Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 46 Kommentare

Huawei Ascend P7 offiziell vorgestellt

Huawei hat das Smartphone Ascend P7 heute auf einem Presse-Event in Frankreich offiziell vorgestellt. Der Nachfolger des P6 ist das Huawei-Flaggschiff für dieses Jahr und ebenso wie sein Vorgänger äußerst flach (zum Test des Ascend P6) und edel im Design. Update: Huawei hat einen aktualisierten Preis und auch einige Veränderungen für Deutschland genannt.

Ich würde bestimmt auch super ins AndroidPIT-Team passen!
...
50
50
20305 Teilnehmer
huawei ascend p7 paris teaser
© Huawei

Das Ascend P7 ist ein besonders dünnes LTE-Smartphone mit Glasrückseite und texturiertem Alurahmen. Das Display hat eine Größe von 5 Zoll und eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel. Insgesamt nimmt der Bildschirm 72,16 Prozent der Front ein.

huawei ascend p7 product image
Das Huawei Ascend P7. / © Huawei

Huawei hat beim P7 besonderen Fokus auf die Kamera gelegt. Die rückseitige Kamera löst mit 13 Megapixel auf und soll durch eine Kombination aus Hard- (BSI, ISP) und Software (IMAGESmart 2.0) besonders gute Bilder schießen und das auch in Situationen mit schlechter Beleuchtung. Gleiches soll laut Huawei auch für die frontseitige Kamera (8 MP) gelten, die eine besondere Panorama-Funktion für Gruppenbilder bietet. Huawei nennt das "Groufies". Darüber hinaus soll die Kamera besonders schnell starten. Durch einen langen Druck der Lautstärke-Taste soll sie laut Angaben von Huawei innerhalb von 1,2 Sekunden vom Lockscreen aus einsatzbereit sein.

In Sachen Personalisierung und Anpassparkeit soll der integrierte Theme-Manager über 100 verschiedene Designs bieten, sodass für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte.

Dual-SIM oder microSD

Ein cleveres Detail hat sich Huawei beim Einschub für die microSD einfallen lassen. Auf Wunsch kann man den Slot auch für eine zweite SIM-Karte nutzen. In diesem Fall ist man natürlich auf den internen Speicher von 16 Gigabyte beschränkt. Wer mehr Speicher braucht und auf eine zweite SIM-Karte verzichten kann, nutzt den Einschub einfach für microSD-Karten und kann so den Speicher um bis zu 32 GB erweitern.

Update: Die Dual-SIM-Variante wird nicht in Deutschland erscheinen.

Technische Daten

System Android 4.4 KitKat mit Emotion UI 2.3
Display 5 Zoll, LCD, 1.920 x 1.080 Pixel, 445 ppi
Prozessor HiSilicon Kirin 910T, Quad-Core, 1,8 GHz
RAM 2 GB
Interner Speicher 16 GB + microSD (bis zu 32 GB)
Akku 2.500 mAh
Kamera 13 MP (Rückseite), 8 MP (Front)
Konnektivität HSPA, LTE, WLAN, NFC
Abmessungen 139,8 x 68,8 x 6,5 mm
Gewicht 124 Gramm

Preis und Verfügbarkeit

Das Huawei Ascend P7 wird ab Juni in Deutschland in den Farben Weiß und Blau-Schwarz verfügbar sein. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 419 Euro. Eine pinke Farbvariation wird es ebenfalls von dem P7 geben, diese ist aber nicht für den deutschen Markt gedacht.

Bildergalerie

46 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  •   54

    Erst jetzt durch Archivstöbern auf diesen Bericht gestoßen.

    Das Huawei Ascend P7 ist das mit Abstand schönste Smartphone von Huawei.


  • Thy 09.05.2014 Link zum Kommentar

    IMHO endlich wieder ein klasse Gerät, aus einem einfachen Grund: es ist eines, wenn nicht DAS kleinste Gerät in der 5" Klasse (fast identische Maße wie das Alcatel One Touch Idol) - dazu noch ein extrem dünnes. Für Leute, bei denen die Größe doch zählt, somit ein interessantes Smartphone.


  • @Macdroid
    Schon mal ein Huawei genutzt?

    -so billig ist Huawei freilich nicht, nur der Prozessor und Grafikeinheit sind nicht die geilsten
    -welche Features die "Vollhonks" von Chinesen in Europa anbieten, liegt ganz bei den Providern
    -Die Software mag Geschmackssache sein, aber es ist nicht so ein ruckelnder Rotz wie Touchwitz
    -Huawei waren die ersten, die Androidsmartphones vor Jahren für jeden bezahlbar machten, siehe 99€ Lidl-Phone
    -Huawei hatte für mich das erste brauchbare Phablet, das Ascend Mate, vor den "Großen" im Programm (hat mein olles S3 ersetzt)
    -Eine 64gb SD mit FAT32 macht absolut und trotzdem Sinn , um den homöopathischen Speichergrößen der Hersteller und der Cloud entgegenzuwirken.


  • Mapatace will wie immer vom Thema ablenken... :D


  • Optisch nicht so meins ;-)


  • hab jetzt die kommentare nicht alle durchgelesen. aber wenn ich mir die technischen daten so anschaue,... das oppo find 7a ist wesentlich besser ausgestattet und dabei günstiger,...


    •   58

      Das trifft auch auf ein Samsung S4, ein XPeria Z1, HTC One M7 etc. - alle zwar nicht mehr aktuelle Top-Modelle, aber eben immer noch verfügbar - zu. Alle sind sie wesentlich günstiger als das Huawei zu bekommen und dabei zumeist wesentlich besser ausgestattet.

      Ich frage mich wirklich, wie man - vor allem als Firma, die sich ihren guten Ruf vor allem im Billigsegment verdient hat - auf die Idee kommen kann, solch ein Gerät zu einem so abgehobenen Preis anzubieten. Größenwahn?


  • Naja....meine Mutter hat ein P6 (sie ist 60) und liebt das Handy vor allem wegen der UI grade weil sie sehr Einfach ist. Der Appdrawer ist ihr sowas von egal. Ich denke wer die Einfachheit von IOS will aber keine 600€ für ein Handy ausgeben will ist mit Huawei schon ganz gut bedient.

    p.s. ich als alter Technik nerd finde aber auch ganz schrecklich.


  • Die Idee mit dem slot für Sim oder SD Karte finde ich ( um mal wieder zum Thema zu kommen) überigens echt Genial.


    •   58

      Die Idee, genau dieses Feature in Europa nicht anzubieten, finde ich ganz besonders dämlich. Ich frage mich bei den ganzen Chinesen immer, welcher Vollhonk bei denen für Produktdiversifikation und Märkte zuständig ist.


  •   44

    @ Mapatace

    Ich helfe Dir gerne bei deinen Erinnerungslücken aus - steht ja noch alles hier...

    1. Kommentar unter folgendem Artikel:
    http://www.androidpit.de/huawei-ascend-p7-bilder-apple-vorbild

    Deine Kommentar damals:

    "Wie viele Geräte soll ich dir aufzählen die mit 5 Zoll nicht einen einzigen mAh mehr bringen ?"

    Ich glaube ja, deine Erinnerungslücken kommen nicht von ungefähr, du findest einfach nichts, richtig? Statt das jetzt zuzugeben, dass du Unfug geschrieben hast, kommst du jetzt auf diese Weise...


  •   58

    Der Preis ist für das Gebotene doch mittlerweile ein Witz. Und immer noch dieser schlechte iOS-Clone als GUI, ohne App-Drawer...? Wer kauft so etwas?


  • Gibt es irgendwelche Neuigkeiten wann 4.4 endlich offiziell für das p6 kommt?


  • @ Aber das ist typisch für dich.Wenn nichts mehr hilft dann müssen halt Artikel her halten die bitte was jetzt mit den 10cm zu tun haben ? Was soll das.Weiss du was Frank....ab heute kann ich dich nicht mehr ernst nehmen.War wirklich mal anders aber mir reicht es jetzt.Das ist mir zu blöd.


    • Woher willst du wissen, dass deine Augen nicht schlecht sind? Es ist doch allgemein bekannt (und wissenschaftlich schon seit Jahrzehnten bestätigt), dass mit zunehmenden Alter die Sehschärfe abnimmt. Und ja, ich habe es ausprobiert und bei 10 cm kann ich alles noch sehr scharf erkennen. Das ist vollkommen normal. Und das Ocolus Rift ist doch das perfekte Beispiel, da hier ein Display ungefähr 10 Centimeter vom Auge entfernt ist und man dadurch eine virtuelle Realität erzeugt. Würde jeder nur verschwommen sehen, gäbe es bestimmt kein milliardenschweres Unternehmen, das von Facebook aufgekauft wurde, welches genau mit diesem Prinzip arbeitet. Was selbst an diesem Beispiel nicht zu verstehen ist, entzieht sich absolut jeglicher menschlichen Logik. Denk doch mal selber ein paar Sekunden nach, bevor du wieder so einen Kommentar ablässt.

      Einfach nur unverständlich, wie du dich gegen die völlig logische Tatsache entziehen willst, dass mit zunehmenden Alter die Sehstärke abnimmt und obendrauf auch noch nicht glauben kannst, dass tausende von Menschen (und ich) genau das bestätigen: Auch bei 10 cm Abstand ist nichts verschwommen.


  • @ Frank...Das hilft dir jetzt auch nicht mehr.Jetzt hast du ein großen Fehler begangen.Wir sind doch hier nicht im Kindergarten.Meine Augen sind sehr gut.Du hättest es ja selbst ausprobieren können.Wahrscheinlich hast du es auch.Jeder kann es ausprobieren.10 cm Abstand kann man nicht scharf Lesen.Du auch nicht .


  • @Du kannst es...Frank ? 10cm ? wer kann das denn noch ?


  • Ach....verfolge mal die Korrespondenz.Ich habe dir nichts versprochen...ganz im Gegenteil.Ich habe dir eindeutig geschrieben das ich nicht mehr deine Arbeit leisten werde.Anstatt hier eine Welle zu machen hättest schon längst Googeln können.Davon abgesehen weiss ich wirklich nicht mehr um was es genau geht.Du denkst doch nicht das ich das lange im Knopf behalte.Habe dafür keine Zeit,keine Lust und keine Notwendigkeit.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!