinung, aber er kann doch posten wann er will.
    Weiß nicht was die persönlichen Angriffe immer sollen, da hilft auch ein "no hate" nicht.

  • Aries vor 1 Monat

    > ALLES läuft flüssig wie Honig vom Brötchen!

    Ich habe mir gerade mal ein Honigbrötchen gemacht. Dann muss es ja ziemlich zäh laufen :D

  • Frk vor 1 Monat

    Was ist denn das für ein schwachsinniger Kommentar? Warum steckt man denn normalerweise etwas in den Port? Und dann soll man keine Musik mehr hören?

  • Bastian Siewers
    • Admin
    • Staff
    vor 1 Monat

    Warum müssen andere gleich zu blöd sein, nur weil das Smartphone nicht genau das macht, was sie wollen? Und weil man auch an einem solchen Smartphone Kritik findet, ist man gleich ein Idiot? Solche Ausdrucksweise, die du hier an den Tag legst, wollen wir hier bei AndroidPIT nicht sehen bzw. lesen. Bitte achte in Zukunft darauf.

  • Tim vor 1 Monat

    Für mich ist es nicht einmal ansatzweise das "mit Abstand Beste zur Zeit".
    Software, Klinke, NM-Card, Edge-Display, Notch + Kinn, dummes Lautsprecher-Design usw. wären für mich alles Kritikpunkte.
    Und dazu kommen dann noch eher Kleinigkeiten wie kein UHD60fps (und das obwohl der Kirin 980 laut Huawei doch der stärkste und beste Prozessor sein hm... komisch...) oder nur Pseudo-960fps.
    Davon, dass mir Huawei generell sehr unsympatisch ist (nein, nicht wegen diesem Spionage-Gekröse), mal ganz zu schweigen, aber das hat ncihts mit dem Gerät zu tun ^^

112 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich hatte vorher das Huawei P20 Pro und würde mir kein Mate mehr kaufen schon der Fingersensor ist eine Katastrophe


  • Alle die hier meckern sollten es vllt erstmal testen bevor geheult wird.

    Ich bin mit dem mate20 pro vollkommen zufrieden und zu dem Thema Ton, also ich hatte bis jetz immer nur Samsung Handys 15 Jahre lang und nicht eins davon ist nur annähernd an den Klang rangekommen wie beim Huawei.

    Bei mir gibt's nur ein Minuspunkt für den Fingerabdruck scanner, die Gesichtserkennung dagegen is top erkennt er bei mir sogar aus verschieden Winkeln.

    Und wer auf Samsung schwört die können sich nicht mal was eigenes einfallen lassen erstmal andere machen lassen und dann Nachmachen 😉
    Selbst beim Namen sind die Ideenlos und kopieren Huawei Bsp. Die neuen M10 und M20 ÄHHM ja (M)ate?

    Mr. N


    • "Und wer auf Samsung schwört die können sich nicht mal was eigenes einfallen lassen erstmal andere machen lassen und dann Nachmachen 😉"
      Das aus dem Mund eines Huawei-Users....ein Witz, oder?


      • Hatt jetz was mit Huawei user zu tun? Auch als Samsung Nutzer hätte ich das geschrieben falls du lesen kannst hätte ich die letzten 15 Jahre nur Samsung.
        Ich denke nur das wie laut Google Samsung Huawei den Kampf ansagt mit der neuen Reihe die auch preisgünstiger ist und dann ähnliche Namen benutzt das is doch ein Witz


      • Samsung setzt wenigstens schon mal eigene Trends wie die Edges und kopiert nicht blind die Notch.
        Huawei dagegen pickt sich das derer Meinung nach beste von Apple und Samsung heraus und hat fast kein eigenständiges Flair.
        Das ist nicht schlimm, aber wenn ich dann Kommentare wie deine lese, die fernab der Realität sind, muss ich das doch für nen Witz halten.
        Und logisch, Samsung kopiert auch noch die Namen, damit die Verwechslungsgefahr steigt...mit Preis (!) und dem Anfangsbuchstaben. Echt jetzt?
        Als nächstes kommt wahrscheinlich HTC und verklagt Samsung, weil die ja das M7,M8,M9 hatten...
        Das würde näher liegen als deine These :D


  • Was ich nicht verstehe und hier und allgemein..das Huawei p9 wird hier nicht machen genannt.das Huawei p9 hat Huawei zu dem gemacht was es jetzt ist..es war eine Frechheit von Huawei zu sagen das p9 nicht in der Lage ist Hardware technisch Android 8 zu packen..ich nehm nur als Beispiel das trekstor suurftab B10. 1.4 ouadcore...2g als Arbeitsspeicher.. und Android 8..ich Scheiss den Chinesen..Syr.. Huawei in den hals...


  • Ich habe das Mate 20 Pro ca. 1 Woche und bin bis auf wenige Punkte mehr als zufrieden mit den Gerät.
    Akku liefert mir genug Energie für den Tag, Display ist gestochen scharf und die Farben sind voll!
    Contras gibt es bei mir in Sachen Lautstärke beim Lautsprecher wenn jemand anruft oder während eines Anrufes. Der App Drawer finde ich überflüssig wenn man seine Apps darin nicht sortieren kann wie man möchte und die Kanten sind schön, sollten aber wir bei Samsung mit Funktionen besetzt werden um auf Apps schneller zugreifen zu können.


  • Guter Artikel, kann ich (fast) komplett so unterschreiben 😊.
    Bin nur mit der Gesichtserkennung nicht so zufrieden und das gebogene Display nervt. Der Sound entspricht meinen Erwartungen an Smartphone-Lautsprecher.
    Wirklich meckern kann ich aber nur über die fehlende Klinke und die Glasrückseite, die mich zum Nutzen einer Schutzhülle zwingt. Ist aber Herstellerunabhängig. Werde den "Vorteil" dieser Entwicklungen nie verstehen. Auch nicht den Wunsch nach dem Gefühl der Wertigkeit, den hier viele so wollen, nur um diese den in Gummi oder Leder zu verstecken.


    • Das habe ich früher schon nicht verstanden, warum immer alles aus Glas sein muss, oder sonstiges "Wertiges"...
      Mein Sohn hat noch mindestens 3 Jahre mein älteres Note 3 genutzt, bis es endgültig durch war.
      Das Handy ist so oft runter gefallen... Dank dem Kunststoff rundum war genug "Puffer" für die Energie. Zuletzt waren es Fliesen die dem Handy den Todesstoß gegeben haben.
      Und wie oft sehe ich auf der Arbeit Fahrgäste mit Spiderapps.
      Schön ist was anderes...


  • Ich besitze das Mate 20 Pro seit Ende Oktober und bin auch noch immer sehr zufrieden mit dem Smartphone, vor allen Dingen mit dem Akku.
    Ich habe allerdings die gegenteilige Erfahrung mit dem Entsperrprozess gemacht. Der Fingerabdruckscanner funktioniert rasend schnell, aber die Entsperrung per Face-Scan nur nach dem Zufallsprinzip.
    Was ich nicht verstehe, ist, dass das WLAN sich immer wieder aktiviert. Es gibt keine App, die das veranlassen könnte und auch Wifi+ ist deaktiviert.
    Ansonsten ein Top-Smartphone, was mich ein paar Jahre begleiten wird.


  • Wer "Huawei Screen Dimming" googelt, wird sehr viel über die aggressive Helligkeitsregelung lesen können.
    Ich finde es auch nicht so prickelnd, aber mein Mate 20x behalte ich trotzdem😎


    • Das Dimming ist für mich einer der Gründe, kein Huawei zu kaufen.
      Designtechnisch ist Huawei nicht verkehrt, die Hardware ist ok. Aber mit der Software kann ich mich nicht anfreunden.


  • Mein Huawei Mate 20 Pro regelt die Helligkeit NICHT herunter wenn die Option ausgeschaltet ist. So war es auch bei allen Vorgängern. Vielleicht sind hier manche Leute nur zu blöd die Einstellungen richtig zu setzen. Und die Sprachqualität ist nicht allein am Smartphone auszumachen, sondern auch am Provider. Aber es wird immer Idioten geben, die das beste Smartphone der Welt schlecht reden wollen. So, jetzt könnt ihr heulen und eure dummen Kommentare hinterlassen. Ich freue mich drauf.

    Mr. N


    • Bastian Siewers
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Warum müssen andere gleich zu blöd sein, nur weil das Smartphone nicht genau das macht, was sie wollen? Und weil man auch an einem solchen Smartphone Kritik findet, ist man gleich ein Idiot? Solche Ausdrucksweise, die du hier an den Tag legst, wollen wir hier bei AndroidPIT nicht sehen bzw. lesen. Bitte achte in Zukunft darauf.


      • Ich habe die Funktion auch ausgeschaltet. Leider wird sie immer wieder eingeschaltet, wenn das Handy neu gestartet wird. Ist nicht so dramatisch, aber ich verstehe es trotzdem nicht.


    • Ja genau!😂
      Nur weil einer plärrt, weil er nix kapiert hat, sind alle anderen wieder zu dämlich!!
      EINEN gibt's ja immer....


    • Dann hast du wirklich was mit den Augen selbst Huawei bestätigt das die P und M Serie runter regelt.


  • Super Bericht 🍺😊👌. Das Smartphone ist schon toll aber Lautsprecher sind mit das wichtigste am Handy und wenn die nichts taugen dann sind das schon mal 30% Abzug von 💯. Ich kenne es jetzt nur von einem Bekannten der das auch länger nutzt und ist mit dem kabellosen Laden des Akkus zufrieden. Auch Laufzeit ist super. Verarbeitung und Display mittlere Oberklasse. Preis/Leistung 👌. Die automatische Anpassung der Bildschärfe bei der Kamera ist aber noch stark zu verbessern im Nahbereich. Es dauert meist viele Sekunden bis man einen Käfer oder ähnliches fotografieren kann. Das rekordverdächtige aufladen des Akkus mag super sein aber verkürzt auch die Lebensdauer.


  • Doch ich bin zurück von Huawei zu Samsung . Hatte P20 und bin zurück zum Note 4 und jetzt auf S7 . Huawei und Fitbit geht einfach nicht. Ferner sind Bilder außer Low Light nicht besser . Außerdem klappt die Verbindung zu meinem TV mit Samsung wesentlich besser und auch Google Chromecast läuft besser. Aber das P20 ist schon ein schönes und recht gutes Gerät.

Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern