Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
31 mal geteilt 12 Kommentare

Die 5 besten Android-Apps zum Spanisch lernen: ¿Español? ¡Me gusta!

Mit fast 500 Millionen Sprechern liegt Spanisch hinter Mandarin und Englisch auf Platz drei der meistgesprochenen Sprachen der Welt. Über “dos cervezas” kommen die meisten Mallorca-Urlauber jedoch nicht hinaus. Für alle, die das ändern wollen, haben wir hier fünf gute Android-Apps zusammengestellt.

Hello Moto oder Hello Motorola?

Wähle Moto Z & Moto Mods oder Motorola Rokr E1.

VS
  • 1249
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Moto Z & Moto Mods
  • 1055
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Motorola Rokr E1
Flag of Spain
 © Wikipedia

Eine der schnellsten und günstigsten Methoden, einen Grundwortschatz einer Fremdsprache aufzubauen, ist durch eine der zahlreichen Sprach-Apps. So kann man auch zwischendurch in der U-Bahn oder in der Mittagspause ein paar Lektionen durchspielen und muss sich nicht nach der Arbeit noch zu einer Sprachschule quälen. 

Spanisch lernen 6000 Wörter

Diese App ist perfekt für alle, die schon ein gewisses Verständnis von Spanisch haben und vor allem daran interessiert sind, ihren Wortschatz zu erweitern. Denn anstatt Grammatik oder Satzbausteine zu lernen, kann man hier Vokabeln zu sämtlichen Themen pauken. Dabei hat man die Wahl zwischen verschiedenen Oberkategorien wie “Menschen”, “äußere Erscheinung” oder “Gesundheit”. Im nächsten Schritt fügt man dann eine Unterkategorie wie “Familie”, “Beziehungen” oder “Gefühle” hinzu und bestimmt letztlich den Aufgabentyp. Diese umfassen ein Spektrum von verschiedenen Übungen wie zum Beispiel “Finde Wort”, “Hören und Wählen” oder gar “Schreibe Wort”. Je nach Kombination kann man so unzählige Lektionen durchspielen und immer neue Aufgaben wählen.

Ein Fortschrittsbalken zeigt an, wie weit man eine bestimme Kategorie schon bearbeitet hat. Zwar sind die Aufgaben visuell simpel gehalten und haben teilweise einen eher selbstgemachten Touch, jedoch ist diese App komplett kostenlos und durch die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten der Aufgaben eine wirkliche Hilfe zum Auffrischen oder Vertiefen der Sprachkenntnisse.

6000 woerter
Auswahl der Lektionen (links), Aufgabe: Verbinde die richtigen Begriffe (rechts) / ©AndroidPIT
Spanisch Lernen 6000 Wörter Install on Google Play

Lerne Spanisch gratis - busuu

Das Besondere an dieser App ist, dass es nicht nur Lektionen mit Hör- und Leseverständnis gibt, sondern man auch gleichzeitig Teil einer Online-Community ist. Das bedeutet, dass man die Möglichkeit hat, neben verschiedenen Aufgaben zum Spracherwerb auch noch Texte zu schreiben und diese dann von Muttersprachlern korrigieren zu lassen. Ansonsten kann man aus zwei Sprachniveaus auswählen und entsprechend Lektionen durcharbeiten. Dabei gibt es eine kostenlose Version und Aufgaben, die nur mit kostenpflichtigen Premium-Account zugänglich sind. Jedoch ist das Angebot an kostenfreien Übungen umfangreich und besitzt einen hohen Grad an Wissensvermittlung. Die Premium-Lektionen sind ein guter Zusatz, jedoch nicht zwingend, um diese App benutzen zu können.

busu
Startbildschirm (links), Lektionsübersicht (rechts) / © AndroidPIT
busuu - Sprachen lernen Install on Google Play

Spanisch lernen - 50 languages

Von den 10 hier verfügbaren Lektionen sind zwar nur drei vollkommen kostenlos spielbar, jedoch aufgrund des großen Umfangs perfekt, um einen ersten Einblick in die spanische Sprache zu erhalten. Im Gegensatz zu vielen anderen Sprach-Apps kann man bei “Spanisch lernen - 50 languages” nämlich Grammatikbausteine lernen. Außerdem bietet die App neben den Vokabeln, die in den Einstiegslektionen jeder Sprachlern-App behandelt werden, zusätzlich das Lernen der spanischen Zahlen an. Das ist nicht selbstverständlich. Auch kann man nach jeder Lektion sein Wissen in einem Test beweisen, der sowohl auf Text als auch auf Hörverständnisübungen basiert.

sprachenlernen 50 languages
Lektionsübersicht (links), Aufgabentypenauswahl (rechts) / © AndroidPIT
Spanisch lernen - 50 languages Install on Google Play

Spanisch lernen - Bravolo

Als erstes fallen bei dieser App die schönen und ansprechenden Illustrationen ins Auge, und nicht nur im Bezug auf die Gestaltung unterscheidet sich “Spanisch lernen Bravolo” von anderen Sprach-Apps. Diese App ist weniger zum Aneignen der Sprache, sondern mehr als Hilfestellung im Urlaub gedacht. So gibt es vorgefertigte Phrasen, die man sich einprägen kann und die einem helfen, sich in spanischsprechenden Ländern zu verständigen. Es gibt Sätze und Wörter zu den Themen “Gruß”, “Romanze”, “Essen”, “Notfall”, “Gesundheit”, “Einkaufen” und Hobbys” sowie weitere Kategorien wie Reisen oder Farben, Zahlen und Wetter. Zwar sind nicht alle Kategorien kostenlos verfügbar, jedoch sind die kostenpflichtigen Vokabeln einsehbar, wenn man sich dazu bereiterklärt, dass Werbung angezeigt werden kann.

bravolo
Übersicht der Vokabeltypen (links), Auswahl der zu lernenden Vokabeln (rechts)v / © AndroidPIT
Spanisch lernen Install on Google Play

Spanisch lernen mit Babbel

Babbel ist eine der bekanntesten Android-Apps zum Sprachen lernen und kostenlos im Google Play Store erhältlich. Nach der ersten Testlektion muss man sich dann jedoch registrieren, um weitere Lektionen runterladen zu können. Sie bestehen aus verschiedenen Aufgabentypen und beinhalten Übungen mit Elementen aus den Bereichen Hörverstehen, Lesen, Sprechen und Schreiben. Am Anfang gibt es einige Vokabeln, die man man zuerst hört, dann schreibt und später der richtigen Übersetzung zuordnen muss. Je weiter man mit den Lektionen voranschreitet, umso mehr Vokabeln kommen hinzu. Dabei sind die Übungen abwechslungsreich und machen Spaß. Ein Minuspunkt ist jedoch, dass die kostenlose Version der App nur die erste Lektion beinhaltet. Die anderen 21 Lektionen können nur über ein kostenpflichtiges In-App-Abo freigeschaltet werden. Ein Monat kostet dabei 9,95 € und ein Jahr 59,40 € - was jedoch immer noch günstiger als der Besuch einer Sprachschule ist.

Babbel
Hörverständnisaufgabe (links), Übersetzungsaufgabe (rechts) / © AndroidPIT
Spanisch lernen mit Babbel Install on Google Play

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Spanisch üben über Skype, online Spanischunterricht mit qualifizierten Spanischlehrern. Du kannst unsere Spanischkurse von zu Hause genießen! Flexibel, günstig und direkt bei Ihnen zu Hause oder im Büro! Auf der Preply.com-Plattform finden Sie Online-Kurse zu attraktiven Preisen

  • 25

    Ich würde Duolingo empfehlen. Allerdings geht es zur Zeit nur Englisch -> Spanisch. Man sollte gut in Englisch sein. (Sonst lernt man halt nebenbei Englisch und Spanisch ) Hat auch den Vorteil dass man gleichzeitig noch sein Englisch aufpoliert. Spanisch -> Deutsch ist in Arbeit und es wird auch noch Deutsch -> Spanisch geben. Nur dass dauert noch etwas, vermutlich erst nächstes Jahr. Aber ich ermutige jedes der einigermaßen Englisch es mal mit dem Kurs zu probieren. Das beste "Duolingo" ist komplett kostenlos.

    Ich lerne Französisch mit Duolingo seit ca. fünf Monaten. Und das ist das beste was ich je gemacht. So viel Fortschritt pro Lernzeit hatte ich noch mit keinem Kurs. Mit Bussu kann ich nichts anfangen, hätte da auch bezahlt, aber wie gesagt damit kann ich nicht gut lernen. Kann man aber ja kostenlos ausprobieren. 6000 Wörter ist auch ganz nett. Gibt es auch für andere Sprachen.

  • Ich schreib nachher eine Spanischarbeit ... Hätte mal früher so ne App benutzen sollen 😄

  • Ich brauche das nicht ich kann Spanisch fließend

  • Danke, für die guten Tipps.

  • "aplicaciones interesantes para ser española para mejorar" :D

  • Duolingo. Finde ich sehr gut. und vorallem schlägt man gleich 2 fliegen mit einer klappe. da man den Umweg über englisch nehmen muss

  • Ich benutze MosaLingua. Ich würde auch weiterempfehlen!

  • super..

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!