Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Samsung Galaxy A90 5G ausprobiert: Der Wolf im Schafspelz

Samsung Galaxy A90 5G ausprobiert: Der Wolf im Schafspelz

Mit dem Galaxy A90 5G bringt Samsung sein mit Abstand günstigstes 5G-Smartphone heraus, das dem Galaxy S10 den Rang ablaufen könnte. Mittelklasse, so wie es der Name andeutet, ist das Galaxy A90 5G jedenfalls nicht.

Mehr Videos zu aktuellen Technik-Themen findest Du auf unserer Video-Seite.

Galaxy A, das ist eigentlich die Mittelklasse bei Samsung. Da will das Galaxy A90 5G aber nicht so recht reinpassen. Es besitzt einen Qualcomm Snapdragon 855, 6/128 GByte Speicher, einen fetten Akku mit 4.500 mAh und ein riesiges 6,7-Zoll-Display mit Super-AMOLED-Panel. Wie der Name schon sagt, unterstützt es sogar 5G - das können derzeit nur eine handvoll Smartphones. Entsprechend ist auch der Preis: 749 Euro, das ist Flaggschiff-Niveau und nichts anderes.

Trotzdem bleibt Samsung bei den Kosten deutlich unter den Luxus-Handys der Galaxy-S-Klasse oder der Note-Familie, und genau das macht den Charme des Galaxy A90 5G aus. Es ist teuer, aber trotzdem noch deutlich günstiger als die anderen Top-Smartphones von Samsung, fällt dabei aber nicht ab - auch nicht beim Design. Die Rückseite des Galaxy-Smartphones, das in Schwarz und Weiß angeboten wird, schimmert in tollen Farben und macht mit der dezenten, aber ungewöhnlichen Optik einiges her.

AndroidPIT Samsung Galaxy A90 White Back 1
Die Rückseite des Samsung Galaxy A90 5G schimmert in verschiedenen Farben. / © AndroidPIT

Wie es sich für ein modernes Smartphone gehört, unterstützt das Samsung Galaxy A90 5G zwei biometrische Entsperrmethoden: Fingerabdruck und Gesichtserkennung. Der Sensor für den Fingerabdruck sitzt wie bei der nominellen Oberklasse im Display und funktioniert ähnlich gut wie im Galaxy S10. Die Gesichtserkennung erledigt Samsung in 2D über die Frontkamera.

Triple-Kamera mit 48 Megapixel

Besonders spannend dürfte im ausführlichen Test des Samsung Galaxy A90 5G auch die Triple-Kamera auf der Rückseite werden. Deren Haupt-Objektiv hat einen 48-Megapixel-Sensor, und wird von einer Ultraweitwinkel-Optik mit 8 Megapixel begleitet. Die dritte Kamera sammelt Tiefeninformationen für schicke Effekte. In der Tropfen-Notch des Infinity-U-Displays sitzt eine 32-Megapixel-Kamera für Selfies.

Auch in der "Mittelklasse" verzichtet Samsung unterdessen auf zwei Dinge: den Bixby-Button und die Kinkenbuchse. Kopfhörer werden entweder per Bluetooth 5.0 oder den USB-C-Anschluss verbunden. Wer Bixby unbedingt über eine Taste starten möchte, kann den Powerbutton entsprechend konfigurieren.

AndroidPIT Samsung Galaxy A90 Front 1
Das Display ist groß und bietet leuchtende Farben. / © AndroidPIT

Das Samsung Galaxy A90 kommt noch in diesem Monat in die Läden. Es wird sowohl über den Online-Shop von Samsung als auch die üblichen Händler vertrieben. Vodafone bietet das Galaxy A90 5G zusammen mit passenden Smartphone-Tarifen an.

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 1 Woche

    "Es ist teuer, aber trotzdem noch deutlich günstiger als die anderen Top-Smartphones von Samsung"
    Wenn man von der nichtssagenden UVP ausgeht, vielleicht...
    Man kriegt das S10+ bei Amazon ab 690€ und das ist günstiger, als dieses Ding hier.
    Sorry, aber das Teil hier ist gut und gerne 300€ zu teuer ^^

  • rolli.k vor 1 Woche

    Wäre doch schön, wenn wir hier mal flächendeckend 4G hätten.

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!