Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

HMD Global: So spielt Nokia sein Spiel

HMD Global: So spielt Nokia sein Spiel

HMD Global hat die Nokia-Familie zur IFA 2019 erweitert. Zwei neue Smartphones, aber auch zwei neue interessante Feature-Handys, die viel über die Strategie der Marke und darüber aussagen, was wir in den kommenden Monaten erwarten können.

Modernes Design und garantierte Updates

Während der IFA hatte ich Gelegenheit, mit Alberto Matrone, Vice President Eastern Europe von HMD Global, zu sprechen. Die Markteinführung des Nokia 6.2 und Nokia 7.2 zeigt, worauf sich das Unternehmen weiterhin konzentriert: modernes Design, Liebe zum Detail sowie garantierte Updates. Das hält die Geräte aktuell und Nutzer sollen so selbst entscheiden können, wann sie ihr Smartphone tauschen.

Die Kreation des Produkts, von der Veredelung bis zu den Farben, ist das, worin HMD Global investiert. Der Markt ist hart umkämpft, aber HMD Global will sein Spiel spielen.

Das Nokia 6.2 und Nokia 7.2 bieten ein wirklich schönes Design und liegen gut in der Hand. Das Nokia 6.2 bringt die ganze Geschichte von Nokia mit sich. Es ist der Nachfolger des Nokia 6, dem Smartphone, das die Rückkehr von Nokia unter der Haube von HMD Global markierte. Das Nokia 7.2 kann als das Gerät angesehen werden, das einige weitere technologische Juwelen wie Zeiss Optik, PureView Display und Gorilla Glas zu einem erschwinglichen Preis mitbringt. Wie Alberto Matrone im Interview betonte, entwickelt sich die Technologie weiter und HMD Global will damit Schritt halten.

Auf beiden Smartphones läuft Android 9 Pie. Wie zuvor will Nokia regelmäßig Updates liefern. Android One ist an Bord und das steht auch auf dem Gehäuse. Denn es sei wichtig, dass die Verbraucher über aktuelle und damit sichere und langlebige Geräte verfügen. Eine Botschaft, die nicht so einfach zu den Nutzern gelangt. Und eine Marketingstrategie, die nicht so stark ist, wie die einiger Mitbewerber.

AndroidPIT hmd global nokia 6 2 colors
HMD Global setzt auf Design und garantierte Updates für seine Smartphones. / © AndroidPIT

Smartphone oder Feature-Phone

Und dann gibt es das Nokia 2720 Flip und das Nokia 800 Tough. Die spielen nicht nur die Nostalgiekarte, sondern konzentrieren sich auch auf einen nicht zu unterschätzenden Markt. Das erste Modell richtet sich an ein älteres Publikum und hat große Tasten. Das zweite Modell ist etwas für Menschen die auf dem Bau arbeiten, oder Outdoor-Sport treiben und ein langlebiges Telefon brauchen.

HMD Global will alle Produktbereiche abdecken, von Einsteiger bis High-End.

In der Welt der Feature-Handys fühlt sich HMD Global im Vergleich zur Konkurrenz stark und der Name Nokia hilft in dieser Hinsicht. Wer verbindet den Namen Nokia nicht mit starken, fast unverwüstlichen Backsteinen? HMD Global sieht Feature-Telefone als die Seele des Unternehmens: Sie helfen Sichtbarkeit zu erlangen und treiben auch den Umsatz voran.

Wer ein Feature-Handy kauft, wird nicht unbedingt auf ein Smartphone wechseln. Aber der Name Nokia bei Smartphones schafft eine Verbindung zu Nutzern, die vielleicht auf ein völlig anderes Gerät umsteigen wollen und bereits mit den Handys der Marke vertraut sind.

AndroidPIT hmd global nokia 800 tough back
Das Nokia 800 Touch ist ein schöner, robuster Backstein. / © AndroidPIT

Union macht stark

Wie Alberto Matrone betonte, ist HMD Global auf mehrere Partner angewiesen, um seinen Nutzern das Beste bieten zu können: HMD Global arbeitet mit Zeiss für den fotografischen Bereich seiner Smartphones, Google auf der Softwareseite, Qualcomm für die im Gerät integrierten Chips und Foxconn für die Produktion derselben Geräte.

Und so setzt HMD Global mit einem vergrößerten Team auf Innovation, deren Mittelpunkt laut Alberto Matrone 5G ist. "Es reicht nicht aus, mit einem neuen 5G-Produkt auf den Markt zu kommen. Wir müssen zuerst verstehen, welche Inhalte auf einem solchen Gerät angeboten werden sollen. Wir müssen Verbrauchern die Vorteile zeigen, die sich aus dieser Technologie und diesen Geräten ergeben. Dafür müssen wir uns anschauen, was 4G bereits bietet."

HMD Global ist prinzipiell die einzige europäische Marke, die eine Rolle spielt.

Ein 5G-Smartphone ist bei HMD Global bereits geplant und wird demnächst zu einem erschwinglichen Preis angeboten. Durch die garantierten Updates, einen im Vergleich zur Konkurrenz niedrigen Preis und die Wiederstandsfähigkeit soll es attraktiv sein.

HMD Global hat klare Ideen und versucht, seine Strategie im Bewusstsein des harten Wettbewerbs und des eigenen Budgets durchzusetzen. Das ist natürlich begrenzter als bei Samsung und Huawei. So können wir auch kein Falt-Smartphone in naher Zukunft erwarten. Es würde nicht zur Strategie passen.

Was haltet Ihr von HMD Globals Arbeit mit Nokia?

Empfohlene Artikel

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Bei den Smartphones habe ich einige Hersteller durch. HTC, Samsung, LG, Motorola. Eines hatten alle gemeinsam. Nach kurzer Zeit gab es keine Updates mehr und die Phones fühlten sich langsam an. Mein Nokia 6 geht jetzt in das 3. Jahr. Und es ist gefühlt so flott wie am ersten Tag. Wenn Nokia so weiter macht, bleibe ich dabei. Mittlerweile gesellt sich ein 8110 4G als Zweitgerät dazu.


  • Ich kenne beruflich etliche, vor allem ältere aber zusehends auch Leute mittleren Alters, die sich viel lieber wieder mit einem Handy anstelle eines Smartphones durchs Leben schlagen würden. Alleine auf Navi und Whatsapp wollen manche nicht verzichten. Ich denke, diesen Wunsch hätte man auch irgendwann mit Symbian s60 erfüllen können. (Navi ging damit sowieso).

    Leider gibt es die derzeit erzeugten Handys ausschließlich in aller-billigstem Plastik und das für eine Generation, die eigentlich die nötige Kohle für deutlich Exklusiveres hat.

    Ich denke da zB an ein Nokia 8800 mit einem hübschen "randlosen" Oled-Display oder einem Nokia E65/66 mit Oled und dem schönen Edelstahl.

    Emporia und Co halte ich für extrem teuer verkauften Dreck, billigster Sorte.


  • Das Nokia 7.2 sieht in Grün super aus! Warte jetzt mal die Kamera Tests ab.


  • Das Nokia in absehbarer Zeit kein Faltphone anbietet soll nicht weiter schlimm sein ,da die meisten lieber warten bis die Preise fallen.Das sich Nokia auch an Feature Phones beteiligt ist auch eine gute Marketingstrategie,weil viele mittlerweile müde werden von den ganzen Smartphones und der Drang kommt nach Einfachheit mit etwas Würze,sprich einfaches Handy mit Smartphonetechnik.Ich genieß das irgendwie mit T9 auf Tasten rum zu drücken.Schlumper ich so aus Langerweile mal durch Saturn bei den Smartphones entlang ,zieht es mich momentan lieber zu Feature Phones statt den Smartphones. Ich erstaune dann immer wieder,bei den Feature Phones,mit der Frage ob man nicht schon früher 4G verbaut hätte können z.B. in das Nokia 7650, S500i etc. Ja da gab es noch kein 4G aber da sah wenigstens nicht ein Handy aus wie das andere.Wenn ich so auf die Smartphones schaue,entdecke ich nicht ein einziges so richtig was mich magisch anzieht.Es gab genügend Handys bei Nokia,die man optisch so lassen kann für eine Neuauflage,die dann aber mit aktueller Technik bestückt.


  • Die Idee ist klasse. Es braucht aber um in die Köpfe von Konsumenten zu gelangen auf eine gewisse Marktpräsenz bei den Mobilfunkanbietern. Der Name Nokia ist vielen ein Begriff aber er steht für die Vergangenheit. Aber es geht hier um die Gegenwart und Zukunft


  • Meine Erinnerung ist das Nokia 3210 mit 4-6 Tage Akkulaufzeit und SNAKE 🤗🤩

    Wenn die es in Sachen Smartphones es schaffen 4-5 Jahre PÜNKTLICHE und regelmäßige Software- und Sicherheitsupdates zu liefern, wären sie back in the game, aber so was von...


    • Das wäre Traumhaft 4-5 Jahre Software und Sicherheitsupdates, Könnte Theoretisch klappen, wenn Die Firmware Version ganz nackt daher käme, und Kunde selber entscheidet was für zusatzfunktionen bzw Apps für ihn notwendig sind.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!