Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

3 Min Lesezeit 27 Kommentare

Huawei Mate 10 Pro: Hunderte Fake-Reviews für geschenkte Smartphones?

"Ein kostenloses Huawei Mate 10 Pro, und das nur für eine schnelle Produktbewertung im Online-Shop? Na klar, warum nicht!" Das dachten sich Facebook-Nutzer in dreistelliger Zahl in den USA und folgten dem Aufruf von Huawei, "Beta-Tester" für das Mate 10 Pro zu werden. Ein Gratis-Smartphone für eine gefälschte Bewertung also?

Der Aufruf in der Facebook-Gruppe "Huawei | Honor Beta" ist eindeutig: Es werden Beta-Tester für das Mate 10 Pro in den USA gesucht. So weit, so gut. Doch bei einem Beta-Test bekommen die Teilnehmer das Produkt natürlich zunächst, testen es und bewerten anschließend. Bei Huawei gehen die Uhren in den USA offenbar anders: Um Beta-Tester zu werden, muss als erstes eine Bewertung bei Best Buy für das Mate 10 Pro abgegeben werden - die kann nur gefälscht sein, schließlich ist der Verkauf in den USA noch gar nicht gestartet. Wer den Link zu seinem Fake-Review einsendet, erhält dann das Huawei Mate 10 Pro kostenlos als Geschenk.

Die Facebook-Gruppe wurde mittlerweile gelöscht, doch wenn wir eines gelernt haben sollten in den vergangenen Jahren, dann das: Das Internet vergisst nicht. Dementsprechend kursieren zahlreiche Screenshots aus der angesprochenen Gruppe, die den unmoralischen Aufruf von Huawei für das kostenlose Mate 10 Pro belegen sollen.

huawei facebook
Der mutmaßlich von Huawei stammende Aufruf auf Facebook wurde mittlerweile gelöscht. / © 9to5google

Die Bewertungen bei Best Buy werden offenbar sukzessive überprüft und gelöscht, derzeit sind nur noch 72 Bewertungen mit durchschnittlich 4,8 Sternen zu sehen. Das ist immer noch arg viel für ein Produkt, das man noch nicht einmal kaufen kann. Best Buy muss sich - wie andere Online-Shops auch - daher die Frage gefallen lassen, warum Bewertungen für ein noch nicht verfügbares Produkt wie das Mate 10 Pro überhaupt angenommen werden.

customer reviews huawei 51092dlg best buy 2018 02 12 14 57 17
108 Bewertungen für ein noch nicht vorgestelltes Produkt - happig! / © 9to5google

Doch war das wirklich eine offizielle Aktion von Huawei in den USA, die man nun arg dilettantisch zu vertuschen versucht? In Zeiten von Social Media weiß doch jedes Kind, dass ein so offener Aufruf schnell nach hinten losgehen kann - der Post geht viral, plötzlich schreiben nicht mehr nur hundert Leute gefälschte Reviews, sondern zehn, zwanzig oder hundert mal so viele. Die können natürlich nicht alle ein kostenloses Smartphone bekommen, und prompt dreht sich der Wind und der Shitstorm fliegt dem Unternehmen nur so um die Ohren. Genauso wenn, wie jetzt geschehen, Medien auf den Fall aufmerksam werden und die unlauteren Methoden anprangern. Viel zu gewinnen gibt es damit nicht, umso mehr aber zu verlieren.

AndroidPIT Huawei Mate 10 2528
Das Huawei Mate 10 Pro hat solche Aktionen nicht nötig. / © AndroidPIT

Will Huawei die Schlappe in den USA wettmachen?

Huawei hat zuletzt eine herbe Schlappe in den USA einstecken müssen. Quasi in letzter Minute führte massiver Druck der Regierung unter Präsident Trump dazu, dass Huawei das Mate 10 Pro nicht bei den US-Providern AT&T und Verizon lancieren konnte. Die eigentlich als großer Startschuss geplante Messe CES fiel für Huawei ins Wasser, CEO Richard Yu regierte entsprechend emotional. Das Mate 10 Pro wird nun ohne die in den USA so wichtigen Provider auf den Markt gebracht. Da kann Huawei Publicity natürlich sehr gut gebrauchen. Doch das Unternehmen hat ein immenses Marketingbudget, das es in der Vergangenheit in Europa sehr klug eingesetzt hat. So eine plumpe Holzhammermethode mit großer Bumerang-Gefahr klingt so gar nicht nach Huawei. Gut möglich, dass hier andere Stellen am Werk waren, die beispielsweise Kontakte auf Facebook einsammeln oder gar einem Konkurrenten schaden wollen.

Wir haben Huawei um ein Statement zu dieser Angelegenheit gebeten. Die Pressestelle wird den Vorgang nun prüfen. Wenn wir eine Reaktion des Unternehmens erhalten haben, wird diese Meldung entsprechend angepasst.

Was haltet Ihr von dieser Sache, traut Ihr Huawei so eine plumpe Aktion zu?

Via: Mobiflip Quelle: 9to5google

52 mal geteilt

27 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Diese Fake Bewertungen musste ich in letzter Zeit leider immer wieder bei einem der größten Online Shops feststellen. Und auch nur deshalb, weil Nutzer in ihren Bewertungen andere fragten, ob sie für eine gute Bewertung das Produkt auch kostenlos erhalten häten. Ich dachte ich träume...leider immer mehr zu lesen.


  • Racoura vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Liebes Androidpit Team,

    Gestern war das Huawei Mate 10 Pro in beiden Varianten (blau und silber) 320 Euro billiger auf Amazon (von 800 auf 480 Euro). Leider war das "Angebot" nur sehr kurz zu sehen, ich war leider nicht schnell genug es in der kurzen Zeit zu bestellen.
    Ich frage mich nur jetzt ob das ein Fehler seitens Amazon war, oder ob der Preis bald realistisch ist, wenn Huawei auf dem MWC bzw in Paris ihre Smartphones vorgestellt hat. Was haltet ihr davon?


  • Huawei ist ziemlich gut für solche Werbung. Ich meine Mate 10 Pro ist gar nicht so schlecht. Huawei muss noch nur den Preis weniger machen. Und kann man das Mate gerne kaufen


  • Wer vertraut noch auf die Bewertungen? Kann man ganz schnell alles super machen.


  • Best Buy ist doch nicht der Hersteller, sondern ein Konzern wie Saturn/Media Markt, wahrscheinlich nur größer. Könnte mir vorstellen, dass man sich dort mit solchen Aktionen bessere Margen bei Herstellern verspricht.


  • ait vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Huawei ist da nicht besser als Samsung, die sind vor Jahren wegen bewusstem Hatern gegen HTC im Netz verurteilt worden.
    Alla Trollfabrik in St. Petersburg.
    Mit allen Wassern gewaschen, deswegen glaubt den Fans hier im Netz nur die Hälfte, die andere ist gekauft.


  • Karl E vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ich denke, dass Huawei nicht so blöd war, sowas zu versuchen, man muss nicht überaus intelligent sein um zu wissen, dass sowas nicht funktioniert. Also ist es für mich ziemlich klar, das eine andere Zielsetzung von nicht zu Huawei gehörenden Personen und Unternehmen dafür verantwortlich ist.
    Erschreckend ist allerdings, dass man es solchen Unternehmen zutraut und genau weil das so ist, hat der Verursacher auch damit erfolg.


  •   15

    Fake-Reviews gehören wohl leider zum allgemeinen Tec.-Alltag.


    • Und das ist nicht immer einfach herauszufinden, ob es Fake oder nicht, was gar nicht so gut ist.


      •   15

        Das stimmt. Es gibt Professionelle Agenturen, die den ganzen lieben Tag nichts anderes machen, wie solche Reviews/Rezessionen etc. zu schreiben.

        Man kann als Großunternehmen regelrechte Pakete dann, bei solchen Agenturen, kaufen/buchen.


  • Also mich dürfen die auch gerne ansprechen.
    Für ein kostenloses Mate 10 Pro würde ich sogar mehr als eine Fake-Bewertung schreiben und hätte nicht mal ein schlechtes Gewissen.


  • H.E. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Huawei ist doch ne ganz tolle Firma.

    bin nach persönlichen Erfahrungen nur froh das ich um diese Fa. einen ganz weiten Bogen mache.


  • Th K vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Wie schon unten geschrieben: Gängige Praxis dieses Unternehmens.


  • Uwe vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Huawei will offensichtlich mit allen Mitteln nach oben. Komme was will.

    ait

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu