Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
156 mal geteilt 94 Kommentare

Honor 5X im Test: Der neue Preisbrecher

Update: Der Preis steht fest

Nach dem Honor 7, das im Jahr 2015 unser Preis-Leistungs-Wunder wurde, wird mit dem Honor 5X das nächste Smartphone mit einem attraktiven Preis verkauft. Wir klären im Test zum Honor 5X, was das Konkurrenzgerät zum Moto X Play und dem Huawei GX8 besser kann und ob es seinen Preis wert ist. Jetzt neu: In Preis und Verfügbarkeit erfahrt Ihr, was das Honor 5X hierzulande kosten wird.

Ist Dir eine Schnellladefunktion wichtig oder egal?

Wähle Schnellladen oder egal.

VS
  • 13954
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Schnellladen
  • 7455
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Bewertung

Pro

  • Gute Akkulaufzeit
  • Gute Verarbeitung und Haptik
  • Günstiger Preis

Contra

  • Durchschnittliche Kamera

Günstigstes Angebot: Honor 5X

Bester Preis

Honor 5X: Preis und Verfügbarkeit

Anfang Januar 2016 stellte Honor auf der CES in Las Vegas mit dem 5X ein Smartphone mit einem 5,5-Zoll-Display vor, das mit seinem günstigen Preis von 199 US-Dollar für Aufsehen sorgte. Ähnlich ausgestattete Smartphones wie das Motorola Moto X Play oder das Huawei GX8 kosten mehr als 300 US-Dollar. In Deutschland wird das 5,5 Zoll große Smartphone ab dem 4. Februar 2016 erhältlich sein. Für Schnellentschlossene, die schon jetzt das Honor 5X vorbestellen wollen, hat Honor im VMALL-Store ein attraktives Angebot. Insgesamt erhalten die Vorbesteller einen Rabatt von 30 Euro auf den Kauf eines Honor 5X. Diese Aktion gilt aber nur noch bis zum 4. Februar 2016, dem offiziellen Verkaufsstart des neuen Honor-Smartphones. 

Der unverbindliche Verkaufspreis für Deutschland ist laut Honor 229,99 Euro. Damit kostet das Honor 5X ähnlich viel wie das beste Mittelklasse-Smartphone Moto G (2014). Laut der technischen Daten ist das Honor 5X ähnlich leistungsfähig wie ein 350-Euro-Smartphone wie das Moto X Play.

Honor 5X: Design und Verarbeitung

Den großen Aha-Effekt erzeugt das Honor 5X schon beim ersten Anfassen. Optisch ähnelt es den Konkurrenten Nexus 6P oder Huawei Mate 8. Aber haptisch trifft es nicht ganz die Noblesse dieser beiden Topsmartphones. Die Haptik ist eher vergleichbar mit dem des Honor 7. Wie beim Honor 7 geht die Alu-Rückseite des Honor 5X in glänzend geschliffenen Kanten in den Rahmen über. 

AndroidPIT honor 5x 14
Sämtliche Tasten des Honor 5X befinden sich auf der rechten Seite des Smartphones. / © ANDROIDPIT

Die Buttons zum Ein- und Ausschalten, wie auch die Lautstärkewippe, befinden sich an der rechten Seite und sind gut platziert. Für ein Smartphone der 5,5-Zoll-Größe wiegt das Honor 5X mit 158 Gramm weniger als vermutet. Zum Vergleich: Das beinahe identisch ausgestattete Huawei GX8 wiegt 167 Gramm. 

AndroidPIT honor 5x 10
Analog zum Honor 7 besteht beim Honor 5X die obere und untere Kante der Rückseite aus Plastik. Damit soll gewährleistet werden, dass die Antennen ein einwandfreies Signal erhalten./ © ANDROIDPIT

Auf der linken Seite befinden sich beim Honor 5X zwei Einschübe für SIM- und MicroSD-Karten. Im Honor 7 gibt es nur einen Einschub, so dass sich der Nutzer entscheiden muss, ob er zwei SIM-Karten oder eine SIM- und eine MicroSD-Karte parallel nutzt. Beim Honor 5X ist der parallel Betrieb von zwei SIM-Karten und einer MicroSD-Karte möglich. 

AndroidPIT honor 5x 7
Im Honor 5X können dank zwei Einschüben sowohl die Dual-SIM-Fähigkeit als auch die Speichererweiterungsmöglichkeit parallel genutzt werden. / © ANDROIDPIT

Honor 5X: Display

Beim 5,5 Zoll großen Full-HD-Display setzen die Entwickler auf die IPS-Technologie. Aus der Bildschirmgröße und der Auflösung ergibt sich rein rechnerisch eine Pixeldichte von 401 ppi. Es gibt zwar Smartphones mit einer höheren Auflösung und somit auch einer höheren Pixeldichte, aber einen Vorteil haben diese Smartphones gegenüber dem Display des Honor 5X nicht.

AndroidPIT honor 5x 5
Das 5,5 Zoll große IPS-Panel des Honor 5X ist mehr als ausreichend hell und scharf. Die Blickwinkelstabilität ist ebenfalls sehr gut. / © ANDROIDPIT

Das Full-HD-Panel im Honor 5X ist durchweg scharf und blickwinkelstabil. Störend ist die Schutzfolie auf dem Display, auf dem Fingerabdrücke gut zu erkennen sind. Zwar kann diese Folie entfernt werden, aber dann fällt der Kratzschutz weg, da das Displayglas nicht aus Gorilla Glas oder einem anderen gehärteten Glas besteht. 

AndroidPIT honor 5x 4
Auf den ersten Blick ist die Schutzfolie nicht zu sehen, aber wer oben beim Lautsprecher und der Frontkamera genau hinschaut, sieht die Folie. / © ANDROIDPIT

Honor 5X: Besonderheiten

Das Honor 5X ist ein Dual-SIM-Gerät, besitzt einen MicroSD-Reader und hat einen Fingerabdrucksensor. Besonders der Sensor macht das Honor 5X in seiner Preisklasse ganz besonders.

AndroidPIT honor 5x 3
Der Fingerabdrucksensor ist in der Preisklasse etwas besonderes./ © ANDROIDPIT

Die zwei SIM-Karten-Slots sind unterschiedlich groß. Ein Slot fasst eine Nano-SIM, der andere nimmt eine Micro-SIM auf. Das macht das Smartphone ideal für Umsteiger, die noch keine Nano-SIM besitzen. Nur eine der beiden SIM-Karten erlaubt den LTE-Betrieb. Welche das sein soll, kann der Nutzer in der Software auswählen.

AndroidPIT honor 5x 6
Anders als beim Honor 7 nimmt das Honor 5X parallel bis zu zwei SIM-Karten und eine MicroSD-Karte auf. / © ANDROIDPIT

Der Fingerabdrucksensor lässt sich schnell konfigurieren und entsperrt das Smartphone schnell und präzise. In den Einstellungen zum Fingerabdrucksensor ist es zusätzlich möglich, diesen für weitere Funktionen zu konfigurieren. Sieben Aktionen lassen sich aktivieren, angefangen von der Annahme eines Anrufes, über das Auslösen der Kamera bis hin zum Öffnen des Benachrichtigungsfensters und des App-Switchers ist hier alles machbar. 

Honor 5x Fingersensor
Der Fingerabdrucksensor lässt sich noch für weitere Aktionen in den Einstellungen konfigurieren. / © ANDROIDPIT

Honor 5X: Software

Auf unserem Honor 5X, das wir uns aus China über Trading Shenzhen haben importieren lassen, befindet sich EMUI 3.1 auf Basis von Android 5.1.1 Lollipop. Honor hat aber schon mitgeteilt, dass ein Update auf Android 6.0 Marshmallow vorbereitet wird. Es ist möglich, dass mit dem Verkaufsstart in Deutschland das Honor 5X schon mit Android 6.0 Lollipop ausgeliefert wird. Bestätigen wollte das Honor Deutschland zum aktuellen Zeitpunkt aber noch nicht. Einen Ausblick auf Android 6.0 Marshmallow und EMUI 4.0 könnt Ihr schon jetzt in unserem Test zum Honor 7 in der Sektion "Software" nachlesen.

Honor 5x emui software
Nichts Neues unter EMUI 3.1 beim Honor 5X. Das Update auf Android 6.0 Marshmallow und EMUI 4.0 soll sich aber schon in der Endphase befinden. / © ANDROIDPIT

Über EMUI haben wir schon in zahlreichen Tests wie dem Huawei P8, Mate S und dem Honor 7 berichtet. Gegenüber diesen Versionen von EMUI hat sich beim Honor 5X nichts verändert. Wie schon häufig angemerkt, fehlt dem Herstelleraufsatz von Huawei und Honor der App Drawer, sodass sämtliche Apps nach der Installation auf den Homescreens platziert werden. Für Ordnung muss der Nutzer dann selbst sorgen und am besten zueinander passende Apps in Ordner gruppieren. Wem das nicht gefällt, der kann sich einen der zahlreichen Launcher aus dem Google Play Store herunterladen und installieren. Eine gute Auswahl an Android Launchern findet Ihr in dem nachfolgenden Artikel.

Lobenswert ist immerhin, dass die eingesetzte Version von Android frei von Stagefright ist und der Nutzer somit vor dieser bekannten Sicherheitslücke geschützt ist.

honor 5x stagefright
Keine Angst vor der Stagefright-Sicherheitslücke, denn die Software des Honor 5X ist sicher. / © ANDROIDPIT

Honor 5X: Performance

Im Honor 5X wird der Snapdragon 615 aus dem Hause Qualcomm verbaut. Der Prozessor ist aus dem Oppo R7 Plus oder dem Moto X Play bekannt. Eigentlich sollte auch das Huawei G8 über den gleichen Prozessor verfügen, aber durch die Namensänderung in Huawei GX8 hat der Mutterkonzern von Honor im GX8 den leicht modifizierten Snapdragon 616 verbaut. Leistungsmässig sortiert sich das Honor 5X in dieses Konkurrentenfeld ein.

Honor 5x Geekbench Antutu
Die Leistungswerte entsprechen dem eines Mittelklasse-Smartphones mit Qualcomm Snapdragon 615, 616 oder 617 Prozessor. / © ANDROIDPIT

Aber sowohl das Oppo R7 Plus, das Moto X Play und auch das Huawei GX8 liegen preislich mindestens 80 Euro über dem des Honor 5X.

Honor 5x vellamo
So schlecht schlägt sich das Honor 5X im Vergleich zur Konkurrenz nicht. In unserer internen Testdatenbank sortiert sich das Honor 5X in den Regionen eines Huawei GX8 und Oppo R7 Plus ein. / © ANDROIDPIT

Im Alltag verhält sich das Smartphone wenig auffällig. Das ist positiv gemeint, da es in unserem Test zu keinem lästigen Stottern und Lags während der Nutzung gekommen ist. Apps, vor allem Spiele, wurden zügig geladen und gestartet.

Honor 5x basemark x medium
Im grafikintensiven Test von Basemark X 1.1 liefert das Honor 5X sowohl in den mittleren als auch ... / © ANDROIDPIT
Honor 5x basemark x high
... in den hohen Qualitätseinstellungen akzeptable Werte.   / © ANDROIDPIT

 

Honor 5X: Audio

Bei der Sprachqualität ist das Honor 5X auch in sehr lauter Umgebung überzeugend. Klar und verständlich dringt dabei der Gesprächspartner zum Nutzer durch und es gab am anderen Ende der Leitung keine Beschwerden bezüglich der Verständlichkeit beim Telefonat. 

AndroidPIT honor 5x 15
Fast könnte man glauben, dass das Honor 5X über einen Stereo-Lautsprecher verfügt. Aber nur aus dem hier auf der linken Seite sichtbaren Bohrungen dringen Töne heraus.  / © ANDROIDPIT

Nicht ganz überzeugen kann dafür die Audioqualität beim Honor 5X, wenn man es als Entertainment Endgerät für Musik oder zur Untermalung von Spielen und Videos nutzen will. Hardware-seitig ist hier nur ein Monolautsprecher verbaut, der zwar ausreichend laut ist, aber durch die ungünstige Platzierung im unteren Rahmen des Smartphones wird er gerne im Querformat mit einer Hand verdeckt. 

Honor 5X: Kamera

Die Hauptkamera ähnelt denen von Huawei-Smartphones. Aber nur in einigen Punkten. Sowohl das GX8 von Huawei als auch das Honor 5X setzen auf maximal 13 Megapixel bei der Hauptkamera und 5 Megapixel bei der Frontkamera. Aber im Gegensatz zum Huawei GX8 gibt es beim Honor 5X weder den zweifarbigen LED-Blitz noch einen optischen Bildstabilisator. 

AndroidPIT honor 5x 11
Die Hauptkamera des Honor 5X schiesst Fotos mit maximal 13 Megapixel. Schade nur, dass der optische Bildstabilisator weggelassen wurde. / © ANDROIDPIT

Die Kamera-App des Honor 5X ist EMUI-typisch auf den asiatischen Markt ausgelegt. Im Selfie-Modus lassen sich per Schieberegler sämtliche Falten im Gesicht weichzeichnen. Ansonsten ist die App und sämtliche Aufnahme-Modi identisch mit dem des Honor 7.

IMG 20160201 114811
Sind die Lichtverhältnisse gut, dann schiesst die Hauptkamera ansprechende Fotos mit 13 Megapixeln. / © ANDROIDPIT

Bei der Qualität der Bilder ist das Honor 5X stark von den Lichtverhältnissen abhängig. Solange diese gut sind, machen beide Kameras Bilder in guter Qualität und mit natürlicher Farbdarstellung. Aber bei schwachem Licht nimmt das Rauschen im Bild stark zu.

IMG 20160201 115142
Bei Kunstlicht und schwacher Ausleuchtung rauscht das Bild schnell. Das ist gut zu erkennen an der grünen Fläche unseres Kickers. / © ANDROIDPIT

Insgesamt reicht aber die Qualität der Fotos für das Teilen in sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter. Anspruchsvolle Smartphone-Fotografen sollten sich aber nach einem anderen Gerät umschauen. 

Honor 5X: Akku

Beim Akku ist das Honor 5X mit 3.000 mAh durchschnittlich ausgestattet. Im AnTuTu Test erreicht das Phablet von Honor ähnliche Werte wie das Huawei GX8. Der Unterschied von wenigen Punkten liegt im Rahmen der Messtoleranz.

honor 5x battery benchmark
Der AnTuTu Tester attestiert dem Akku des Honor 5X nahezu identische Werte wie dem Huawei GX8. / © ANDROIDPIT

Das gleiche Bild setzt sich bei der Alltagsnutzung fort. Bei moderater Nutzung (häufigen Versand von Textnachrichten in Form von WhatsApp und Emails, 30 Minuten telefonieren, ca. 30 Minuten Videos schauen und ebenfalls Spielen von Games) hielt das Honor 5X gut anderthalb Tage durch. Reduziert man die Nutzung noch ein wenig, dann kommt man locker auf eine Nutzung von zwei Tagen.

Honor 5X: Technische Daten

Abmessungen: 151,3 x 76,3 x 8,2 mm
Gewicht: 158 g
Akkukapazität: 3000 mAh
Display-Größe: 5,5 Zoll
Display-Technologie: LCD
Bildschirm: 1920 x 1080 Pixel (401 ppi)
Kamera vorne: 5 Megapixel
Kamera hinten: 13 Megapixel
Blitz: LED
Android-Version: 5.1.1 - Lollipop
Benutzeroberfläche: Emotion UI
RAM: 2 GB
Interner Speicher: 16 GB
Wechselspeicher: microSD
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 616
Anzahl Kerne: 8
Max. Taktung: 1,5 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, Dual-SIM , Bluetooth 4.1

Abschließendes Urteil

Das Honor 5X ist ein ansprechendes Smartphone mit in dieser Geräteklasse üblichen Leistungswerten, einer entsprechenden Akkulaufzeit und Kameraleistung. Wirklich absetzen kann es sich von der Konkurrenz eines Huawei GX8, Oppo R7 Plus und Moto X Play aber nicht.

Ein Moto X Play kostet 349 Euro, das Huawei GX8 stolze 399 Euro und das Oppo R7 Plus sogar 429 Euro. Das Honor 5X wird in Deutschland für 229,99 Euro auf den Markt kommen. Es ist damit ein absolutes Schnäppchen und bekommt deshalb auch vier Sterne in der AndroidPIT-Bewertung.

156 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • DiDaDo 08.01.2016

    Satzzeichen brauchst du allen voran.

  • Christian S. 02.02.2016

    "Man könnte glauben, dass ... Stereolautsprecher...., aber...."

    Irgendwie nervt diese Phrase langsam... Täusche ich mich oder haben ALLE Handys bei denen die Lautsprecher unten sind, "nur" mono???
    (ich lasse mich übrigens gerne eines besseren belehren)

    Außerdem: wo ist das Problem von Monolautsprechern??? Bei einem Smartphone? Auf der Unterseite?

  • Bodo P. 02.02.2016

    Christian, mich nervt das zwar nicht, aber Recht hast Du aus meiner Sicht schon.
    Die Lautsprecherqualität eines Smartphones kann doch vermutlich nicht wirklich viele Nutzer interessieren. Wer mit dem Smartphone Musik hört, koppelt es zu Hause mit einem Lautsprecher oder schließt einen guten Kopfhörer an. Für die Videogucker reicht vermutlich jeder noch so schlechte Handylautsprecher.

94 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Sind beide SIM-Karten für mobile Daten ausgelegt?

  • Ich muss ganz ehrlich sagen: Ich finde die Bildqualität der Kamera des Honor 5X grauenhaft, wenn ich nach Euren Testbildern gehe. Ausgewaschen, Farbhöfe, Unschärfe, da ist Rauschen noch das geringste Problem. Ich verstehe nicht, wie man angesichts dieser Bilder von einer guten Kamera sprechen kann. Und damit meine ich durchaus gute Lichtverhältnisse. Andere Seiten kritisieren die Kamera auch deutlich schärfer, und das meiner Meinung nach zurecht.

  • Habe honor 5x nach 4Betriebstagen am Morgen eingeschaltet, meine whattepps angesehen, als sich plötzlich das Gerät ausschaltete. Alle bisherigen Versuche es wieder in Betrieb zu nehmen sind gescheitert. Solange ich die Simkatrte nicht gesteckt habe, funktioniert per Fingerprint alles, ausser natürlich telefonieren und Smsen. Sobald ich die Karte stecke, lässt sich kein Fingerprint mehr anwenden. Das es nicht an der Simkarte liegt, kann ich beim alten Phon sehen. Es funktioniert! Jetzt bin ich also nach vielen Versuchen am Ende meiner Weisheit. Kann man in so einem Fall alle Einstellungen zurück fahren und das Gerät neu aufsetzen? Wer hat Erfahrung, und wie geht das? Für jede nützliche, verständliche Meinung bin ich sehr dankbar. Liebe Grüße, Karl

  • Das 5x wird mit einem Snapdragon 616 ausgeliefert. Erkennt man leicht, da die Companion-CPU mit 1.2 GHz getaktet ist. Das schafft der 615 nicht. Das Gerät selber würde ich NIE importierern, da man es deutlich günstiger im offiziellen Store von Honor bekommt.

    Zu den Updates: Honor hat sich da deutlich verbessert und es wird ein Update auf 6.0 geben.

  • Das ist ein Frontalangriff auf all diese Chinakracher, Elefone & Co. Habe gerade mein P8000 verloren durch Feuchtigkeit. D iese billigen Displays scheinen völlig unzureichend gegen Feuchtigkeit geschützt zu sein, man lese Kommentare zum Thema Clouding. Und wenn dann noch ein Lösungsmittel dazu kommt... Versuchte, sogar erfolgreich einen Kurzschluss an der USB-Buchse mit Kontaktspray zu beheben. Da hatte sich eine klebrige leitende Flüssigkeit festgesetzt. Diese Buchse ist völlig offen nach innen hin, absolut ungeschützt. Wie gesagt es gelang, Ladefunktion wieder hergestellt, kein glühend heisser Metallrahmen mehr, dafür das Display gekillt. Der angebliche neue Servicepartner in Bruchsal reagiert nicht. Sehr schlecht übersetzte Webseite bei denen. Also wird das 5X der Nachfolger. Zu den Updates: es ist frei von Stagefright. Ist ja wohl nicht schlecht. Version 6 ist fest versprochen. Wo ist da ein Problem? Aber was die Tonqualität beiMusikwidergabe betrifft, Lautsprecher weniger interessant, der Klinkenanschluss schon. Für das Autoradio, meins ab Werk verbautes hat leider kein Bluetooth. Und da wirds handfest. Das P8000 war dumpfer Unterdurchschnitt. Wie dumpf merke ich jetzt im Notfall wo das alte Lumia 630 DualSim wieder im Einsatz ist ( Es funzt wieder, keine Reboots am laufenden Band, Emailabfrage geht auch wieder, dito Cloud-Sicherungen. MS hat wohl aufgehört an den Servern rumzumurksen. Oder fähige Leute zurückgeholt nachdem man sie gefeuert hat). Ein richtig guter Klang gegen das Elefone. Und das für ein Telefon das man zur Zeit für 70 bis 80 € bekommt. Überhaupt die Gesamtqualität, das einzige was da in 2 Jahren Nutzungsdauer verschliss war das Backcover. Ersatz für 6€ bei der Bucht und sieht aus wie neu. Hätten die was interessantes grösseres für um die 200€ in der Pipeline, Android ade. Hoffe doch sehr das 5X wird da nicht enttäuschen. Zur Sicherheit werde ich bei Amazon bestellen wg der Rückgabe und nicht im Honor-Shop. Die 30€ Rabattaktion ist eh gelaufen wie ich gerade feststellte.
    Mein einziges Huawei bisher war das Modell Vision. Das Spitzenmodell aus 2.3 Zeiten, der Markteinführung der Marke. Sah edel aus mit Metallframe. War leider sehr sturzempfindlich. Und so kompliziert und aufwendig im Zusammenbau das eine Zerlegung zum Glaswechsel zum Fiasko wurde, hatte 2 Stück davon zu Schnäppchenpreisen. Besonders das Glas an den Rändern passgenau einzufügen und somit lichtdicht zu bekommen, unmöglich für mich. Aber das ist Jahre her.
    Habe mich an die 5.5 Zoll gewöhnt. Und die Google Navigation ist entscheidend informativer als die Here Maps auf den Lumias. Google zeigt die Verkehrsdichte auf der vorausliegenden Strecke mittlerweile in Echtzeit sehr genau an. Manchmal sieht man sogar Rotphasen voraus. Nachteil nur die Qualität der Vorschau scheint mit den Now Maps zusammen zuhängen. Die müllen dann mit irgendwelchen Nachrichten zu. Und Kommentare zu Supermärkten oder Gaststätten an denen man parkt möchte man auch nicht abgeben. Das ist halt Google, die dunkle Seite.
    Worauf ich wirklich warte, entgegen fiebere das sind Nokias künftige Androiden. Denen traue ich eine zumindest teilweise Kontrolle der dunklen Seite zu. Und so ganz haben sie ja den Zugriff auf die Here Maps nicht abgegeben.
    Gigaset, zumindest in Deutschland eingeschlagen wie eine Bombe (wer hätte das so geglaubt..) ständig ausverkauft und mir zu hochpreisig. Ach ja, das 5X scheint keine Notification LED zu haben.

  • Für den Preis ist das doch ein Topteil. Man muss halt EMUI mögen (ich mags ;-))

  • Günstig issses schon. Aber schlechte Versorgung mit Updates ist vorprogrammiert.

    • Dann kauf dir halt ein Nexus. Wo ist das Problem? Updates werden ziemlich überschätzt.

      • @Tenten das sehe ich auch so mit den Updates. Kit Kat z.b fand ich echt super und eigentlich besser als Lolipop.

        Ich bin froh das meine Lolipop jetzt erst richtig perfekt läuft und ich eine gute Rom dazu habe, das Xposed Framework läuft und alles so ist wie ich es haben möchte. Werde bestimmt nicht sofort zu Marshmallow wechseln.

    • Woher weisst Du das. Aus der Vergangenheit? Kann sein, aber Huawei ist da momentan schwer am ändern.

    • @Andi:
      Schlechte Update-Versorgung ist doch bis auf Nexus überall so, selbst Sony und Motorola, die so hochgelobt werden wegen ihrer Versprechen, brauchen zu lange.

  • @Karsten K.: Da haste dich geschnitten:


    youtube.com/watch?v=OJ9-sTXPoek (u.A. Scretch-Test)

  • Unterstützt es "deutsches" LTE?

  • Das fehlende Gorilla-Glas (oder anderes Spezialglas) dürfte sich noch als Riesenmanko und "Killerfeature" (Selbstzerstörer) herausstellen. Kam etwa so der günstige Preis zustande?

  • Da bleib ich lieber beim Moto X Play, da hab ich Gorilla Glas und den größeren Akku, Dualsim und SD Karte gibts da auch, hab bei mir einfach per Rom aus Single Sim Dual Sim gemacht, obendrauf gibts Stock Android.
    Auserdem Gefällt mir das X Play viel besser, das geht wenigstens in der Masse nicht so unter wie dieses 0815 Gerät.

    Würde sagen das Moto X Play ist genausoviel Teurer wie es besser ist.

    Trotzdem schön zu sehen das man für wenig Geld immer bessere Geräte bekommt, für 95% der Nutzer würde so ein Gerät locker langen.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!